Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

recht am eigenen bild handelsrecht Distribution britain LG Köln nutzungsrechte AGB Urlaub Ruby on Rails targeting Keyword-Advertising Presserecht Persönlichkeitsrecht Algorithmus Transparenz OLG Köln Textilien Scam Schöpfungshöhe Europarecht Internet of Things Geschmacksmuster Kapitalmarkt kündigungsschutz gesellschaftsrecht informationspflichten Unterlassung Wettbewerbsrecht schule Einverständnis GmbH Haftung Opentable Meldepflicht Rechtsanwaltsfachangestellte Urteile Sitzverlegung Meinung Vergütung Hacking Wettbewerb Verbandsklage Xing Preisangabenverordnung FTC EuGH Ratenparität Hotel Recap informationstechnologie Direktmarketing wallart Buchungsportal Google AdWords Hotels bgh Evil Legal Reise Blog Datenschutzerklärung Überwachung Cyber Security Amazon Conversion KUG §75f HGB BDSG Personenbezogene Daten Lohnfortzahlung data Autocomplete § 5 MarkenG Suchalgorithmus Class Action Meinungsfreiheit Verlängerung Einzelhandel Foto Social Engineering Dokumentationspflicht Arbeitsvertrag total buy out Adwords Wettbewerbsbeschränkung Entschädigung Marketing Handynummer hate speech Internet Flugzeug Hack Schadenersatz besondere Darstellung Spitzenstellungsbehauptung geldwäsche Limited Stellenangebot E-Mail Medienrecht Barcamp Heilkunde Pressekodex Zustellbevollmächtigter § 15 MarkenG Rabattangaben Doxing Rückgaberecht Suchfunktion Impressum Bundesmeldegesetz Markeneintragung Hotelkonzept Gäste Künstliche Intelligenz zugangsvereitelung Einwilligung E-Commerce data security Leipzig privacy shield events Beacons CRM Hinweispflichten Vergütungsmodelle Irreführung Urteil Nutzungsrecht Weihnachten Compliance Abmahnung gezielte Behinderung Panoramafreiheit Geschäftsanschrift Check-in Reisen Google whatsapp Unternehmensgründung Freelancer Rechtsprechung Datengeheimnis Tipppfehlerdomain Diskriminierung Kunsturhebergesetz vertrag Erschöpfungsgrundsatz OTMR #emd15 § 5 UWG Kundenbewertung Technologie entgeltgleichheit Annual Return fristen Sicherheitslücke Wettbewerbsverbot brexit AIDA Midijob Duldungsvollmacht Bußgeld Crowdfunding Algorithmen UWG § 24 MarkenG Datensicherheit Kekse Kundenbewertungen USPTO LG Hamburg Job Anmeldung Behinderungswettbewerb Bestpreisklausel technology Ring unternehmensrecht Urheberrecht Kosmetik data privacy selbstanlageverfahren gender pay gap Störerhaftung Datenpanne Vertragsgestaltung ISPs kommunen SEA Türkisch Online Online-Portale Arbeitsrecht Datenschutz Haftungsrecht Tracking Website Lizenzrecht markenanmeldung Stellenausschreibung DSGVO

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten