Fake News-Tour Magdeburg: Hass im Netz

Fake News-Tour Magdeburg

Wie geht man mit Hasskommentaren, Falschmeldungen und Meinungsrobotern im Internet um?

 

Hatespeech, FakeNews oder „Social Bots“ üben unmittelbaren Einfluss auf gesellschaftliche Stimmungen, Politik und Wahlen aus. Das haben nicht zuletzt der Brexit und die US-Präsidentschaftswahl gezeigt. Virtuelle Realitäten haben heute durchaus reale Folgen. Doch wie geht man damit um? Sind der Rechtsstaat, die Politik, die Presse und die Öffentlichkeit in der Lage diese Herausforderungen zu bewältigen?

Mit Impulsreferaten von Peter Hense (Rechtsanwalt und Partner bei Spirit Legal LLP), Dr. Jonas Kahl (Rechtsanwalt, Spirit Legal LLP) und Markus Walther (Staatsanwalt, Freistaat Sachsen) und einer Podiumsdiskussionsrunde, besetzt mit betroffenen Akteuren aus der Region, wird das Thema erörtert und diskutiert.

________________________________________________

In Magdeburg auf dem Podium mit dabei:

  • Frank Rugullis, Onlinechef des MDR Sachsen-Anhalt und Gero Hirschelmann, Chef vom Dienst Digital bei der Mitteldeutschen Zeitung, sind nicht nur Medienprofis, sondern auch kompetente Onliner. Und wie wir alle wissen: Journalisten, egal, ob sie online und offline unterwegs sind, können nicht nur PR- und Marketing-Kampagnen von Nachrichten unterscheiden, sondern müssen seit jeher jede Meldung auf ihren Neuigkeitswert und Wahrheitsgehalt abklopfen. So modern der Begriff Fake News auch sein mag, so alt ist seine Praxis. Das beste Gegenmittel: journalistisches Handwerk. Wie gehen MDR Sachsen-Anhalt und die Mitteldeutsche Zeitung mit Fake News um? Wie begegnen sie Hate Speech auf professioneller Ebene und wie gehen sie persönlich damit um, wenn die digitale Bedrohung auf einmal real wird?

  • Jörg Kratzsch von der Servicestelle Kinder- und Jugendschutz ist ein echter Medienkenner. So heißt nämlich das Projekt, bei dem er tätig ist. Das Team Medienkenner engagiert sich besonders im Bereich des präventiven Jugendmedienschutzes und bietet neben Information und Beratung Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Familien sowie Fachkräfte an. Wie beispielsweise mit Cybermobbing und den Gefährungspotenzialen durch Sexting umgehen? Wie man dem Hass im Netz und den Gefahren des Internets begegnen kann, vermittelt Jörg Kratzsch regelmäßig Kindern und Jugendlichen - und uns gibt es die Möglichkeit, einen Einblick in die Online-Welt von Jugendlichen zu gewinnen.

 

Fake News-Tour Magdeburg| Anmeldung erforderlich

HIER KOSTENFREI TICKET SICHERN!

Einen Kommentar schreiben

Tags

Kartellrecht Apps Arbeitsunfall Verlängerung Digitalwirtschaft Namensrecht Löschung Radikalisierung Rückgaberecht Videokonferenz Gastronomie Home-Office Einverständnis Arbeitsvertrag Hotel c/o Hotels Bußgeld News Onlineplattform Extremisten Boehmermann verlinken Hotellerie Konferenz Wettbewerbsrecht AfD Reise Booking.com Algorithmus Transparenz BDSG Ring LG Hamburg copter LikeButton Handelsregister EU-Textilkennzeichnungsverordnung LG Köln Kennzeichnungskraft Midijob Kapitalmarkt fake news Presse Werbung Behinderungswettbewerb Resort #emd15 Rechtsanwaltsfachangestellte Schadensersatz Werktitel Medienstaatsvertrag Distribution Europarecht Umtausch Einzelhandel Gegendarstellung informationstechnologie Bildrechte data privacy Technologie Referendar Europawahl Verpackungsgesetz Internet AGB drohnen Auftragsverarbeitung JointControl 3 UWG Europa messenger besondere Darstellung Mitarbeiterfotografie wallart Trademark Geschäftsanschrift Kunsturhebergesetz Double-Opt-In Twitter fristen Zustellbevollmächtigter Website 2014 bgh Cyber Security OTMR Datenschutzrecht Lizenzrecht Haftungsrecht Onlinevertrieb Künstliche Intelligenz Diskriminierung ITB § 24 MarkenG Auslandszustellung München Geschäftsführer Deep Fake Xing Niederlassungsfreiheit Ratenparität Hackerangriff Crowdfunding Autocomplete information technology Influencer Data Protection FashionID EU-Kosmetik-Verordnung handelsrecht Dark Pattern Unterlassung data Fotografie EC-Karten Finanzaufsicht zugangsvereitelung §75f HGB Google AdWords Spitzenstellungsbehauptung KUG Machine Learning whatsapp ransomware Restaurant jahresabschluss Algorithmen Creative Commons Consent Management Bestpreisklausel html5 transparenzregister E-Mobilität USA Ruby on Rails CNIL Wettbewerbsverbot Erdogan Medienprivileg Werbekennzeichnung Beleidigung Gesamtpreis Jahresrückblick Google Marke Arbeitsrecht Schleichwerbung urheberrechtsschutz Schadenersatz Datengeheimnis Opentable Instagram Selbstverständlichkeiten Linkhaftung Travel Industry CRM Doxing Hausrecht Geschäftsgeheimnis hate speech ecommerce § 5 UWG technology Kündigung Exklusivitätsklausel Preisangabenverordnung schule Kinder Presserecht Wettbewerbsbeschränkung Facial Recognition Newsletter Facebook Wahlen Insolvenz Datenpanne gdpr privacy shield veröffentlichung Markensperre Corporate Housekeeping Domainrecht Sponsoren gender pay gap Wettbewerb Email Weihnachten Sperrwirkung E-Commerce Annual Return Reisen Ofcom Stellenausschreibung Türkisch HSMA ADV Beschäftigtendatenschutz Urteil Vertrauen E-Mail-Marketing

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten