• Deutsch
  • Aktuelles
  • DSB: Medienprivileg unerheblich: Gleiches Ergebnis bei der Interessenabwägung nach KUG und DSGVO

DSB: Medienprivileg unerheblich: Gleiches Ergebnis bei der Interessenabwägung nach KUG und DSGVO

Rechtsanwältin Sabrina Otto erläutert ein BGH-Urteil, weshalb das Foto einer prominenten Person, die von einem breiten Publikum als Symbolbild angesehen wird, nicht schrankenlos zur Bebilderung eines Presseartikels genutzt werden darf.
Bild: Datenschutz-Berater / Robert Handrow

Rechtsanwältin Sabrina Otto erläutert ein BGH-Urteil, in dem entschieden wurde, dass das Foto einer prominenten Person, die von einem breiten Publikum als Symbolbild angesehen wird, nicht schrankenlos zur Bebilderung eines Presseartikels genutzt werden darf.

BGH, Urt. v. 21.1.2021 – I ZR 207/19: „Ein Foto, dass eine prominente Person zeigt und von einem breiten Publikum als Symbolbild angesehen wird, darf – selbst in einem redaktionellen Kontext – nicht schrankenlos zur Bebilderung eines Presseartikels genutzt werden. Der Symbolcharakter des Fotos ist vielmehr in die nach §§22, 23 KUG vorzunehmende umfassende Abwägung der widerstreitenden Interessen einzustellen.“ (Leitsatz)

Ob das in Art. 85 DSGVO normierte Medienprivileg auf die streitgegenständliche Verarbeitung zu journalistischen Zwecken anwendbar ist und die §§22, 23 KUG den Anforderungen des Art. 85 DSGVO genügen, bedürfe keiner Entscheidung, da eine am Maßstab des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO vorzunehmende Interessensabwägung zum gleichen Ergebnis führe wie eine solche am Maßstab der §§ 22, 23 KUG, sofern sich die Schutzumfänge der jeweils einzustellenden Positionen nicht unterscheiden.

Spirit Legal Rechtsanwältin Sabrina Otto schreibt im Datenschutz-Berater 05/2021. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt, braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden: Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Wenn der Beitrag interessant für Sie war, bleiben Sie einfach mit uns in Kontakt:
Twitter · LinkedIn · Xing · Newsletter · JD Supra · Telegram

Einen Kommentar schreiben

Tags

Datenschutz Duldungsvollmacht LG Köln zahlungsdienst Spirit Legal § 5 MarkenG Urteile c/o Vertrauen Reiserecht #bsen AfD Voice Assistant fotos Internet of Things entgeltgleichheit Prozessrecht Schadensfall LG Hamburg Apps Event Hinweispflichten Werbung Kekse Online-Portale Finanzaufsicht Ratenparität Kundenbewertung Urlaub Datenportabilität Hotelrecht Amazon Rabattangaben 3 UWG LMIV Textilien Bachblüten Konferenz Limited Art. 13 GMV copter neu Asien datenverlust Wettbewerb Aufsichtsbehörden Haftungsrecht Datengeheimnis Werbekennzeichnung privacy shield handelsrecht urheberrechtsschutz Verlängerung Einzelhandel Panoramafreiheit PPC brexit Produktempfehlungen Wettbewerbsbeschränkung Auslandszustellung Haftung Email Selbstverständlichkeiten Datenschutzerklärung whatsapp USPTO ecommerce Verfügbarkeit Radikalisierung E-Commerce Doxing Personenbezogene Daten Resort Opentable Annual Return Preisangabenverordnung Conversion Facial Recognition NetzDG Influencer custom audience Algorithmen Keyword-Advertising Rechtsprechung Corporate Housekeeping Europawahl gezielte Behinderung Meinungsfreiheit Reise Preisauszeichnung drohnen EuGH Distribution Geschäftsanschrift Abhören messenger Herkunftsfunktion targeting Medienprivileg Videokonferenz Osteopathie §75f HGB E-Mobilität Impressum Erschöpfungsgrundsatz Team § 4 UWG GmbH Microsoft Restaurant Abwerbeverbot Onlinevertrieb Gesetz Großbritannien Journalisten Facebook Einverständnis Schadensersatz Informationsfreiheit Bildung drohnengesetz Meldepflicht LikeButton Panorama Löschung Suchmaschinen Bildrechte Hotels Namensrecht Einwilligung Home-Office gesellschaftsrecht LinkedIn online werbung Buchungsportal informationspflichten vertrag Geschäftsführer berufspflicht Beleidigung Job besondere Darstellung OLG Köln verlinken Check-in Instagram EU-Kosmetik-Verordnung New Work Arbeitsrecht Algorithmus Transparenz Gepäck Hacking Persönlichkeitsrecht Weihnachten Schleichwerbung fristen Google AdWords Gegendarstellung Datenschutzrecht data security Suchmaschinenbetreiber Extremisten Autocomplete § 24 MarkenG Xing Einstellungsverbot Barcamp Kleinanlegerschutz informationstechnologie Kreditkarten HipHop email marketing Analytics Urteil AIDA Künstliche Intelligenz Schadenersatz Internetrecht Unlauterer Wettbewerb technik selbstanlageverfahren unternehmensrecht Online Shopping geldwäsche Data Protection YouTube Tipppfehlerdomain Schöpfungshöhe KUG Spitzenstellungsbehauptung Kapitalmarkt Bildrecherche Hotelkonzept Foto CNIL Boehmermann Meinung Wettbewerbsrecht Polen E-Mail

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten