Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

LG Köln Email Minijob Suchfunktion Flugzeug München Herkunftsfunktion Job Freelancer Auftragsdatenverarbeitung BDSG PPC Cyber Security GmbH Mindestlohn Online Shopping Wettbewerbsverbot Distribution data security Jugendschutzfilter Arbeitsunfall LG Hamburg Ferienwohnung Türkisch § 24 MarkenG Medienrecht Gepäck Sponsoring kommunen Dark Pattern videoüberwachung Handelsregister Consent Management Auftragsverarbeitung Conversion Custom Audiences Internet of Things Tracking fotos datenverlust OTMR ePrivacy ISPs technik gdpr Verpackungsgesetz Bestpreisklausel Haftungsrecht Nutzungsrecht Creative Commons Anmeldung Compliance Gäste Privacy zahlungsdienst Gesundheit Kennzeichnungskraft Heilkunde Google AdWords Webdesign Hotelkonzept Datenpanne Recht Phishing information technology Kennzeichnung Vergütungsmodelle Preisauszeichnung Exklusivitätsklausel Class Action NetzDG Stellenausschreibung Customer Service Pressekodex hate speech Verfügbarkeit Doxing Hacking veröffentlichung Home-Office Digitalwirtschaft unternehmensrecht Einverständnis informationspflichten Restaurant Kartellrecht HSMA zugangsvereitelung ecommerce Geschäftsführer Kapitalmarkt Crowdfunding Schleichwerbung email marketing Leaks Filesharing § 5 MarkenG Facebook Panoramafreiheit whatsapp Prozessrecht Bachblüten Finanzierung Domainrecht Impressum Marke Einzelhandel Adwords #emd15 Reiserecht html5 Hotel Bestandsschutz Werktitel Arbeitsvertrag Konferenz Check-in Abmahnung Vertrauen Kinder LinkedIn Duldungsvollmacht Tipppfehlerdomain News Extremisten Boehmermann TeamSpirit Niederlassungsfreiheit Abhören transparenzregister CNIL Journalisten fristen Vergütung Recap Unternehmensgründung Wettbewerb verbraucherstreitbeilegungsgesetz anwaltsserie Ofcom schule handel Finanzaufsicht brexit UWG Selbstverständlichkeiten Störerhaftung verlinkung ransomware Europarecht Markeneintragung Urteile urheberrechtsschutz Annual Return Leipzig Dokumentationspflicht Löschung Spielzeug Personenbezogene Daten Zustellbevollmächtigter Influencer Urlaub § 15 MarkenG online werbung informationstechnologie Meinung Datengeheimnis ADV LMIV markenanmeldung Künstliche Intelligenz Kinderrechte Unlauterer Wettbewerb Algorithmus Transparenz Registered Midijob ReFa Resort targeting fake news geldwäsche c/o Sitzverlegung Rabattangaben Hinweispflichten Algorithmen Wettbewerbsrecht Textilien Datenschutzbeauftragter Meinungsfreiheit Presse ITB Amazon Schadensfall Internetrecht Hotels Ratenparität Schöpfungshöhe Blog gender pay gap

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten