Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

LinkedIn Wettbewerbsrecht §75f HGB Werktitel Hackerangriff Doxing Gesundheit Creative Commons events Presse Online-Portale Kundendaten Sponsoring Suchalgorithmus Sperrwirkung Kapitalmarkt TeamSpirit veröffentlichung Distribution Urteil Urheberrecht drohnen Zahlungsdaten LG Köln Expedia.com Lizenzrecht FashionID Datengeheimnis Stellenausschreibung Urteile Hack Lebensmittel Boehmermann Verpackungsgesetz unternehmensrecht Gastronomie Privacy Leaks E-Commerce technik Marketing transparenzregister Gaming Disorder nutzungsrechte Konferenz LG Hamburg Europawahl Datenschutzrecht Wettbewerbsverbot Produktempfehlungen Chat Anmeldung Double-Opt-In Mitarbeiterfotografie Bildrechte Vertragsgestaltung email marketing Weihnachten drohnengesetz Kinder EC-Karten Kreditkarten Spitzenstellungsbehauptung Bots brexit Hausrecht Bachblüten 5 UWG Einwilligungsgestaltung Pressekodex Sperrabrede Polen Meinung videoüberwachung technology Single Sign-On Xing kommunen ADV Meinungsfreiheit Internet Annual Return News Presserecht Zustellbevollmächtigter NetzDG Unternehmensgründung Custom Audiences Technologie Datenschutzgrundverordnung Diskriminierung Datenschutz Social Networks Geschäftsanschrift Neujahr Jugendschutzfilter EuGH Schöpfungshöhe Beweislast Auftragsverarbeitung html5 Tracking ReFa Schleichwerbung Internetrecht Ring GmbH Türkisch gdpr Leipzig wallart E-Mail Insolvenz Autocomplete Behinderungswettbewerb data privacy Abwerbeverbot Consent Management Gäste Job Panorama Persönlichkeitsrecht Phishing Datenportabilität Midijob IT-Sicherheit Rückgaberecht Online Freelancer Fotografen Medienprivileg Onlineplattform verbraucherstreitbeilegungsgesetz ITB Rechtsprechung Kennzeichnung verlinkung Google hate speech entgeltgleichheit § 15 MarkenG gender pay gap USPTO BDSG Hacking KUG Kosmetik Geschäftsgeheimnis Arbeitsrecht Kundenbewertungen Recap Buchungsportal Störerhaftung Überwachung Hotelvermittler Suchmaschinen Ratenparität Telefon Keyword-Advertising Urlaub Direktmarketing UWG patent gesellschaftsrecht Europarecht Corporate Housekeeping Schadenersatz Sicherheitslücke Informationsfreiheit Werbekennzeichnung Vergütungsmodelle Kunsturhebergesetz Exklusivitätsklausel zugangsvereitelung Authentifizierung datenverlust Impressumspflicht Bildrecherche Preisauszeichnung LikeButton Gesetz Soziale Netzwerke Beleidigung OLG Köln c/o SSO § 5 UWG Registered Flugzeug recht am eigenen bild data Erbe informationspflichten Ferienwohnung Human Resource Management schule Schadensfall Tipppfehlerdomain Irreführung Facebook

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten