• Deutsch
  • Aktuelles
  • Datenschutz-Berater: UVerbraucherverbände dürfen bei Verstößen gegen DSGVO Verbandsklage erheben

Datenschutz-Berater: Verbraucherverbände dürfen bei Verstößen gegen DSGVO Verbandsklage erheben

Tilman Herbrich und Christian Däuble: Verbraucherverbände dürfen bei Verstößen gegen DSGVO Verbandsklage erheben
Bild: Datenschutz-Berater, Nadja Eckart-Vogel / Montage: Robert Handrow

Tilman Herbrich und Christian Däuble erläutern in dem Beitrag, weshalb die EuGH-Entscheidung sowohl ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des Datenschutz- als auch des Verbraucherschutz- rechts ist. Verbraucherverbände haben nun die Gewissheit, gegen Datenschutzverletzungen wie die von Meta unabhängig von Aufträgen oder konkreten Rechtsverletzungen vorgehen zu können.

Die Gerichtsentscheidung in Kürze: Die DSGVO steht nationalen Regelungen nicht entgegen, nach denen ein Verband zur Wahrung von Verbraucherinteressen bei Datenschutzverstößen auch ohne entsprechenden Auftrag und unabhängig von der Verletzung konkreter Rechte betroffener Personen Klage mit der Begründung erheben kann, dass durch die Datenschutzverletzung gegen das Verbot unlauteren Geschäftspraktiken, Verbraucherschutzgesetze oder das Verbot der Verwendung unwirksamer Allgemeiner Geschäftsbedingungen verstoßen worden sei. Voraussetzung ist lediglich, dass die betreffende Datenverarbeitung die Rechte identifizierter oder identifizierbarer natürlicher Personen aus der DSGVO beinträchtigen kann.

Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt, braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden: Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Wenn der Beitrag interessant für Sie war, bleiben Sie einfach mit uns in Kontakt:
Twitter · LinkedIn · · Newsletter · JD Supra

Einen Kommentar schreiben

Tags

Medienstaatsvertrag Artificial Intelligence Alexa Anonymisierung Ferienwohnung Schleichwerbung Hotel Gesundheit Bots TeamSpirit ransom Hotelkonzept information technology HipHop Datengeheimnis Pressekodex recht am eigenen bild Google AdWords Onlineshop Digitalwirtschaft informationspflichten Zahlungsdaten Messe Handynummer Art. 13 GMV Kartellrecht Kennzeichnungskraft Prozessrecht gezielte Behinderung Gepäck IT-Sicherheit E-Commerce Panorama Beweislast A1-Bescheinigung right of publicity Human Resource Management § 5 MarkenG Touristik Unlauterer Wettbewerb Adwords Informationsfreiheit Diskriminierung Hausrecht Gastronomie Produktempfehlungen HSMA kündigungsschutz Marke Markeneintragung AfD Informationspflicht Datenschutzgrundverordnung Bachblüten Datenportabilität drohnen Urteile CRM fake news Ring Kosmetik Online Marketing LMIV Customer Service Verbandsklage Schadensersatz Schöpfungshöhe selbstanlageverfahren Tracking Gesetz Wettbewerbsrecht handelsrecht transparenzregister Notice & Take Down ISPs Social Media Consent Management Geschäftsanschrift Fotografie Personenbezogene Daten Datenschutzbeauftragter Stellenangebot Niederlassungsfreiheit Auftragsverarbeitung EuGH Einstellungsverbot Kritik Sicherheitslücke Exklusivitätsklausel Voice Assistant messenger zahlungsdienst Recap Domainrecht Markenrecht Bestpreisklausel Beschäftigtendatenschutz Cyber Security Phishing WLAN Reiserecht Internetrecht E-Mobilität Lebensmittel Europarecht Konferenz Arbeitsvertrag Markensperre Urheberrechtsreform Leipzig Hinweispflichten vertrag Urlaub Verlängerung c/o SSO YouTube EU-Textilkennzeichnungsverordnung Namensrecht Amazon total buy out nutzungsrechte Dokumentationspflicht FashionID berufspflicht Data Breach veröffentlichung PPC ePrivacy Presserecht Gesichtserkennung kommunen Unterlassung Preisauszeichnung Großbritannien Radikalisierung zugangsvereitelung Rufschädigung Gegendarstellung Rechtsprechung Hackerangriff britain LG Hamburg Herkunftsfunktion KUG Infosec Geschmacksmuster Auftragsdatenverarbeitung Bestandsschutz Lizenzrecht EU-Kommission Sponsoring ReFa Xing Selbstverständlichkeiten Spitzenstellungsbehauptung Apps targeting Insolvenz Wettbewerbsbeschränkung Stellenausschreibung Dark Pattern USA Vertragsgestaltung Limited FTC Kekse Vertragsrecht Kundenbewertungen Lohnfortzahlung Authentifizierung Travel Industry Bundesmeldegesetz Compliance Werbekennzeichnung Algorithmus Transparenz Weihnachten Scam hate speech privacy shield Erschöpfungsgrundsatz Creative Commons Urteil Kleinanlegerschutz Technologie Meldepflicht Spirit Legal Finanzierung verlinkung brexit Filesharing PSD2 Bußgeld Ruby on Rails bgh Einverständnis Plattformregulierung ITB Evil Legal Suchfunktion

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2023, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: