Aktuelles

| , Natalie Ferenčik

Right of Publicity – Persönlichkeitsrechte verjähren nicht

2,2 Milliarden Dollar für das Foto einer jungen Frau, die gerade einen Burrito verspeist – das ist die Forderung Leah Caldwells im Prozess vor dem California District Court. Leah Caldwells ist die auf dem Foto abgebildete Frau. Als sie 2006 in Denver, Colorado, in einem Restaurant ihren Burrito aß, wurde sie dabei von außen durch das Schaufenster fotografiert – ohne es zu wissen. lesen

| ,

Ist die Spielzeugpuppe „My Friend Cayla“ eine verbotene Abhöranlage?

Die Spielzeugpuppe „My Friend Cayla“ verbindet sich über Bluetooth mit einer auf dem Smartphone oder Tablet eigens dafür vorgesehen App, über die sie auch mit dem Internet verbunden ist. Dass die Puppe Gespräche abhören und über eine Funkverbindung weiterleiten kann, erkennt man auf den ersten Blick nicht. lesen

|

Spirit Legal LLP schaut Damages – im Netz der Macht

Wir sind große Fans von Anwaltsserien. Das wundert kaum, schließlich haben wir es in unserer Funktion als Rechtsanwaltskanzlei ziemlich oft mit Anwälten zu tun und – wie könnte es anders sein – wir lieben die Branche. Grund genug für uns, im Blog die besten Anwaltsserien vorzustellen. Dieses Mal widmen wir uns der US-amerikanischen Anwaltsserie "Damages - im Netz der Macht". lesen

| ,

Österreich untersagt ab 2017 Bestpreisklauseln per Gesetz

In Österreich dürfen seit dem 01. Januar 2017 Buchungsportale Hotels nicht mehr verbieten, bessere Konditionen (zum Beispiel günstigere Preise) auf anderen Vertriebskanälen oder auf der hoteleigenen Website anzubieten. Warum untersagt Österreich die Bestpreisklauseln und was bedeutet das für die Zukunft. lesen

|

Erhöhung des Mindestlohns ab 01.01.2017 – Arbeitsverträge jetzt anpassen!

Bereits während Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 stand fest, dass die Höhe regelmäßig geprüft wird und mit Anpassungen des Mindestlohns zu rechnen ist. Und nun ist es so weit: Seit dem 01.01.2017 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,85 Euro. lesen

|

Informationspflichten zur außergerichtlichen Streitbeilegung – Sind Sie bereit für 2017?

Mit dem Inkrafttreten der Informationspflichten aus § 36 und § 37 VSBG („Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen“) erhält der Dschungel der Informationspflichten im Neuen Jahr noch mehr Schlingpflanzen, die sicher so manchem an den Nerven zehren werden. lesen

|

Evil Legal zum Nachlesen: Linkhaftung im Urheberrecht

Haftet man als Webseitenbetreiber auch dann für Urheberrechtsverletzungen, wenn man ein Foto gar nicht selbst klaut, sondern man nur auf eine Seite verlinkt, auf der ein gestohlenes Bild verwendet wird? Mit dieser Frage hatte sich Ende letzten Jahres das Landgericht Hamburg in einer Entscheidung zu beschäftigen. Was es mit dieser auf sich hat, möchte werde ich Ihnen anschließend erläutern. lesen


Tags

PPC Störerhaftung Expedia.com Extremisten Hausrecht Bundesmeldegesetz Lizenzrecht Beleidigung Newsletter Big Data Unionsmarke Suchmaschinenbetreiber Twitter Medienprivileg Bestandsschutz Limited Marketing zahlungsdienst Pseudonomisierung Annual Return Radikalisierung Bundeskartellamt Verbandsklage Single Sign-On Registered fristen Impressum Gäste Medienstaatsvertrag kündigungsschutz Kosmetik Onlinevertrieb Sicherheitslücke c/o Bachblüten Social Networks Vertragsrecht OLG Köln Hack Kartellrecht Schleichwerbung Lebensmittel Consent Management Fotografie Hotellerie Hacking Interview Buchungsportal Datenschutzerklärung Werbung Notice & Take Down Human Resource Management data security vertrag right of publicity Einwilligung Content-Klau E-Commerce USA Behinderungswettbewerb schule Nutzungsrecht ADV Insolvenz Evil Legal Informationspflicht Finanzierung Bußgeld Autocomplete Vertragsgestaltung britain HSMA Schöpfungshöhe Bestpreisklausel Schadensersatz Erbe Onlineshop wetteronline.de Verfügbarkeit TeamSpirit Weihnachten Datengeheimnis Class Action Kunsturhebergesetz gesellschaftsrecht Digitalwirtschaft Rabattangaben Heilkunde Haftungsrecht Email Technologie Gepäck Produktempfehlungen Sperrwirkung nutzungsrechte Restaurant Schadensfall CNIL ransomware Barcamp Instagram Cyber Security Markeneintragung Rückgaberecht Anonymisierung Anmeldung 3 UWG Art. 13 GMV Geschäftsgeheimnis Tracking Online YouTube Suchfunktion Microsoft Rechtsprechung Unternehmensgründung privacy shield recht am eigenen bild verlinken EU-Kommission Resort Stellenausschreibung Urheberrechtsreform Sitzverlegung Neujahr bgh Finanzaufsicht Kritik Bewertung Crowdfunding zugangsvereitelung Großbritannien Exklusivitätsklausel § 15 MarkenG Werktitel Urlaub Hotels copter Corporate Housekeeping § 5 MarkenG Konferenz Medienrecht Domainrecht Niederlassungsfreiheit Opentable Hotelrecht SEA Ruby on Rails Rechtsanwaltsfachangestellte targeting Doxing Ratenparität Presse Löschungsanspruch data privacy Job Jahresrückblick HipHop gdpr Haftung Online Shopping Gesetz Wahlen Machine Learning Know How Education Voice Assistant Touristik FTC E-Mobilität Geschmacksmuster Auftragsverarbeitung Wettbewerbsrecht Xing geldwäsche Hotelvermittler A1-Bescheinigung Filesharing Sponsoring Telefon Vergütung Persönlichkeitsrecht OTMR Handynummer Hotelkonzept Lohnfortzahlung Referendar Social Engineering Kekse Erdogan Sperrabrede arbeitnehmer Kreditkarten Plattformregulierung LG Hamburg Unlauterer Wettbewerb Kundenbewertungen LinkedIn Einwilligungsgestaltung Aufsichtsbehörden

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten