• Deutsch
  • Aktuelles
  • DSB: Bußgeldbescheid des ICO gegen Marriott: PCI DSS und trotzdem nicht sicher?

DSB: Bußgeldbescheid des ICO gegen Marriott: PCI DSS und trotzdem nicht sicher?

DSB: Bußgeldbescheid des ICO gegen Marriott: PCI DSS und trotzdem nicht sicher?
Bild: Datenschutz-Berater / Nadja Eckart-Vogel

Mit Bescheid vom 30.10.2020 verhängte die britische Datenschutzbehörde ICO gegen Marriott International Inc. ein Bußgeld in Höhe von 18,4 Mio. britische Pfund wegen Verletzung der Pflichten aus Art. 5 Abs. 1 lit. f, 32 DSGVO. Marriott habe personenbezogene Daten nicht in einer Weise verarbeitet, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet. Trotz Brexit lohnt sich ein Blick in den 91-seitigen Bescheid der Nachbarn, denn die dort beschriebenen Versäumnisse sind auch in deutschen Unternehmen sowie Behörden häufig anzutreffen. Der Schwerpunkt des Beitrags liegt dabei auf den technischen und organisatorischen Aspekten.

Spirit Legal Rechtsanwältin und Datenschutzexpertin Anna Cardillo und IT-Sicherheitsexperte Manuel Atug schreiben im Datenschutz-Berater 04/2021. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

DSB: Bußgeldbescheid des ICO gegen Marriott: PCI DSS und trotzdem nicht sicher?

~

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt,
braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung
und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden.

Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Wenn der Beitrag interessant für Sie war, bleiben Sie einfach mit uns in Kontakt:

Twitter · LinkedIn · Xing · Newsletter · JD Supra · Telegram

Einen Kommentar schreiben

Tags

Meinungsfreiheit data privacy Jahresrückblick HSMA Beleidigung Email Presse drohnen patent Rabattangaben entgeltgleichheit Osteopathie ePrivacy Sitzverlegung Schadensersatz Datengeheimnis technik Geschäftsführer Hotellerie Dark Pattern Türkisch Gegendarstellung Entschädigung hate speech Vergütung Hotels Urteile Voice Assistant Trademark Autocomplete PSD2 brexit LG Hamburg 2014 Customer Service CRM Stellenangebot Mitarbeiterfotografie ransomware Kapitalmarkt USA Home-Office Reise Weihnachten wallart New Work Haftung Restaurant Niederlassungsfreiheit E-Mobilität Double-Opt-In information technology Arbeitsvertrag Foto Internetrecht events Kundenbewertung Datenschutzgesetz Journalisten Social Media Doxing LinkedIn Gesetz Internet ISPs SEA Datenpanne E-Mail-Marketing Gaming Disorder Irreführung Evil Legal Custom Audiences Kinderrechte Direktmarketing Bestpreisklausel Radikalisierung gender pay gap Bachblüten Kennzeichnungskraft Beweislast Compliance Vergleichsportale Medienrecht Google AdWords Team Spirit drohnengesetz email marketing Presserecht Schöpfungshöhe Bots Wahlen Löschungsanspruch Facial Recognition unternehmensrecht Suchfunktion Jugendschutzfilter Meldepflicht OTMR Werktitel § 5 MarkenG FTC Kekse DSGVO Unlauterer Wettbewerb Online Marketing Social Engineering Know How Bestandsschutz Beschäftigtendatenschutz OLG Köln handel Hinweispflichten jahresabschluss Notice & Take Down EU-Textilkennzeichnungsverordnung Technologie ecommerce Distribution #bsen Auftragsdatenverarbeitung § 5 UWG zahlungsdienst Travel Industry urheberrechtsschutz Digitalwirtschaft vertrag TikTok Hackerangriff recht am eigenen bild JointControl Unterlassungsansprüche Prozessrecht YouTube USPTO Gesamtpreis Geschäftsanschrift Markeneintragung BDSG Wettbewerb Pseudonomisierung KUG Künstliche Intelligenz Personenbezogene Daten Selbstverständlichkeiten ITB c/o Kündigung Authentifizierung Instagram Class Action Persönlichkeitsrecht Überwachung Registered Bundesmeldegesetz Wettbewerbsverbot fristen Analytics Human Resource Management Facebook Recht Kundendaten Online-Bewertungen Urheberrechtsreform Gesundheit Content-Klau Reiserecht Handynummer Alexa Hotelkonzept § 4 UWG Cyber Security Großbritannien berufspflicht gesellschaftsrecht Lebensmittel Kartellrecht Xing Datenschutzerklärung Barcamp Markenrecht britain Deep Fake kinderfotos Hausrecht Zahlungsdaten WLAN Beacons Onlineplattform gdpr kommunen Infosec Urlaub Hacking Blog Medienstaatsvertrag verbraucherstreitbeilegungsgesetz NetzDG Bundeskartellamt total buy out Bildung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten