• Deutsch
  • Aktuelles
  • K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

Kommunikation & Recht, 21. Jahrgang, November 2018

 

Das Landgericht Frankfurt hat sich kürzlich in einem Urteil mit der Frage befasst, welche rechtlichen Maßstäbe an die Verbreitung von Bildnissen nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung zu stellen sind. Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl, LL.M. (SPIRIT LEGAL LLP) hat diese Entscheidung für die November-Ausgabe der Zeitschrift Kommunikation & Recht (K&R) kommentiert. Die Entscheidung samt Kommentierung ist hier im Volltext abrufbar: 

Seit Geltung der DSGVO wurden folgende Entscheidungen zur datenrechtlichen Dimension von Bildnis-Verbreitungen bekannt:

 

Einen Kommentar schreiben

Tags

Online Marketing gezielte Behinderung wallart Webdesign Werktitel Kosmetik Human Resource Management Presse kündigungsschutz targeting hate speech Buchungsportal TeamSpirit EU-Kommission Travel Industry Chat handelsrecht LG Köln Markensperre unternehmensrecht OTMR Kundendaten Unternehmensgründung Datensicherheit Social Networks html5 Check-in britain Identitätsdiebstahl Notice & Take Down Machine Learning Fotografie Cyber Security Kinderrechte Werbekennzeichnung Hacking Wettbewerb Education Leaks Data Protection Data Breach NetzDG c/o Domainrecht Custom Audiences Radikalisierung Wettbewerbsbeschränkung Keyword-Advertising data security Autocomplete Internet BDSG Videokonferenz Jahresrückblick Jugendschutzfilter EU-Kosmetik-Verordnung brexit Erschöpfungsgrundsatz Geschäftsanschrift Voice Assistant Internet of Things Mindestlohn Kunsturhebergesetz Hausrecht Duldungsvollmacht nutzungsrechte Touristik Freelancer drohnen Personenbezogene Daten Europawahl Geschäftsführer Dynamic Keyword Insertion Sperrabrede kommunen Vertragsrecht Finanzierung Spielzeug Pseudonomisierung Europarecht messenger 3 UWG Dokumentationspflicht Pressekodex YouTube Wahlen Evil Legal Abwerbeverbot Fotografen 2014 Nutzungsrecht Privacy Abmahnung Umtausch Reise Verfügbarkeit Hackerangriff Medienstaatsvertrag ITB Einstellungsverbot Arbeitsvertrag TikTok Extremisten privacy shield Hotelkonzept Microsoft fake news Produktempfehlungen Spitzenstellungsbehauptung Doxing Bildung data privacy bgh Social Engineering USA Referendar Großbritannien Suchfunktion Gäste Gesichtserkennung E-Commerce Kreditkarten Preisangabenverordnung Datenschutz Künstliche Intelligenz WLAN SEA LinkedIn Bundesmeldegesetz Opentable PPC Behinderungswettbewerb ISPs transparenzregister Rechtsprechung Einwilligungsgestaltung Auftragsverarbeitung whatsapp Internetrecht Sperrwirkung Infosec §75f HGB verbraucherstreitbeilegungsgesetz Recht § 15 MarkenG Bundeskartellamt Algorithmen Vergütung Ring Google Gesamtpreis Türkisch Consent Management Impressumspflicht Google AdWords Expedia.com arbeitnehmer total buy out Artificial Intelligence ADV Rufschädigung Kennzeichnung Limited Alexa ePrivacy Löschungsanspruch JointControl ecommerce Gastronomie Auslandszustellung § 4 UWG Gegendarstellung Marketing Technologie Meldepflicht Corporate Housekeeping Suchalgorithmus Interview verlinkung Journalisten Analytics GmbH Boehmermann Verbandsklage neu Datengeheimnis Einverständnis Leipzig Preisauszeichnung Schadenersatz handel Vertragsgestaltung Überwachung Onlinevertrieb zugangsvereitelung Einwilligung Wettbewerbsrecht IT-Sicherheit Kennzeichnungskraft right of publicity

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2023, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: