Aktuelles

| Celin Fischer,

Amerikanische Behörden überwachen ausländische Arbeitnehmer in Social Media

Amerikanische Arbeitgeber müssen künftig im Auge behalten, was ihre ausländischen Arbeitnehmer auf Twitter und Facebook teilen, denn Soziale Medien dienen dem Department of Homeland Security (DHS) als neues Überwachungsinstrument. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet der im Oktober 2017 von der Trump-Regierung erneuerte Privacy Act. lesen

| Natalie Ferenčik,

Gezieltes Tracken von Personen mit Werbung – Who is watching you?

Smartphones verraten häufig eine ganze Menge über das Nutzungsverhalten ihres Besitzers. Sie wissen genau, wann es Zeit ist, die passende Werbung parat zu halten und wann es sich lohnt, während des Einkaufsbummels auf Rabatte im Lieblingsshop aufmerksam zu machen. lesen


Tags

Panoramafreiheit Unionsmarke Datenschutzrecht wetteronline.de ITB schule whatsapp targeting Schleichwerbung LG Hamburg Google AdWords ransom News selbstanlageverfahren Meldepflicht informationstechnologie Algorithmen Onlinevertrieb Amazon AIDA Handynummer Ofcom Reise custom audience Markeneintragung Wettbewerbsbeschränkung total buy out Recht Unternehmensgründung Löschung Online Marketing geldwäsche Arbeitsrecht Check-in Human Resource Management Persönlichkeitsrecht Algorithmus Transparenz Überwachung hate speech Spielzeug Sicherheitslücke Textilien Bewertung 2014 GmbH transparenzregister kündigungsschutz Zahlungsdaten Unterlassung Blog Travel Industry Bestandsschutz gender pay gap data privacy Preisangabenverordnung Abhören 3 UWG entgeltgleichheit Annual Return data security USA Dokumentationspflicht Schöpfungshöhe Einwilligung Class Action E-Mail-Marketing Urheberrecht Europarecht Schadenersatz Foto Hacking Gesamtpreis Datenschutzerklärung Online-Portale ecommerce § 4 UWG Reisen Presse Infosec Abmahnung Social Engineering patent Anmeldung Barcamp Kritik Linkhaftung Creative Commons § 5 MarkenG videoüberwachung zahlungsdienst HSMA Datenpanne Werbung DSGVO Kreditkarten Medienrecht information technology right of publicity ePrivacy veröffentlichung Hotel Fotografen Spitzenstellungsbehauptung Gäste Messe Erschöpfungsgrundsatz Bundeskartellamt urheberrechtsschutz verlinkung events jahresabschluss Kundendaten Asien Panorama Internet of Things Suchalgorithmus Kosmetik Geschäftsanschrift Exklusivitätsklausel ReFa Marke Corporate Housekeeping Privacy Resort Irreführung ransomware Kartellrecht Restaurant AstraDirekt Trademark Finanzierung fotos Opentable Crowdfunding Behinderungswettbewerb datenverlust Technologie Compliance Interview #bsen privacy shield vertrag Duldungsvollmacht Domainrecht Booking.com Türkisch Ratenparität verbraucherstreitbeilegungsgesetz 5 UWG Hack Freelancer NetzDG Kinder Conversion technik EU-Textilkennzeichnungsverordnung Influencer markenanmeldung Midijob messenger Meinungsfreiheit OTMR Zustellbevollmächtigter E-Commerce Großbritannien brexit Touristik Phishing Ruby on Rails wallart Osteopathie EU-Kosmetik-Verordnung PPC Versicherungsrecht SEA Kleinanlegerschutz Recap Custom Audiences Berlin Diskriminierung Online-Bewertungen email marketing E-Mail Hotelkonzept c/o Presserecht recht am eigenen bild Google arbeitnehmer html5 fake news Datenschutz Verbandsklage Minijob Personenbezogene Daten Kennzeichnung Entschädigung Gesundheit Wettbewerb Distribution

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com