Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Flugzeug Dokumentationspflicht messenger ransomware HSMA Einstellungsverbot Scam Ruby on Rails Kekse Alexa Online Shopping Consent Management Bildrecherche Blog Corporate Housekeeping Compliance geldwäsche nutzungsrechte Minijob Analytics ReFa Verbandsklage Ring Hackerangriff Hausrecht Werbung Twitter Artificial Intelligence custom audience Heilkunde Tracking Ofcom Sponsoring Werbekennzeichnung TikTok Resort Social Networks Haftung Rückgaberecht c/o targeting Sperrabrede Datenschutzgesetz Markenrecht Urlaub Jugendschutzfilter Medienrecht Anonymisierung Schöpfungshöhe CRM Wettbewerb Kleinanlegerschutz Authentifizierung Home-Office brexit New Work Ferienwohnung Instagram Hotel EU-Kosmetik-Verordnung Beleidigung Reiserecht Hotels E-Mail-Marketing Art. 13 GMV Newsletter Algorithmus Transparenz Webdesign Unionsmarke Team Spirit Booking.com Gesundheit Datenschutzrecht WLAN videoüberwachung Großbritannien Tipppfehlerdomain Konferenz Nutzungsrecht Verfügbarkeit Dynamic Keyword Insertion gender pay gap Domainrecht OTMR ecommerce Customer Service Recap LG Köln kinderfotos privacy shield Bundeskartellamt Expedia.com Panorama Privacy DSGVO informationspflichten gdpr Hotelkonzept Datenschutzerklärung zugangsvereitelung Messe USPTO Crowdfunding Meinung Lohnfortzahlung Polen vertrag Distribution Urteile Gesichtserkennung Schadenersatz § 24 MarkenG Zustellbevollmächtigter Datenschutz Gesamtpreis Online-Bewertungen Geschäftsanschrift Geschmacksmuster Schadensfall Markensperre Vergleichsportale Doxing JointControl Einverständnis Reise 2014 Bachblüten LG Hamburg Adwords Werktitel Schadensersatz data privacy Datensicherheit informationstechnologie Online Marketing Radikalisierung Finanzierung Job Leaks Wettbewerbsbeschränkung AGB fake news patent Deep Fake Barcamp Unlauterer Wettbewerb Ratenparität drohnengesetz Kundendaten E-Mail Google AdWords Extremisten Rechtsanwaltsfachangestellte PPC Duldungsvollmacht Pseudonomisierung Überwachung Kartellrecht Mitarbeiterfotografie 5 UWG Cyber Security Hack Recht Evil Legal total buy out Reisen § 5 MarkenG Finanzaufsicht Irreführung Erdogan A1-Bescheinigung Referendar CNIL Meldepflicht jahresabschluss Erbe Hotelsterne Dark Pattern anwaltsserie Namensrecht Anmeldung Freelancer Gegendarstellung Kundenbewertungen Presserecht Unterlassungsansprüche Suchfunktion Kennzeichnung Impressum datenverlust Marketing #bsen Bots Kosmetik online werbung Autocomplete berufspflicht Kunsturhebergesetz SEA Mindestlohn

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: