Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Einwilligungsgestaltung Registered LG Köln Online CRM data privacy Ruby on Rails ransom email marketing Influencer privacy shield EU-Textilkennzeichnungsverordnung Travel Industry Insolvenz recht am eigenen bild Auftragsdatenverarbeitung AGB Erdogan Linkhaftung HSMA Reiserecht Handelsregister Facebook SEA Datenschutzbeauftragter Panorama Opentable Minijob online werbung Gesamtpreis Kinderrechte Algorithmus Transparenz Expedia.com Hackerangriff Beacons Löschungsanspruch zahlungsdienst Hotel Bestpreisklausel Lohnfortzahlung Digitalwirtschaft Haftungsrecht Arbeitsrecht EC-Karten Verfügbarkeit datenverlust Mitarbeiterfotografie data Team Spirit Hotelkonzept Chat Sponsoring Website Direktmarketing Rechtsprechung Ratenparität Authentifizierung Zustellbevollmächtigter Einwilligung Twitter Google wallart § 24 MarkenG Kosmetik Internetrecht Nutzungsrecht Künstliche Intelligenz events Finanzaufsicht Event Sperrabrede BDSG Verpackungsgesetz FTC urheberrechtsschutz Pressekodex Abwerbeverbot KUG Schöpfungshöhe Beleidigung Data Protection E-Mail-Marketing Hotelsterne Cyber Security kündigungsschutz Bewertung Hinweispflichten Leipzig Machine Learning Ring Plattformregulierung A1-Bescheinigung Hotelvermittler Suchfunktion custom audience Handynummer Gäste Vergleichsportale Internet of Things Schleichwerbung Finanzierung Customer Service transparenzregister § 4 UWG Annual Return Bestandsschutz Internet Beweislast right of publicity Single Sign-On Bildrecherche Preisangabenverordnung Social Networks Neujahr Unternehmensgründung Gepäck arbeitnehmer Domainrecht Überwachung Arbeitsvertrag Behinderungswettbewerb News Schadensfall Medienrecht gezielte Behinderung Verbandsklage Evil Legal Midijob Crowdfunding E-Commerce Türkisch britain Europarecht technology Reisen Einstellungsverbot Duldungsvollmacht Einzelhandel handel Textilien drohnen Pseudonomisierung Informationspflicht Corporate Housekeeping Data Breach Apps Geschäftsanschrift Kundendaten Know How Auftragsverarbeitung Creative Commons Custom Audiences LG Hamburg NetzDG Abmahnung ReFa drohnengesetz Bachblüten Asien DSGVO Marketing Produktempfehlungen Referendar Vergütungsmodelle nutzungsrechte Buchungsportal Datenschutzerklärung Herkunftsfunktion ecommerce TeamSpirit selbstanlageverfahren Keyword-Advertising Trademark PSD2 Tracking Online Shopping Prozessrecht Heilkunde informationspflichten geldwäsche Kundenbewertungen Medienprivileg targeting Wahlen Werktitel technik Home-Office Informationsfreiheit Education Alexa schule Werbung Mindestlohn Consent Management Unterlassung Scam EuGH Limited Onlineshop whatsapp

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten