Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Haftungsrecht ITB Asien SEA Kapitalmarkt Bundesmeldegesetz Referendar Vertragsrecht EC-Karten fristen Umtausch Cyber Security information technology KUG Notice & Take Down Compliance Störerhaftung Schöpfungshöhe PPC gdpr Abhören Markenrecht Haftung Heilkunde LikeButton kommunen Infosec Midijob zahlungsdienst Panoramafreiheit Datenschutzgesetz Gesichtserkennung Tipppfehlerdomain PSD2 whatsapp Sitzverlegung Meldepflicht bgh Algorithmus Transparenz News Phishing Suchalgorithmus Email LinkedIn Vertragsgestaltung Sperrabrede BDSG § 5 UWG Privacy Produktempfehlungen Onlinevertrieb right of publicity Restaurant gesellschaftsrecht Verfügbarkeit Hackerangriff Sperrwirkung Doxing Ratenparität IT-Sicherheit Löschungsanspruch Urteile Consent Management Vertrauen Bundeskartellamt zugangsvereitelung Twitter besondere Darstellung Plattformregulierung Buchungsportal Werbung Berlin Online Marketing Marke Anonymisierung Gastronomie Internetrecht Hack Custom Audiences ransomware Onlineplattform urheberrechtsschutz Datengeheimnis c/o privacy shield entgeltgleichheit Leaks Markensperre Bußgeld Datenschutzbeauftragter Unterlassung Lebensmittel Minijob Trademark Medienstaatsvertrag ePrivacy Reiserecht Website Bildrecherche Jugendschutzfilter Bachblüten Onlineshop Informationspflicht Human Resource Management Dynamic Keyword Insertion Schadensfall Entschädigung Data Breach Presse Dokumentationspflicht wallart ransom Spitzenstellungsbehauptung Einverständnis fotos E-Commerce Kritik Pressekodex LMIV custom audience Verpackungsgesetz Geschmacksmuster USPTO Chat selbstanlageverfahren Datenschutzrecht Gaming Disorder Messe total buy out brexit Online Shopping E-Mail-Marketing 5 UWG Konferenz gender pay gap Gepäck Selbstverständlichkeiten technik Abwerbeverbot handelsrecht Check-in AGB Amazon Kennzeichnung Gesetz recht am eigenen bild Art. 13 GMV Informationsfreiheit Gegendarstellung EU-Kommission Social Engineering Markeneintragung Travel Industry Zustellbevollmächtigter Zahlungsdaten Urheberrecht JointControl Stellenausschreibung Künstliche Intelligenz Evil Legal Home-Office Presserecht Limited Insolvenz Beleidigung Sicherheitslücke Reise Ofcom schule Mitarbeiterfotografie Job LG Köln Werbekennzeichnung Neujahr AIDA Distribution Rabattangaben Medienrecht HSMA LG Hamburg Customer Service Großbritannien Arbeitsvertrag Mindestlohn Wettbewerbsrecht Europa Textilien Double-Opt-In Wettbewerb targeting Verbandsklage Gesamtpreis Voice Assistant Freelancer Kennzeichnungskraft Hinweispflichten TeamSpirit Datenschutzgrundverordnung New Work Expedia.com

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten