Johanna Schönfelder im Interview

Johanna Schönfelder verstärkt Spirit Legal im Urheber- und Medienrecht
Foto: Nadja Eckart-Vogel

Du wirst bei Spirit Legal im Urheber- und Medienrecht tätig sein. Was hat dich zu diesem Rechtsbereich letztlich geführt, hast du dich schon früh im Studium dafür entschieden?

Während des Studiums lag mein Schwerpunkt eher im internationalen Privatrecht und der innereuropäischen Rechtsvergleichung. Ich fand den Blick auf die zunehmende Rechtsharmonisierung, aber auch auf die tief verwurzelten Unterschiede zwischen den einzelnen Rechtsordnungen verschiedener Staaten schon immer besonders spannend.

Mit dem Beginn meiner Promotion, die sich aus einer rechtsvergleichenden Perspektive mit urheberrechtlichen Fragen rund um Künstliche Intelligenz befasst, habe ich mich dann auf das Terrain des Urheber- und Medienrechts begeben und in diesem Zusammenhang auch das Team von Spirit Legal kennen gelernt, das ich seit 2017 unterstütze.

Was das Urheber- und Medienrecht für mich so spannend macht, ist seine Dynamik und die besondere Nähe zum aktuellen Zeitgeist. Dank der neuen Technologien ist hier über Ländergrenzen hinweg viel in Bewegung, Europäisches Recht zum Anfassen quasi, das macht Spaß.

Allein während der letzten drei Jahre habe ich bei meiner Arbeit für Spirit Legal und Google Germany nicht nur zahlreiche Gerichtsverfahren zu brandaktuellen Fragen der Lizenzierung, des Äußerungsrechts auf Social Media Plattformen und des Rechts auf Vergessenwerden hautnah miterleben und in eigenen Beiträgen und Seminaren kommentieren dürfen, sondern etwa auch die neue EU-Rechtsprechung zur urheberrechtlichen Linkhaftung und zum Leistungsschutzrecht für Presseverleger, die Implementierung des NetzDG sowie hitzige Debatten um die neue EU-Urheberrechtsrichtlinie und den Medienstaatsvertrag. Es spricht viel dafür, dass es in diesem Rechtsbereich nicht so schnell langweilig wird.

Wo hast du studiert und was hat dich in die Messestadt gezogen?

Ich habe hier in Leipzig studiert - ich durfte dies zum 600-jährigen Jubiläum der Uni Leipzig 2009 als eine der ersten in den tollen neuen Räumlichkeiten tun und habe mein Herz seither noch ein bisschen mehr an Leipzig verloren.

Leipzig ist meine Geburtsstadt und ich war neugierig darauf, wie es sich hier so leben lässt. Ja, und jetzt … Ihr kennt das „Problem“: Einmal hier Fuß gefasst, in einer halben Stunde aus der Innenstadt durch Park und Wald an einen der vielen Seen gefahren, kommt man hier nicht mehr so schnell weg.

Wie bist du auf Spirit Legal aufmerksam geworden und worauf freust du dich bei uns am meisten?

Ich habe Peter noch während meiner Unizeit kennengelernt: Ich hatte bei ihm ein Rhetorik-Seminar und war ganz hin und weg davon, wie viel Spaß Jura tatsächlich machen kann. Als ich ihm dann einige Jahre später eine Facebook-Nachricht schrieb, bin ich nicht davon ausgegangen, dass ihm mein Name noch etwas sagt. Aber ich hatte euch unterschätzt: Kurze Zeit und ein paar Kaffees später war ich schon wissenschaftliche Mitarbeiterin, später Referendarin bei euch - und jetzt liegt schon mein ganz eigener Aktenstapel hier auf meinem Schreibtisch.

Dass ihr so viel Vertrauen in mich setzt und ich gleich von Beginn an eigenverantwortlich die ersten Anwaltserfahrungen an coolen Mandaten sammeln darf, finde ich klasse. Dabei sind eure Türen immer offen für meine Fragen und ein Lächeln hat jeder von euch auch immer übrig. Auf diesen Vibe freue ich mich!

Was bedeutet für dich #TeamSpirit?

#TeamSpirit ist für mich das tolle Gefühl, mit lauter klugen Menschen, die auch noch ihr Herz am rechten Fleck tragen, an einem Strang zu ziehen - und das kann man mit euch auch in Sneakers ganz gut.

Womit beschäftigst du dich am liebsten, wenn du nicht im Büro bist? Gibt es ein Hobby, dass wir kennen sollten?

Sicher ist euch nicht entgangen, dass ich außerhalb der Kanzlei zum Team "leidenschaftliche Katzenmama" gehöre - Geschichten über meine zwei süßen Katerbrüder kann ich nur schwer zurückhalten. Wenn ich nicht gerade mit den beiden herumtobe, mache ich gern mit ein paar Freunden Musik oder schwinge bei einem Swing-Event das Tanzbein.

 

Keine Neuigkeiten von Spirit Legal verpassen:
Die Anwälte mit digitaler DNA versenden zweiwöchentlich einen Newsletter
mit relevanten Themen aus Recht, Technologie, Marketing und Wissenschaft.

Digital DNA Newsletter abonnieren

Sie finden alle Digital DNA Newsletter und Schwerpunktthemen in unserem Archiv.

Einen Kommentar schreiben

Tags

ISPs Verlängerung Sponsoring Bots OLG Köln Sicherheitslücke Schöpfungshöhe Marketing Artificial Intelligence Medienprivileg DSGVO arbeitnehmer wallart LinkedIn Suchalgorithmus Markeneintragung markenanmeldung Textilien ransomware Leipzig Datenpanne Education unternehmensrecht Unterlassung Internetrecht Datenschutzrecht Chat 2014 Rechtsanwaltsfachangestellte Namensrecht Influencer Kritik Lizenzrecht TeamSpirit drohnengesetz vertrag Werbekennzeichnung fake news Limited Erschöpfungsgrundsatz SEA Privacy Authentifizierung Datenschutzgesetz Diskriminierung 5 UWG berufspflicht Registered Zahlungsdaten Urteile Voice Assistant YouTube Notice & Take Down Datenschutzerklärung Bildung EU-Kommission Website Instagram Irreführung Kartellrecht Apps Wettbewerbsbeschränkung Meinungsfreiheit Filesharing Digitalwirtschaft Abhören fotos Evil Legal Pressekodex #emd15 Flugzeug online werbung Rechtsprechung Double-Opt-In Vergleichsportale ePrivacy Umtausch Sitzverlegung Facial Recognition Großbritannien Nutzungsrecht Plattformregulierung Kinder Bildrecherche Vergütungsmodelle CRM Preisangabenverordnung Ratenparität gesellschaftsrecht Kennzeichnungskraft Beleidigung AfD Markensperre FTC Interview Einwilligungsgestaltung 3 UWG Deep Fake Bachblüten § 4 UWG Vertrauen FashionID Geschäftsführer Corporate Housekeeping EC-Karten WLAN Asien EuGH Recht technology Referendar Online-Portale data privacy Stellenausschreibung IT-Sicherheit Telefon Algorithmus Transparenz Boehmermann Schadensersatz Einzelhandel Messe Big Data Konferenz Vergütung total buy out Bildrechte Minijob Meinung Entschädigung Datenportabilität Home-Office HipHop zahlungsdienst Adwords Einwilligung Finanzierung Produktempfehlungen Machine Learning PPC Resort Domainrecht AIDA Internet of Things ecommerce Event Bundesmeldegesetz Berlin Google AdWords Content-Klau Gesichtserkennung Zustellbevollmächtigter Wettbewerbsrecht veröffentlichung jahresabschluss Doxing Touristik Distribution data security Onlineplattform Spitzenstellungsbehauptung Unlauterer Wettbewerb BDSG Kosmetik Niederlassungsfreiheit Internet Arbeitsvertrag verlinken Auslandszustellung Travel Industry Kunsturhebergesetz Dokumentationspflicht Sponsoren Human Resource Management Preisauszeichnung Suchmaschinen §75f HGB Lohnfortzahlung Mitarbeiterfotografie Kekse technik Jugendschutzfilter Gesundheit bgh Team Spirit Tipppfehlerdomain Hotelkonzept Annual Return data geldwäsche ransom Check-in Linkhaftung Twitter Erbe Kennzeichnung Meldepflicht Class Action NetzDG Wettbewerb Gastronomie

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten