Aktuelles

| ,

Die Durchsetzung von Unterlassungsansprüchen Dritter gegen rechtsverletzende Beweismittel

Rechtswidrig erhobene Beweismittel können durch ihre bloße Existenz unter Umständen einen erheblichen Eingriff in Rechte Dritter bedeuten. Welche prozessualen Möglichkeiten den Betroffenen sodann zur Verfügung stehen, um bestehende Unterlassungs- und Beseitigungsansprüche gegen die Verwendung dieser Beweismittel durchzusetzen, soll Gegenstand dieses Beitrags sein. lesen

|

Digital DNA Newsletter: Recht, Corona-Virus und Veranstaltungsabsagen

Digital DNA Newsletter Schwerpunkt: Recht, Corona-Virus und Veranstaltungsabsagen. Rechtsanwältin Katrin Krietsch mit Hinweisen und Tipps - nicht nur für Veranstalter und Hoteliers. lesen

|

E-Mobilität und Hotellerie: Strom ist das neue W-Lan

Was noch vor 10 Jahren das kostenlose Zurverfügungstellen von W-Lan in der Hotellerie und Gastronomie war, ist heute das Betreiben einer elektrischen Ladesäule für Gäste mit Elektrofahrzeugen als neue Servicedienstleistung in Hotels und Restaurants. lesen

|

Linda-Maria Heine-Tribus im Interview

Wir stellen Linda-Maria Heine-Tribus im Interview vor. Als Rechtsanwältin mit Erfahrung in Vertragsgestaltung und Prozessführung wird sie bei uns im Bereich Handels-, Vertriebs- und Arbeitsrecht tätig sein. lesen

|

Digital DNA Newsletter: YouTube und Transparenzregeln

Digital DNA Newsletter Schwerpunkt: YouTube unter juristischem Druck. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Dr. Jonas Kahl legt dar, worauf die Videoplattform von Nutzerradikalisierung bis zur gesetzlichen Transparenzpflicht reagieren muss. lesen

|

Handlungsempfehlungen für den Soft-Brexit im Datenschutzrecht

Eins ist inzwischen sicher: Der Brexit kommt, aber wie? Aufatmen im Datenschutzrecht mit Soft-Brexit. Sabrina Otto stellt vier Handlungsempfehlungen vor. lesen

|

Neufassung des NetzDG: Die wichtigsten Änderungen des aktuellen Gesetzesentwurfs

Die Bundesregierung möchte mit einer Neufassung des NetzDG Soziale Netzwerke stärker in die Pflicht nehmen. Die Themen "Zustellung", "Löschung" und "Schlichtung" spielen dabei eine wesentliche Rolle. Wir geben einen detaillierten Überblick. lesen

|

Plattformregulierung: Was droht YouTube, Facebook, Amazon & Co. durch die Transparenzregeln des neuen Medienstaatsvertrags?

Die Bundesländer wollen im Medienstaatsvertrag durch Informations- und Transparenzpflichten einen großen Schritt hin zu einer normativen Ausgestaltung der Content-Moderation auf Plattformen gehen. Intermediäre werden nun dazu angehalten, ihre Algorithmen genauer zu erklären. lesen

|

Henning Fangmann im Interview

Wir stellen Henning Fangmann, unseren Neuzugang aus der Filmwirtschaft vor und erfahren, was den Rechtsanwalt am Schutz geistigen Eigentums fasziniert, woher seine Expertise bei Lizenzverträgen stammt und weshalb er 1300 km mit dem Rad verbracht hat. lesen

|

Johanna Schönfelder im Interview

Johanna Schönfelder verstärkt #TeamSpirit im Urheber- und Medienrecht lesen


Tags

Impressum datenverlust wetteronline.de Kritik patent Rückgaberecht bgh Know How Compliance E-Mobilität neu Algorithmus Transparenz Sperrabrede Medienprivileg Unlauterer Wettbewerb Exklusivitätsklausel Handynummer events verlinken Künstliche Intelligenz Schadensersatz Behinderungswettbewerb Hotelvermittler Rabattangaben Löschungsanspruch Touristik Jahresrückblick Sampling Datenpanne Herkunftsfunktion Social Engineering Radikalisierung LinkedIn Umtausch Überwachung Dynamic Keyword Insertion html5 Selbstverständlichkeiten IT-Sicherheit #bsen FashionID Corporate Housekeeping OTMR Diskriminierung Datenschutzrecht data security News Wettbewerbsrecht Lohnfortzahlung GmbH Limited Stellenangebot Kartellrecht Online-Portale München Fotografen Informationspflicht Vertragsrecht Pressekodex Expedia.com brexit Niederlassungsfreiheit Werktitel Kinder Double-Opt-In Bewertung Panoramafreiheit Kreditkarten informationstechnologie USA Ferienwohnung Presserecht NetzDG #emd15 LikeButton Onlinevertrieb Erbe Boehmermann Social Networks Team CRM Adwords Online Wettbewerbsbeschränkung Kekse Gesetz Personenbezogene Daten Beleidigung Einverständnis Hackerangriff wallart Resort Presse E-Commerce Ratenparität Sperrwirkung Dokumentationspflicht veröffentlichung Crowdfunding Single Sign-On Meinungsfreiheit Handelsregister Wettbewerbsverbot Insolvenz Bundesmeldegesetz Ring transparenzregister Einzelhandel Check-in Leipzig c/o OLG Köln Impressumspflicht Ofcom Weihnachten Infosec PSD2 Hausrecht unternehmensrecht ePrivacy Polen data privacy Tipppfehlerdomain Hotellerie Facial Recognition targeting Großbritannien Europa Namensrecht Blog Midijob Webdesign Alexa Rechtsanwaltsfachangestellte Xing Travel Industry Instagram Beacons Suchfunktion Bildung Einstellungsverbot Art. 13 GMV Distribution Authentifizierung Hinweispflichten Voice Assistant EU-Kommission kündigungsschutz Anonymisierung Asien Preisangabenverordnung Beweislast EU-Kosmetik-Verordnung Arbeitsvertrag drohnen Urteile KUG § 4 UWG Amazon Heilkunde Customer Service Werbekennzeichnung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Videokonferenz Gesamtpreis Bestandsschutz Flugzeug Facebook EuGH Journalisten total buy out Erdogan Technologie Markeneintragung Europawahl SSO hate speech § 24 MarkenG Linkhaftung handelsrecht Kündigung Social Media Domainrecht Spielzeug Geschäftsgeheimnis Referendar HipHop CNIL Hotel Education videoüberwachung handel Data Breach Job E-Mail-Marketing Geschäftsanschrift Bildrecherche kinderfotos Mitarbeiterfotografie Türkisch

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten