Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Reisen Impressum Single Sign-On LikeButton data security Spitzenstellungsbehauptung Hotelsterne Geschäftsgeheimnis Informationspflicht c/o Suchmaschinenbetreiber NetzDG Algorithmus Transparenz Home-Office Löschungsanspruch Telefon Website Verlängerung Kennzeichnung Gepäck PSD2 Vergütungsmodelle News HSMA Deep Fake fotos total buy out Resort Conversion Markensperre Ferienwohnung privacy shield Analytics Keyword-Advertising Preisauszeichnung Marketing FashionID Kennzeichnungskraft selbstanlageverfahren Dark Pattern Internet online werbung Technologie Annual Return Suchmaschinen Niederlassungsfreiheit Geschäftsanschrift Preisangabenverordnung Unterlassung Wettbewerbsbeschränkung Auftragsverarbeitung Schadensfall Online-Bewertungen Großbritannien whatsapp Pseudonomisierung Konferenz Polen Event Hinweispflichten Datenschutzgesetz Algorithmen Xing #bsen Finanzaufsicht Sicherheitslücke Unternehmensgründung Kritik Influencer Social Networks information technology CRM Abwerbeverbot informationspflichten YouTube Kreditkarten Customer Service Leipzig Hotelkonzept Ratenparität Rechtsanwaltsfachangestellte Finanzierung jahresabschluss Trademark Datenschutzrecht Fotografen Travel Industry Midijob Behinderungswettbewerb Verpackungsgesetz Zahlungsdaten Bestandsschutz Urteil Anonymisierung Panoramafreiheit Arbeitsrecht § 4 UWG Namensrecht Personenbezogene Daten Human Resource Management #emd15 Newsletter Adwords CNIL technology Selbstverständlichkeiten Stellenangebot A1-Bescheinigung data Medienstaatsvertrag Geschmacksmuster Kinderrechte Consent Management ITB wallart Recap Insolvenz Verfügbarkeit Cyber Security EU-Textilkennzeichnungsverordnung Auslandszustellung Spielzeug E-Mail-Marketing Limited Lebensmittel WLAN Geschäftsführer Kundenbewertungen Herkunftsfunktion informationstechnologie Werbung Extremisten Presse drohnen Class Action Ofcom Störerhaftung Know How § 24 MarkenG Vertragsgestaltung Erbe Hausrecht LMIV Verbandsklage Freelancer Schadensersatz Hotels Abhören ransom brexit Bildrechte Markenrecht Hotel berufspflicht Werbekennzeichnung OLG Köln entgeltgleichheit Check-in Medienrecht GmbH Pressekodex Soziale Netzwerke Hotelvermittler Jugendschutzfilter Bildung Unlauterer Wettbewerb patent New Work Messe Facebook Kapitalmarkt Amazon Gegendarstellung Informationsfreiheit Plattformregulierung Apps Wettbewerbsrecht Flugzeug § 15 MarkenG § 5 UWG custom audience Compliance kündigungsschutz gezielte Behinderung html5 Heilkunde Online-Portale USPTO Sponsoren Recht 5 UWG Medienprivileg Bewertung Interview Osteopathie Hacking OTMR anwaltsserie Überwachung Direktmarketing

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten