Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Handelsregister §75f HGB drohnengesetz USA Informationspflicht Telefon FTC HSMA Lohnfortzahlung Vergütung Crowdfunding Kunsturhebergesetz Löschung fake news Dokumentationspflicht Verpackungsgesetz Apps Influencer E-Mail-Marketing Spitzenstellungsbehauptung Marke Bußgeld Einstellungsverbot Onlineshop Xing Jugendschutzfilter data Human Resource Management Instagram Wettbewerbsrecht Hotelvermittler copter Conversion Bestandsschutz DSGVO Impressumspflicht whatsapp Lebensmittel kommunen Videokonferenz Medienrecht Data Protection Adwords Kundenbewertung Stellenangebot Herkunftsfunktion Kundenbewertungen Bestpreisklausel ecommerce Markenrecht Chat Produktempfehlungen Irreführung Auftragsdatenverarbeitung Urlaub Hotelkonzept Artificial Intelligence Data Breach Domainrecht Haftungsrecht Kapitalmarkt Rechtsprechung Annual Return Consent Management Finanzaufsicht Europawahl Namensrecht Anmeldung Team datenverlust Big Data EU-Kosmetik-Verordnung gezielte Behinderung handelsrecht Datensicherheit gesellschaftsrecht 3 UWG Know How Sponsoren Geschäftsführer fotos Tracking Direktmarketing Suchmaschinen KUG Bewertung Referendar Geschmacksmuster Auftragsverarbeitung Job vertrag IT-Sicherheit Schadensersatz Suchmaschinenbetreiber urheberrechtsschutz Vergütungsmodelle Auslandszustellung Suchfunktion E-Mail verlinkung Hotellerie AIDA Urteil Markeneintragung Twitter Expedia.com Reiserecht Online messenger Rechtsanwaltsfachangestellte ransom handel Custom Audiences Gesichtserkennung HipHop technology Gegendarstellung ITB Prozessrecht OLG Köln OTMR jahresabschluss Radikalisierung Wettbewerbsverbot Mitarbeiterfotografie Markensperre ISPs Medienprivileg informationspflichten Dark Pattern Europa Polen Dynamic Keyword Insertion JointControl Impressum Resort Analytics Soziale Netzwerke Informationsfreiheit Email LG Hamburg § 5 MarkenG YouTube Plattformregulierung Kreditkarten Bots Beleidigung Urheberrechtsreform Osteopathie geldwäsche Werbung Internetrecht PPC Selbstverständlichkeiten data privacy Education Europarecht Werbekennzeichnung Online Marketing Datenschutzerklärung Abwerbeverbot Barcamp Flugzeug Neujahr Filesharing Notice & Take Down Verfügbarkeit Personenbezogene Daten Customer Service München Ferienwohnung Phishing Fotografen Preisauszeichnung Störerhaftung Corporate Housekeeping Kundendaten Persönlichkeitsrecht Reisen #emd15 EU-Textilkennzeichnungsverordnung Kartellrecht Schleichwerbung Konferenz Bundeskartellamt Kekse Verlängerung Check-in Hotels Unternehmensgründung Home-Office drohnen Spirit Legal fristen Autocomplete Distribution Einverständnis data security events Recht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten