Aktuelles

| , Natalie Ferenčik

Right of Publicity – Persönlichkeitsrechte verjähren nicht

2,2 Milliarden Dollar für das Foto einer jungen Frau, die gerade einen Burrito verspeist – das ist die Forderung Leah Caldwells im Prozess vor dem California District Court. Leah Caldwells ist die auf dem Foto abgebildete Frau. Als sie 2006 in Denver, Colorado, in einem Restaurant ihren Burrito aß, wurde sie dabei von außen durch das Schaufenster fotografiert – ohne es zu wissen. lesen

| ,

Ist die Spielzeugpuppe „My Friend Cayla“ eine verbotene Abhöranlage?

Die Spielzeugpuppe „My Friend Cayla“ verbindet sich über Bluetooth mit einer auf dem Smartphone oder Tablet eigens dafür vorgesehen App, über die sie auch mit dem Internet verbunden ist. Dass die Puppe Gespräche abhören und über eine Funkverbindung weiterleiten kann, erkennt man auf den ersten Blick nicht. lesen

|

Landgericht Hamburg bestätigt als erstes deutsches Gericht: Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Nach dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Sommer hat nun auch erstmals ein deutsches Gericht festgestellt, dass auch das bloße Verlinken einer Webseite, die eine Urheberrechtsverletzung enthält, eine eigene Rechtsverletzung darstellen kann. Diese Entscheidung wird massive Auswirkungen auf die Informations- und Kommunikationsfreiheit haben, denn bisher galt im Grundsatz: Ein Link kann keine Urheberrechte verletzen. lesen

|

Handel mit Produktfälschungen: Neue Pflichten für Weihnachtsmarkt-Veranstalter

In wenigen Wochen startet in Deutschland die Weihnachtsmarktsaison. Viele Städte und Gemeinden vermieten dann ihre Marktplätze an Händler. Nicht selten finden sich zwischen Nussknacker, Räuchermännchen und Weihnachtssternen etliche Produktfälschungen, die Marken-, Urheber- und Designrechte anderer Unternehmen verletzen. Doch es sind nicht nur Großkonzerne, die von dieser Produktpiraterie betroffen sind. lesen

|

Haben Visagisten ein Recht am Foto?

Ob bei Schmuck-, Fashion- oder Lifestyle-Fotografie, selten sind am Entstehungsprozess eines Bildes nur der Fotograf (Urheberrecht) und das Model (Recht am eigenen Bild) beteiligt. Oftmals sind auch andere Personen in den Entstehungsprozess involviert und unter Umständen haben diese ebenfalls Rechte am Bild und gelten als sogenannte Miturheber. lesen

| ,

Pokémon GO: Was Verbraucher und Unternehmen beachten müssen | Chancen und Risiken

Mit der App "Pok´mon GO" ist Nintendo wahrlich ein Coup gelungen: Sie spricht nicht nur junge Gamer an, sondern Menschen aller Altersgruppen. Grund genug, zu beleuchten, welche Risiken von Pokémon GO für die User ausgehen und welche Chancen die Spiele-App für Unternehmen bereithält und wie sie rechtssicher im Marketing eingesetzt werden kann. lesen

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen

|

Erdoğan ./. Böhmermann: Hamburg Eyalet Mahkemesinin karar gerekçeleri

Hamburg Eyalet Mahkemesi 17.05.2016 tarihinde Jan Böhmermann'ın Hakaret Şiiri Performansının geniş bölümlerini sunmaktan gelecekte uzak durması kararını vermiş bulunuyor. Mahkeme, bu kararının gerekçelerini şimdi açıklamıştır. lesen

|

Erdogan ./. Böhmermann: Die Entscheidungsgründe des Landgerichts Hamburg

Am 17.05.2016 hat das Landgericht Hamburg beschlossen, dass Jan Böhmermann es künftig zu unterlassen hat, weite Teile seiner Schmähgedicht-Performance zu äußern.Nun hat das Gericht die Gründe seiner Entscheidung veröffentlicht. lesen

| , ,

Leitfaden zur Panoramafreiheit im deutschen Recht

Das „Selfie“ vor dem beleuchteten Eiffelturm ist ein beliebtes, ja ikonisches Touristenmotiv, aber zumindest in Deutschland auch ein juristisches Reizthema. So kommt es einem zumindest vor, wenn man Google befragt und nach „Eiffelturm, Urheberrecht, Abmahnung“ sucht. Hier ein Leitfaden zum Panoramarecht. lesen


Tags

custom audience Bestpreisklausel Gesundheit wallart 2014 Datenschutzgesetz Annual Return kommunen FTC Blog Hotellerie Crowdfunding Verfügbarkeit Hinweispflichten Webdesign GmbH Unionsmarke Einwilligungsgestaltung ISPs unternehmensrecht Datenschutzrecht TeamSpirit Meinung Einstellungsverbot transparenzregister Team Schadenersatz Bachblüten Informationspflicht whatsapp Influencer LG Köln AGB Markenrecht Auftragsverarbeitung wetteronline.de Irreführung Abmahnung AfD Lohnfortzahlung Big Data Zahlungsdaten fristen Arbeitsrecht Urheberrechtsreform Infosec Spirit Legal CNIL Geschäftsführer besondere Darstellung Unterlassungsansprüche Consent Management Löschungsanspruch drohnen vertrag Sperrabrede jahresabschluss Kündigung Instagram Bots Kennzeichnungskraft Custom Audiences Jahresrückblick EU-Kommission Meldepflicht Rechtsprechung Bestandsschutz Hotelrecht Suchmaschinenbetreiber LG Hamburg Meinungsfreiheit data JointControl UWG Compliance Extremisten Trademark veröffentlichung Leipzig Tracking Booking.com britain Leaks IT-Sicherheit Newsletter Rechtsanwaltsfachangestellte Foto Sponsoren Produktempfehlungen kinderfotos Verbandsklage Dokumentationspflicht § 5 MarkenG Schadensfall Arbeitsunfall Wettbewerbsverbot Datengeheimnis ransomware Kreditkarten Wettbewerbsrecht Datensicherheit BDSG Linkhaftung Hausrecht Facial Recognition Minijob YouTube Ruby on Rails Urheberrecht Panoramafreiheit Datenschutz Event Bildrechte Content-Klau Europawahl Gäste Referendar Online Shopping TikTok Preisauszeichnung Recht Analytics Team Spirit Gesamtpreis LikeButton Double-Opt-In KUG Kinderrechte Gesetz technology hate speech Reisen Marketing Europarecht Customer Service §75f HGB Künstliche Intelligenz Haftung berufspflicht Personenbezogene Daten USPTO Direktmarketing § 5 UWG New Work Markensperre OLG Köln Erbe Apps Restaurant Verlängerung Gegendarstellung Rückgaberecht Check-in ITB Xing Bußgeld § 4 UWG Resort Spielzeug Onlineshop Jugendschutzfilter Google Medienrecht Medienstaatsvertrag Boehmermann Impressumspflicht Behinderungswettbewerb AIDA Lebensmittel Datenschutzerklärung HipHop Türkisch Privacy Midijob Konferenz fake news Phishing Kritik Dynamic Keyword Insertion Dark Pattern Kleinanlegerschutz Werktitel Störerhaftung Data Protection Urteile Verpackungsgesetz Urlaub ecommerce ReFa Human Resource Management Online-Portale Markeneintragung Wettbewerbsbeschränkung drohnengesetz Textilien Autocomplete Einwilligung Sponsoring Ratenparität Interview

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten