Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

Marketing handelsrecht Barcamp data Crowdfunding Bußgeld Blog c/o Prozessrecht Handynummer #emd15 gesellschaftsrecht Foto Unternehmensgründung informationspflichten Vertragsrecht Auftragsdatenverarbeitung Webdesign Kartellrecht arbeitnehmer Bundesmeldegesetz entgeltgleichheit Social Networks Newsletter whatsapp Gesetz Schadensfall Gesundheit Hausrecht drohnengesetz Evil Legal veröffentlichung Vergütung informationstechnologie Vergütungsmodelle Neujahr geldwäsche Hotelkonzept urheberrechtsschutz Insolvenz Lebensmittel Finanzierung E-Mail verlinken Kündigung Produktempfehlungen Schleichwerbung Abmahnung Rabattangaben Online-Bewertungen Mindestlohn NetzDG technology Vertragsgestaltung Messe Urteil §75f HGB EC-Karten Leipzig Hotelsterne Recht Datenschutzbeauftragter Ratenparität Trademark selbstanlageverfahren ePrivacy Markenrecht Niederlassungsfreiheit Verfügbarkeit Gastronomie Ferienwohnung Zahlungsdaten bgh Opentable E-Mail-Marketing privacy shield data security Konferenz LinkedIn § 24 MarkenG Art. 13 GMV Buchungsportal custom audience Versicherungsrecht Referendar Duldungsvollmacht ADV gezielte Behinderung recht am eigenen bild Preisauszeichnung Impressum Datenschutzrecht britain Apps html5 videoüberwachung Phishing vertrag Sponsoring total buy out AGB Presse Reiserecht zugangsvereitelung hate speech Weihnachten Jugendschutzfilter Suchfunktion Onlinevertrieb Informationsfreiheit Europarecht nutzungsrechte Hack Handelsregister Tipppfehlerdomain CRM Kunsturhebergesetz Hotel Gepäck E-Commerce fristen Interview information technology USPTO Minijob Sitzverlegung HSMA Double-Opt-In Rechtsanwalt Bewertung 2014 Geschäftsanschrift Soziale Netzwerke Wettbewerbsverbot Fotografen Kosmetik Team Urheberrecht Exklusivitätsklausel Annual Return Influencer Adwords AstraDirekt Zustellbevollmächtigter ITB Check-in Hotels Jahresrückblick transparenzregister drohnen Bestpreisklausel Compliance Kundendaten events Textilien Gäste Entschädigung Conversion Markensperre Hotelvermittler Anmeldung technik Diskriminierung Bachblüten Wettbewerbsbeschränkung right of publicity Infosec Spitzenstellungsbehauptung Data Breach Selbstverständlichkeiten Ofcom Expedia.com Verbandsklage Internet 3 UWG Custom Audiences messenger Sicherheitslücke Preisangabenverordnung Verlängerung berufspflicht § 15 MarkenG Wettbewerbsrecht News Corporate Housekeeping wallart Tracking Direktmarketing Großbritannien Linkhaftung Reisen Sperrabrede Schadenersatz Berlin Unionsmarke handel ransom Hinweispflichten gender pay gap Abwerbeverbot

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,60 von 5 Sterne | 68 Bewertungen auf ProvenExpert.com