Theresa Heilmann im Interview

Herzlicher Empfang bei Spirit Legal LLP

Theresa, Du unterstützt Spirit Legal LLP seit Kurzem als Marketing & Communications Managerin…

Genau, seit Februar bin ich fester Bestandteil des Teams und wurde gleich mit Pauken und Trompeten empfangen: Freundliche Gesichter, ein wunderschöner Blumenstrauß und viele spannende Ideen und Themen warteten auf mich.

Wir lieben Twitter! Erzähl doch uns mal in 140 Zeichen, wer Du bist!

Kaffeetrinkerin, die manchmal auch zu Ingwertee greift, Marketing-Strategin, die das Chaos liebt und schon als Kind Matlock-Fan war #matlock

Schon als Kind war Theresa Matlock-Fan

Warte mal, ist „Matlock“ nicht die amerikanische Anwaltsserie mit diesem alten, kauzigen Typen gewesen? Deshalb hat es Dich zu Spirit Legal LLP verschlagen?

(lacht) Ja, genau: grauer Anzug, graues Haar – als Kind habe ich den geliebt! Ist ja auch klar, schließlich hat er immer zu Unrecht angeklagte Personen verteidigt und am Ende die wahren Schuldigen hinter Gitter gebracht. Ist doch eine großartige Geschichte, ein modernes Märchen eben. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass Matlock und ich die gleiche Frisur tragen … (lacht)

 

Mal im Ernst: Ich habe tatsächlich niemals darüber nachgedacht, für eine Anwaltssozietät zu arbeiten. Das hatte ich einfach nicht auf dem Schirm. Und in der Tat ist das unüblich, denn – soweit ich das überblicke – gibt es nicht viele Kanzleien, die sich für Marketing und Kommunikation Unterstützung holen. Aber Spirit Legal LLP ist eben auch keine „normale“ Kanzlei…

Was meinst Du damit genau?

Das ist das, was ich von allen im Team höre. Alle schätzen den lockeren Umgang innerhalb des Teams und den persönlichen und unkomplizierten Kontakt zu den Mandanten. Ich komme aus dem Marketing, da ist das durchaus üblich, in Anwaltssozietäten scheinbar nicht. Das Schöne: Von den beiden Partnern, Sabine Fuhrmann und Peter Hense, ist das genauso gewollt. Beide möchten ein Team, das gern zusammenarbeitet, in dem sich jeder individuell entfalten kann und Mandaten auf eine bestmögliche Beratung auf Augenhöhe vertrauen können.

Mal ganz ehrlich: Oft kommen Menschen verkleidet auf Arbeit. Der Mensch im Büro ist ein anderer als der zu Hause. Das ist bei Spirit Legal LLP nicht so. Das bedeutet jedoch auch nicht, dass hier alle in Jogginghose rumlaufen, sondern, dass alle ihre eigene Persönlichkeit mit ins Team einbringen. Das bereichert sowohl den persönlichen als auch den professionellen Umgang untereinander immens. Darüber hinaus wissen es Mandanten zu schätzen, wenn sie nicht nur fachlich kompetent beraten werden, sondern eben auch so, dass sie die Sachverhalte verstehen und nachvollziehen können – eine Beratung auf Augenhöhe eben.

Verrate doch noch kurz was zu deinen Zielen bei Spirit Legal LLP!

Gute Frage! Momentan groove ich mich ein, verschaffe mir einen Überblick über den Ist-Zustand und bereits vorhandene Strategien. Da wurde schon sehr gut vorgearbeitet. Aber es gibt natürlich einige Dinge, die schon fest auf der Agenda stehen: das Customer-Relationship-Management, kurz CRM, die SEO- und SEM-Strategie weiter ausbauen und – da freuen sich alle besonders drauf – Webinare und Videos zu produzieren. Letzteres ist insbesondere relevant, da sich die Suche nach dem passenden Anwalt, im Vergleich zu vor zehn Jahren, elementar verändert hat.

Social Networks sind ein Multiplikator von immenser Kraft. Es reicht eben nicht mehr nur auf Facebook, Twitter, Linkedin, XING und Google+ vertreten zu sein. Video-Content ist – und da erzähle ich kein Geheimnis – heute nahezu unverzichtbar. Und das Beste: Wir haben richtig Lust darauf, uns da ran zu wagen!

Theresa, ich danke Dir für das Gespräch!

Einen Kommentar schreiben

Tags

Data Protection Stellenangebot Beacons Meinungsfreiheit Bestpreisklausel Verfügbarkeit Heilkunde Panorama Entschädigung Erdogan Diskriminierung entgeltgleichheit NetzDG Einverständnis Auftragsdatenverarbeitung Internetrecht Kundenbewertung Meinung Datenschutzbeauftragter E-Mail messenger Facebook Linkhaftung Verbandsklage kündigungsschutz OTMR KUG events Internet of Things custom audience geldwäsche Kundendaten fotos ePrivacy München Messe Suchmaschinenbetreiber E-Commerce total buy out Opentable Erbe Human Resource Management data EU-Kosmetik-Verordnung Soziale Netzwerke ReFa Fotografen ransom veröffentlichung Influencer Kinder ecommerce ITB Werktitel E-Mail-Marketing Duldungsvollmacht Kekse Schadensfall Markensperre Großbritannien Sicherheitslücke Impressum Verlängerung c/o Class Action britain Lizenzrecht Datenschutz Travel Industry Annual Return Wettbewerbsverbot Mindestlohn Kennzeichnung Apps Gäste Störerhaftung gesellschaftsrecht Marke Hotels BDSG §75f HGB IT-Sicherheit Kundenbewertungen ransomware gdpr technik Direktmarketing Resort Domainrecht email marketing Selbstverständlichkeiten Unionsmarke Konferenz Geschmacksmuster Datenpanne Hacking Algorithmus Transparenz #bsen Bestandsschutz Restaurant Webdesign markenanmeldung recht am eigenen bild Panoramafreiheit Löschung Finanzierung Custom Audiences LG Köln online werbung technology Datengeheimnis Newsletter Blog Urteile Interview Compliance Beweislast 3 UWG zugangsvereitelung vertrag Wettbewerbsbeschränkung Kritik handel Weihnachten Arbeitsrecht Produktempfehlungen videoüberwachung 5 UWG Rechtsprechung USA Handelsregister Recap Schöpfungshöhe Gesundheit Einwilligung Handynummer Abwerbeverbot zahlungsdienst Reiserecht Google AdWords Recht Zahlungsdaten USPTO Presserecht Hotelsterne Ofcom Textilien Herkunftsfunktion Vergütungsmodelle Freelancer information technology drohnengesetz Hotel unternehmensrecht Meldepflicht Suchfunktion Trademark Onlinevertrieb Phishing Medienprivileg LG Hamburg Kleinanlegerschutz § 24 MarkenG Anmeldung drohnen Expedia.com Ratenparität Pressekodex News Unterlassung Berlin Jahresrückblick Datenschutzgrundverordnung Hotelvermittler ADV Zustellbevollmächtigter Arbeitsvertrag Gepäck Check-in Schadenersatz Abmahnung Bundesmeldegesetz Urteil Internet § 15 MarkenG Ruby on Rails Dokumentationspflicht HSMA data security Xing Online-Bewertungen Lohnfortzahlung wetteronline.de Wettbewerbsrecht Tracking § 4 UWG gender pay gap Reisen Leipzig UWG

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,65 von 5 Sternen | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com