Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

custom audience Lebensmittel Internet gdpr events Bundeskartellamt Google AdWords Corporate Housekeeping Scam Online Shopping Home-Office Custom Audiences Unionsmarke Herkunftsfunktion Team Spirit Bewertung Online-Bewertungen Kundenbewertung Verlängerung markenanmeldung PPC Know How Recap Doxing Online-Portale Marketing Filesharing ITB Marke Freelancer Messe Einwilligung USA Soziale Netzwerke Erschöpfungsgrundsatz Abhören Sitzverlegung messenger Textilien Leipzig Consent Management Bachblüten Gäste Plattformregulierung Bots Kartellrecht Unternehmensgründung Datengeheimnis Evil Legal Onlineplattform AIDA Kapitalmarkt EU-Kosmetik-Verordnung Meinungsfreiheit ecommerce Kekse Werbung E-Mail Geschmacksmuster Löschungsanspruch Lohnfortzahlung Presserecht Handynummer Schadensersatz Vergütungsmodelle Insolvenz Wettbewerbsbeschränkung Bildung handel Journalisten Schadensfall Markensperre #bsen Domainrecht Rabattangaben Haftung IT-Sicherheit Touristik Bestpreisklausel Werbekennzeichnung targeting Gesichtserkennung Bußgeld Datenschutzgesetz Wettbewerb Erdogan Reise Medienprivileg Datenschutzrecht ReFa Datenschutz Expedia.com Anonymisierung Ferienwohnung Reisen hate speech Umtausch Konferenz kinderfotos Human Resource Management Barcamp Compliance Spielzeug OTMR Minijob Panorama GmbH TikTok § 15 MarkenG Urheberrechtsreform Suchmaschinenbetreiber recht am eigenen bild Limited Conversion Dynamic Keyword Insertion Jugendschutzfilter BDSG Education Rechtsanwaltsfachangestellte Pressekodex information technology Opentable Sicherheitslücke Tracking gender pay gap Wahlen Hotelvermittler Datenportabilität Neujahr Stellenangebot fake news Handelsregister USPTO Kinder Verfügbarkeit Niederlassungsfreiheit Ofcom Datenschutzerklärung Hacking Gegendarstellung Adwords Aufsichtsbehörden Newsletter Abmahnung Beschäftigtendatenschutz patent Lizenzrecht Geschäftsanschrift EC-Karten Cyber Security Resort Google Überwachung Notice & Take Down Apps Produktempfehlungen Medienrecht Kleinanlegerschutz Störerhaftung E-Mobilität Beacons Panoramafreiheit Xing c/o Berlin Gesundheit Double-Opt-In total buy out Spirit Legal Sponsoren TeamSpirit Rechtsprechung E-Commerce Instagram Sperrwirkung Zustellbevollmächtigter Tipppfehlerdomain NetzDG Beweislast OLG Köln Flugzeug privacy shield Kündigung veröffentlichung data security Deep Fake Namensrecht HipHop Hotelsterne Booking.com Hotellerie entgeltgleichheit wallart Vertragsgestaltung Meldepflicht Content-Klau handelsrecht Hackerangriff CRM DSGVO

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2023, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: