• Deutsch
  • Aktuelles
  • DSB: Connected Cars zwischen infantiler Vision und Consumer Privacy

DSB: Connected Cars zwischen infantiler Vision und Consumer Privacy

Bild: Datenschutz-Berater / Nadja Eckart-Vogel

„Ein Auto, ein Computer, ein Mann“

Die Evolution des traditionellen Automobils weg vom Fortbewegungsmittel hin zu stark vernetzten Endgeräten stellt den bereits gut regulierten Mobilitäts- und Straßenverkehrssektor vor eine datenschutzrechtliche Mammutaufgabe. War das Automobil früher stets ein Rückzugsort im Autokino, Privatissimum für Dates, Sehnsuchtsobjekt in Road Movies, potentes Statussymbol und nicht nur der Deutschen „liebstes Kind“, so gilt „my home is my car is my castle“ im Jahr 2020 nicht mehr. Fahrzeuge senden, empfangen und verarbeiten große Datenmengen, voneinander, aus ihrer Umwelt, über ihre Fahrer*innen. Der technische Fortschritt hält Gesetzgeber, Wettbewerber, Verbraucherschützer und Behörden auf Touren. Einige Leitplanken für den Grundrechtsschutz in Europa sind Gegenstand dieses Beitrags.

Spirit Legal Rechtsanwält und Datenschutzexperten Maria Fetzer und Peter Hense schreiben im Datenschutzberater 06/2020. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt,
braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung
und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden.

Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Einen Kommentar schreiben

Tags

Sponsoren Data Protection custom audience LMIV Voice Assistant Team Spirit drohnen Löschung anwaltsserie Rechtsanwaltsfachangestellte Bildung Adwords unternehmensrecht Panoramafreiheit Twitter verbraucherstreitbeilegungsgesetz Social Media EU-Kommission Pseudonomisierung EU-Textilkennzeichnungsverordnung Haftung Spitzenstellungsbehauptung Rückgaberecht A1-Bescheinigung Asien Touristik Insolvenz Urheberrecht handelsrecht ransom datenverlust Einstellungsverbot Lizenzrecht Internetrecht Bundeskartellamt Impressumspflicht Boehmermann Werbekennzeichnung Urheberrechtsreform Impressum handel Kapitalmarkt LG Köln kündigungsschutz ITB Datenschutzbeauftragter Vergütung Messe targeting vertrag LinkedIn veröffentlichung Foto Aufsichtsbehörden Referendar Suchalgorithmus Onlinevertrieb Entschädigung Geschäftsanschrift Unlauterer Wettbewerb Exklusivitätsklausel Abhören Arbeitsrecht html5 Deep Fake Europa Hotelrecht Bachblüten Sitzverlegung Meinung Class Action verlinken Recht Europawahl Bundesmeldegesetz Datenschutz Geschäftsführer total buy out Verbandsklage Wettbewerbsrecht New Work Suchmaschinenbetreiber FashionID Single Sign-On Bestpreisklausel Compliance E-Mail Kündigung Email Hotelvermittler Kundendaten Recap Travel Industry Informationspflicht Arbeitsvertrag Persönlichkeitsrecht Online Marketing 3 UWG Arbeitsunfall Marke Überwachung WLAN Medienprivileg Auftragsverarbeitung Datenpanne Kundenbewertungen Gepäck Dynamic Keyword Insertion Bildrecherche Beschäftigtendatenschutz Website Autocomplete Jahresrückblick gesellschaftsrecht Phishing data wetteronline.de Mitarbeiterfotografie kommunen technik Tipppfehlerdomain videoüberwachung Leaks Home-Office verlinkung LikeButton Meldepflicht SSO Freelancer Datenportabilität Reisen Microsoft YouTube patent Presserecht Direktmarketing Kosmetik Auftragsdatenverarbeitung Marketing Opentable OTMR Job hate speech Gastronomie Anmeldung Vertragsrecht Handelsregister Education Leipzig Duldungsvollmacht Datenschutzgesetz Interview Medienrecht Panorama Ring Registered Einwilligungsgestaltung Hotelsterne Schleichwerbung Vertragsgestaltung Polen Check-in Datenschutzerklärung EU-Kosmetik-Verordnung Plattformregulierung Meinungsfreiheit Einwilligung ReFa Algorithmen Infosec Double-Opt-In Content-Klau Kekse Kreditkarten transparenzregister HSMA Kinder #bsen Booking.com Beweislast SEA Resort Selbstverständlichkeiten Kinderrechte Mindestlohn Artificial Intelligence Europarecht Datenschutzrecht Urteile Dokumentationspflicht Internet Suchfunktion Namensrecht E-Mobilität brexit Suchmaschinen Telefon Alexa Personenbezogene Daten information technology

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: