Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Bundesmeldegesetz Anmeldung #bsen messenger E-Mobilität Soziale Netzwerke Class Action WLAN Newsletter Online-Portale Sperrabrede Rückgaberecht Einstellungsverbot Doxing AGB Kekse Preisauszeichnung Hackerangriff ReFa Ring Voice Assistant Wettbewerbsbeschränkung zugangsvereitelung Bundeskartellamt PPC Meldepflicht Bildung Datengeheimnis Bewertung Jugendschutzfilter Hacking selbstanlageverfahren Journalisten E-Mail-Marketing CRM html5 Markeneintragung Extremisten Textilien Beschäftigtendatenschutz Medienrecht besondere Darstellung Midijob Bestandsschutz Filesharing Datenschutzbeauftragter Online-Bewertungen Compliance Bestpreisklausel ransomware Machine Learning 3 UWG verbraucherstreitbeilegungsgesetz Großbritannien Osteopathie gesellschaftsrecht Content-Klau Beleidigung Presse Einzelhandel Social Media kommunen Niederlassungsfreiheit Medienstaatsvertrag Internetrecht Türkisch Pressekodex Finanzaufsicht Hack DSGVO USA Unterlassungsansprüche Job Instagram Know How Evil Legal Hotelvermittler gdpr Gegendarstellung EC-Karten Informationsfreiheit fake news Wettbewerbsverbot Kennzeichnungskraft Interview Internet Expedia.com Auftragsverarbeitung gender pay gap Hotellerie wetteronline.de Trademark technik Datenschutz Presserecht Education Unlauterer Wettbewerb Art. 13 GMV FTC Blog § 4 UWG Personenbezogene Daten E-Commerce New Work Lebensmittel Recht Amazon Polen Vergütungsmodelle Heilkunde Ruby on Rails copter custom audience Radikalisierung Gesamtpreis Asien Hotelrecht Preisangabenverordnung EU-Kosmetik-Verordnung Löschung Löschungsanspruch Corporate Housekeeping Restaurant Behinderungswettbewerb Zustellbevollmächtigter Minijob Stellenausschreibung Sampling wallart Big Data Internet of Things BDSG Sicherheitslücke Xing Social Engineering Authentifizierung Gastronomie Leipzig § 15 MarkenG Digitalwirtschaft Online Marketing Webdesign Abwerbeverbot Nutzungsrecht Bildrechte Meinungsfreiheit Überwachung Unterlassung Privacy markenanmeldung Event Barcamp Kunsturhebergesetz Panoramafreiheit Geschmacksmuster Reisen Künstliche Intelligenz unternehmensrecht Apps geldwäsche Kinder EU-Kommission Markenrecht Kapitalmarkt Wahlen Gesundheit arbeitnehmer Erbe Konferenz Impressum Onlineshop AIDA Weihnachten Wettbewerbsrecht privacy shield ISPs vertrag OLG Köln Infosec Touristik Freelancer Autocomplete Insolvenz Einwilligung IT-Sicherheit HipHop Kosmetik kündigungsschutz Gäste Werbung Gepäck fotos GmbH Resort Dokumentationspflicht Berlin Creative Commons targeting Crowdfunding Informationspflicht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten