Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Markeneintragung Zahlungsdaten verlinkung Auftragsverarbeitung Aufsichtsbehörden Suchfunktion Creative Commons Freelancer Verfügbarkeit Alexa FTC Recht Gaming Disorder Vertragsrecht Unterlassung Stellenausschreibung Bildrechte Single Sign-On Verbandsklage E-Mobilität Haftungsrecht markenanmeldung Rabattangaben Bestpreisklausel ecommerce Vertrauen Lizenzrecht Hotel Entschädigung Artificial Intelligence Diskriminierung Soziale Netzwerke gesellschaftsrecht Schadensfall Datenschutzerklärung Booking.com Suchalgorithmus gezielte Behinderung Rechtsprechung Markenrecht Anmeldung Internetrecht Preisauszeichnung Gegendarstellung Konferenz Online-Portale anwaltsserie Prozessrecht Einwilligungsgestaltung Hotellerie data privacy Online Marketing Beleidigung Restaurant Ring nutzungsrechte Medienprivileg datenverlust patent Recap Journalisten Education Bewertung Tipppfehlerdomain Direktmarketing Hack Videokonferenz Sponsoring targeting Meldepflicht E-Mail Phishing technology Presserecht Boehmermann Authentifizierung Urteil #emd15 Flugzeug Impressumspflicht Beweislast Europawahl Microsoft Extremisten Influencer Meinungsfreiheit OLG Köln Dokumentationspflicht Suchmaschinenbetreiber Hotelvermittler IT-Sicherheit Gesetz Minijob Schadenersatz Exklusivitätsklausel Onlinevertrieb Stellenangebot Email Gesamtpreis Google Domainrecht Ratenparität handel Infosec Hacking bgh Presse Bundeskartellamt Privacy YouTube Datenschutzgesetz 5 UWG Urteile Erdogan kündigungsschutz Voice Assistant Impressum Großbritannien Werktitel Hotelsterne Kreditkarten Hausrecht Kapitalmarkt Fotografen Reise Expedia.com Mitarbeiterfotografie Algorithmus Transparenz Internet of Things handelsrecht Hackerangriff kinderfotos Mindestlohn Marke Event Vertragsgestaltung Heilkunde CNIL Lohnfortzahlung Reiserecht AIDA Einverständnis videoüberwachung Onlineplattform News right of publicity Sicherheitslücke Check-in Referendar ReFa Geschäftsanschrift New Work Handynummer Dark Pattern Schadensersatz Distribution Rückgaberecht Jugendschutzfilter Insolvenz Schöpfungshöhe information technology Annual Return Duldungsvollmacht Bundesmeldegesetz Geschmacksmuster Chat Panoramafreiheit OTMR Autocomplete Double-Opt-In entgeltgleichheit ADV Urheberrecht Unterlassungsansprüche Einwilligung Filesharing Customer Service München Störerhaftung EU-Kosmetik-Verordnung Touristik Online DSGVO SEA Löschungsanspruch Vergütungsmodelle Sitzverlegung ePrivacy Urlaub Gastronomie Abhören Telefon Know How Werbung Online-Bewertungen Kundenbewertung Kundendaten Keyword-Advertising EC-Karten Doxing

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: