Aktuelles

|

Digital DNA Newsletter: YouTube und Transparenzregeln

Digital DNA Newsletter Schwerpunkt: YouTube unter juristischem Druck. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Dr. Jonas Kahl legt dar, worauf die Videoplattform von Nutzerradikalisierung bis zur gesetzlichen Transparenzpflicht reagieren muss. lesen

|

Handlungsempfehlungen für den Soft-Brexit im Datenschutzrecht

Eins ist inzwischen sicher: Der Brexit kommt, aber wie? Aufatmen im Datenschutzrecht mit Soft-Brexit. Sabrina Otto stellt vier Handlungsempfehlungen vor. lesen

|

Neufassung des NetzDG: Die wichtigsten Änderungen des aktuellen Gesetzesentwurfs

Die Bundesregierung möchte mit einer Neufassung des NetzDG Soziale Netzwerke stärker in die Pflicht nehmen. Die Themen "Zustellung", "Löschung" und "Schlichtung" spielen dabei eine wesentliche Rolle. Wir geben einen detaillierten Überblick. lesen

|

Plattformregulierung: Was droht YouTube, Facebook, Amazon & Co. durch die Transparenzregeln des neuen Medienstaatsvertrags?

Die Bundesländer wollen im Medienstaatsvertrag durch Informations- und Transparenzpflichten einen großen Schritt hin zu einer normativen Ausgestaltung der Content-Moderation auf Plattformen gehen. Intermediäre werden nun dazu angehalten, ihre Algorithmen genauer zu erklären. lesen

|

Henning Fangmann im Interview

Wir stellen Henning Fangmann, unseren Neuzugang aus der Filmwirtschaft vor und erfahren, was den Rechtsanwalt am Schutz geistigen Eigentums fasziniert, woher seine Expertise bei Lizenzverträgen stammt und weshalb er 1300 km mit dem Rad verbracht hat. lesen

|

Digital DNA Newsletter: Facial Recognition, Deep Fake & AI

Digital DNA Newsletter Thema: Hotelrecht. Peter Hense fasst eine Reihe von Beiträgen und Entscheidungen zusammen, die in diesem Jahr für die Hotellerie relevant waren und deren Rechtsfragen auch künftig das Miteinander und Gegeneinander von Hotel, Vertrieb und Gästen beeinflussen werden. lesen

|

Sabrina Otto im Interview

Ein neuer kluger Kopf im Medienrecht bei Spirit Legal - Sabrina Otto stellt sich vor. lesen

|

Rechtsprechungsübersicht: Auslandszustellung in deutscher Sprache an Facebook und Twitter

Müssen juristische Auslandszustellungen an Twitter und Facebook ins Englische übersetzt werden oder können sie in deutscher Sprache formuliert sein? In unserer Rechtsprechungsübersicht hat Fachanwalt für Medien- und Urheberrecht Jonas Kahl eine Entscheidungslinie zugunsten deutscher Antragssteller festgestellt. Die Liste der Urteile bzw. Beschlüsse deutscher Gerichte wird im Beitrag fortlaufend aktualisiert. lesen

|

Open Source Kartendaten: Lizenzen unter der Lupe

Freier Zugriff auf Kartendaten des #OpenStreetMap Projekts sind nicht einer rechtsfreien Nutzung gleichzusetzen. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Jonas Kahl und Franziskus Horn klären über lizenzrechtliche Anforderungen an die Verwendung auf. lesen

|

DSB: Datenschutzrecht als Haftungsrisiko für Digitalagenturen

Mängelrechte, Schadensersatz, Nichtigkeit: Vertragliche Risiken und Vertragsgestaltung im datenschutzsensiblen Agenturgeschäft lesen


Tags

Anonymisierung vertrag Medienrecht Finanzierung Beacons Xing Single Sign-On LG Köln LG Hamburg EU-Kosmetik-Verordnung fake news Microsoft html5 5 UWG Preisauszeichnung Opentable total buy out Geschäftsgeheimnis Hotelkonzept Ring Geschäftsführer Social Networks Datenschutz Pseudonomisierung Online-Bewertungen Asien Limited hate speech Mindestlohn ransom Hacking Corporate Housekeeping Informationsfreiheit Selbstverständlichkeiten Vergütung Medienstaatsvertrag Personenbezogene Daten Urheberrechtsreform Herkunftsfunktion Hotellerie Osteopathie Handelsregister Schöpfungshöhe zahlungsdienst § 15 MarkenG Gesamtpreis wetteronline.de data events Home-Office Bildung Analytics Internet Foto Tipppfehlerdomain Phishing Meldepflicht Impressum Irreführung Gastronomie Team Spirit JointControl Journalisten Keyword-Advertising Gäste Kinderrechte LikeButton Konferenz Unterlassung unternehmensrecht E-Mobilität Content-Klau jahresabschluss Kekse Fotografie LMIV Bachblüten Messe Abmahnung Kennzeichnungskraft ISPs Lohnfortzahlung Direktmarketing Telefon Distribution Wettbewerb Suchalgorithmus Hackerangriff Doxing Influencer Rückgaberecht Verbandsklage privacy shield Resort AGB Erdogan Radikalisierung Sponsoring Bewertung Beweislast Datenportabilität Vertragsrecht EU-Textilkennzeichnungsverordnung Vertragsgestaltung Medienprivileg Onlineplattform Expedia.com HipHop wallart britain Prozessrecht Schadensfall Kundendaten #emd15 Barcamp Überwachung PPC Consent Management Customer Service Hotelsterne Gegendarstellung Beleidigung Bundeskartellamt Social Engineering Touristik Artificial Intelligence Apps fristen Pressekodex Cyber Security gdpr Behinderungswettbewerb Unterlassungsansprüche Art. 13 GMV Online Marketing Kartellrecht Infosec Störerhaftung Travel Industry informationstechnologie Löschungsanspruch Ratenparität ITB Suchfunktion Exklusivitätsklausel Gaming Disorder Kapitalmarkt AIDA Reise Vergütungsmodelle Alexa Finanzaufsicht Schleichwerbung Verfügbarkeit Filesharing CNIL Geschäftsanschrift Human Resource Management Meinungsfreiheit Urteile GmbH Tracking Einverständnis Europarecht München Informationspflicht Hotelrecht ADV Reiserecht technology EU-Kommission Autocomplete OLG Köln 2014 Preisangabenverordnung Presserecht Online-Portale FTC Unternehmensgründung Wettbewerbsverbot ecommerce email marketing Social Media Restaurant Bundesmeldegesetz Entschädigung Lebensmittel Adwords custom audience data privacy verbraucherstreitbeilegungsgesetz Machine Learning berufspflicht AfD Instagram Bots ReFa Reisen Türkisch Sitzverlegung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten