• Deutsch
  • Aktuelles
  • K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

Kommunikation & Recht, 21. Jahrgang, November 2018

 

Das Landgericht Frankfurt hat sich kürzlich in einem Urteil mit der Frage befasst, welche rechtlichen Maßstäbe an die Verbreitung von Bildnissen nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung zu stellen sind. Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl, LL.M. (SPIRIT LEGAL LLP) hat diese Entscheidung für die November-Ausgabe der Zeitschrift Kommunikation & Recht (K&R) kommentiert. Die Entscheidung samt Kommentierung ist hier im Volltext abrufbar: 

Seit Geltung der DSGVO wurden folgende Entscheidungen zur datenrechtlichen Dimension von Bildnis-Verbreitungen bekannt:

 

Einen Kommentar schreiben

Tags

recht am eigenen bild Data Breach Überwachung Panoramafreiheit custom audience Verlängerung Kundenbewertungen PSD2 EU-Kommission Sponsoring Gepäck Medienrecht Bestandsschutz Spielzeug Datengeheimnis Produktempfehlungen Verfügbarkeit Microsoft Bundeskartellamt Kennzeichnungskraft Rabattangaben Class Action Trademark Limited Hacking Distribution Schleichwerbung BDSG Niederlassungsfreiheit Boehmermann data security Annual Return Türkisch Suchalgorithmus Dynamic Keyword Insertion Lohnfortzahlung Arbeitsunfall Umtausch Sampling Dark Pattern Booking.com EU-Textilkennzeichnungsverordnung Verbandsklage #bsen Jugendschutzfilter Twitter CNIL Alexa Jahresrückblick Arbeitsvertrag Einwilligung Flugzeug handelsrecht Urheberrecht whatsapp Wettbewerbsbeschränkung jahresabschluss Crowdfunding technology Bildrecherche PPC Europarecht kinderfotos Ofcom Datenpanne Artificial Intelligence Instagram TikTok Internet Webdesign Gesichtserkennung Consent Management Kinder Email selbstanlageverfahren brexit Werktitel Suchfunktion § 15 MarkenG Geschäftsanschrift Online-Portale Störerhaftung wallart Haftung Datenschutzbeauftragter Sitzverlegung Blog Informationspflicht Hotel Wahlen Website Abmahnung nutzungsrechte Mitarbeiterfotografie Preisauszeichnung Social Engineering Gaming Disorder HipHop zugangsvereitelung bgh Art. 13 GMV Künstliche Intelligenz §75f HGB Kreditkarten Sponsoren Beacons Big Data events Preisangabenverordnung IT-Sicherheit Hotelkonzept Vergütung JointControl fake news zahlungsdienst Phishing Bildrechte Vertragsgestaltung Heilkunde Infosec Videokonferenz Erdogan Mindestlohn Extremisten Analytics Suchmaschinenbetreiber Hotelvermittler SEA Stellenangebot html5 Markenrecht Ferienwohnung Ratenparität Single Sign-On Customer Service transparenzregister Onlineshop videoüberwachung Zahlungsdaten Hausrecht Deep Fake Google gdpr Sicherheitslücke Hotels NetzDG Auftragsdatenverarbeitung Online-Bewertungen Travel Industry Human Resource Management OTMR Know How Home-Office USPTO patent Auslandszustellung Onlinevertrieb Entschädigung verlinkung E-Mail Konferenz Vertragsrecht Vergleichsportale britain 3 UWG Datenportabilität copter Osteopathie Hotelrecht Google AdWords fristen Selbstverständlichkeiten Beschäftigtendatenschutz Midijob Bots FTC Autocomplete EuGH EU-Kosmetik-Verordnung Nutzungsrecht YouTube Creative Commons Schöpfungshöhe Urteile Notice & Take Down urheberrechtsschutz SSO A1-Bescheinigung Facebook email marketing Beweislast Sperrabrede gender pay gap Finanzaufsicht Check-in E-Commerce Leipzig Spitzenstellungsbehauptung verlinken Data Protection

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten