Katharina Hahn im Interview

Katahrina Hahn, Rechtsanwältin bei Spirit Legal LLP, im Interview

Katharina, Du bist jetzt seit einem Monat mit an Bord. Hast Du Dich schon gut eingelebt?

Ich habe mich gut bei Spirit Legal LLP eingefunden, kein Wunder bei den netten Kollegen und der herzlichen Begrüßung. Doch ich kann schon jetzt sagen, hier ist immer was los, alles ist in Bewegung: Diese Woche steht beispielsweise der Umzug in die neuen Geschäftsräume an.

Ja, das ist ein ziemliches Mammutprojekt, das da noch vor uns liegt. Hast Du Dein Büro schon gesehen?

Ja.

Und ein Gutes erwischt?

(lacht) Ja, sehr schön. Groß und hell. Ohnehin sind die neuen Räumlichkeiten deutlich größer und weiterhin mitten im Herzen der Stadt gelegen.

Bist du Leipzigerin?

Keine Gebürtige. Ich stamme aus dem Erzgebirge, bin jedoch schon seit einem Jahrzehnt Leipzigerin und fühle mich hier sehr wohl. Leipzig ist eine wahnsinnig grüne Stadt, nach Hause in die Berge ist es auch nicht weit, es geht mir wirklich gut hier.

So, erzähl doch noch mal kurz, warum Du Dich für Spirit Legal LLP entschieden hast.

Ich habe mich vorwiegend für Spirit Legal LLP aus zwei Gründen entschieden: Zum einen erwarten mich hier spannende Mandate, zum anderen ist es so, dass es für mich eine tolle Möglichkeit ist, mich in ein vergleichsweise junges Team einzubringen. Da ergeben sich ganz andere Gestaltungsräume.

Darüber hinaus ist es nun mal so – und das schätze ich wirklich sehr –, dass zum professionellen Arbeiten bei Spirit Legal LLP gehört, auch mal über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Ich bin wie gesagt kaum vier Wochen hier und habe schon an einem Barcamp teilgenommen, bei dem juristische Themen eigentlich kaum eine Rolle gespielt haben. Die Probleme und Herausforderungen in bestimmten Branchen in ihrer Gänze zu erfassen, erachte ich – insbesondere auch für das Lösen von juristischen Fragestellungen – als sinnvoll und im Grunde unerlässlich.

Und auf welchen Kerngebieten liegt Dein fachlicher Fokus?

Handels- und Gesellschaftsrecht ist mein Tätigkeitsschwerpunkt. Darüber hinaus habe hier auch zahlreiche Mandate, die Berührungspunkte mit den Themen „Digitalisierung“ und „Datenschutz“ mit sich bringen – und daraus ergeben sich wiederum neue Herausforderungen für das Handels- und Gesellschaftsrecht. Richtig spannend!

Katharina, schön, dass Du mit dabei bist.

Einen Kommentar schreiben

Tags

Europawahl Kartellrecht Booking.com Mindestlohn USPTO Social Engineering Extremisten kündigungsschutz information technology nutzungsrechte Corporate Housekeeping Künstliche Intelligenz Geschmacksmuster Kritik whatsapp Single Sign-On Vergleichsportale Bundesmeldegesetz Suchalgorithmus ADV Vertragsrecht Geschäftsführer geldwäsche Online Marketing Rechtsanwaltsfachangestellte Algorithmus Transparenz Berlin Class Action Löschungsanspruch AfD drohnen Kreditkarten Jugendschutzfilter Exklusivitätsklausel Lebensmittel Nutzungsrecht Einverständnis wallart Registered Art. 13 GMV Polen Abhören Data Breach Gesichtserkennung Urheberrecht Hacking Adwords News LinkedIn Digitalwirtschaft gesellschaftsrecht Aufsichtsbehörden Authentifizierung Geschäftsanschrift EU-Kosmetik-Verordnung kinderfotos LMIV patent Facebook Namensrecht verlinken Gesetz Ferienwohnung Google AdWords Panorama Xing Persönlichkeitsrecht Boehmermann verlinkung Wahlen Kunsturhebergesetz Hotelrecht privacy shield ransomware Website Keyword-Advertising TeamSpirit Herkunftsfunktion Einwilligungsgestaltung gender pay gap Ratenparität § 4 UWG Informationsfreiheit Meinung Spirit Legal Marketing Ring Bildrecherche Zahlungsdaten Stellenausschreibung Vertragsgestaltung Unterlassungsansprüche EU-Kommission Behinderungswettbewerb Erdogan Internet of Things Überwachung Schöpfungshöhe Markenrecht anwaltsserie Schadensfall verbraucherstreitbeilegungsgesetz markenanmeldung Buchungsportal urheberrechtsschutz gdpr 5 UWG Werktitel berufspflicht Online Einzelhandel Videokonferenz Alexa Newsletter vertrag Handelsregister Sponsoring Double-Opt-In Foto Hausrecht Event Bachblüten §75f HGB besondere Darstellung Textilien email marketing Privacy Kekse Infosec data Datenschutzgesetz München Schadenersatz Werbekennzeichnung Algorithmen Restaurant Spielzeug LG Hamburg Kapitalmarkt Telefon Einstellungsverbot EU-Textilkennzeichnungsverordnung OTMR A1-Bescheinigung Barcamp Email Beschäftigtendatenschutz Social Networks Störerhaftung Team Spirit UWG Markeneintragung fristen #bsen Hack Facial Recognition Kundenbewertung Vergütung Suchmaschinenbetreiber Tracking Referendar ITB Unternehmensgründung Abwerbeverbot Human Resource Management Tipppfehlerdomain Lizenzrecht Informationspflicht Amazon Beleidigung Onlineplattform Hackerangriff 3 UWG PSD2 Onlineshop schule Doxing Leipzig Datenportabilität Bots Urlaub Bildrechte New Work Datenschutz hate speech Apps britain Großbritannien targeting total buy out ReFa fotos Geschäftsgeheimnis Pseudonomisierung Radikalisierung Online-Bewertungen recht am eigenen bild zahlungsdienst Niederlassungsfreiheit ransom

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: