Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

Presserecht Twitter Gäste Recht Informationspflicht zugangsvereitelung Hausrecht Kennzeichnung Bundeskartellamt Beacons privacy shield Unlauterer Wettbewerb recht am eigenen bild Annual Return Know How GmbH verbraucherstreitbeilegungsgesetz Gastronomie Data Breach Deep Fake Einverständnis Schöpfungshöhe Reiserecht Stellenausschreibung Lizenzrecht ReFa Urteil Haftung Newsletter Datenschutzerklärung Arbeitsrecht Extremisten handelsrecht NetzDG Sponsoren Plattformregulierung Messe Niederlassungsfreiheit ecommerce Anonymisierung Markeneintragung Hack email marketing ePrivacy Technologie Urheberrechtsreform Lohnfortzahlung Pressekodex Spielzeug TeamSpirit Leipzig kinderfotos drohnen Authentifizierung Artificial Intelligence Sicherheitslücke Foto Email SSO OTMR Customer Service Kinderrechte Pseudonomisierung Hotels Doxing CRM Herkunftsfunktion verlinkung Freelancer Creative Commons Jahresrückblick Medienrecht Jugendschutzfilter Team zahlungsdienst Insolvenz Rabattangaben Algorithmus Transparenz Dynamic Keyword Insertion Kinder BDSG Phishing Unterlassung Bußgeld Spirit Legal DSGVO Midijob Chat Blog SEA Mindestlohn Limited markenanmeldung Resort Hinweispflichten Webdesign Onlinevertrieb Crowdfunding information technology Medienprivileg gesellschaftsrecht Online vertrag Arbeitsunfall Reisen arbeitnehmer Single Sign-On total buy out Instagram Vertragsgestaltung Journalisten 5 UWG Schadenersatz Xing entgeltgleichheit Vertrauen Gesetz Cyber Security online werbung Analytics Radikalisierung custom audience Auftragsdatenverarbeitung technology Urlaub fristen Online Shopping Selbstverständlichkeiten Asien Geschäftsgeheimnis Expedia.com München right of publicity Tracking ISPs Videokonferenz EU-Kosmetik-Verordnung Tipppfehlerdomain Sponsoring Bestandsschutz Verpackungsgesetz Behinderungswettbewerb Ruby on Rails Markenrecht urheberrechtsschutz Erdogan Werbekennzeichnung Spitzenstellungsbehauptung Custom Audiences Datenschutzrecht Class Action #emd15 Panorama Linkhaftung Vergütung Apps data privacy Team Spirit Auftragsverarbeitung Irreführung Internetrecht Europarecht Vergütungsmodelle fake news Online-Bewertungen Bots Impressumspflicht § 15 MarkenG Diskriminierung anwaltsserie Aufsichtsbehörden Kundenbewertungen Autocomplete data videoüberwachung EU-Kommission Großbritannien Kreditkarten Medienstaatsvertrag Datengeheimnis Suchfunktion Kundenbewertung Datenpanne #bsen Bildrecherche Recap USA ITB Ferienwohnung Einwilligung Rückgaberecht E-Mobilität nutzungsrechte Online-Portale Domainrecht Textilien gdpr Türkisch JointControl Bachblüten

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten