Aktuelles

| ,

Star im Fokus, Urlauberin im Hintergrund

Endlich kehrt der Sommer ein und mit ihm auch die lang ersehnte Ferienzeit. Doch nicht nur unbekannte „Normalverbraucher“ zieht es in die sonnigen Urlaubsdomizile. Auch Prominente treibt der Wunsch nach Erholung an die Strände. Dass in solchen Fällen Paparazzi nicht weit sind, ist jeden Tag aufs Neue durch die Veröffentlichung von Aufnahmen im Internet wie auch in den Zeitungen zu sehen... lesen

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen

|

Data Breach bei AshleyMadison.com

Der international aktive Seitensprungvermittler AshleyMadison.com wurde vergangenes Wochenende Opfer eines Hackerangriffs. Nutzerdaten des Fremdgehportals, das mit dem Slogan „Das Leben ist kurz. Gönn' Dir eine Affäre.“ wirbt, wurden online veröffentlicht. Berichten von KrebsOnSecurity zufolge sei das vollständige Ausmaß des Datenverlusts („data breach“) bisher unklar, potenziell sind jedoch rund 40 Millionen User weltweit betroffen... lesen

| ,

Neue Expedia-AGB – Widerspruch als Musterschreiben zum Download

In der vergangenen Woche änderte Booking.com kurzfristig seine AGB (wir berichteten). Diesem Beispiel folgt mit Expedia nun das nächste Dickschiff der Online Buchungsportale in Europa. Durch die angekündigte Änderung ihrer Geschäftsbedingungen zum 1. August 2015 etablieren die Amerikaner, wie Booking.com, rechtswidrige Ratenparitätsklauseln. Hoteliers, die Verträge mit Expedia abgeschlossen haben... lesen

| ,

AGB-Änderung bei Booking.com

Booking.com überraschte seine Vertragspartner Ende letzter Woche mit einer Mitteilung über die kurzfristige Änderung der AGB des Buchungsportals. Die Änderung soll die kürzlich ergangenen Vereinbarungen mit den französischen, italienischen und schwedischen Wettbewerbsbehörden würdigen und nun europaweit umsetzen. Doch die Ratenparität für die hoteleigene Webseite bleibt. Wie sollten Hoteliers nun reagieren? lesen

| ,

Beacons: Neuer Schwung für Hotels und Touristik

Beacons sind kleine, relativ günstige Funksender, die auf einer Weiterentwicklung der Bluetooth-Technologie basieren und für Proximity Targeting eingesetzt werden können. In kurzen Intervallen und mit einer Reichweite von bis zu 50 Metern versenden sie bei geringem Stromverbrauch Signale. Beacons sollen neuen Schwung in den Offline-Handel bringen, bieten aber auch für andere Anwendungen interessante Möglichkeiten. Die Funksender können beispielsweise... lesen

|

Rechtsnachfolge bei gelöschter Limited

So schnell wie eine Limited in England gegründet ist, genauso schnell verschwindet sie oftmals. Wird der Annual Return, die obligatorische „Jahresmeldung“ trotz wiederholter Aufforderung nicht durchgeführt, wird die Limited von Amts wegen gelöscht und gilt als aufgelöst. Welche Auswirkungen hat die Auflösung einer englischen Limited, wenn in Deutschland noch Vermögen, zum Beispiel in Form von Forderungen, vorhanden ist? lesen

|

Wir wollen barcampen

„Aber ihr seid doch eine Rechtsanwaltskanzlei, warum veranstaltet ihr ein Web- und Marketing-Barcamp?“ Ja, die Frage drängt sich irgendwie auf… In unseren Kernbereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht geht es jedoch nicht nur um Paragraphen, sondern auch um Technik. Wir arbeiten mit Unternehmen am Puls der Zeit zusammen und sind oft dabei, wenn neue Technologien neue rechtliche Fragen aufwerfen... lesen

| Jan Marschner

Schutz von Webdesign: Keine Seite ist wie die andere

Inhalt, Gestaltung und Nutzerführung einer Website müssen Hand in Hand gehen, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Zwar gilt es, den Gewohnheiten von Internetnutzern zu entsprechen, indem bestimmte Regeln eingehalten werden: So sucht der User die Navigation meistens oben oder am linken Rand, Inhalte werden in der Regel mittig platziert und der Link zum Impressum taucht häufig am Seitenende (noch einmal) auf. Dennoch kann die Umsetzung dieser Richtlinien... lesen


Tags

Sicherheitslücke data messenger Online-Portale Opentable Reiserecht Markeneintragung Bestandsschutz bgh EC-Karten SEA Buchungsportal E-Commerce Vergütung fake news ADV Arbeitsvertrag Urteile recht am eigenen bild Sitzverlegung Kekse Anonymisierung verlinken Lohnfortzahlung Hackerangriff KUG Datenschutzrecht Verpackungsgesetz Evil Legal berufspflicht wetteronline.de Wettbewerbsrecht neu Erschöpfungsgrundsatz Personenbezogene Daten Weihnachten Kundendaten 5 UWG verbraucherstreitbeilegungsgesetz ePrivacy Onlineshop E-Mail-Marketing Unterlassung Anmeldung Content-Klau Türkisch right of publicity NetzDG EU-Textilkennzeichnungsverordnung Meinungsfreiheit whatsapp Schadensersatz LinkedIn Job AfD Phishing Beleidigung Filesharing fristen Meldepflicht Twitter Kapitalmarkt Resort Sponsoring E-Mobilität IT-Sicherheit Foto Mindestlohn Domainrecht Arbeitsunfall Arbeitsrecht total buy out Heilkunde Behinderungswettbewerb Kleinanlegerschutz fotos verlinkung OLG Köln Presse jahresabschluss Europawahl copter Produktempfehlungen Auftragsverarbeitung Instagram Kartellrecht zahlungsdienst Hotelvermittler email marketing Zustellbevollmächtigter vertrag Journalisten Artificial Intelligence TikTok Doxing Hacking Sponsoren ISPs targeting gender pay gap EU-Kommission Amazon Wettbewerb Haftung Informationsfreiheit kinderfotos Vertragsgestaltung Sampling Datenschutz c/o Urteil Niederlassungsfreiheit E-Mail Ring schule Online Shopping Event Webdesign FashionID Gegendarstellung datenverlust nutzungsrechte Marketing Impressumspflicht geldwäsche LMIV kündigungsschutz hate speech Bußgeld WLAN Trademark Lebensmittel html5 Class Action Data Protection Schöpfungshöhe UWG Linkhaftung Bundeskartellamt Online Irreführung Single Sign-On Fotografie Namensrecht drohnen Gepäck Deep Fake Booking.com Insolvenz Herkunftsfunktion Custom Audiences Jugendschutzfilter Datenschutzerklärung Gaming Disorder Einzelhandel GmbH Verbandsklage Consent Management data privacy custom audience TeamSpirit Analytics § 5 MarkenG Hack Chat Unterlassungsansprüche Panorama Kreditkarten EuGH Ofcom Abmahnung Vertragsrecht Duldungsvollmacht Umtausch YouTube ReFa Limited Löschungsanspruch entgeltgleichheit Wettbewerbsbeschränkung EU-Kosmetik-Verordnung Werktitel Bots Microsoft Geschmacksmuster events Hinweispflichten Einwilligungsgestaltung Panoramafreiheit kommunen Suchmaschinen veröffentlichung Meinung Newsletter Entschädigung LG Köln Internetrecht HipHop Onlinevertrieb Kinderrechte

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten