Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

vertrag Authentifizierung Datenschutzbeauftragter Schleichwerbung kinderfotos Radikalisierung Kennzeichnungskraft Minijob Resort Alexa Hinweispflichten Mindestlohn Buchungsportal Aufsichtsbehörden Meinung Datenschutzerklärung Annual Return Hausrecht Reisen Extremisten gezielte Behinderung wallart Machine Learning Vertragsrecht DSGVO Kündigung EU-Kosmetik-Verordnung Kinder Beweislast Vergütungsmodelle Human Resource Management Urheberrechtsreform Kundenbewertungen OLG Köln FTC Restaurant Bildrecherche Osteopathie Auftragsdatenverarbeitung Umtausch Reise New Work München Facial Recognition data videoüberwachung Zahlungsdaten Preisauszeichnung Limited Löschung Fotografen Impressumspflicht Wettbewerb EuGH Erbe Recap Gegendarstellung AIDA Erdogan Vergütung Weihnachten E-Mobilität Asien Irreführung LinkedIn Kekse Leipzig informationspflichten Hacking Corporate Housekeeping Unlauterer Wettbewerb Spirit Legal Beschäftigtendatenschutz Sponsoren Algorithmus Transparenz Urheberrecht Hotelvermittler Soziale Netzwerke Tipppfehlerdomain Auslandszustellung Abwerbeverbot Crowdfunding Schadensersatz Haftung UWG Webdesign zahlungsdienst Social Networks kündigungsschutz Spitzenstellungsbehauptung gesellschaftsrecht Handynummer 2014 fristen Einwilligungsgestaltung Informationspflicht Europarecht zugangsvereitelung Team Spirit informationstechnologie § 4 UWG Linkhaftung LG Hamburg Kreditkarten Social Engineering Vertrauen Midijob NetzDG Opentable Hotels Großbritannien Online Marketing markenanmeldung Künstliche Intelligenz anwaltsserie Filesharing Prozessrecht Geschmacksmuster ransom Jugendschutzfilter AGB Travel Industry Marketing CNIL Anmeldung PSD2 EU-Textilkennzeichnungsverordnung Pressekodex Videokonferenz Unterlassung Journalisten Custom Audiences Sitzverlegung Expedia.com Compliance Plattformregulierung Gesichtserkennung Home-Office Onlineplattform Instagram Gäste Blog Duldungsvollmacht Bewertung nutzungsrechte Medienstaatsvertrag Gesetz Check-in Verbandsklage Voice Assistant Algorithmen datenverlust OTMR ADV Geschäftsführer Stellenausschreibung Informationsfreiheit Analytics Art. 13 GMV Website Presse 5 UWG Adwords CRM EC-Karten Notice & Take Down information technology Referendar Verfügbarkeit Schadenersatz Keyword-Advertising Erschöpfungsgrundsatz Phishing Datenschutzrecht Twitter Ratenparität Touristik Pseudonomisierung Kosmetik Lebensmittel Nutzungsrecht bgh Deep Fake Online Löschungsanspruch ecommerce Urteil Bußgeld entgeltgleichheit Class Action Infosec html5 HSMA Hotel JointControl Ring Gesundheit ransomware Facebook Herkunftsfunktion

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten