Aktuelles

|

Was bedeutet das datenschutzrechtliche Medienprivileg für Journalisten?

Seit Mai 2018 gilt in Deutschland die Neuregelung des Medienprivilegs für Journalisten. Eine Einführung in das Thema mit Überblick zu den praktischen Konsequenzen von Dr. Jonas Kahl (Anwalt für Medien-, Urheber- und Presserecht bei Spirit Legal LLP) und Simon Schrenk (wissenschaftlicher Mitarbeiter). lesen

| , Celin Fischer

Suchergebnisse im Voice Commerce – alles Werbung, oder was?

Digitale Assistenten wie Cortana, Siri, Google Assistant oder Alexa sind selten um eine Antwort verlegen: Wer ein Restaurant sucht, braucht nicht lange warten, der Sprachassistent hat sofort „Empfehlungen“ parat. Woher die Suchergebnisse kommen und welche davon von Unternehmen bezahlt wurden, ist für den User – bisher – nicht immer ersichtlich. lesen

| Celin Fischer,

Algorithm Transparency Bill NYC: Algorithmus-Transparenz-Gesetz

Entscheidungen, die früher von Menschen getroffen wurden, werden heute durch Algorithmen getroffen. Das liegt vor allem auch daran, dass es heute deutlich mehr Daten über Verbraucher gibt. Die letzten Jahre wurden von einer kontinuierlichen Diskussion über die Vorteile und Herausforderungen begleitet, die mit der zunehmenden Nutzung von Big Data-Analysen einhergehen. lesen

|

Leipziger Medienrechtsanwälte vertreten Bornaer Familie bezüglich der Veröffentlichung eines Leistungsbescheids des Landkreises Leipzig

In Zusammenhang mit einem vor einigen Tagen veröffentlichen Leistungsbescheid des Landratsamtes des Landkreises Leipzig teilen wir mit: lesen

| Celin Fischer, ,

Datenpannen: Was ist ein Credit Freeze / Security Freeze und was nutzt es?

Equifax, die größte Wirtschaftsauskunftei der USA wurde Opfer eines Hacks. Fatal: Er fiel dem Unternehmen erst nach mehreren Monaten auf. In der Zwischenzeit hatten die Hacker Zugriff auf Daten von 143 Millionen Amerikanern und noch immer ist unklar, wie der Hack erfolgte. lesen

| Celin Fischer,

Amerikanische Behörden überwachen ausländische Arbeitnehmer in Social Media

Amerikanische Arbeitgeber müssen künftig im Auge behalten, was ihre ausländischen Arbeitnehmer auf Twitter und Facebook teilen, denn Soziale Medien dienen dem Department of Homeland Security (DHS) als neues Überwachungsinstrument. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet der im Oktober 2017 von der Trump-Regierung erneuerte Privacy Act. lesen

| Natalie Ferenčik,

Gezieltes Tracken von Personen mit Werbung – Who is watching you?

Smartphones verraten häufig eine ganze Menge über das Nutzungsverhalten ihres Besitzers. Sie wissen genau, wann es Zeit ist, die passende Werbung parat zu halten und wann es sich lohnt, während des Einkaufsbummels auf Rabatte im Lieblingsshop aufmerksam zu machen. lesen

| ,

GDPR Countdown by Spirit Legal LLP - Veranstaltungsreihe

Veranstaltungsreihe zur GDPR von Spirit Legal LLP bis zum Infrafttreten der Datenschutzgrundverordnung. Jeden Monat ein Spezialthema und ein Gaststpeaker. Sichern Sie sich gleich ganz unkompliziert und einfach Ihr Ticket. lesen

| , Natalie Ferenčik

Klage gegen Disney wegen Verstoßes gegen COPPA

Es ist nicht das erste Mal, dass Disney gegen Datenschutzrichtlinien verstößt. Nach einer erfolgreichen Klage der FTC wegen der unerlaubten Verarbeitung von Kinderdaten musste das Unternehmen bereits 2011 drei Millionen Dollar zahlen und nun könnte es wieder so weit sein... lesen

| Natalie Ferenčik,

Großbritannien führt Data Protection Bill ein: Prepare for Brexit

Um den Brexit weiter vorzubereiten, hat die britische Regierung die sogenannte „Great Repeal Bill“ in einem Whitepaper vorgestellt. Mit ihr soll unter anderem der European Communities Act 1972, der bisher das geltende EU-Recht direkt in das nationale Recht aufnahm, aufgehoben werden. lesen


Tags

Bots CRM EC-Karten Class Action Vertrauen Konferenz Datensicherheit Google HipHop Unterlassungsansprüche Alexa hate speech verlinken AfD Vertragsrecht data privacy Bildrecherche informationstechnologie Opentable Custom Audiences Jugendschutzfilter Consent Management Filesharing Sperrabrede Abmahnung Arbeitsvertrag Medienstaatsvertrag Messe Kapitalmarkt Webdesign Cyber Security Team Heilkunde Bußgeld Soziale Netzwerke Plattformregulierung § 24 MarkenG Data Protection Duldungsvollmacht jahresabschluss Single Sign-On Geschäftsführer Behinderungswettbewerb Datenschutzgesetz Online Marketing Presse Vergütung Recap UWG Bestpreisklausel Instagram Algorithmus Transparenz Distribution Know How Zustellbevollmächtigter Algorithmen Event bgh veröffentlichung fake news Deep Fake Erschöpfungsgrundsatz Referendar targeting Kennzeichnungskraft nutzungsrechte CNIL Arbeitsunfall Unionsmarke custom audience EuGH GmbH recht am eigenen bild Adwords Verpackungsgesetz Reise LinkedIn ISPs Schöpfungshöhe Facebook geldwäsche Infosec Dark Pattern SEA Geschmacksmuster Osteopathie Kekse Einzelhandel drohnen LikeButton Social Media Wettbewerb Datenschutzerklärung Suchfunktion Nutzungsrecht Kennzeichnung FashionID whatsapp § 5 UWG Urlaub EU-Textilkennzeichnungsverordnung Datenpanne Marke unternehmensrecht ecommerce Abwerbeverbot E-Commerce Lebensmittel videoüberwachung Meinungsfreiheit Insolvenz Beschäftigtendatenschutz Internetrecht Persönlichkeitsrecht Google AdWords Verfügbarkeit Lizenzrecht SSO Analytics Sponsoren Meinung Limited Asien Kinderrechte Kundendaten Medienprivileg Einverständnis #bsen Berlin Europa markenanmeldung Bewertung Wettbewerbsbeschränkung AIDA Werktitel Influencer Kündigung privacy shield Customer Service Lohnfortzahlung anwaltsserie Hacking fristen Kunsturhebergesetz News EU-Kosmetik-Verordnung Gesamtpreis Sitzverlegung Hotellerie arbeitnehmer gender pay gap FTC Finanzierung Türkisch Werbung Social Networks Voice Assistant Big Data Job Hinweispflichten Art. 13 GMV 3 UWG Tipppfehlerdomain Compliance E-Mail-Marketing Datenschutz Prozessrecht Content-Klau Machine Learning Auslandszustellung Mitarbeiterfotografie Travel Industry Leaks Hotelsterne Hotelkonzept Ruby on Rails Informationsfreiheit ePrivacy Beacons zahlungsdienst patent Irreführung Evil Legal Großbritannien Gesichtserkennung Geschäftsanschrift Recht Jahresrückblick Blog Bachblüten Social Engineering Urteile Aufsichtsbehörden Notice & Take Down Vertragsgestaltung Unlauterer Wettbewerb Spielzeug Tracking Finanzaufsicht Gepäck

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten