Aktuelles

|

Verkauf von Apps: Überreguliert sind doch nur die anderen!

Besucht man die gängigen Portale, auf denen Unternehmer ihre Apps anbieten, fällt auf, wie sparsam hier Informationen zu Anbieter und angebotenem Produkt gestreut werden. Vermutlich kommen zahlreiche Anbieter dabei nicht einmal auf die Idee, dass sie damit gegen gesetzliche – zum Teil mit Bußgeld bewehrte – Pflichten verstoßen. lesen

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Ferienwohnung Kundendaten Osteopathie Urheberrechtsreform Bildung Home-Office Team Spirit Email Online-Bewertungen Rechtsanwaltsfachangestellte E-Commerce Class Action Vertragsrecht Kekse Preisangabenverordnung Informationspflicht Neujahr USA § 4 UWG Urheberrecht Auftragsverarbeitung Geschmacksmuster Bußgeld NetzDG nutzungsrechte Cyber Security Kartellrecht Big Data Schadensfall Messe Artificial Intelligence Voice Assistant Datenschutzrecht Datenschutzerklärung Videokonferenz Midijob Analytics OLG Köln unternehmensrecht Konferenz Infosec Verfügbarkeit Markeneintragung SEA Stellenausschreibung Trademark Reise Polen Gepäck Presserecht Boehmermann Weihnachten Custom Audiences Deep Fake WLAN Verbandsklage geldwäsche EU-Textilkennzeichnungsverordnung Meinung data security Linkhaftung Informationsfreiheit ReFa E-Mail-Marketing Foto ecommerce Störerhaftung Freelancer Hacking #bsen AfD Namensrecht Datenschutzbeauftragter Distribution Beacons Gegendarstellung Evil Legal Schadensersatz Algorithmen gesellschaftsrecht Presse email marketing Rechtsprechung Erbe Hausrecht Instagram Nutzungsrecht Corporate Housekeeping Datenschutzgrundverordnung Panorama markenanmeldung Chat Rabattangaben Expedia.com § 15 MarkenG Beschäftigtendatenschutz Soziale Netzwerke Geschäftsanschrift Suchmaschinen zahlungsdienst Finanzaufsicht gezielte Behinderung TeamSpirit Jugendschutzfilter FashionID Doxing Schleichwerbung information technology Selbstverständlichkeiten JointControl Online-Portale Handynummer Hackerangriff jahresabschluss Geschäftsführer Geschäftsgeheimnis Hinweispflichten verlinken Content-Klau Löschung Heilkunde Apps ISPs Arbeitsunfall ransom copter News Einstellungsverbot technology Ruby on Rails Social Engineering Urteile Verlängerung Fotografen Algorithmus Transparenz videoüberwachung Textilien Onlineplattform § 5 MarkenG YouTube Amazon Flugzeug Sicherheitslücke Sperrwirkung Website Fotografie Kinderrechte Internet berufspflicht GmbH Bundesmeldegesetz HipHop Produktempfehlungen handel Marke Team kinderfotos Duldungsvollmacht Insolvenz Scam PSD2 Touristik Human Resource Management BDSG Leipzig Vertrauen Europarecht IT-Sicherheit Art. 13 GMV total buy out Wettbewerbsverbot Mitarbeiterfotografie Keyword-Advertising Bundeskartellamt Unternehmensgründung Pseudonomisierung Unterlassung § 5 UWG html5 Kunsturhebergesetz SSO Google AdWords online werbung Zahlungsdaten Spirit Legal Job Machine Learning Hotel 3 UWG Handelsregister Internetrecht Telefon Spielzeug Single Sign-On Adwords Lohnfortzahlung AIDA Bestandsschutz whatsapp kündigungsschutz

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten