• Deutsch
  • Aktuelles
  • K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

Kommunikation & Recht, 21. Jahrgang, November 2018

 

Das Landgericht Frankfurt hat sich kürzlich in einem Urteil mit der Frage befasst, welche rechtlichen Maßstäbe an die Verbreitung von Bildnissen nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung zu stellen sind. Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl, LL.M. (SPIRIT LEGAL LLP) hat diese Entscheidung für die November-Ausgabe der Zeitschrift Kommunikation & Recht (K&R) kommentiert. Die Entscheidung samt Kommentierung ist hier im Volltext abrufbar: 

Seit Geltung der DSGVO wurden folgende Entscheidungen zur datenrechtlichen Dimension von Bildnis-Verbreitungen bekannt:

 

Einen Kommentar schreiben

Tags

Adwords Datensicherheit News §75f HGB Rabattangaben Fotografen Algorithmus Transparenz Class Action Fotografie #emd15 Verbandsklage britain data privacy Gegendarstellung LikeButton transparenzregister Voice Assistant DSGVO Finanzaufsicht informationspflichten Webdesign Markenrecht Prozessrecht Wettbewerb 5 UWG Resort Vertragsgestaltung Weihnachten Anonymisierung Aufsichtsbehörden Hausrecht Amazon Wettbewerbsbeschränkung gezielte Behinderung Schleichwerbung verlinkung Lizenzrecht Kekse veröffentlichung verlinken Sampling arbeitnehmer Bestpreisklausel Facial Recognition Marke Verpackungsgesetz Onlineplattform Schadenersatz hate speech Urteile Instagram Evil Legal Gäste Irreführung Social Networks Notice & Take Down Bachblüten Kritik Team EuGH Insolvenz Schadensersatz Künstliche Intelligenz Data Protection Hotelsterne Verlängerung Kartellrecht Art. 13 GMV Videokonferenz Haftungsrecht online werbung Löschung patent messenger besondere Darstellung Tracking Unternehmensgründung Abhören Geschmacksmuster Auftragsdatenverarbeitung Content-Klau Chat Reiserecht kommunen Mitarbeiterfotografie Finanzierung neu copter gdpr Erbe datenverlust Panorama HipHop Midijob Xing jahresabschluss Lebensmittel Online Shopping Kundendaten gender pay gap Zustellbevollmächtigter Unlauterer Wettbewerb Preisauszeichnung Kreditkarten Anmeldung Unionsmarke Gastronomie Urteil Dokumentationspflicht Datenschutzgrundverordnung Rechtsanwaltsfachangestellte Bundeskartellamt Werbung § 4 UWG Arbeitsrecht informationstechnologie Meinung Ofcom Vergütungsmodelle Herkunftsfunktion Facebook E-Mail Event Neujahr Berlin Einzelhandel Apps #bsen Domainrecht videoüberwachung data München information technology Autocomplete Geschäftsanschrift Unterlassung Vergleichsportale Jahresrückblick Hotel Check-in Sponsoring fristen Crowdfunding markenanmeldung Gesamtpreis Creative Commons § 15 MarkenG Spielzeug Abwerbeverbot Auftragsverarbeitung Datenportabilität E-Commerce Schöpfungshöhe UWG recht am eigenen bild Störerhaftung Hacking Messe Stellenausschreibung JointControl ePrivacy custom audience ReFa Referendar Big Data Preisangabenverordnung YouTube Social Engineering Arbeitsvertrag Arbeitsunfall berufspflicht Internet of Things PSD2 total buy out nutzungsrechte Informationspflicht Newsletter targeting Beschäftigtendatenschutz handel urheberrechtsschutz Handynummer Beleidigung ITB Handelsregister Personenbezogene Daten Selbstverständlichkeiten Geschäftsgeheimnis Flugzeug Schadensfall Auslandszustellung Meinungsfreiheit § 5 UWG fake news Markeneintragung Ferienwohnung LG Hamburg Medienprivileg whatsapp Diskriminierung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: