Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Online-Portale FashionID Sicherheitslücke Kreditkarten selbstanlageverfahren Einverständnis Kritik Marke Schleichwerbung Lohnfortzahlung 2014 Journalisten Polen Marketing Twitter unternehmensrecht Gepäck Hackerangriff EC-Karten handel Hinweispflichten Schadensersatz Überwachung Autocomplete Hotels markenanmeldung transparenzregister ecommerce Persönlichkeitsrecht Bestpreisklausel technik Kundenbewertungen Kapitalmarkt Asien Fotografen Presse Meinungsfreiheit Handelsregister § 5 MarkenG Algorithmus Transparenz Hack Know How SSO Microsoft fake news messenger Online Marketing Doxing Online Anmeldung Compliance Datensicherheit Freelancer Wahlen Datenportabilität Authentifizierung Verfügbarkeit data security Datenschutzbeauftragter Datengeheimnis Stellenangebot Kinder Mitarbeiterfotografie NetzDG TikTok Erdogan Auftragsdatenverarbeitung Mindestlohn Job Kosmetik Social Networks Datenschutzrecht USA ransomware Urlaub Informationsfreiheit Onlineplattform Haftung whatsapp Gesetz Rückgaberecht YouTube Nutzungsrecht LikeButton München Datenschutzgesetz Midijob Website urheberrechtsschutz Beacons Recap Markeneintragung Reiserecht recht am eigenen bild Datenschutzerklärung Hotel gezielte Behinderung Bundesmeldegesetz Big Data total buy out Osteopathie AIDA Bildung gender pay gap Content-Klau Infosec Leipzig Namensrecht Bundeskartellamt Meldepflicht Hotelsterne Hausrecht News AGB Exklusivitätsklausel Urteil Annual Return online werbung Europa 5 UWG CRM berufspflicht Facebook zugangsvereitelung Kundenbewertung Xing bgh html5 Vergütung Heilkunde Machine Learning brexit Hotelvermittler Bestandsschutz Personenbezogene Daten Class Action LinkedIn Deep Fake Behinderungswettbewerb Beweislast Zahlungsdaten schule Flugzeug Gesundheit Lizenzrecht Insolvenz Erbe data privacy Expedia.com Erschöpfungsgrundsatz email marketing events jahresabschluss Impressum kommunen Reise Kinderrechte Blog Ratenparität #emd15 Adwords Voice Assistant Consent Management Soziale Netzwerke datenverlust Check-in besondere Darstellung vertrag Abhören Ofcom Unterlassungsansprüche ISPs Vergleichsportale Neujahr kinderfotos Kartellrecht Custom Audiences Bewertung Europawahl Textilien Berlin information technology Löschung Lebensmittel Hotelrecht Werbekennzeichnung wallart Social Engineering verlinkung Opentable Google AdWords § 15 MarkenG HipHop nutzungsrechte hate speech E-Commerce Geschäftsführer Online-Bewertungen BDSG Bildrecherche

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2023, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: