Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Infosec Stellenausschreibung Influencer Online Marketing LikeButton Social Engineering Kundendaten AIDA Großbritannien Geschäftsgeheimnis Verfügbarkeit fristen Rechtsprechung Compliance TikTok Sponsoring Autocomplete bgh kinderfotos Osteopathie OTMR schule Einwilligung britain Bundesmeldegesetz Zustellbevollmächtigter Exklusivitätsklausel EU-Kosmetik-Verordnung Datenportabilität Marke Pseudonomisierung Spirit Legal Lizenzrecht Personenbezogene Daten Dark Pattern Team Presserecht IT-Sicherheit wetteronline.de Doxing EC-Karten Sperrwirkung Blog Online-Portale AGB brexit Wettbewerbsverbot Conversion zahlungsdienst Onlinevertrieb Radikalisierung Bewertung Facebook Touristik E-Commerce AfD Datenschutz Lebensmittel Suchalgorithmus Umtausch Unterlassung Impressum total buy out Bildrecherche Bestpreisklausel Datenpanne Vergütung TeamSpirit wallart E-Mail-Marketing Data Protection Hotellerie Erschöpfungsgrundsatz Reiserecht Keyword-Advertising § 5 UWG Gepäck Überwachung Internetrecht LG Hamburg Leaks Ring LMIV Verbandsklage drohnengesetz urheberrechtsschutz informationspflichten Abwerbeverbot Hack Website Kosmetik Informationsfreiheit right of publicity Mindestlohn Kekse Email Jugendschutzfilter Niederlassungsfreiheit Rabattangaben html5 Dokumentationspflicht Wettbewerb kommunen Impressumspflicht Evil Legal verbraucherstreitbeilegungsgesetz Kartellrecht Booking.com E-Mail handel Löschungsanspruch Recht Textilien Verpackungsgesetz Handynummer Medienprivileg BDSG Event Duldungsvollmacht WLAN Namensrecht Unterlassungsansprüche Markensperre transparenzregister Einzelhandel Vergütungsmodelle Scam Hacking arbeitnehmer technology neu Datenschutzrecht Europa Hinweispflichten Mitarbeiterfotografie Anmeldung Wettbewerbsbeschränkung Panorama Interview fake news Haftungsrecht Selbstverständlichkeiten Einstellungsverbot Panoramafreiheit ePrivacy PPC Wettbewerbsrecht Persönlichkeitsrecht § 5 MarkenG Referendar HipHop ITB OLG Köln Xing Konferenz Unionsmarke Finanzaufsicht Data Breach Datenschutzgrundverordnung Vertrauen Human Resource Management Algorithmus Transparenz Aufsichtsbehörden Hackerangriff Minijob Marketing Diskriminierung Bildrechte UWG Deep Fake Arbeitsrecht KUG EuGH custom audience Consent Management information technology §75f HGB Customer Service copter Ruby on Rails Schadenersatz verlinken GmbH Einwilligungsgestaltung Bestandsschutz Abhören Produktempfehlungen Vertragsgestaltung Finanzierung Türkisch Geschmacksmuster Privacy Phishing NetzDG nutzungsrechte Kennzeichnung Urteil markenanmeldung c/o videoüberwachung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten