Aktuelles

|

Verkauf von Apps: Überreguliert sind doch nur die anderen!

Besucht man die gängigen Portale, auf denen Unternehmer ihre Apps anbieten, fällt auf, wie sparsam hier Informationen zu Anbieter und angebotenem Produkt gestreut werden. Vermutlich kommen zahlreiche Anbieter dabei nicht einmal auf die Idee, dass sie damit gegen gesetzliche – zum Teil mit Bußgeld bewehrte – Pflichten verstoßen. lesen

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

gender pay gap Leaks Haftung Online-Bewertungen Suchmaschinenbetreiber LikeButton Cyber Security Ratenparität Handynummer Doxing Flugzeug Keyword-Advertising Datenpanne Berlin Kosmetik drohnen bgh Auslandszustellung Vertragsgestaltung Schadensersatz Kundenbewertungen EU-Textilkennzeichnungsverordnung Datenportabilität Urheberrecht Hotelvermittler Onlineshop Urteil BDSG Reise Rabattangaben wetteronline.de Unterlassung html5 Neujahr Kleinanlegerschutz Internet Finanzaufsicht Beweislast neu zugangsvereitelung Medienprivileg LG Köln Textilien Corporate Housekeeping Asien Erbe § 15 MarkenG Presserecht Konferenz Urteile LMIV Conversion information technology Microsoft FTC Datenschutzgesetz ADV Limited Verfügbarkeit §75f HGB online werbung München Gastronomie Wahlen Influencer transparenzregister Know How Bachblüten Restaurant Barcamp Aufsichtsbehörden Radikalisierung Beschäftigtendatenschutz Sampling Authentifizierung Soziale Netzwerke Content-Klau Abhören Überwachung Sperrabrede copter Meinung E-Mail-Marketing Kritik Notice & Take Down Ofcom A1-Bescheinigung Urlaub EU-Kosmetik-Verordnung Kennzeichnungskraft Ferienwohnung Gäste HipHop Löschung Referendar Jahresrückblick Vergleichsportale Impressum technik Deep Fake TeamSpirit Bots #bsen Facebook Reiserecht AIDA Chat kinderfotos TikTok Tracking Schleichwerbung Pseudonomisierung Großbritannien Online-Portale Insolvenz Dark Pattern Sicherheitslücke Data Breach messenger Schadensfall IT-Sicherheit Annual Return Domainrecht Werktitel Amazon Education Datenschutz Apps Diskriminierung Vergütungsmodelle Personenbezogene Daten Ring events Infosec wallart Gegendarstellung ransom Markenrecht Geschmacksmuster Rechtsanwaltsfachangestellte fake news anwaltsserie Arbeitsunfall Class Action Gesichtserkennung arbeitnehmer Datenschutzerklärung Kennzeichnung berufspflicht ITB Online Marketing Schöpfungshöhe Rufschädigung Linkhaftung Boehmermann Beacons Jugendschutzfilter Hotels custom audience FashionID selbstanlageverfahren Bildrechte Plattformregulierung Bildrecherche Recht Hack Auftragsverarbeitung Mitarbeiterfotografie ransomware Messe Reisen Vergütung Presse CRM Geschäftsgeheimnis Weihnachten Bestandsschutz Onlineplattform Hotelrecht Einverständnis recht am eigenen bild Bußgeld Lizenzrecht Abwerbeverbot britain Customer Service Herkunftsfunktion Finanzierung Social Networks Evil Legal Interview Gepäck verlinkung Zahlungsdaten Einstellungsverbot Verlängerung Persönlichkeitsrecht Polen Kunsturhebergesetz Sperrwirkung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: