Aktuelles

|

Die TOP 4 der Fristversäumnisse

Rechtsanwälte haben viel mit Fristen zu tun, doch mitnichten ist es so, dass Fristen nur für Anwälte wichtig sind, auch Unternehmer müssen ihre Fristen konsequent im Blick haben, überprüfen und einhalten. Denn wird eine Frist versäumt, kann das richtig teuer werden oder weitreichende Konsequenzen haben. Hier die TOP 4 der Fristen, die oftmals versäumt werden: lesen

| ,

Pokémon GO: Was Verbraucher und Unternehmen beachten müssen | Chancen und Risiken

Mit der App "Pok´mon GO" ist Nintendo wahrlich ein Coup gelungen: Sie spricht nicht nur junge Gamer an, sondern Menschen aller Altersgruppen. Grund genug, zu beleuchten, welche Risiken von Pokémon GO für die User ausgehen und welche Chancen die Spiele-App für Unternehmen bereithält und wie sie rechtssicher im Marketing eingesetzt werden kann. lesen

|

Kritische Bewertungen im Internet: Wie blickdicht ist der Deckmantel der Anonymität?

Es bräuchte meist länger, einen guten Freund um Rat zu fragen, als im Internet bis zum einschlägigen Portal, Forum und Thread zu finden, wo nicht nur eine, sondern im besten Fall zig Erfahrungsberichte, Bewertungen und Empfehlungen zu allen denkbaren Lebensfragen von hilfsbereiten, fairen und sachlichen Nutzern auf ihre Leser warten. Ist das wirklich so? lesen

|

Das OLG Düsseldorf entscheidet über Osteopathie-Heilbehandlungen durch Physiotherapeuten

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat mit seinem Urteil vom 08.09.2015 eine interessante Entscheidung über das Angebot und die Bewerbung von Osteopathie-Leistungen durch einen Physiotherapeuten gefällt. Um an dieser Stelle erst gar keine Spannung aufkommen zu lassen: Die Zulässigkeit liegt nicht ohne Weiteres vor. lesen

| ,

Neues EU-Markenrecht: Was sich jetzt ändert

Ende letzten Jahres ist eine weitreichende Reform des EU-Markensystems beschlossen worden. Das Reformpaket soll vor allem kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zum EU-Markenschutz durch effizientere Verfahren und niedrigere Gebühren erleichtern. Zudem nutze man das Reformvorhaben, um die genannten Rechtsvorschriften sprachlich an die Terminologie des Vertrags von Lissabon anzupassen. lesen

| ,

Newsletter: EU-Verordnung zur Online-Streitbeilegung in Kraft | Informationspflichten für E-Commerce und E-Distribution

Unternehmer sind verpflichtet, einen Link zur Website der Online-Schlichtungs-Stelle auf ihrer Website leicht zugänglich einzustellen. Verpflichtet sind alle Anbieter, die auf elektronischem Weg B2C-Kaufverträge und/ oder B2C-Dienstleistungsverträge abschließen. lesen

| ,

Vergleichsplattformen aufgepasst: Deutlicher Hinweis auf bezahlte Top-Bewertungen erforderlich

Passend zum wärmsten Jahreswechsel seit mehr als 100 Jahren hält nun auch der Winter in Deutschland Einzug. Und wenn es draußen friert und schneit beginnt auch die Erkältungszeit. Für viele steht damit auch der erste Arztbesuch des Jahres vor der Tür. Doch für welchen Mediziner entscheidet sich der Hilfesuchende? Sie oder er sollte natürlich fachkundig … lesen

| Jan Marschner

Markenverletzung durch Suchergebnis bei amazon.de

Mit Urteil vom 20.11.2015 – 6 U 40/15 entschied das OLG Köln, dass die Betreiberin der bekannten Plattform amazon.de jedenfalls dann fremde Marken verletzt, wenn nach Eingabe eines geschützten Zeichens als Suchwort im Suchergebnis ausschließlich Produkte von Mitbewerbern des Zeicheninhabers angezeigt werden und kein ausdrücklicher Hinweis erfolgt, dass keines der angezeigten Ergebnisse der Eingabe entspricht. lesen

| ,

Farm Simulator oder doch Farming Simulator?

Hinter der Bezeichnung „Werktitelschutz“ verbirgt sich der markenrechtliche Schutz der Namen oder besonderen Bezeichnungen von Büchern, Filmen, Liedern, Computerprogrammen etc. Ein Werktitel bezeichnet ein solches Werk und dient der Unterscheidung eines Werks von anderen Werken, ohne einen Hinweis auf den Hersteller oder Inhaber des Werkes zu enthalten. Hierin liegt der entscheidende Unterschied... lesen

|

Bachblüten wachsen nicht an Bächen

Bachblüten (gesprochen: „Bätsch-Blüten“) sind nach dem britischen Arzt Edward Bach benannt, der körperliche Krankheiten auf Störungen des seelischen Gleichgewichts zurückführte. Durch in Wasser eingelegte und gekochte Blüten stellte er Urtinkturen und durch Verdünnung dieser „Mothertinctures“ sogenannte Blütenessenzen her. Diese wiederum sollen bei der Überwindung negativer Gemütszustände helfen. Dass die sogenannte Bach-Methode bis heute... lesen


Tags

Wettbewerb c/o Auftragsdatenverarbeitung Hotelrecht Gepäck Suchmaschinenbetreiber informationspflichten Markensperre Medienprivileg Spirit Legal Asien Neujahr right of publicity Leipzig Evil Legal Meinungsfreiheit kinderfotos Presse Webdesign email marketing FTC Bewertung Flugzeug Erdogan Radikalisierung § 4 UWG Europawahl Anmeldung PPC brexit wetteronline.de Kinderrechte Datenschutz Kündigung Registered Wahlen Notice & Take Down Mindestlohn LikeButton Aufsichtsbehörden Hotelsterne Prozessrecht Medienrecht Werbekennzeichnung Content-Klau drohnengesetz Twitter ISPs News Datenschutzrecht Marke Pressekodex Urheberrechtsreform Arbeitsrecht Bots OLG Köln AfD Bestandsschutz Gaming Disorder Geschäftsanschrift Facebook Panoramafreiheit E-Mail-Marketing 5 UWG urheberrechtsschutz Geschäftsführer München Data Breach Persönlichkeitsrecht GmbH Expedia.com Kosmetik Trademark Touristik handel E-Commerce Diskriminierung Crowdfunding Facial Recognition Bundeskartellamt Lohnfortzahlung Direktmarketing EuGH Schleichwerbung Hotel Scam LG Köln Medienstaatsvertrag Verpackungsgesetz Apps Hack Creative Commons Hackerangriff Voice Assistant Autocomplete Email Unterlassung Onlineshop Online Marketing Bachblüten Panorama Stellenangebot Meldepflicht Datenschutzbeauftragter Human Resource Management Urlaub fake news Know How Produktempfehlungen Textilien Dynamic Keyword Insertion Kundenbewertungen #bsen Distribution Analytics Informationsfreiheit Resort ePrivacy HSMA Sperrwirkung gdpr Domainrecht Löschungsanspruch markenanmeldung Personenbezogene Daten Spitzenstellungsbehauptung PSD2 § 15 MarkenG Website Freelancer Gesichtserkennung Filesharing Überwachung Einverständnis Suchalgorithmus ITB Zustellbevollmächtigter unternehmensrecht Check-in Presserecht Kundenbewertung Kundendaten Löschung Social Networks online werbung drohnen selbstanlageverfahren messenger Datenschutzgesetz EC-Karten kündigungsschutz Schadensfall Vergleichsportale Pseudonomisierung Barcamp Anonymisierung Einstellungsverbot Schöpfungshöhe Double-Opt-In ReFa Urteil html5 Exklusivitätsklausel Geschäftsgeheimnis Online Shopping Midijob Microsoft Werktitel ransom Finanzierung Verfügbarkeit Rabattangaben copter Kunsturhebergesetz Boehmermann Arbeitsunfall Privacy Rechtsanwaltsfachangestellte Home-Office custom audience vertrag Datenschutzerklärung 2014 Restaurant Opentable Beleidigung Beacons WLAN Doxing technology Gesundheit Türkisch Konferenz Unionsmarke TeamSpirit Vertragsrecht Sitzverlegung Keyword-Advertising Influencer Ofcom

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: