• Deutsch
  • Aktuelles
  • DSB: Neue Leitlinien zum Konzept der Verantwortlichkeit und Auftragsverarbeitung in der DSGVO

DSB: Neue Leitlinien zum Konzept der Verantwortlichkeit und Auftragsverarbeitung in der DSGVO

Aktuelles aus den Aufsichtsbehörden: Rechtsanwalt Tilman Herbrich empfiehlt eine Überarbeitung der datenschutzrechtlichen Vertragsstrukturen und sich dabei im Grundsatz an den Leitlinien des EDSA zu orientieren.
Bild: Datenschutz-Berater / Nadja Eckart-Vogel

Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) veröffentlichte im September 2020 einen Entwurf für neue Leitlinien zum Konzept der Verantwortlichkeit und Auftragsverarbeitung in der DSGVO. Das Echo auf die „Guidelines 07/2020 on the concepts of controller und processor in the GDPR“ ist groß. Mehr als 100 Verbände, Organisationen, Unternehmen und öffentliche Stellen haben im Rahmen der öffentlichen Konsultation ihr Feedback bis zum Teilnahmeschluss am 19. Oktober 2020 eingereicht.

Rechtsanwalt Tilman Herbrich empfiehlt eine Überarbeitung der datenschutzrechtlichen Vertragsstrukturen und sich dabei im Grundsatz an den Leitlinien des EDSA zu orientieren.

Spirit Legal Rechtsanwalt und Datenschutzexperte Tilman Herbrich schreibt im Datenschutz-Berater 11/2020. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt,
braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung
und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden.

Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Einen Kommentar schreiben

Tags

Suchfunktion Erdogan TikTok Kekse Verpackungsgesetz Hotelrecht Produktempfehlungen Artificial Intelligence online werbung kinderfotos Jugendschutzfilter messenger Wahlen Sponsoren Meldepflicht Wettbewerbsbeschränkung Website jahresabschluss Herkunftsfunktion Machine Learning Selbstverständlichkeiten recht am eigenen bild Kunsturhebergesetz kündigungsschutz Zustellbevollmächtigter Hotelsterne gender pay gap E-Mail Distribution Prozessrecht Stellenangebot informationspflichten Jahresrückblick Werktitel Direktmarketing custom audience Deep Fake kommunen Infosec Check-in Großbritannien § 4 UWG Job right of publicity Journalisten Know How Minijob Marke Bildung Vergütungsmodelle Google AdWords SSO Datenschutzgrundverordnung Haftung Microsoft c/o zahlungsdienst Gepäck FashionID EC-Karten A1-Bescheinigung Entschädigung JointControl Suchmaschinenbetreiber Hackerangriff Radikalisierung Medienstaatsvertrag Asien AIDA Digitalwirtschaft Booking.com Dark Pattern Einzelhandel Team Lebensmittel Umtausch DSGVO Arbeitsrecht Alexa Ferienwohnung Verlängerung Gaming Disorder 5 UWG 2014 Vertrauen Limited Impressum Midijob Namensrecht Auftragsverarbeitung Hotel Evil Legal Vergleichsportale IT-Sicherheit neu handelsrecht Markensperre Rechtsanwaltsfachangestellte Rechtsprechung Datenportabilität Hotelvermittler fotos Consent Management Human Resource Management Online Shopping verlinken E-Commerce Travel Industry gezielte Behinderung Anmeldung Markeneintragung PPC Schadenersatz Bots Spitzenstellungsbehauptung Newsletter Heilkunde geldwäsche Beacons LG Köln ransom Stellenausschreibung Sponsoring Amazon Insolvenz Buchungsportal Restaurant Ratenparität Leaks Scam Keyword-Advertising Presserecht Autocomplete Ofcom gdpr veröffentlichung Hotellerie Reiserecht Nutzungsrecht selbstanlageverfahren CRM Authentifizierung OLG Köln Kritik Kinder Abwerbeverbot Algorithmen wallart Erschöpfungsgrundsatz Dynamic Keyword Insertion Presse Auftragsdatenverarbeitung AfD Meinungsfreiheit copter hate speech Trademark Unterlassung Webdesign WLAN Geschäftsgeheimnis Kartellrecht Vertragsgestaltung EU-Kommission Kennzeichnung Finanzierung Unterlassungsansprüche Datenschutzbeauftragter ePrivacy Marketing HipHop Europarecht USPTO Chat Onlinevertrieb Blog events Rabattangaben Adwords Flugzeug Abhören datenverlust Bewertung Zahlungsdaten Datengeheimnis Datenschutz Data Protection markenanmeldung Konferenz Hinweispflichten Class Action vertrag CNIL Suchmaschinen Mindestlohn Türkisch Bachblüten Recht Preisauszeichnung Urheberrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten