Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

Booking.com Markenrecht Dokumentationspflicht Erbe Abwerbeverbot Lizenzrecht Niederlassungsfreiheit Online Marketing Großbritannien zahlungsdienst Kundenbewertung Google Kreditkarten Gepäck Freelancer Kapitalmarkt Human Resource Management Produktempfehlungen Bußgeld Ofcom A1-Bescheinigung total buy out Prozessrecht LG Köln Distribution gender pay gap Vergütungsmodelle Hacking Soziale Netzwerke gezielte Behinderung LG Hamburg Sitzverlegung Türkisch Wettbewerbsrecht recht am eigenen bild handel Data Protection Scam Verbandsklage Künstliche Intelligenz Medienrecht Unlauterer Wettbewerb Fotografen verlinken Jugendschutzfilter videoüberwachung kündigungsschutz Neujahr veröffentlichung Rabattangaben Personenbezogene Daten Schadensfall Resort Hack ransomware gdpr Keyword-Advertising Webdesign Gesundheit KUG Datensicherheit Medienprivileg Vertragsgestaltung Rechtsprechung Stellenangebot Journalisten Bestandsschutz Bundesmeldegesetz Algorithmen Reiserecht Kosmetik Technologie § 24 MarkenG wetteronline.de Verfügbarkeit Double-Opt-In Buchungsportal Hotels vertrag Social Media Herkunftsfunktion Event Impressum SEA Hotel transparenzregister Meldepflicht Referendar geldwäsche Internet of Things Google AdWords Kartellrecht Konferenz Datenschutz urheberrechtsschutz Abmahnung Adwords ReFa OTMR EU-Kosmetik-Verordnung Online-Portale Urheberrecht Finanzaufsicht wallart Panoramafreiheit Extremisten Social Engineering ITB targeting EU-Textilkennzeichnungsverordnung #bsen handelsrecht Kennzeichnungskraft Amazon Arbeitsunfall HSMA München Urteile Hausrecht UWG Messe Touristik fotos Wettbewerbsverbot Sicherheitslücke Evil Legal drohnengesetz Phishing Reise Arbeitsvertrag Heilkunde Arbeitsrecht E-Mail LMIV zugangsvereitelung Bestpreisklausel data security § 5 UWG Informationsfreiheit Abhören Online-Bewertungen Anmeldung Nutzungsrecht fristen Unterlassung EC-Karten Xing ecommerce Barcamp Leipzig Bundeskartellamt Bildrecherche Marketing Minijob ransom Beweislast #emd15 Vergleichsportale Einverständnis Einzelhandel patent Midijob Algorithmus Transparenz Haftung USA copter email marketing Entschädigung privacy shield bgh Markeneintragung informationstechnologie Kundendaten Social Networks Job Foto Wettbewerb Online Linkhaftung Home-Office Schadenersatz Flugzeug Infosec Europarecht technik brexit c/o § 4 UWG Gesetz Beleidigung BDSG DSGVO Kekse CNIL data privacy E-Commerce fake news Class Action gesellschaftsrecht Verlängerung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten