Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Online-Portale Vergleichsportale Überwachung Analytics Consent Management Ratenparität Spitzenstellungsbehauptung Beacons Bachblüten §75f HGB Job Onlineplattform berufspflicht Fotografen EU-Kosmetik-Verordnung Sperrabrede Leaks Berlin Filesharing Bots USA whatsapp Medienprivileg Bundesmeldegesetz Datenschutzgrundverordnung messenger Handynummer Unionsmarke Kartellrecht Werbekennzeichnung Referendar Rabattangaben Textilien handel brexit Presse Telefon Bestandsschutz Crowdfunding Corporate Housekeeping PPC Authentifizierung Touristik Irreführung Suchmaschinen E-Mobilität Reise Infosec Kritik Gäste Tipppfehlerdomain right of publicity Booking.com Schadensersatz Kinderrechte Lebensmittel Online Trademark Kündigung Bildrechte Panorama Wettbewerbsverbot Stellenangebot gender pay gap Recht Internetrecht Behinderungswettbewerb Sicherheitslücke Check-in Jugendschutzfilter Blog Informationspflicht Verfügbarkeit Big Data Online Marketing Rechtsprechung email marketing #emd15 Finanzaufsicht Asien SSO Journalisten Domainrecht Werbung Urlaub entgeltgleichheit verbraucherstreitbeilegungsgesetz Einverständnis AfD Google AdWords Kleinanlegerschutz Content-Klau neu Reisen Leipzig Schadensfall Lizenzrecht Stellenausschreibung Kapitalmarkt Datenschutzgesetz zahlungsdienst LikeButton Direktmarketing Vertrauen Phishing Resort Panoramafreiheit Hack Opentable custom audience Facial Recognition kündigungsschutz #bsen Herkunftsfunktion Amazon Apps handelsrecht Mitarbeiterfotografie Meldepflicht drohnen FashionID Newsletter Selbstverständlichkeiten Radikalisierung britain transparenzregister HSMA Bundeskartellamt A1-Bescheinigung Urteil veröffentlichung Kennzeichnung Suchmaschinenbetreiber Arbeitsvertrag HipHop § 4 UWG Unlauterer Wettbewerb Handelsregister informationstechnologie Meinung NetzDG Dark Pattern targeting Schadenersatz DSGVO total buy out Hacking OLG Köln gesellschaftsrecht Europawahl Löschung Prozessrecht wetteronline.de Niederlassungsfreiheit fristen IT-Sicherheit Rückgaberecht Suchfunktion KUG News Ring Freelancer Meinungsfreiheit Custom Audiences Email Google Lohnfortzahlung kinderfotos Kreditkarten Datenschutz Kekse Minijob Europa Single Sign-On Double-Opt-In patent Flugzeug Hotels Plattformregulierung Beweislast Wettbewerbsrecht Bewertung Spirit Legal anwaltsserie Namensrecht gdpr Kunsturhebergesetz Dokumentationspflicht 2014 Impressumspflicht Gegendarstellung verlinken Restaurant Know How Event Chat Urteile Conversion Abwerbeverbot Markensperre

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten