Aktuelles

| , Johanna Schönfelder

Neues Urteil: Was sagt der BGH zur Linkhaftung im Urheberrecht?

Erstmals nach dem Rechtsprechungswandel zur Linkhaftung im Urheberrecht hat nun auch der BGH einen solchen Fall entschieden. Sein jüngstes Urteil nimmt Suchmaschinenbetreiber und -Nutzer von der Linkhaftung für sogenannte Vorschaubilder aus. Trifft der BGH auch eine allgemeine Aussage zur Linkhaftung im Urheberrecht? lesen

|

Ist Facebook Custom Audiences aktuell mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Mit dem Tool „Custom Audiences“ („benutzerdefinierte Zielgruppen“) verspricht Facebook Werbetreibenden, Bestandskunden und Interessenten zielgenau ansprechen zu können. Dass Werbetreibende mit Facebook Custom Audiences Streuverluste beim Ausspielen ihrer Werbeanzeigen vermindern können, ist allerdings nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist, dass insbesondere vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) Zweifel an der Datenschutzkonformität des Tools geäußert werden. lesen

|

Handreichung zur Finanzierung touristischer Aufgaben erschienen

Die Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen von Spirit Legal sind fachkundige Berater von Gastronomie, Hotel und der Travel Industry. Umso mehr freut es uns, dass unsere Etagen-Nachbarn GÖTZE Rechtsanwälte zusammen mit dem Landestourismusverband Sachsen e.V. eine „Handreichung zur Finanzierung touristischer Aufgaben“ verfasst haben. lesen

|

Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft - was ändert sich nun?

Am 01. Oktober 2017 ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft getreten. Schon im vergangen Sommer, vor seiner Verabschiedung im Bundestag, hat das Gesetz für erheblichen Wirbel und Diskussionen gesorgt. Die einen sahen darin einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Hate Speech und Fake News, die anderen nannten es „Zensurgesetz“. Doch was ändert sich durch das Gesetz wirklich? lesen

| , Natalie Ferenčik

Meine Freunde sind nicht deine Freunde: Abwerbeverbote für Kundenkontakte auf Social Media-Kanälen

Für Unternehmen sind Social Media-Kanäle zu einem wichtigen Bestandteil der Unternehmenskommunikation geworden. Einen Blick auf die Mitarbeiter, Partner und Kunden der Konkurrenz zu werfen, ist dank Facebook, XING, LinkedIn somit heute leichter denn je. lesen

|

Datenverlust, Angst und IT-Sicherheitsrecht

Immer wieder erhalte ich Anfragen von Mandanten, die Probleme mit Ransomware haben. Also deren Rechner, Systeme und Daten von einem Erpressungstrojaner gesperrt und verschlüsselt wurden. Geschockt erzählen sie dann davon, dass zum Beispiel die Personaldaten ihres Unternehmens, ganz egal, ob groß oder klein, verschwunden sind und statt des Windows-Anmeldebildschirms eine fiese Nachricht einer Ransomware. lesen

|

Recap zur zweiten #bsen: Bloggerkonferenz, die den Kinderschuhen entwachsen ist

#bsen – was für ein Name! Was für ein Tag! #bsen steht für „Blogger spinnen ein Netzwerk“, doch im Gegensatz zur ersten Veranstaltung im vergangenen Jahr wurde dieses Mal, die Bedeutung des Kürzels nicht mantra-artig von der Moderation wiederholt. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass die diesjährige #bsen ihren Kinderschuhen entwachsen ist. lesen

|

Recht auf Reparatur - Right To Repair

Ein Großteil aller Elektrogeräte fliegt in Deutschland auf den Müll, weil die Reparatur des Toasters, des Fernsehers oder des Smartphones teurer wäre, als ein neuer Kauf. Das ist eine Ressourcenverschwendung, die es zu verhindern gilt. Auch deshalb hat sich Deutschland im Jahr 2015 zur Einhaltung der UN-Nachhaltigkeitsziele verpflichtet. lesen

|

Unwirksamkeit urheberrechtlicher Abmahnungen

Kaum ein Blogger oder E-Commerceler, der noch keine urheberrechtliche Abmahnung erhalten hat. Urheberrechtliche Abmahnungen sind ein Massenphänomen, doch Obacht, nicht immer sind sie wirksam. Wann eine Abmahnung im Urheberrecht unwirksam ist und welche Folgen das hat, erklärt Jonas Kahl von Spirit Legal im Video. lesen

|

Der Preis ist heiß: Was Unternehmer bei der Preisauszeichnung von Ausstellungsstücken beachten müssen

Bei Ausstellungsstücken mit Variationsmöglichkeiten, also Ausstellungsstücke, bei denen Design und Ausstattung individuell angepasst werden können, stellt sich die grundsätzliche Frage, auf welche Art und Weise die Preisstruktur am besten wiedergegeben werden kann. lesen


Tags

News § 4 UWG Bestpreisklausel Reisen Ruby on Rails Konferenz Mindestlohn Wettbewerbsverbot total buy out Online-Portale Direktmarketing Vergütungsmodelle Rechtsprechung Suchfunktion Gesundheit Art. 13 GMV Störerhaftung Unionsmarke britain Double-Opt-In Restaurant Sperrabrede Exklusivitätsklausel Kinder Unlauterer Wettbewerb jahresabschluss Werbung Apps Stellenangebot Datenschutz § 15 MarkenG Kapitalmarkt Job Spielzeug Kennzeichnungskraft Autocomplete anwaltsserie Amazon Panorama verlinkung berufspflicht ReFa Tracking fristen Insolvenz Großbritannien KUG gesellschaftsrecht Textilien Personenbezogene Daten Zustellbevollmächtigter Duldungsvollmacht Creative Commons Haftungsrecht Check-in zugangsvereitelung Kennzeichnung Diskriminierung targeting § 24 MarkenG Internetrecht Pressekodex datenverlust Bundeskartellamt videoüberwachung unternehmensrecht Opentable EU-Kosmetik-Verordnung Anmeldung right of publicity nutzungsrechte Hinweispflichten Dynamic Keyword Insertion AGB IT-Sicherheit Verbandsklage LG Hamburg Markenrecht Leipzig Kleinanlegerschutz 2014 Handelsregister verlinken bgh Minijob Internet Abhören Lebensmittel Datenpanne Kündigung Gesamtpreis Website Reiserecht Distribution Technologie Löschung Markeneintragung München PPC Sponsoring Datensicherheit ePrivacy Arbeitsvertrag Hacking Vertragsrecht Hotels ransom Blog kündigungsschutz gdpr Erschöpfungsgrundsatz Schadensfall fotos ITB Infosec handelsrecht Influencer Rabattangaben Booking.com Finanzierung #bsen ecommerce besondere Darstellung E-Mail-Marketing NetzDG handel markenanmeldung Interview Recht Travel Industry Phishing Sitzverlegung Class Action fake news Lizenzrecht kommunen Online-Bewertungen Lohnfortzahlung entgeltgleichheit technik arbeitnehmer Ratenparität Buchungsportal Impressum Human Resource Management Bildrechte LG Köln patent data privacy OTMR c/o selbstanlageverfahren Unternehmensgründung Europarecht Osteopathie Vergütung Soziale Netzwerke copter Beweislast Event drohnengesetz Marketing USPTO Privacy Social Media Bußgeld Ring Ofcom recht am eigenen bild Keyword-Advertising Corporate Housekeeping Bachblüten Prozessrecht Meldepflicht FTC Sicherheitslücke Bundesmeldegesetz Erbe AIDA Panoramafreiheit Jahresrückblick veröffentlichung Rechtsanwaltsfachangestellte Online Persönlichkeitsrecht email marketing Informationsfreiheit Selbstverständlichkeiten urheberrechtsschutz Geschäftsführer E-Commerce data security custom audience Heilkunde Hotelvermittler Gesetz zahlungsdienst Hack Preisangabenverordnung Medienrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,65 von 5 Sternen | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com