Aktuelles

|

Verkauf von Apps: Überreguliert sind doch nur die anderen!

Besucht man die gängigen Portale, auf denen Unternehmer ihre Apps anbieten, fällt auf, wie sparsam hier Informationen zu Anbieter und angebotenem Produkt gestreut werden. Vermutlich kommen zahlreiche Anbieter dabei nicht einmal auf die Idee, dass sie damit gegen gesetzliche – zum Teil mit Bußgeld bewehrte – Pflichten verstoßen. lesen

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Lebensmittel Bundesmeldegesetz Onlinevertrieb Reiserecht fristen Einstellungsverbot Aufsichtsbehörden Werbekennzeichnung EC-Karten recht am eigenen bild LG Hamburg Kleinanlegerschutz Entschädigung Midijob Hotels Personenbezogene Daten technik Kinderrechte Touristik Presserecht Finanzaufsicht Umtausch Recap SSO Panorama Domainrecht Fotografie total buy out Geschäftsanschrift Corporate Housekeeping Gesundheit Annual Return Spitzenstellungsbehauptung Event Osteopathie Privacy Sperrwirkung § 24 MarkenG Reise bgh Voice Assistant Kartellrecht Vertragsgestaltung Bewertung ReFa drohnen Werbung Behinderungswettbewerb Kundenbewertungen Wettbewerbsverbot § 4 UWG Türkisch Polen Human Resource Management Consent Management AfD custom audience Wettbewerbsrecht AIDA Kosmetik Boehmermann Plattformregulierung data Meinungsfreiheit Hotellerie Bestpreisklausel handel Cyber Security Education Check-in Datenschutzbeauftragter Arbeitsunfall Haftungsrecht copter Customer Service Impressumspflicht Markensperre kommunen Phishing BDSG Hotelvermittler Datenschutz Videokonferenz gender pay gap Arbeitsrecht Informationspflicht KUG #bsen Vergleichsportale Konferenz Fotografen Social Networks Presse schule Internet of Things ransomware Team Bildrecherche Webdesign fake news gdpr gesellschaftsrecht Newsletter ISPs Urheberrecht Sitzverlegung Beweislast Analytics Selbstverständlichkeiten Finanzierung Ring Einwilligungsgestaltung Machine Learning Hotel Textilien 5 UWG Hack FTC Kundendaten Influencer anwaltsserie Hackerangriff Deep Fake Technologie Erschöpfungsgrundsatz Referendar Hinweispflichten verlinken Google AdWords News Gastronomie Werktitel Big Data Gepäck Sponsoring Datenpanne targeting Datenschutzerklärung data security Suchmaschinenbetreiber Schleichwerbung Crowdfunding Einzelhandel neu Namensrecht Microsoft Datenschutzgrundverordnung A1-Bescheinigung Beleidigung #emd15 TikTok markenanmeldung patent Wettbewerb gezielte Behinderung Exklusivitätsklausel Sperrabrede Gesichtserkennung Spirit Legal Anonymisierung Medienrecht Algorithmen Keyword-Advertising WLAN Freelancer Expedia.com Schöpfungshöhe Löschung Erdogan selbstanlageverfahren Kunsturhebergesetz Online Hausrecht LinkedIn Team Spirit verlinkung Dokumentationspflicht Instagram Hacking New Work YouTube Blog Double-Opt-In Ratenparität Rechtsanwaltsfachangestellte Ruby on Rails Recht Verpackungsgesetz Buchungsportal Medienstaatsvertrag OTMR informationspflichten Wettbewerbsbeschränkung Sicherheitslücke Unterlassung Abmahnung Vertragsrecht Dark Pattern messenger Abhören

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: