Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

ePrivacy unternehmensrecht Stellenangebot Schadensersatz Gegendarstellung targeting ReFa Travel Industry videoüberwachung Kinderrechte kommunen Gesetz Bachblüten LG Hamburg Flugzeug Europarecht Apps technology Unterlassung schule Telefon Dark Pattern Selbstverständlichkeiten ADV patent Freelancer AIDA handel Auftragsdatenverarbeitung Referendar Internet Abwerbeverbot Google AdWords Voice Assistant jahresabschluss EU-Kommission ecommerce Reiserecht Produktempfehlungen Single Sign-On Vertragsrecht Insolvenz Neujahr Online-Bewertungen Algorithmus Transparenz Wahlen LMIV Authentifizierung urheberrechtsschutz Urlaub Kundenbewertung Prozessrecht Ferienwohnung Künstliche Intelligenz Education Custom Audiences Irreführung Hinweispflichten Großbritannien Fotografen Aufsichtsbehörden Fotografie Textilien Duldungsvollmacht Vergleichsportale Class Action § 5 UWG Job Hotel Einstellungsverbot Datenschutzerklärung besondere Darstellung Störerhaftung gdpr Know How Online Shopping Arbeitsrecht Diskriminierung Kennzeichnungskraft Social Networks GmbH Facial Recognition DSGVO Beacons Datensicherheit News USPTO Geschmacksmuster Hotels Minijob kündigungsschutz Chat Gaming Disorder Sponsoren Spielzeug whatsapp Behinderungswettbewerb Recap Presserecht Sicherheitslücke Türkisch Auslandszustellung Jahresrückblick Double-Opt-In NetzDG Markensperre Haftung total buy out Online-Portale FTC Erschöpfungsgrundsatz Lizenzrecht ITB Webdesign Namensrecht anwaltsserie Meinung Team Spirit Big Data Datenschutzbeauftragter Medienstaatsvertrag Gesichtserkennung 2014 Handynummer Creative Commons BDSG New Work Abhören Wettbewerb Kleinanlegerschutz CNIL Werktitel Extremisten Marke Annual Return Asien Team Kündigung fristen Hausrecht Datenschutz zugangsvereitelung Hack Buchungsportal nutzungsrechte Boehmermann AfD privacy shield email marketing Umtausch Rabattangaben Twitter E-Mail Geschäftsführer fotos Social Media E-Mail-Marketing c/o Haftungsrecht 5 UWG Ratenparität Evil Legal Alexa geldwäsche Xing Plattformregulierung Cyber Security Tipppfehlerdomain Videokonferenz Verpackungsgesetz Leipzig EC-Karten Bildrecherche Einzelhandel Gastronomie Bildrechte Mindestlohn ransom Leaks Exklusivitätsklausel Bestpreisklausel veröffentlichung information technology Kennzeichnung JointControl Beschäftigtendatenschutz Datenschutzgrundverordnung Europa IT-Sicherheit Machine Learning Sperrabrede Schöpfungshöhe Infosec Arbeitsvertrag gender pay gap Digitalwirtschaft Verbandsklage Unionsmarke Linkhaftung Tracking

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: