Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Meinung Sitzverlegung Kundenbewertung Team whatsapp Videokonferenz Dark Pattern Notice & Take Down Kinder Handelsregister verbraucherstreitbeilegungsgesetz Influencer Unternehmensgründung berufspflicht Consent Management Website GmbH Leaks Kundenbewertungen Bachblüten Gastronomie Sampling Kapitalmarkt Abwerbeverbot Umtausch Single Sign-On USPTO Markenrecht Infosec LinkedIn Urheberrecht Überwachung Konferenz E-Commerce Interview recht am eigenen bild § 5 UWG Vertrauen Arbeitsrecht Evil Legal Pseudonomisierung Handynummer Mindestlohn Leipzig Plattformregulierung OLG Köln JointControl Kennzeichnungskraft Buchungsportal §75f HGB total buy out Sperrabrede 2014 Datensicherheit unternehmensrecht nutzungsrechte Big Data targeting Europawahl Auftragsdatenverarbeitung Domainrecht gezielte Behinderung Flugzeug technik Schöpfungshöhe Haftungsrecht Datenpanne Dynamic Keyword Insertion Midijob gender pay gap EU-Kosmetik-Verordnung Online-Portale Internet Arbeitsunfall Panorama Europa Unlauterer Wettbewerb Neujahr Distribution Geschäftsanschrift Algorithmus Transparenz Bestpreisklausel Kartellrecht hate speech handel Facial Recognition information technology schule Recap Schadensersatz FashionID Filesharing Team Spirit informationstechnologie Hotel Social Engineering § 5 MarkenG Twitter Ruby on Rails Hotels Polen ransomware UWG zugangsvereitelung Barcamp Vergütung Newsletter ITB Datenschutzbeauftragter Bußgeld ecommerce Abmahnung Geschmacksmuster Online Gegendarstellung vertrag Webdesign Hotelsterne Lohnfortzahlung Türkisch Unterlassung Stellenausschreibung markenanmeldung Rabattangaben Extremisten Booking.com besondere Darstellung LikeButton Online Marketing informationspflichten Reise Werbung britain E-Mail-Marketing Anonymisierung Berlin Recht Adwords SSO SEA Informationspflicht Hausrecht Job Xing Email Kritik Reiserecht Data Protection Abhören anwaltsserie Panoramafreiheit privacy shield Datenportabilität Jugendschutzfilter Niederlassungsfreiheit Auslandszustellung Meinungsfreiheit Spitzenstellungsbehauptung Event LG Köln Exklusivitätsklausel Apps USA LG Hamburg Beleidigung Nutzungsrecht E-Mail Foto Ratenparität Erbe Microsoft patent Auftragsverarbeitung Dokumentationspflicht Marketing Privacy Löschung Online Shopping Beweislast videoüberwachung email marketing fake news fotos Data Breach Vergleichsportale fristen Wahlen Home-Office Herkunftsfunktion TikTok Sperrwirkung Chat Behinderungswettbewerb veröffentlichung Kreditkarten Gesichtserkennung Vertragsrecht Autocomplete Doxing Education

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten