Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

Reiserecht Filesharing Crowdfunding Konferenz Data Breach Schadensfall E-Commerce Double-Opt-In Markenrecht Erbe Markensperre verbraucherstreitbeilegungsgesetz urheberrechtsschutz Produktempfehlungen Vertrauen Herkunftsfunktion CNIL Haftung Online Shopping Recap anwaltsserie gdpr AIDA informationspflichten SEA Onlinevertrieb Boehmermann Einverständnis Barcamp markenanmeldung Asien Leaks Persönlichkeitsrecht Datensicherheit Abhören Stellenangebot Bundeskartellamt Conversion Fotografen Blog Jahresrückblick Hausrecht Telefon Diskriminierung Urheberrecht Presserecht Gesamtpreis Corporate Housekeeping Hacking Neujahr #bsen Midijob ADV Tipppfehlerdomain information technology Internet of Things fotos Human Resource Management bgh Abwerbeverbot Recht ransom Verlängerung Informationsfreiheit Ruby on Rails Niederlassungsfreiheit total buy out Foto Social Networks §75f HGB Gesundheit 2014 Rechtsprechung Prozessrecht Arbeitsrecht Apps Wettbewerbsbeschränkung Datenschutzgrundverordnung E-Mail Unternehmensgründung Registered Einwilligung Kundenbewertungen Scam Bots Social Engineering entgeltgleichheit Jugendschutzfilter Bestandsschutz fristen Suchalgorithmus Evil Legal Hack Kritik Marketing Bachblüten LMIV E-Mail-Marketing technik CRM Infosec Handynummer Urheberrechtsreform Lebensmittel EU-Kosmetik-Verordnung Expedia.com handelsrecht Limited privacy shield brexit Check-in berufspflicht Finanzaufsicht Bestpreisklausel neu Hotelkonzept Creative Commons Lohnfortzahlung Referendar Restaurant Google Gegendarstellung Meldepflicht Ferienwohnung Vertragsgestaltung Erschöpfungsgrundsatz c/o Störerhaftung targeting Hotels Geschäftsführer Finanzierung Buchungsportal Kündigung Bußgeld WLAN Textilien LinkedIn vertrag Facebook Beacons Meinungsfreiheit Kapitalmarkt Email Auftragsdatenverarbeitung zahlungsdienst Auftragsverarbeitung Markeneintragung Kunsturhebergesetz Website Abmahnung A1-Bescheinigung ITB wallart Flugzeug selbstanlageverfahren Online Datenschutzrecht Soziale Netzwerke Osteopathie Annual Return Schleichwerbung NetzDG Künstliche Intelligenz Sperrabrede Booking.com Internetrecht Arbeitsunfall Hotel Distribution britain Reise transparenzregister Einwilligungsgestaltung Panorama Erdogan § 5 UWG Bundesmeldegesetz Werbung Doxing Cyber Security gezielte Behinderung Sponsoring § 15 MarkenG #emd15 Wettbewerbsverbot Insolvenz Influencer Verfügbarkeit LG Hamburg Anmeldung Verbandsklage Zustellbevollmächtigter Lizenzrecht Touristik ISPs Rechtsanwaltsfachangestellte Unlauterer Wettbewerb events Türkisch

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten