• Deutsch
  • Aktuelles
  • K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

K&R-Kommentar zu LG Frankfurt: Rechtswidrige Bildnisveröffentlichung ohne Einwilligung nach KUG und DSGVO

Kommunikation & Recht, 21. Jahrgang, November 2018

 

Das Landgericht Frankfurt hat sich kürzlich in einem Urteil mit der Frage befasst, welche rechtlichen Maßstäbe an die Verbreitung von Bildnissen nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung zu stellen sind. Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl, LL.M. (SPIRIT LEGAL LLP) hat diese Entscheidung für die November-Ausgabe der Zeitschrift Kommunikation & Recht (K&R) kommentiert. Die Entscheidung samt Kommentierung ist hier im Volltext abrufbar: 

Seit Geltung der DSGVO wurden folgende Entscheidungen zur datenrechtlichen Dimension von Bildnis-Verbreitungen bekannt:

 

Einen Kommentar schreiben

Tags

informationstechnologie Hotelkonzept Ruby on Rails Education Gesamtpreis Suchmaschinen Insolvenz Vergütungsmodelle Gesundheit Online Kritik Hotel TeamSpirit Anmeldung IT-Sicherheit Erdogan Conversion ransom Content-Klau Touristik Dark Pattern Trademark Boehmermann LG Hamburg Kunsturhebergesetz Türkisch Vertragsgestaltung besondere Darstellung Persönlichkeitsrecht Event Medienprivileg Voice Assistant Suchalgorithmus Check-in Corporate Housekeeping Kennzeichnungskraft recht am eigenen bild Jugendschutzfilter Rechtsanwaltsfachangestellte HSMA Bußgeld Travel Industry Artificial Intelligence Gastronomie Ofcom ransomware Internetrecht Schleichwerbung Datenschutz Chat berufspflicht § 5 MarkenG EU-Kommission entgeltgleichheit SSO veröffentlichung Sampling Wahlen Internet of Things Kundenbewertungen Sperrwirkung Messe Verbandsklage Digitalwirtschaft Panorama Großbritannien Bundesmeldegesetz right of publicity Meinung Beweislast Lizenzrecht Einstellungsverbot ISPs informationspflichten Newsletter 5 UWG Doxing Bildrecherche c/o LMIV Freelancer Bildung markenanmeldung Bundeskartellamt Hotelsterne Online Shopping Gesichtserkennung Kartellrecht Telefon OLG Köln Künstliche Intelligenz Abhören Onlinevertrieb Erbe Finanzierung Leipzig Home-Office Ratenparität Gepäck Datenschutzerklärung Autocomplete Verpackungsgesetz Cyber Security Journalisten Mindestlohn technology Hotelvermittler AGB Social Engineering Data Protection Namensrecht § 15 MarkenG Sperrabrede Behinderungswettbewerb Informationspflicht Facial Recognition Reise Double-Opt-In drohnen Asien Sponsoring privacy shield bgh gesellschaftsrecht §75f HGB LG Köln Dokumentationspflicht Niederlassungsfreiheit fake news Unionsmarke Recap Sicherheitslücke Presserecht Auslandszustellung HipHop handelsrecht Zahlungsdaten ePrivacy Radikalisierung PSD2 Auftragsdatenverarbeitung Custom Audiences Microsoft Dynamic Keyword Insertion EU-Kosmetik-Verordnung Distribution Einwilligung Hackerangriff Kreditkarten verlinkung Haftungsrecht Meinungsfreiheit Spielzeug Email copter Amazon Know How Werktitel Rabattangaben #emd15 Domainrecht Adwords transparenzregister Rechtsprechung E-Mobilität Werbung Expedia.com brexit britain Hack Europawahl Diskriminierung Hotels Instagram Markenrecht Polen Privacy drohnengesetz Heilkunde Stellenangebot Entschädigung Evil Legal Medienrecht ADV Unlauterer Wettbewerb Kennzeichnung selbstanlageverfahren wallart Fotografen fristen data Europa Einzelhandel Extremisten Mitarbeiterfotografie Geschäftsgeheimnis hate speech Vertragsrecht Google nutzungsrechte

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten