Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

Erdogan Datenschutzgesetz Presse Alexa Datensicherheit Unterlassung Hotel datenverlust Restaurant §75f HGB Exklusivitätsklausel Dark Pattern Data Breach Markensperre OTMR total buy out Google AdWords arbeitnehmer Niederlassungsfreiheit Voice Assistant Ferienwohnung urheberrechtsschutz Hacking Hausrecht Diskriminierung Urlaub zugangsvereitelung copter Bachblüten LG Hamburg Videokonferenz neu fristen Einverständnis Vertragsrecht Deep Fake Custom Audiences Bewertung Amazon Analytics Bußgeld USA Hinweispflichten verlinken CRM Kundendaten Dokumentationspflicht Marke Newsletter Abhören Expedia.com Compliance LikeButton Finanzierung Verfügbarkeit Fotografie Vergütung Gastronomie Human Resource Management Bestpreisklausel Radikalisierung Art. 13 GMV Informationspflicht Bundeskartellamt DSGVO Wettbewerb Abmahnung Vergütungsmodelle Weihnachten Schleichwerbung Panoramafreiheit Online Shopping verlinkung Auslandszustellung Jugendschutzfilter Stellenausschreibung Social Engineering Big Data Hotels Internet of Things Datenschutzrecht Evil Legal Foto Verlängerung A1-Bescheinigung Hotelrecht online werbung Künstliche Intelligenz Rechtsanwaltsfachangestellte Keyword-Advertising EU-Textilkennzeichnungsverordnung Reiserecht YouTube KUG Unlauterer Wettbewerb Arbeitsunfall #emd15 Kekse veröffentlichung Preisauszeichnung Werbekennzeichnung gdpr Namensrecht Neujahr custom audience EU-Kosmetik-Verordnung Lebensmittel Urheberrechtsreform PSD2 privacy shield wetteronline.de ransomware Vertrauen Gesichtserkennung Kundenbewertung Gesundheit Datenschutzerklärung ransom ePrivacy Doxing Kundenbewertungen Authentifizierung LMIV EuGH Heilkunde informationspflichten Spielzeug Rabattangaben Verpackungsgesetz Unternehmensgründung Gegendarstellung Sponsoring selbstanlageverfahren Erschöpfungsgrundsatz ITB USPTO Einwilligungsgestaltung HipHop SEA § 5 UWG Markeneintragung Nutzungsrecht NetzDG Reise Influencer Telefon Plattformregulierung markenanmeldung WLAN Limited Schadenersatz entgeltgleichheit data fotos Löschungsanspruch Recht schule 5 UWG Fotografen Extremisten Boehmermann Machine Learning Bildrechte Suchfunktion Leipzig Mitarbeiterfotografie JointControl Geschäftsanschrift geldwäsche Jahresrückblick hate speech Technologie EU-Kommission ReFa information technology Ruby on Rails Data Protection § 15 MarkenG vertrag Tracking Leaks Online Marketing Kritik ADV handelsrecht Webdesign Barcamp München Meinungsfreiheit Hotelvermittler Minijob Suchalgorithmus § 24 MarkenG Datenschutzbeauftragter Zahlungsdaten Identitätsdiebstahl Adwords Resort Journalisten Irreführung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: