Aktuelles

|

Verdeckte Generaleinwilligung - BGH konkretisiert Anforderungen an die wirksame Einwilligung bei E-Mail-Werbung und Aufnahme von E-Mailadressen in Sperrlisten

Der Bundesgerichtshof hat in einer aktuellen Entscheidung vom März 2017 (Urteil vom 14.03.2017 – Az.: VI ZR 721/15) die Anforderungen an den wirksamen Versand von E-Mail-Werbung konkretisiert. Der Kläger, ein Handelsvertreter, erhielt unter seiner geschäftlich genutzten E-Mail-Adresse xyz@gmx.de mehrfach von der Beklagten, einem Verlag, unaufgefordert Werbe-E-Mails... lesen

|

Neues Arbeitnehmerüberlassungsgesetz 2017 – neue Gefahren für IT-Projektverträge

Der Arbeitnehmerüberlassung hängt ein zweifelhafter Ruf an: Wer Leiharbeit oder Zeitarbeit hört, der denkt zuerst an ausgebeutete Arbeiterbienen am Fließband – ohne Sicherheiten, weder finanziell noch sozial. Das ist die eine Seite der Arbeitnehmerüberlassung. Eine andere Seite zeigt sich, wendet man den Blick gen IT-Branche, einer Branche mit Top-Verdiensten und Top-Fachkräften. lesen

| , , Vivien Rudolph

WhatsApp in der Schule: „Der Elternabend to go“

Via „Whats-App“ in einer Gruppe zu chatten ist bei Deutschen beliebt. Das wundert kaum, schließlich werden durch das einmalige Versenden einer Nachricht alle Gruppenmitglieder in Echtzeit erreicht und informiert. Das ist unkompliziert, komfortabel und entspricht dem Zeitgeist. Klar, dass der Instant Messenger Dienst unlängst auch in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen seinen Siegeszug fortgesetzt hat. lesen

| Susann Ermes

Der Facebook-Pixel und seine Funktionsweise

Wer regelmäßig Facebook nutzt, wundert sich über die Anzeigen in seiner Timeline: Häufig zeigt Facebook-Anzeigen für Produkte an, die sich der Nutzer zuvor in einem Online-Shop angesehen hat. Daher stellt sich die Frage: Wie erkennt Facebook, dass ein Nutzer eine Website besucht hat und ein Produkt gekauft oder eben nicht gekauft hat? lesen

|

Fake News-Tour Leipzig: Hass im Netz

Fake News, Hate Speech, Bots - virtuelle Realitäten haben heute reale Folgen. Darüber wollen wir reden! Vortrag & Podiumsdiskussion am 3. Mai 2017, 18:30 Uhr im InterCityHotel Leipzig. Die Teilnahme ist kostenfrei. Melden Sie sich gleich an! lesen

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen

| Jan Marschner

Zugangsvereitelung durch einen Anwalt beim Vollziehen einstweiliger Verfügungen

In seinem Grundsatzurteil vom 26.10.2015 entschied der BGH (Az. AnwSt (R) 4/15), dass ein Rechtsanwalt, der sich weigert, an einer Zustellung von Anwalt zu Anwalt gem. § 195 ZPO mitzuwirken, keine ahndbare Berufspflichtverletzung begeht. Wie ein Anwalt die Zustellung vereiteln kann? Indem er kein Empfangsbekenntnis ausstellt. lesen

| , Katharina Markworth

Die Übernahme von Facebook-Fanpages und ihre rechtlichen Grenzen: Kaufen, kapern, übernehmen

Viele Unternehmen kennen das Problem: Man möchte auf den Social Media-Zug aufspringen, richtet sich eine Facebook-Fanpage ein, jedoch bleiben die erhofften „Gefällt mir“-Angaben aus. Nicht selten greifen Unternehmer dann zu drastischen Mitteln – und gehen damit teils wettbewerbliche Risiken ein. lesen

| ,

Spirit Legal LLP unterstützt den @kit-Kongress

Informationstechnologie und Neue Medien - darum dreht sich alles auf dem @kit-Kongress. Und da auch Spirit Legal LLP im Neuland zu Hause ist, unterstützen wir die Veranstaltung als Sponsor. Darüber hinaus wird Peter Hense, Partner und Rechtsanwalt bei Spirit Legal LLP, einen Vortrag halten. lesen

| , Natalie Ferenčik

Louis Vuitton and My Other Bag

Die Handtaschen des Luxuslabels Louis Vuitton sind Kult. Womöglich sind das die Baumwoll-Shopper von Tara Martin, einem Designertaschen-Junkie und der Gründerin von My Other Bag, auch bald. Aus Tara Martin’s Idee sind Baumwoll-Shopper mit aufgedruckten Cartoon-Zeichnungen der berühmten Originalmodelle von Vuitton entstanden, auf deren Rückseite der Schriftzug „My Other Bag…“ aufgedruckt ist. lesen


Tags

datenverlust Osteopathie Job Geschäftsanschrift Cyber Security Newsletter Datenschutz targeting Distribution Suchmaschinenbetreiber Arbeitsvertrag Kartellrecht Nutzungsrecht Adwords Social Networks Haftungsrecht KUG News Gesundheit Jugendschutzfilter Medienstaatsvertrag Online Marketing Hacking Twitter Hinweispflichten Wettbewerbsverbot Booking.com information technology ADV Herkunftsfunktion kündigungsschutz gdpr Midijob Kritik Onlineshop Löschungsanspruch LMIV Lebensmittel Niederlassungsfreiheit Urheberrecht Handelsregister Türkisch Limited data berufspflicht Doxing ransomware Hotel right of publicity AGB E-Mail-Marketing AIDA Europawahl gesellschaftsrecht Schleichwerbung Apps Datenportabilität UWG Wettbewerbsrecht Annual Return Zustellbevollmächtigter Diskriminierung Online Shopping WLAN Abhören Know How ITB Internetrecht Bildrechte Microsoft Kennzeichnungskraft Künstliche Intelligenz Extremisten Tipppfehlerdomain Boehmermann Zahlungsdaten Beweislast drohnengesetz Preisauszeichnung Big Data schule arbeitnehmer Medienrecht Spirit Legal Arbeitsunfall Instagram videoüberwachung Hackerangriff Meldepflicht § 4 UWG unternehmensrecht Data Protection Insolvenz Freelancer Weihnachten Bestpreisklausel Kekse Erbe urheberrechtsschutz brexit Dark Pattern Auslandszustellung Machine Learning Recht SEA HipHop Verbandsklage Blog Hotels Suchalgorithmus events EU-Textilkennzeichnungsverordnung Resort Werbung § 15 MarkenG Hausrecht Webdesign Evil Legal Verlängerung Beschäftigtendatenschutz Hotelkonzept 3 UWG Konferenz Kundenbewertungen Direktmarketing verbraucherstreitbeilegungsgesetz copter Registered Reisen Jahresrückblick Chat Bots USA Preisangabenverordnung Soziale Netzwerke Privacy Berlin Single Sign-On Plattformregulierung Behinderungswettbewerb ePrivacy Art. 13 GMV Sicherheitslücke Radikalisierung NetzDG Beacons Handynummer Abwerbeverbot Werbekennzeichnung Website Barcamp Leipzig Impressumspflicht § 5 UWG Ruby on Rails Kleinanlegerschutz html5 verlinkung whatsapp JointControl Crowdfunding Alexa Ring DSGVO Finanzaufsicht Mindestlohn New Work EuGH Custom Audiences TeamSpirit Email ReFa Suchmaschinen Hack Expedia.com Umtausch SSO Namensrecht E-Mobilität Aufsichtsbehörden Urteil Team Creative Commons Unterlassung Pseudonomisierung LikeButton Bundeskartellamt YouTube Gesamtpreis Bestandsschutz Google AdWords Kunsturhebergesetz handel Ofcom Einstellungsverbot Conversion Markensperre Rabattangaben Data Breach c/o

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten