Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

Freelancer USPTO wallart Erdogan GmbH Double-Opt-In Algorithmen targeting Osteopathie kündigungsschutz markenanmeldung Know How § 24 MarkenG urheberrechtsschutz Geschäftsführer wetteronline.de Bildrechte Machine Learning HipHop Selbstverständlichkeiten gender pay gap OTMR data privacy Barcamp Jahresrückblick Class Action Registered britain Online-Portale Beacons data security #emd15 Hotelvermittler Konferenz Kündigung Online Preisauszeichnung Exklusivitätsklausel Urteil Lizenzrecht Urheberrecht zahlungsdienst Telefon Gegendarstellung Löschung Hinweispflichten ITB Wahlen whatsapp Auftragsdatenverarbeitung Bestpreisklausel vertrag Hack Wettbewerbsrecht Radikalisierung Ruby on Rails copter Evil Legal Überwachung Hotellerie Deep Fake Einverständnis LG Köln Verpackungsgesetz Sampling Domainrecht verbraucherstreitbeilegungsgesetz Schadenersatz Werbekennzeichnung München Polen Opentable Reise CRM Minijob Datenschutz Hackerangriff Mindestlohn Restaurant Unionsmarke informationstechnologie Content-Klau Werktitel schule Gesetz Touristik fotos Entschädigung Prozessrecht Big Data Bußgeld Extremisten Consent Management ePrivacy Tipppfehlerdomain Bundesmeldegesetz videoüberwachung EU-Kosmetik-Verordnung Impressumspflicht Doxing SEA Facial Recognition berufspflicht ISPs Soziale Netzwerke Algorithmus Transparenz TeamSpirit AfD Rabattangaben Kundendaten Schöpfungshöhe Mitarbeiterfotografie Technologie Löschungsanspruch verlinkung Creative Commons Weihnachten Heilkunde Sponsoring Datengeheimnis Vertragsgestaltung Wettbewerb Suchalgorithmus Nutzungsrecht LikeButton hate speech §75f HGB ReFa Presserecht Haftungsrecht Google Zahlungsdaten Sperrabrede Arbeitsvertrag Wettbewerbsbeschränkung Trademark Online Marketing EU-Kommission Verlängerung Geschmacksmuster Jugendschutzfilter Internetrecht neu AIDA Auslandszustellung Hotels Plattformregulierung Medienstaatsvertrag New Work EC-Karten Persönlichkeitsrecht Urlaub patent Kennzeichnungskraft LMIV Sicherheitslücke Kennzeichnung Medienrecht Google AdWords Hotelkonzept CNIL Journalisten UWG Urteile html5 Art. 13 GMV Tracking Erschöpfungsgrundsatz Hacking Arbeitsrecht Linkhaftung zugangsvereitelung Gaming Disorder Abhören Limited Chat Authentifizierung Kartellrecht Markeneintragung Analytics Booking.com Social Engineering anwaltsserie Kundenbewertung Annual Return Handelsregister Website Impressum Lohnfortzahlung Spielzeug Bundeskartellamt online werbung Gesamtpreis Vertrauen Personenbezogene Daten fristen Erbe Foto handel Home-Office

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: