Dezember Webinar Whistleblowing & Hinweisgeberschutzgesetz

Webinar Whistleblowing: Hinweisgeberschutzgesetz effizient und smart umsetzen
Foto: Nadja Eckart-Vogel

Das Hinweisgeberschutzgesetz legt Unternehmen im Zusammenhang mit Informationen über interne Rechtstöße neue Verpflichtungen auf. Elisabeth Niekrenz & Mark Vitorovic erläutern im kostenfreien Webinar am 8.12.23, wie sie diese effektiv umsetzen können.

Webinar Whistleblowing: Hinweisgeberschutzgesetz effizient und smart umsetzen
Dienstag, 8. Dezember 2023, 10:00 - 11:00 Uhr

Nehmen Sie an unserem kostenfreien Webinar zum neuen Hinweisgeberschutzgesetz teil und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesetzlichen Anforderungen. 

Whistleblowing: Hinweisgeberschutzgesetz effizient und smart umsetzen

Das Hinweisgeberschutzgesetz verpflichtet Unternehmen zur Einrichtung einer internen Meldestelle.

  • Beschäftigungsgeber mit 50 – 249 Beschäftigten ab 17.12.2023
  • Beschäftigungsgeber ab 250 Beschäftigten ab 02.07.2023. 

Bußgelder wegen Verstößen werden ab dem 01.12.2023 verhängt.

Rechtsberatung rund um die Umsetzung des Hinweisgeberschutzgesetzes

  • Umsetzung von Hinweis- und Informationspflichten
  • Beratung zum Datenschutz in der internen Meldestelle: Datenschutzinformationen, Umgang mit Auskunftsersuchen, Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Beratung zu arbeitsrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Hinweisgeberschutz

Webinar: Hinweisgeberschutzgesetz effizient und smart umsetzen.

Erfahren Sie von Expertinnen im Arbeits- und Datenschutzrecht, Rechtsanwältinnen Anett Weber und Elisabeth Niekrenz, welche Pflichten und Rechte Ihnen als Unternehmen durch das Hinweisgeberschutzgesetz auferlegt werden. Lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen kennen und verstehen Sie, wie Sie diese effektiv in Ihrer Organisation umsetzen können.

Schutz für Whistleblower und Ihr Unternehmen: Wir erläutern, wie Sie eine sichere und vertrauensvolle Umgebung für Whistleblower schaffen und gleichzeitig Ihr Unternehmen vor möglichen Rufschädigungen oder rechtlichen Konsequenzen schützen können. Die interne Bearbeitung von Verstößen kann dabei helfen, deren Offenlegung zu vermeiden. 

Praktische Umsetzungshilfen: Profitieren Sie von praxisorientierten Tipps und Strategien, um eine effektive interne Meldestelle aufzubauen und zu betreiben.

Risikominimierung und Compliance: Erfahren Sie, wie Sie durch die Implementierung einer effektiven Meldestelle das Risiko von Fehlverhalten und Verstößen gegen gesetzliche Bestimmungen reduzieren können und dabei arbeitsrechtliche Fallstricke verhindern.

Fragerunde und individuelle Beratung: Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen direkt an erfahrene Rechtsanwältinnen zu stellen und erhalten Sie maßgeschneiderte Lösungen für Ihre spezifischen Anliegen. Wir stehen Ihnen auch nach dem Webinar für individuelle Beratung zur Verfügung.

AKARION stellt im Webinar das einfache & schlanke Whistleblowing-Modul für den Hinweisgeberschutz vor. Der Münchner Compliance-Software Anbieter AKARION unterstützt mit seiner Compliance Cloud bereits hunderte Unternehmen und Organisation jeder Größe mit seinem einfachen und kostengünstigen Whistleblowing Modul. In einem kurzen Beitrag zeigt AKARION Ihnen, wie auch Sie einen digitalen Hinweisgeberkanal in nur wenigen Minuten bereitstellen. Für mehr Informationen kontaktieren Sie AKARION gerne persönlich.


Wenn der Beitrag interessant für Sie war, bleiben Sie einfach mit uns in Kontakt:
Twitter · LinkedIn

Einen Kommentar schreiben

Tags

Schöpfungshöhe Alexa Weihnachten Hinweispflichten ISPs Boehmermann Social Engineering Doxing kündigungsschutz E-Commerce EU-Kommission Geschäftsanschrift Hotels Education Dokumentationspflicht CNIL Handelsregister Bundesmeldegesetz Duldungsvollmacht § 15 MarkenG Auftragsdatenverarbeitung Medienrecht Datenschutz geldwäsche Voice Assistant Bildrechte informationstechnologie SEA vertrag Website Einstellungsverbot Mitarbeiterfotografie markenanmeldung CRM handelsrecht Direktmarketing Berlin Störerhaftung fristen Einwilligung Türkisch Flugzeug HSMA Überwachung Erdogan privacy shield Suchalgorithmus Journalisten Digitalwirtschaft Exklusivitätsklausel Datenschutzbeauftragter JointControl handel Verpackungsgesetz hate speech Anonymisierung verlinken Fotografie Haftung Presserecht Umtausch Big Data Suchmaschinenbetreiber Personenbezogene Daten Know How Analytics Fotografen EU-Kosmetik-Verordnung Linkhaftung Unterlassungsansprüche veröffentlichung Handynummer Trademark Prozessrecht Chat gezielte Behinderung E-Mobilität AGB Geschmacksmuster LG Köln Algorithmen Kekse Spielzeug informationspflichten Hotel custom audience arbeitnehmer Bestpreisklausel USA Kundendaten Datenschutzgrundverordnung Namensrecht Reisen Sperrwirkung Bots Annual Return Plattformregulierung Barcamp Kundenbewertung Schleichwerbung Vertrauen Notice & Take Down Bildung Hotelsterne Double-Opt-In Polen Diskriminierung gender pay gap data information technology Home-Office Team Gesundheit Markeneintragung Extremisten Artificial Intelligence Bewertung Distribution Bildrecherche Suchmaschinen Kennzeichnungskraft § 24 MarkenG entgeltgleichheit AfD Gaming Disorder FashionID § 4 UWG Minijob Werktitel Social Networks Deep Fake Rufschädigung Vergütungsmodelle Machine Learning Löschungsanspruch HipHop Xing YouTube E-Mail-Marketing Gäste #bsen Kartellrecht Kosmetik ITB Amazon Textilien Ferienwohnung Human Resource Management Internetrecht Urheberrechtsreform berufspflicht Datensicherheit total buy out Heilkunde TeamSpirit Spitzenstellungsbehauptung Reiserecht AIDA Wettbewerbsrecht Keyword-Advertising Finanzaufsicht right of publicity Art. 13 GMV Unionsmarke Algorithmus Transparenz OTMR transparenzregister Europawahl Apps Rechtsprechung Foto Urteil recht am eigenen bild A1-Bescheinigung Kinderrechte Kapitalmarkt brexit Newsletter Conversion Rabattangaben Freelancer kinderfotos Panorama Geschäftsführer Creative Commons Impressum Großbritannien Kinder Sponsoren Reise Scam 5 UWG Pressekodex Lebensmittel Compliance Medienprivileg Urteile #emd15 LG Hamburg anwaltsserie

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: