Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Beweislast Exklusivitätsklausel Erschöpfungsgrundsatz Geschmacksmuster Heilkunde transparenzregister besondere Darstellung Stellenausschreibung veröffentlichung Spitzenstellungsbehauptung EC-Karten selbstanlageverfahren AstraDirekt drohnen Resort Xing Marketing Presse Urlaub Google Einstellungsverbot Human Resource Management Domainrecht informationstechnologie NetzDG patent datenverlust Fotografen News Marke Suchfunktion § 5 UWG Datenschutzgrundverordnung LinkedIn Personenbezogene Daten schule Ferienwohnung Markensperre gender pay gap E-Mail-Marketing ransomware gesellschaftsrecht Autocomplete Barcamp jahresabschluss recht am eigenen bild Lebensmittel LMIV IT-Sicherheit Gesamtpreis Spielzeug ISPs München Diskriminierung Sitzverlegung drohnengesetz Soziale Netzwerke Travel Industry Kritik Kapitalmarkt Herkunftsfunktion Online-Portale Tracking Lizenzrecht Kinder Technologie email marketing Reise zugangsvereitelung Impressum Urheberrecht Schleichwerbung Hotel Bundeskartellamt Meinungsfreiheit Ofcom Preisauszeichnung Internet hate speech Wettbewerbsverbot verlinkung Reiserecht privacy shield UWG Gesundheit Bußgeld britain messenger Jugendschutzfilter PPC Handelsregister Hausrecht fake news Rabattangaben informationspflichten Selbstverständlichkeiten Markenrecht Datenschutzerklärung EuGH Registered right of publicity Hotels Presserecht Dynamic Keyword Insertion copter Hotelvermittler Scam markenanmeldung Leipzig 3 UWG Wettbewerb LG Hamburg Booking.com verbraucherstreitbeilegungsgesetz fristen SEA Keyword-Advertising Berlin Arbeitsvertrag Datenschutzbeauftragter Rechtsprechung Finanzaufsicht FTC Datenpanne OTMR ePrivacy Cyber Security CRM Ratenparität bgh 2014 fotos nutzungsrechte Datenschutz DSGVO Expedia.com Limited total buy out #emd15 custom audience online werbung Onlinevertrieb Zahlungsdaten Annual Return Opentable Insolvenz Suchmaschinen Asien Phishing Beacons Corporate Housekeeping Double-Opt-In unternehmensrecht Überwachung handel targeting Apps Extremisten Kunsturhebergesetz Check-in Online Marketing § 15 MarkenG Crowdfunding zahlungsdienst Compliance § 24 MarkenG Referendar § 5 MarkenG Preisangabenverordnung data § 4 UWG Suchalgorithmus technik Urteile Einwilligung Minijob Ring Gäste Linkhaftung Newsletter entgeltgleichheit gezielte Behinderung Kekse Bewertung Suchmaschinenbetreiber Job Kundenbewertungen Online Anmeldung Meinung Internet of Things Freelancer Geschäftsanschrift Bestandsschutz GmbH Ruby on Rails Osteopathie Zustellbevollmächtigter geldwäsche Hacking

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com