Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Cyber Security Bundeskartellamt verlinkung Interview Human Resource Management Notice & Take Down Trademark Zahlungsdaten PPC Panorama ransom Behinderungswettbewerb Asien Leipzig LinkedIn Anmeldung Doxing bgh gezielte Behinderung Urheberrecht Europarecht Filesharing Evil Legal Abmahnung ecommerce Textilien unternehmensrecht Unternehmensgründung Linkhaftung A1-Bescheinigung Foto informationspflichten drohnengesetz TeamSpirit Kunsturhebergesetz § 4 UWG Sperrabrede selbstanlageverfahren Blog Kündigung online werbung Check-in Hinweispflichten Europa Entschädigung data Zustellbevollmächtigter Direktmarketing anwaltsserie ADV LG Hamburg Berlin Rückgaberecht gdpr Wettbewerbsverbot Kennzeichnungskraft Pressekodex Facebook ReFa Markensperre Website Bewertung Recap Bußgeld Arbeitsunfall Compliance Buchungsportal 5 UWG Sicherheitslücke Einwilligung Kartellrecht Datenschutzrecht markenanmeldung Art. 13 GMV Rabattangaben messenger Presse Insolvenz Medienrecht Großbritannien Kundenbewertung Gesundheit Schöpfungshöhe Exklusivitätsklausel DSGVO Abhören Gastronomie Schadenersatz UWG Social Networks CNIL Internet of Things Tracking Dynamic Keyword Insertion Auftragsdatenverarbeitung Spielzeug Überwachung Gesetz Phishing transparenzregister WLAN entgeltgleichheit § 15 MarkenG Vertragsrecht Personenbezogene Daten Hausrecht Annual Return Einverständnis Onlinevertrieb Marketing Midijob Gegendarstellung Abwerbeverbot technology Online Unionsmarke Spitzenstellungsbehauptung Vergleichsportale Autocomplete Crowdfunding Finanzaufsicht Handynummer Apps Beweislast Geschmacksmuster ransomware Tipppfehlerdomain Team Resort USA Osteopathie SEA § 5 MarkenG USPTO Online-Bewertungen Domainrecht Distribution Gepäck 3 UWG berufspflicht handel Meldepflicht Hotelsterne E-Mail-Marketing Ruby on Rails Extremisten Persönlichkeitsrecht wallart EC-Karten Kekse Flugzeug Finanzierung Informationsfreiheit Home-Office Wettbewerbsbeschränkung Neujahr Internetrecht Hotels Reisen Geschäftsanschrift Algorithmen zahlungsdienst Datengeheimnis Erschöpfungsgrundsatz Arbeitsrecht Verpackungsgesetz Stellenausschreibung Schleichwerbung Produktempfehlungen data security AGB Markenrecht Double-Opt-In Webdesign Touristik OTMR Einzelhandel Schadensfall Ratenparität Dokumentationspflicht Lebensmittel Online Shopping Job Hotelkonzept Arbeitsvertrag Herkunftsfunktion Preisauszeichnung ITB Expedia.com Email Irreführung veröffentlichung Rechtsanwaltsfachangestellte Umtausch Bestandsschutz EuGH Journalisten Event Künstliche Intelligenz Kundendaten

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten