• Deutsch
  • Aktuelles
  • Kein Recht auf Vergessen gegen Wirtschaftsauskunftei bei Schuldenfreiheit

Kein Recht auf Vergessen gegen Wirtschaftsauskunftei bei Schuldenfreiheit

Bild: Datenschutz-Berater.de

Die Gerichtsentscheidung in Kürze:

  1. Auch nach Tilgung offener Forderungen besteht kein genereller Anspruch gegen eine Wirtschaftsauskunftei auf Löschung des Eintrags bzw. auf Einschränkung der Verarbeitung.
  2. Eine Löschung erfolgt aufgrund von Verhaltensregeln (Code of Conduct) erst taggenau drei Jahre nach Ausgleich der Forderung, sofern keine besondere Situation des Betroffenen vorliegt.

Im Datenschutzberater 06/2019 schreibt Rechtsanwältin Franziska Weber über ein Verfahren, in dem die Frage geklärt wurde, ob Einträge über offene Forderungen unmittelbar nach Tilgung aus dem Profil des Betroffenen in einer Wirtschaftsauskunftei gelöscht oder jedenfalls eingeschränkt werden müssen. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt,
braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung
und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden.

Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Einen Kommentar schreiben

Tags

handel Aufsichtsbehörden Facebook Algorithmen Fotografie KUG TeamSpirit Einzelhandel Wettbewerbsverbot Selbstverständlichkeiten Rückgaberecht Datensicherheit data security Spitzenstellungsbehauptung Internet of Things Geschäftsgeheimnis Email Videokonferenz Erschöpfungsgrundsatz Corporate Housekeeping E-Mail-Marketing Auftragsverarbeitung Gaming Disorder Scam Verlängerung online werbung Reisen vertrag Hotelvermittler Cyber Security YouTube Single Sign-On Panoramafreiheit Spielzeug Filesharing wetteronline.de Heilkunde LG Köln JointControl kündigungsschutz Algorithmus Transparenz Telefon britain LinkedIn Türkisch Deep Fake Vertragsgestaltung Störerhaftung Überwachung Werktitel Trademark Hotellerie Vergütung Freelancer Social Engineering Polen Namensrecht Entschädigung Haftung Online-Portale Anonymisierung Online-Bewertungen Travel Industry events Team Online Shopping Radikalisierung Suchalgorithmus Hinweispflichten Artificial Intelligence Bundesmeldegesetz Bußgeld privacy shield #emd15 Booking.com Touristik Blog ransomware Human Resource Management Internetrecht Pressekodex kommunen EC-Karten NetzDG Hotelkonzept Panorama Reise Bestandsschutz Doxing Presserecht Asien Plattformregulierung Instagram Suchfunktion Rabattangaben Gesundheit Lohnfortzahlung Schadensersatz BDSG Schadensfall Sponsoren total buy out patent Geschäftsanschrift Informationsfreiheit targeting Machine Learning Check-in Bildung Newsletter Adwords Technologie Verbandsklage Werbung Hacking SEA Custom Audiences LMIV Keyword-Advertising Infosec anwaltsserie Geschäftsführer geldwäsche Onlineshop Zustellbevollmächtigter ecommerce Schöpfungshöhe Beweislast Herkunftsfunktion email marketing Social Networks ADV Unterlassung Datenportabilität Analytics Erbe Social Media Lebensmittel Konferenz Diskriminierung arbeitnehmer Apps Content-Klau Datenschutzerklärung unternehmensrecht Meinung Kundenbewertung verbraucherstreitbeilegungsgesetz CRM LikeButton Sicherheitslücke 2014 Kleinanlegerschutz Education Phishing Unlauterer Wettbewerb kinderfotos zugangsvereitelung FashionID Suchmaschinen Amazon Hack Gastronomie fotos recht am eigenen bild Data Protection messenger Kinder EuGH verlinkung Zahlungsdaten Einwilligung PSD2 Kunsturhebergesetz Prozessrecht LG Hamburg Jahresrückblick Jugendschutzfilter Gegendarstellung USPTO Medienstaatsvertrag Midijob Website Informationspflicht c/o Kennzeichnungskraft Einstellungsverbot Job data privacy Crowdfunding Wettbewerb Double-Opt-In Datenschutz Beacons Niederlassungsfreiheit UWG Hotelrecht brexit Voice Assistant Gepäck

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: