Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

§ 24 MarkenG Arbeitsvertrag Europawahl Adwords markenanmeldung Vergütungsmodelle Content-Klau Datensicherheit Auftragsverarbeitung verlinken Onlinevertrieb Infosec Weihnachten Artificial Intelligence Kundenbewertung arbeitnehmer Urteile Annual Return Blog Störerhaftung Markensperre c/o Beleidigung Suchmaschinenbetreiber Booking.com Meldepflicht ecommerce AfD Vertragsrecht DSGVO Datenportabilität Produktempfehlungen fotos kündigungsschutz whatsapp Jugendschutzfilter Doxing Job Midijob Linkhaftung Journalisten Rechtsanwaltsfachangestellte Preisauszeichnung Wettbewerb Sponsoring Presse Unterlassung Microsoft Lohnfortzahlung Panoramafreiheit Duldungsvollmacht Überwachung zahlungsdienst Bildung Videokonferenz kommunen Limited PPC Minijob Exklusivitätsklausel Herkunftsfunktion ITB Schadensersatz USPTO TikTok Online Shopping Dokumentationspflicht Sicherheitslücke Messe AGB Reisen Onlineplattform Double-Opt-In Sperrabrede Geschäftsführer Haftung Crowdfunding vertrag Abmahnung Bots Löschungsanspruch Schadenersatz Handelsregister zugangsvereitelung Rabattangaben Stellenausschreibung Hotelsterne Preisangabenverordnung Gesundheit YouTube Anmeldung CNIL Kreditkarten targeting wallart Haftungsrecht Einstellungsverbot Wettbewerbsverbot Persönlichkeitsrecht Gesamtpreis recht am eigenen bild Löschung Niederlassungsfreiheit Team Plattformregulierung Barcamp Google Selbstverständlichkeiten Foto Gastronomie News Bundeskartellamt Touristik Scam Medienrecht selbstanlageverfahren Urheberrecht Markeneintragung Europa unternehmensrecht Gaming Disorder Beacons Algorithmen Leaks Namensrecht Personenbezogene Daten Webdesign Restaurant Kundenbewertungen OLG Köln nutzungsrechte Beschäftigtendatenschutz SSO Facebook Rechtsprechung #bsen Einverständnis Marke geldwäsche LG Köln Mindestlohn Geschäftsanschrift Abhören Custom Audiences Handynummer Ring Zustellbevollmächtigter drohnen München Online-Bewertungen Internet A1-Bescheinigung Telefon Sitzverlegung WLAN Europarecht data privacy UWG Referendar Autocomplete Customer Service 2014 Gepäck Nutzungsrecht Wahlen Hotelvermittler Direktmarketing Kennzeichnung drohnengesetz Finanzaufsicht Instagram Bußgeld Panorama Soziale Netzwerke Hacking Schleichwerbung Social Media Künstliche Intelligenz Creative Commons Einwilligung Team Spirit Bundesmeldegesetz SEA Hotelkonzept Radikalisierung LikeButton Großbritannien Phishing Onlineshop Single Sign-On Werbung fristen Zahlungsdaten Pseudonomisierung #emd15 Impressum besondere Darstellung HSMA Sampling Tipppfehlerdomain

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: