Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Amazon SSO Polen Hotelkonzept Domainrecht Ring Pseudonomisierung Recht Vertragsrecht PPC Algorithmen Linkhaftung Datenschutzrecht Unionsmarke Content-Klau whatsapp Lizenzrecht Apps informationstechnologie Störerhaftung USPTO privacy shield Osteopathie Datenpanne Privacy Cyber Security § 15 MarkenG Bots Mindestlohn 3 UWG Einstellungsverbot #emd15 verbraucherstreitbeilegungsgesetz Single Sign-On Einwilligungsgestaltung JointControl kündigungsschutz Keyword-Advertising Tracking fake news Filesharing Reise Bildung Marketing EU-Kommission New Work Handelsregister Abmahnung Videokonferenz Bestpreisklausel CRM TikTok transparenzregister Arbeitsrecht Limited fotos Wettbewerb Datenportabilität Weihnachten § 4 UWG ransom Alexa Restaurant Blog Erdogan Double-Opt-In Geschäftsgeheimnis Sperrwirkung AfD Hack Arbeitsvertrag Instagram IT-Sicherheit Bußgeld Annual Return Hackerangriff Leipzig Panorama Gepäck Onlineplattform verlinken Verbandsklage Lebensmittel Soziale Netzwerke Onlinevertrieb urheberrechtsschutz Machine Learning Gaming Disorder Midijob arbeitnehmer Einverständnis TeamSpirit Wettbewerbsverbot Türkisch § 5 MarkenG Rückgaberecht gdpr Xing Website Impressumspflicht Zustellbevollmächtigter Boehmermann Foto Nutzungsrecht Suchfunktion ISPs Datengeheimnis datenverlust Onlineshop Ratenparität zahlungsdienst Recap jahresabschluss Medienstaatsvertrag Kekse Produktempfehlungen Freelancer Ruby on Rails Informationsfreiheit recht am eigenen bild Telefon Crowdfunding handelsrecht Panoramafreiheit wetteronline.de WLAN Dynamic Keyword Insertion Deep Fake Gäste Preisangabenverordnung kommunen § 24 MarkenG Newsletter Spielzeug Zahlungsdaten Meldepflicht Meinung britain Beleidigung 2014 Werktitel ePrivacy data security Team Spirit Namensrecht E-Commerce Schöpfungshöhe custom audience selbstanlageverfahren unternehmensrecht Minijob Vergütungsmodelle Impressum Einwilligung Anonymisierung OLG Köln Hotelrecht Finanzaufsicht Bewertung Bundeskartellamt Leaks LMIV events NetzDG Data Breach Home-Office Finanzierung YouTube Geschmacksmuster Unternehmensgründung online werbung neu Barcamp Datenschutzerklärung Class Action Pressekodex Bachblüten E-Mail technology Duldungsvollmacht Markenrecht Kinderrechte Twitter entgeltgleichheit Erschöpfungsgrundsatz Custom Audiences information technology Gesamtpreis Reiserecht Kundenbewertungen Artificial Intelligence Löschungsanspruch Wettbewerbsbeschränkung markenanmeldung Kennzeichnung Human Resource Management Adwords Vergleichsportale Unlauterer Wettbewerb Diskriminierung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten