• Deutsch
  • Aktuelles
  • Kein Recht auf Vergessen gegen Wirtschaftsauskunftei bei Schuldenfreiheit

Kein Recht auf Vergessen gegen Wirtschaftsauskunftei bei Schuldenfreiheit

Bild: Datenschutz-Berater.de

Die Gerichtsentscheidung in Kürze:

  1. Auch nach Tilgung offener Forderungen besteht kein genereller Anspruch gegen eine Wirtschaftsauskunftei auf Löschung des Eintrags bzw. auf Einschränkung der Verarbeitung.
  2. Eine Löschung erfolgt aufgrund von Verhaltensregeln (Code of Conduct) erst taggenau drei Jahre nach Ausgleich der Forderung, sofern keine besondere Situation des Betroffenen vorliegt.

Im Datenschutzberater 06/2019 schreibt Rechtsanwältin Franziska Weber über ein Verfahren, in dem die Frage geklärt wurde, ob Einträge über offene Forderungen unmittelbar nach Tilgung aus dem Profil des Betroffenen in einer Wirtschaftsauskunftei gelöscht oder jedenfalls eingeschränkt werden müssen. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt,
braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung
und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden.

Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Einen Kommentar schreiben

Tags

Analytics CNIL Verbandsklage Facebook Unterlassung Medienprivileg Personenbezogene Daten Leipzig Online Marketing gender pay gap Booking.com ISPs Rückgaberecht Abwerbeverbot Reisen veröffentlichung Check-in CRM Suchalgorithmus Bestpreisklausel technik Schadenersatz Marke Referendar ReFa Machine Learning Tracking Markensperre Einstellungsverbot Identitätsdiebstahl Lizenzrecht #bsen München HSMA Werbekennzeichnung privacy shield Google whatsapp Vergleichsportale Jugendschutzfilter Türkisch Linkhaftung GmbH Gesamtpreis Umtausch Onlinevertrieb LikeButton Vertragsgestaltung Urteile Gegendarstellung Sperrabrede Bachblüten Rechtsanwaltsfachangestellte Verpackungsgesetz Privacy Schadensersatz Custom Audiences Gepäck verbraucherstreitbeilegungsgesetz verlinkung Namensrecht Presse Vertragsrecht Blog EC-Karten Customer Service Erdogan Einzelhandel copter fake news Entschädigung Vertrauen Phishing Sitzverlegung Pressekodex Know How Single Sign-On Insolvenz Hotelsterne Ruby on Rails Medienstaatsvertrag YouTube data privacy Artificial Intelligence berufspflicht Compliance Bots Lohnfortzahlung Medienrecht FTC A1-Bescheinigung Europa Störerhaftung Sperrwirkung Lebensmittel Einverständnis Ratenparität Interview wetteronline.de nutzungsrechte Bildung Urheberrecht E-Mobilität handelsrecht fotos Dynamic Keyword Insertion gezielte Behinderung vertrag Consent Management 3 UWG Löschungsanspruch Kartellrecht Hotelrecht Gastronomie datenverlust Bußgeld OLG Köln Extremisten Erschöpfungsgrundsatz AfD Löschung Rufschädigung EU-Textilkennzeichnungsverordnung Kritik Polen Barcamp Auslandszustellung Social Engineering Resort Werktitel html5 Filesharing Finanzierung Urheberrechtsreform AGB Diskriminierung EU-Kosmetik-Verordnung Kundendaten Arbeitsrecht Kennzeichnung data security bgh Nutzungsrecht wallart drohnengesetz Heilkunde 5 UWG Team Spirit Schleichwerbung Rechtsprechung Data Breach Fotografie fristen Wettbewerbsbeschränkung Suchmaschinenbetreiber kommunen Trademark Kekse Deep Fake News Job Gäste Creative Commons Hackerangriff Twitter Distribution Minijob Microsoft EuGH Reiserecht Datensicherheit Kinder Crowdfunding Home-Office EU-Kommission Weihnachten Kosmetik Big Data Osteopathie Xing PSD2 FashionID Wettbewerbsrecht Boehmermann Unionsmarke Internetrecht Beschäftigtendatenschutz Marketing Cyber Security Niederlassungsfreiheit Markenrecht custom audience Authentifizierung Geschäftsgeheimnis Datenpanne Content-Klau ransomware Digitalwirtschaft § 5 MarkenG brexit

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: