• Deutsch
  • Aktuelles
  • Landes­medien­an­stal­ten als Auf­sichts­behörde: Der Aus­kunft­san­spruch gegen­über Medien­unter­nehmen (DSB 09/21)

Landesmedienanstalten als Aufsichtsbehörde: Der Auskunftsanspruch gegenüber Medienunternehmen (DSB 09/21)

Dr. Jonas Kahl und Nikolaus von Bernuth erläutern die rechtliche Lage bei Auskunftsansprüchen gegenüber Medienunternehmen.
Bild: Datenschutz-Berater, Nadja Eckart-Vogel / Montage: Spirit Legal

Der Auskunftsanspruch gem. Art. 15 Abs. 1 DSGVO steht im Spannungsfeld zwischen berechtigtem Informationsinteresse und medienrechtlichen Schutzvorschriften. Er kann dem Vorwurf der Missbräuchlichkeit begegnen. Dr. Jonas Kahl und Nikolaus von Bernuth erläutern die rechtliche Lage, wenn es um Daten eines Medienunternehmens geht und spezielle Aufsichtsbehörden zuständig sind.

Der Umgang mit datenschutzrechtlichen Auskunftsansprüchen gehört mittlerweile vielerorts zum Alltag. Besonderheiten kann er aber aufweisen, wenn Auskunftsansprüche gegenüber Medienunternehmen geltend gemacht werden. Unter Umständen spielt hier nicht nur das Medienprivileg eine Rolle, sondern es kann auch die Zuständigkeit für die Datenschutzaufsicht bei den Landesmedienanstalten und nicht den gewohnten Landesdatenschutzbeauftragten liegen. Ein Beschluss des Datenschutzbeauftragten der Landesanstalt für Medien NRW (LfM NRW) anlässlich einer Beschwerde wegen einer verweigerten Auskunft zeigt nunmehr, welche Einwände gegen Auskunftsbegehren vorgebracht werden können.

Spirit Legal Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl und Nikolaus von Bernuth schreibt im Datenschutz-Berater 09/2021. Der Beitrag ist hier im Volltext abrufbar:

Wer sich professionell mit Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt, braucht aktuelle und verlässliche Informationen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Politik sowie Neuigkeiten von den Aufsichtsbehörden: Hier können Sie den Datenschutz-Berater abonnieren.

Wenn der Beitrag interessant für Sie war, bleiben Sie einfach mit uns in Kontakt:
Twitter · LinkedIn · Xing · Newsletter · JD Supra · Telegram

Einen Kommentar schreiben

Tags

Datensicherheit Human Resource Management hate speech Internet of Things Xing Team verlinkung Journalisten Gesichtserkennung geldwäsche Beacons Foto Check-in Urheberrechtsreform Lizenzrecht Einstellungsverbot Newsletter Gaming Disorder Künstliche Intelligenz Hinweispflichten Suchalgorithmus Spirit Legal Corporate Housekeeping #bsen Textilien Barcamp kündigungsschutz Handynummer Kunsturhebergesetz data data security Gesundheit DSGVO E-Mail Annual Return Kennzeichnung Algorithmen Datenpanne Privacy Auslandszustellung Diskriminierung messenger Compliance WLAN E-Commerce Videokonferenz Presserecht News Onlineshop Informationspflicht html5 Bachblüten Midijob YouTube berufspflicht Reisen Email Schadenersatz UWG Lohnfortzahlung Panoramafreiheit Ratenparität Conversion Polen Ofcom Meinungsfreiheit Touristik New Work brexit Instagram NetzDG Suchfunktion Twitter Telefon datenverlust Datengeheimnis gender pay gap Beschäftigtendatenschutz veröffentlichung GmbH Geschäftsgeheimnis Distribution Online Marketing Entschädigung Unionsmarke Beweislast SSO Preisangabenverordnung Verbandsklage Leipzig Google AdWords nutzungsrechte Personenbezogene Daten Datenschutz Schöpfungshöhe Datenschutzrecht Bußgeld Crowdfunding Verlängerung Neujahr transparenzregister Double-Opt-In Hotels Insolvenz data privacy Rabattangaben whatsapp Hotelvermittler Wettbewerbsverbot Soziale Netzwerke LG Köln Home-Office Anmeldung AfD Zahlungsdaten Urlaub information technology IT-Sicherheit wallart selbstanlageverfahren informationstechnologie Kapitalmarkt custom audience ITB Microsoft OLG Köln Erbe Europawahl Hotelrecht Bestpreisklausel Löschungsanspruch Reiserecht LinkedIn Datenschutzerklärung Flugzeug Onlinevertrieb Education videoüberwachung Stellenausschreibung Scam kommunen Resort urheberrechtsschutz Werktitel Consent Management Infosec 3 UWG Internet Urteil Exklusivitätsklausel Anonymisierung Namensrecht jahresabschluss USPTO Abwerbeverbot Finanzierung Keyword-Advertising unternehmensrecht Einwilligungsgestaltung Voice Assistant Fotografen Mitarbeiterfotografie AGB fristen Content-Klau Google Auftragsdatenverarbeitung Duldungsvollmacht Online-Portale Kennzeichnungskraft verlinken Schadensersatz Überwachung Störerhaftung Kosmetik Spitzenstellungsbehauptung Selbstverständlichkeiten Wettbewerb Extremisten Limited CRM Medienstaatsvertrag Messe Hotelsterne Erdogan Impressum ePrivacy Kritik Berlin neu § 5 UWG fotos Gesamtpreis events Ferienwohnung Kinderrechte Gesetz Trademark Prozessrecht Opentable

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: