Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

right of publicity LG Köln Beweislast Europarecht besondere Darstellung § 5 UWG Datensicherheit Team Gesetz TeamSpirit Creative Commons HSMA Touristik § 4 UWG EU-Kosmetik-Verordnung Infosec Beleidigung Marketing Wahlen HipHop Urheberrecht #bsen Herkunftsfunktion Sponsoring Haftung Geschäftsführer DSGVO JointControl Anmeldung Kennzeichnung Gesundheit Unterlassung Einstellungsverbot total buy out A1-Bescheinigung Preisauszeichnung Videokonferenz Wettbewerbsrecht Lizenzrecht Aufsichtsbehörden ransomware Hackerangriff kinderfotos Hack Wettbewerbsverbot Neujahr Löschungsanspruch Resort Zustellbevollmächtigter Foto verbraucherstreitbeilegungsgesetz Big Data geldwäsche Suchmaschinenbetreiber Bundesmeldegesetz Kleinanlegerschutz Art. 13 GMV Rückgaberecht Presserecht Textilien Fotografen drohnen Webdesign information technology Urlaub Entschädigung Lohnfortzahlung EC-Karten Internetrecht Beacons Asien OTMR Data Breach Kundendaten Class Action Domainrecht Insolvenz Beschäftigtendatenschutz arbeitnehmer data Auftragsverarbeitung Onlineshop Erschöpfungsgrundsatz Bots Opentable Xing Amazon Job Pressekodex Plattformregulierung Preisangabenverordnung Werbekennzeichnung Marke Datenschutzrecht Urteile Algorithmen Facial Recognition Einzelhandel 3 UWG technik Haftungsrecht BDSG informationstechnologie Lebensmittel Europawahl Deep Fake Ferienwohnung KUG Ofcom Spirit Legal Single Sign-On Vertragsgestaltung Ring c/o Onlinevertrieb Werbung Datengeheimnis Auftragsdatenverarbeitung Sicherheitslücke Leipzig Künstliche Intelligenz Onlineplattform § 24 MarkenG messenger Gastronomie Barcamp Markenrecht Alexa Stellenausschreibung LG Hamburg Tipppfehlerdomain Schöpfungshöhe Datenportabilität Analytics Messe Double-Opt-In Keyword-Advertising Urteil informationspflichten Kartellrecht Informationsfreiheit § 15 MarkenG Suchfunktion fotos Medienprivileg Microsoft Erdogan Blog patent schule custom audience Markeneintragung datenverlust html5 Midijob Kundenbewertung Phishing OLG Köln Mitarbeiterfotografie News Kunsturhebergesetz Verpackungsgesetz WLAN Schadensersatz Hotel Hinweispflichten Weihnachten Gegendarstellung Technologie Bundeskartellamt Unternehmensgründung Human Resource Management Authentifizierung Adwords Jahresrückblick Interview Meinung 5 UWG TikTok Artificial Intelligence Impressumspflicht Filesharing E-Mobilität Doxing Online Finanzaufsicht Conversion Datenschutzbeauftragter Hotellerie Rabattangaben Unterlassungsansprüche Restaurant Informationspflicht Arbeitsunfall britain wetteronline.de gesellschaftsrecht kündigungsschutz Online Marketing München

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: