Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Verfügbarkeit nutzungsrechte Recht LMIV fake news Ring Spielzeug Doxing Großbritannien Europawahl Namensrecht Polen Google ransom 5 UWG drohnengesetz Art. 13 GMV Gesamtpreis Bildrecherche CNIL Unterlassung AfD total buy out Autocomplete Einwilligung Nutzungsrecht Gesichtserkennung UWG § 5 UWG Kosmetik anwaltsserie Evil Legal Behinderungswettbewerb Hinweispflichten Newsletter messenger Bundesmeldegesetz Überwachung Bestpreisklausel Bildrechte Double-Opt-In Schadenersatz Suchfunktion Meldepflicht Insolvenz Mindestlohn Bots copter Meinung Soziale Netzwerke Preisauszeichnung Direktmarketing Jugendschutzfilter Schadensersatz USA ADV Lohnfortzahlung JointControl Amazon Urteile Datenschutzrecht Hotels EuGH c/o Berlin Limited Sampling ReFa Kartellrecht zugangsvereitelung PPC Ferienwohnung Auftragsverarbeitung targeting handelsrecht Deep Fake Diskriminierung data privacy Löschung Hotelvermittler brexit Microsoft Fotografen Wettbewerbsverbot handel News Customer Service Panoramafreiheit E-Mail-Marketing Abhören Datengeheimnis München BDSG Urlaub Midijob Bußgeld Minijob Urheberrecht Infosec Hotelkonzept LinkedIn Leaks LikeButton § 5 MarkenG Freelancer Spitzenstellungsbehauptung Facial Recognition Online Shopping Suchalgorithmus Schleichwerbung Domainrecht OTMR Einzelhandel Voice Assistant Kritik 2014 fristen Google AdWords Informationspflicht Scam Kundendaten Datenschutzgrundverordnung Filesharing NetzDG Datenschutzerklärung WLAN Buchungsportal Fotografie EC-Karten Bestandsschutz fotos Bewertung britain Kunsturhebergesetz Ruby on Rails Arbeitsunfall Resort Leipzig data security Weihnachten Unternehmensgründung Spirit Legal markenanmeldung Arbeitsvertrag Analytics gender pay gap Touristik Reisen Kundenbewertungen A1-Bescheinigung datenverlust hate speech Haftung Kekse Datenschutzbeauftragter Ratenparität Xing ISPs Informationsfreiheit online werbung Ofcom Bildung Sitzverlegung Hotellerie Lizenzrecht Registered FTC Persönlichkeitsrecht Privacy Rückgaberecht Geschäftsgeheimnis Unionsmarke Restaurant Datenschutzgesetz patent Sicherheitslücke Vergütungsmodelle verlinken Verbandsklage DSGVO Vergleichsportale Datenschutz arbeitnehmer kündigungsschutz urheberrechtsschutz Hotel privacy shield Online-Bewertungen Boehmermann Niederlassungsfreiheit Bundeskartellamt Cyber Security Creative Commons events Annual Return LG Köln Neujahr Trademark email marketing TeamSpirit

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten