• Deutsch
  • Aktuelles
  • DSB: Datenschutzrecht als Haftungsrisiko für Digitalagenturen

DSB: Datenschutzrecht als Haftungsrisiko für Digitalagenturen

Bild: Datenschutz-Berater / Nadja Eckart-Vogel

Digitalagenturen bieten Unternehmen neben Webprogrammierung und Webdesign auch Softwarelösungen wie Content-Management-, CRM- und Shopsysteme, Webhosting, AdServer, Apps sowie die gesamte Bandbreite der digitalen Kampagnenkreation von Reichweite bis Performance. Längst steht nicht mehr allein die Erstellung von Werbemitteln im Vordergrund, sondern “Full Service“. Wer alle Leistungen aus einer Hand anbietet, hat beim Kunden ein besseres Standing. Was Agenturen jedoch oft übersehen ist, dass jeder neue Geschäftsbereich auch neue rechtliche Pflichten und wirtschaftliche Risiken mit sich bringt. Wer digitaler „First Mover” sein möchte, der ist im Krisenfall, wenn flotte Werbeworte auf ihre Belastbarkeit getestet werden, mitunter auch der Erste, den die Hunde beißen.

Spirit Legal Head of Data & Technology Peter Hense schreibt im Datenschutzberater 01/20 über Datenschutzrecht als Haftungsrisiko für Digitalagenturen. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt,
braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung
und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden.

Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Einen Kommentar schreiben

Tags

EC-Karten ransomware Suchmaschinenbetreiber LinkedIn Datenschutz Artificial Intelligence schule ecommerce Osteopathie videoüberwachung email marketing verbraucherstreitbeilegungsgesetz Recap Onlinevertrieb Opentable entgeltgleichheit § 5 UWG Sitzverlegung Meinungsfreiheit Facial Recognition Vertrauen Unlauterer Wettbewerb Kleinanlegerschutz Kinderrechte Hotellerie Presse Beacons Consent Management Informationsfreiheit Werktitel SEA drohnengesetz Annual Return Abwerbeverbot Datenschutzgrundverordnung Email Behinderungswettbewerb Datenportabilität Newsletter §75f HGB Limited Pseudonomisierung Freelancer Kennzeichnung NetzDG CNIL Influencer Rechtsanwaltsfachangestellte gender pay gap FashionID Jahresrückblick Haftungsrecht Löschungsanspruch AfD Europarecht Check-in jahresabschluss AIDA Distribution data security Arbeitsvertrag Suchmaschinen Werbung nutzungsrechte Mitarbeiterfotografie Hacking LG Köln copter Spitzenstellungsbehauptung vertrag Apps Handynummer Kunsturhebergesetz Notice & Take Down Doxing AGB Arbeitsrecht Messe Kritik privacy shield New Work Markensperre BDSG LG Hamburg Spielzeug Markeneintragung patent Extremisten Einwilligung Human Resource Management Einzelhandel § 15 MarkenG markenanmeldung Jugendschutzfilter custom audience Geschäftsgeheimnis zahlungsdienst Urlaub Rechtsprechung Abhören München Hotelsterne WLAN brexit total buy out Schadensfall Algorithmus Transparenz Datenschutzgesetz technik Bundesmeldegesetz Kündigung geldwäsche Schöpfungshöhe c/o Auftragsverarbeitung Auftragsdatenverarbeitung Irreführung OLG Köln Kundenbewertungen Twitter USA Gastronomie drohnen Urteil verlinken Marketing Unternehmensgründung EU-Kosmetik-Verordnung Überwachung Customer Service Informationspflicht Foto Kundenbewertung E-Mail Know How Barcamp EU-Kommission Bots Dark Pattern Privacy Suchfunktion Corporate Housekeeping Herkunftsfunktion Bildrechte Preisangabenverordnung Nutzungsrecht Double-Opt-In Buchungsportal Heilkunde Boehmermann Berlin Data Protection Ruby on Rails verlinkung Schleichwerbung Ratenparität Big Data Crowdfunding ITB Hotels Phishing A1-Bescheinigung Hack Impressumspflicht Panorama Zustellbevollmächtigter Mindestlohn GmbH Konferenz Einwilligungsgestaltung Auslandszustellung Urteile unternehmensrecht Gesundheit Chat data privacy Midijob Adwords online werbung selbstanlageverfahren fake news Datensicherheit Filesharing Datenschutzrecht britain E-Mail-Marketing UWG Onlineplattform Kundendaten Urheberrechtsreform Evil Legal Single Sign-On Leipzig Vergütungsmodelle fotos Duldungsvollmacht Wettbewerbsrecht Insolvenz Bestpreisklausel Löschung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten