• Deutsch
  • Aktuelles
  • DSB: Neue Leitlinien zum Konzept der Verantwortlichkeit und Auftragsverarbeitung in der DSGVO

DSB: Neue Leitlinien zum Konzept der Verantwortlichkeit und Auftragsverarbeitung in der DSGVO

Aktuelles aus den Aufsichtsbehörden: Rechtsanwalt Tilman Herbrich empfiehlt eine Überarbeitung der datenschutzrechtlichen Vertragsstrukturen und sich dabei im Grundsatz an den Leitlinien des EDSA zu orientieren.
Bild: Datenschutz-Berater / Nadja Eckart-Vogel

Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) veröffentlichte im September 2020 einen Entwurf für neue Leitlinien zum Konzept der Verantwortlichkeit und Auftragsverarbeitung in der DSGVO. Das Echo auf die „Guidelines 07/2020 on the concepts of controller und processor in the GDPR“ ist groß. Mehr als 100 Verbände, Organisationen, Unternehmen und öffentliche Stellen haben im Rahmen der öffentlichen Konsultation ihr Feedback bis zum Teilnahmeschluss am 19. Oktober 2020 eingereicht.

Rechtsanwalt Tilman Herbrich empfiehlt eine Überarbeitung der datenschutzrechtlichen Vertragsstrukturen und sich dabei im Grundsatz an den Leitlinien des EDSA zu orientieren.

Spirit Legal Rechtsanwalt und Datenschutzexperte Tilman Herbrich schreibt im Datenschutz-Berater 11/2020. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt,
braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung
und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden.

Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Einen Kommentar schreiben

Tags

Evil Legal Exklusivitätsklausel Scam anwaltsserie LG Hamburg Umtausch Urlaub Neujahr Abmahnung E-Commerce Bachblüten Chat Datensicherheit Meinung Wettbewerbsrecht Kundenbewertungen fotos OTMR Abwerbeverbot Sperrabrede Bots Stellenangebot Duldungsvollmacht data #emd15 Geschäftsgeheimnis Class Action Referendar Customer Service Onlineshop Content-Klau Algorithmus Transparenz Weihnachten Vertrauen Bundeskartellamt Kunsturhebergesetz Kreditkarten ADV Home-Office schule Einzelhandel Berlin Touristik Namensrecht KUG Personenbezogene Daten Zahlungsdaten arbeitnehmer Event Impressumspflicht berufspflicht Recht Arbeitsrecht Auftragsdatenverarbeitung Vergleichsportale Sicherheitslücke Arbeitsunfall Radikalisierung Midijob IT-Sicherheit Handelsregister kommunen Wettbewerbsbeschränkung Facial Recognition Datenschutzerklärung Bestpreisklausel Ferienwohnung Online Nutzungsrecht Vergütung UWG Gäste Urteil Human Resource Management NetzDG LinkedIn Rückgaberecht Lohnfortzahlung Markensperre Privacy CRM Hack Team Spirit data security Amazon Medienrecht Preisangabenverordnung Telefon Ruby on Rails DSGVO Hotelvermittler Lebensmittel technik Spielzeug Mindestlohn email marketing informationspflichten Registered Distribution Datenschutzrecht Marke Geschäftsführer Diskriminierung Kartellrecht Schöpfungshöhe Gastronomie Alexa TikTok nutzungsrechte Wettbewerbsverbot Türkisch wallart Kleinanlegerschutz recht am eigenen bild Hotellerie Website drohnengesetz gesellschaftsrecht § 24 MarkenG Linkhaftung Foto Werktitel Online-Portale Heilkunde Messe ransom Internet of Things Hotel E-Mail-Marketing Behinderungswettbewerb brexit Lizenzrecht Internet vertrag Schadensersatz Trademark Haftungsrecht Beschäftigtendatenschutz Artificial Intelligence ransomware EU-Textilkennzeichnungsverordnung Impressum JointControl Filesharing Digitalwirtschaft Auftragsverarbeitung Gegendarstellung News Handynummer Persönlichkeitsrecht Analytics Gesamtpreis USPTO Rechtsprechung Onlineplattform Insolvenz Bewertung Überwachung Barcamp Deep Fake Leipzig Verbandsklage Hacking 2014 transparenzregister Finanzaufsicht Bestandsschutz Single Sign-On Kundendaten videoüberwachung 3 UWG Pressekodex handel Dokumentationspflicht Infosec Kündigung Zustellbevollmächtigter Reiserecht BDSG Gesichtserkennung Störerhaftung Verfügbarkeit Bußgeld ecommerce urheberrechtsschutz Tipppfehlerdomain Informationspflicht Bildrecherche Machine Learning Internetrecht Urteile Erdogan Panorama ISPs Selbstverständlichkeiten FashionID Twitter online werbung Social Engineering Hotels

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten