• Deutsch
  • Aktuelles
  • K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

Kommunikation & Recht, 21. Jahrgang, November 2018

 

Das Landgericht Frankfurt hat sich kürzlich in einem Urteil mit der Frage befasst, welche rechtlichen Maßstäbe an die Verbreitung von Bildnissen nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung zu stellen sind. Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl, LL.M. (SPIRIT LEGAL LLP) hat diese Entscheidung für die November-Ausgabe der Zeitschrift Kommunikation & Recht (K&R) kommentiert. Die Entscheidung samt Kommentierung ist hier im Volltext abrufbar: 

Seit Geltung der DSGVO wurden folgende Entscheidungen zur datenrechtlichen Dimension von Bildnis-Verbreitungen bekannt:

 

Einen Kommentar schreiben

Tags

Einstellungsverbot Online Marketing Limited Artificial Intelligence Polen JointControl Analytics Alexa Internetrecht Einverständnis Rabattangaben Mitarbeiterfotografie Gesundheit veröffentlichung Suchfunktion neu Einzelhandel Textilien Minijob informationstechnologie Job EC-Karten Hotellerie Lebensmittel Urteile Doxing Domainrecht Ferienwohnung Namensrecht Schadensfall privacy shield verlinkung Algorithmus Transparenz Zahlungsdaten Urheberrecht Google Herkunftsfunktion Dynamic Keyword Insertion Leaks Türkisch urheberrechtsschutz Referendar Suchalgorithmus gesellschaftsrecht UWG Registered fristen Ring Künstliche Intelligenz Hotels Extremisten Spielzeug Conversion Abwerbeverbot IT-Sicherheit Werbung Soziale Netzwerke Markensperre Suchmaschinen Nutzungsrecht besondere Darstellung handelsrecht Apps information technology Kundenbewertungen Jahresrückblick Hotelrecht Beschäftigtendatenschutz Notice & Take Down unternehmensrecht Algorithmen AfD Tracking Bußgeld Gegendarstellung verlinken LMIV AIDA Onlinevertrieb Know How fotos Berlin Opentable § 24 MarkenG datenverlust Kennzeichnungskraft Presse CRM hate speech Datenpanne Überwachung Datenportabilität Europawahl Verpackungsgesetz Bewertung Unionsmarke Bots Entschädigung Kritik bgh Hotel Geschmacksmuster Meldepflicht Schöpfungshöhe nutzungsrechte Anonymisierung Kapitalmarkt Class Action Social Media FashionID LikeButton § 15 MarkenG geldwäsche E-Mail-Marketing Kleinanlegerschutz Medienrecht Hotelvermittler Dokumentationspflicht Buchungsportal München Stellenausschreibung Handelsregister Newsletter Urteil Google AdWords Online-Portale Lizenzrecht Data Protection Art. 13 GMV Resort Einwilligung ITB Wettbewerbsrecht Keyword-Advertising EU-Kosmetik-Verordnung §75f HGB Human Resource Management TeamSpirit § 5 MarkenG jahresabschluss Onlineplattform gender pay gap Markenrecht Rechtsprechung Schadenersatz Hackerangriff Team Spirit Haftungsrecht Zustellbevollmächtigter Gesetz Machine Learning Preisauszeichnung Kundenbewertung LinkedIn Abmahnung Reise Haftung Impressum gdpr Kreditkarten gezielte Behinderung Informationspflicht Barcamp copter Ratenparität Meinungsfreiheit Prozessrecht Mindestlohn Verfügbarkeit Crowdfunding wallart Arbeitsvertrag Insolvenz Erschöpfungsgrundsatz Kennzeichnung Werktitel § 4 UWG Umtausch Kinderrechte Ofcom kündigungsschutz Big Data whatsapp Panorama Webdesign Bundesmeldegesetz Reisen BDSG E-Mail ADV Werbekennzeichnung Anmeldung Restaurant Wettbewerb Vertrauen Rückgaberecht fake news Deep Fake Informationsfreiheit Expedia.com

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten