Aktuelles

| Natalie Ferenčik

Fast eine Million Zloty Bußgeld wegen Verletzung von Informationspflichten in Polen

Die polnische Datenschutzaufsichtsbehörde UODO hat kürzlich ein Bußgeld in Höhe von 220 000 EUR gegen Bisnode Polska verhängt. Wie es dazu kam erläutert Natalie Ferenčik in einem Hintergrundbeitrag. lesen

|

Regeln für Journalisten zum datenschutzrechtlichen Medienprivileg

In einem Artikel für das Datenschutz-Berater Fachmagazin erstellte Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl, LL.M. einen Überblick, welche datenschutzrechtlichen Pflichten – trotz Medienprivileg – für Journalisten gelten und welche Vorschriften der DSGVO für Medienschaffende tatsächlich keine Rolle spielen. lesen

|

Peter Hense im Gespräch mit SPON zum #Hackerangriff

Spirit Legal LLP Partner & ePrivacy Experte Peter Hense im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE zur rechtlichen Einordung des Hackerangriffs. lesen

| ,

Fragen und Antworten zum #Hackerangriff (FAQ)

Millionen Datensätze von Politikern, Journalisten, Musikern und Prominenten wurden gehackt, gestohlen und geleakt. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Rechtsfragen von Betroffenen, Journalisten und Bloggern. lesen

|

Peter Hense zum Marriot Hotel Hack und wie sich die Hotelbranche rüsten sollte

Die Nachricht erschüttert eine ganze Branche: der US-Hotelkonzern Marriott musste einräumen, dass Daten von bis zu 500 Millionen Gästen der Konzerntochter Starwood durch einen Hack abgegriffen wurden. Travel Industry Law und Datenschutz Anwalt Peter Hense erläutert die Dimension des Vorgangs und empfiehlt die Professionalisierung durch IT- und Rechtsexperten. lesen

|

LG Wiesbaden: DSGVO-Verstöße sind nicht von Wettbewerbern nach UWG abmahnbar

Das LG Wiesbaden schließt sich der Auffassung an, dass die Datenschutzgrundverordnung abschließend und daneben kein Raum für eine Anwendbarkeit des UWG sei. Ein DSGVO-Verstoß könne nicht als Verstoß gegen eine Marktverhaltensregelung mit Hilfe des Wettbewerbsrechts verfolgt werden. lesen

|

K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

Das LG Frankfurt hat sich kürzlich in einem Urteil mit der Frage befasst, welche rechtlichen Maßstäbe an die Verbreitung von Bildnissen nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung zu stellen sind. Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl hat diese Entscheidung kommentiert. lesen

|

Was bedeutet das datenschutzrechtliche Medienprivileg für Journalisten?

Seit Mai 2018 gilt in Deutschland die Neuregelung des Medienprivilegs für Journalisten. Eine Einführung in das Thema mit Überblick zu den praktischen Konsequenzen von Dr. Jonas Kahl (Anwalt für Medien-, Urheber- und Presserecht bei Spirit Legal LLP) und Simon Schrenk (wissenschaftlicher Mitarbeiter). lesen

| , Celin Fischer

Suchergebnisse im Voice Commerce – alles Werbung, oder was?

Digitale Assistenten wie Cortana, Siri, Google Assistant oder Alexa sind selten um eine Antwort verlegen: Wer ein Restaurant sucht, braucht nicht lange warten, der Sprachassistent hat sofort „Empfehlungen“ parat. Woher die Suchergebnisse kommen und welche davon von Unternehmen bezahlt wurden, ist für den User – bisher – nicht immer ersichtlich. lesen

| Celin Fischer,

Algorithm Transparency Bill NYC: Algorithmus-Transparenz-Gesetz

Entscheidungen, die früher von Menschen getroffen wurden, werden heute durch Algorithmen getroffen. Das liegt vor allem auch daran, dass es heute deutlich mehr Daten über Verbraucher gibt. Die letzten Jahre wurden von einer kontinuierlichen Diskussion über die Vorteile und Herausforderungen begleitet, die mit der zunehmenden Nutzung von Big Data-Analysen einhergehen. lesen


Tags

handelsrecht Data Protection SSO Touristik NetzDG gezielte Behinderung Team Annual Return informationspflichten Class Action Internetrecht Persönlichkeitsrecht DSGVO kündigungsschutz E-Mail-Marketing Social Engineering ecommerce Datenportabilität Verbandsklage Abmahnung jahresabschluss Hotels Abhören gdpr Job Bundeskartellamt targeting Adwords Konferenz LinkedIn Lohnfortzahlung Internet of Things Kekse Werbekennzeichnung Facebook Radikalisierung LG Hamburg Wettbewerbsverbot Unterlassung Reisen Analytics Gepäck Online Shopping Einzelhandel verlinkung Hotelkonzept Twitter handel Plattformregulierung Anmeldung Lizenzrecht Kundenbewertung Apps Rechtsprechung Urheberrecht Fotografie Suchmaschinen Niederlassungsfreiheit Home-Office c/o 3 UWG Einwilligungsgestaltung berufspflicht Lebensmittel information technology Instagram Berlin Deep Fake veröffentlichung Kündigung München Medienstaatsvertrag technology Kennzeichnung Trademark Wettbewerbsbeschränkung Gesetz Scam Jahresrückblick Tipppfehlerdomain ReFa Marke Tracking USA kommunen LG Köln Social Media Crowdfunding A1-Bescheinigung Handelsregister Überwachung Unterlassungsansprüche Nutzungsrecht Markenrecht Vertrauen E-Mobilität Technologie data Direktmarketing Kundendaten UWG Evil Legal Linkhaftung Xing hate speech IT-Sicherheit Urteil Gäste Gesichtserkennung Onlineshop Marketing Ferienwohnung fake news datenverlust Beweislast Neujahr Filesharing Ruby on Rails Suchalgorithmus Haftung Markeneintragung Bildung Machine Learning CNIL Content-Klau Sponsoren HipHop YouTube Diskriminierung patent Informationsfreiheit geldwäsche Recap Suchmaschinenbetreiber Artificial Intelligence Team Spirit Compliance britain Impressum Rabattangaben PPC gender pay gap Booking.com Datenschutzgesetz New Work Fotografen Entschädigung Erbe Personenbezogene Daten online werbung Voice Assistant PSD2 § 5 UWG Doxing Beschäftigtendatenschutz Domainrecht JointControl #emd15 Behinderungswettbewerb WLAN Telefon bgh Datenschutzgrundverordnung Geschmacksmuster Datenschutz Spielzeug Leaks Flugzeug Bundesmeldegesetz Aufsichtsbehörden verbraucherstreitbeilegungsgesetz Datengeheimnis Auftragsdatenverarbeitung Presserecht Bewertung E-Commerce EU-Kosmetik-Verordnung Spirit Legal Infosec BDSG Asien Zahlungsdaten Finanzierung FTC Travel Industry Bildrechte Urheberrechtsreform Bußgeld Know How Sperrwirkung Duldungsvollmacht § 5 MarkenG Corporate Housekeeping Europawahl Beacons Löschungsanspruch vertrag AIDA Kapitalmarkt Datenpanne

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten