Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

ISPs Exklusivitätsklausel Handynummer Berlin Recap Filesharing Double-Opt-In Datenschutzerklärung CRM Dynamic Keyword Insertion Kapitalmarkt LinkedIn data security Geschäftsanschrift Booking.com Suchmaschinenbetreiber Arbeitsvertrag Einwilligung Marketing Geschmacksmuster Schöpfungshöhe Mindestlohn Artificial Intelligence Sicherheitslücke custom audience Telefon Check-in Wettbewerb verlinkung Bußgeld DSGVO Beacons events Haftung besondere Darstellung Bundeskartellamt Minijob ADV Fotografen Datenschutzgesetz Lebensmittel schule geldwäsche Registered Deep Fake veröffentlichung transparenzregister urheberrechtsschutz Xing Customer Service Auftragsdatenverarbeitung Notice & Take Down technology Human Resource Management Personenbezogene Daten Vergleichsportale Extremisten Beleidigung Hacking Hinweispflichten Hotelkonzept technik E-Commerce EU-Kosmetik-Verordnung Bildung Abmahnung Journalisten Beweislast Midijob LMIV verlinken Single Sign-On Verfügbarkeit PPC Internet of Things ITB FashionID Insolvenz Internetrecht Autocomplete Hotel Travel Industry Amazon Bestandsschutz kommunen Technologie gdpr Twitter Asien Online Shopping GmbH Stellenausschreibung ReFa Markensperre Verlängerung Wettbewerbsrecht Recht LG Köln Anmeldung Impressumspflicht Resort Gastronomie Datenschutzgrundverordnung Annual Return IT-Sicherheit Finanzaufsicht Pseudonomisierung information technology Werbung Event Big Data USA informationspflichten Hotelrecht Datenschutzbeauftragter Messe Produktempfehlungen E-Mobilität berufspflicht Europa Infosec Einstellungsverbot Soziale Netzwerke Google AdWords Werktitel Vertrauen Anonymisierung AIDA Data Protection Algorithmus Transparenz Konferenz Kundenbewertungen HSMA EU-Textilkennzeichnungsverordnung Social Media messenger Social Engineering Preisauszeichnung Persönlichkeitsrecht Datengeheimnis Herkunftsfunktion Online Arbeitsrecht Chat email marketing Erbe Rechtsanwaltsfachangestellte Textilien Touristik Kennzeichnungskraft NetzDG Unlauterer Wettbewerb Kinder Heilkunde FTC fake news Panorama Kreditkarten Einverständnis § 4 UWG fristen News Pressekodex Gaming Disorder Ferienwohnung Marke Algorithmen Störerhaftung Entschädigung ransomware wallart Prozessrecht Ruby on Rails Jugendschutzfilter Kundendaten SEA Medienrecht Erschöpfungsgrundsatz Presserecht AfD Freelancer Hausrecht Großbritannien gesellschaftsrecht Flugzeug Sperrabrede Werbekennzeichnung Data Breach Datenpanne Blog Niederlassungsfreiheit Plattformregulierung html5 Kleinanlegerschutz ePrivacy Spielzeug Meinung anwaltsserie gezielte Behinderung Bildrecherche

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten