Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Werbung Buchungsportal HSMA Amazon WLAN zahlungsdienst Midijob § 5 MarkenG information technology data Zahlungsdaten Linkhaftung selbstanlageverfahren britain schule Datenschutz Internet of Things Know How Phishing Influencer Online-Portale GmbH Kennzeichnungskraft JointControl Jugendschutzfilter Hack drohnen Verfügbarkeit Unlauterer Wettbewerb Onlineplattform Kundenbewertungen Online Datenschutzgesetz HipHop Trademark DSGVO Custom Audiences Wettbewerb Sitzverlegung Creative Commons Voice Assistant E-Commerce Kleinanlegerschutz E-Mobilität Anmeldung data privacy Markenrecht Rabattangaben Beacons Journalisten Referendar Markeneintragung Leipzig Bestandsschutz Cyber Security Markensperre Autocomplete Schöpfungshöhe Hackerangriff Datensicherheit Unionsmarke New Work Europa Kinder fake news Bots Werbekennzeichnung Art. 13 GMV TikTok EuGH besondere Darstellung Kreditkarten AIDA Restaurant Reise Kündigung urheberrechtsschutz Nutzungsrecht Facial Recognition IT-Sicherheit online werbung Abhören LG Köln § 15 MarkenG Resort Opentable Algorithmen Heilkunde Domainrecht Hotelkonzept Gesetz Kunsturhebergesetz Herkunftsfunktion verlinken Gäste Team Rückgaberecht Behinderungswettbewerb kinderfotos Löschung Anonymisierung Vergleichsportale Online-Bewertungen Mindestlohn Gesamtpreis html5 Marke whatsapp Crowdfunding ISPs KUG Job YouTube Datenschutzbeauftragter custom audience Beschäftigtendatenschutz c/o Handelsregister Aufsichtsbehörden Tracking Entschädigung Löschungsanspruch Duldungsvollmacht E-Mail Handynummer Vertragsgestaltung Kapitalmarkt Apps Polen Osteopathie NetzDG neu Sicherheitslücke Geschäftsführer Chat Reisen ecommerce Webdesign LinkedIn Türkisch Vergütungsmodelle technik geldwäsche Urlaub Auslandszustellung Informationsfreiheit gesellschaftsrecht CNIL patent anwaltsserie Conversion jahresabschluss Hacking verbraucherstreitbeilegungsgesetz USA FTC kündigungsschutz Impressumspflicht Produktempfehlungen transparenzregister Finanzaufsicht SSO Registered LikeButton Schadensersatz Telefon Umtausch Jahresrückblick Verlängerung Datengeheimnis Einwilligungsgestaltung Event Unterlassungsansprüche Schleichwerbung Textilien PSD2 Scam Ofcom kommunen technology Spielzeug gender pay gap Schadenersatz Hotelvermittler Abmahnung Medienstaatsvertrag Freelancer bgh datenverlust Direktmarketing ADV Lebensmittel events total buy out Website Pseudonomisierung Europawahl Auftragsdatenverarbeitung Bachblüten Diskriminierung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: