Aktuelles

| ,

Datenschutz in Hongkong: strengere Regeln für Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

Im Zuge des Erlasses neuer restriktiver Vorschriften zur Personendatenschutz-Verordnung der Metropole und Sonderverwaltungszone Hongkong, veröffentlichte der Hong Kong Privacy Commissioner for Personal Data (PCPD) von Hongkong, kurz vor Jahresende 2014 eine Handlungsanleitung zum Schutz personenbezogener Daten bei ihrer Übermittlung von Hongkong ins Ausland. lesen


Tags

recht am eigenen bild Datenportabilität Sponsoren Infosec Informationsfreiheit Direktmarketing Heilkunde verbraucherstreitbeilegungsgesetz HSMA Journalisten Presse NetzDG Suchalgorithmus Sperrabrede wetteronline.de Algorithmen PSD2 Türkisch handel html5 Xing Beacons Kundenbewertungen Doxing Verlängerung Bildung ADV gezielte Behinderung Lohnfortzahlung Gepäck Apps Kinder Dokumentationspflicht Kennzeichnung Midijob Blog Google AdWords Impressumspflicht Restaurant Kinderrechte datenverlust Suchmaschinen Big Data ransom Artificial Intelligence EuGH Gastronomie Onlinevertrieb Auftragsdatenverarbeitung Medienstaatsvertrag privacy shield ISPs Künstliche Intelligenz Data Breach Arbeitsrecht Google Datenpanne veröffentlichung Unlauterer Wettbewerb SSO Datenschutzerklärung Team Spirit Einstellungsverbot Limited Privacy gdpr OLG Köln Schadensfall USA anwaltsserie Ring Einverständnis Digitalwirtschaft Medienprivileg Abhören brexit Newsletter Hotelkonzept Online Marketing bgh Kekse E-Mail GmbH verlinken Suchfunktion Barcamp hate speech § 15 MarkenG Schleichwerbung Instagram ecommerce custom audience neu JointControl Class Action Event britain Art. 13 GMV Störerhaftung Team Filesharing Beweislast Expedia.com Werktitel data privacy Webdesign Freelancer Verbandsklage Jahresrückblick Soziale Netzwerke Double-Opt-In Kundendaten gesellschaftsrecht fake news Presserecht Tipppfehlerdomain fristen handelsrecht Bewertung Rückgaberecht Custom Audiences Kundenbewertung Linkhaftung Verfügbarkeit Hack jahresabschluss Herkunftsfunktion kinderfotos zugangsvereitelung Bundesmeldegesetz AGB § 5 MarkenG EU-Textilkennzeichnungsverordnung informationstechnologie Single Sign-On Travel Industry Insolvenz data security #bsen Authentifizierung Zahlungsdaten Urheberrechtsreform Bildrechte E-Mail-Marketing Preisangabenverordnung Distribution Stellenangebot Großbritannien total buy out Erschöpfungsgrundsatz Vertragsrecht Leaks § 5 UWG Referendar Amazon Mitarbeiterfotografie Reisen Messe berufspflicht KUG Dark Pattern Human Resource Management Finanzierung Bußgeld AfD Tracking Preisauszeichnung Onlineplattform Einwilligungsgestaltung Erdogan Panoramafreiheit Plattformregulierung Hackerangriff Kosmetik Social Media whatsapp Medienrecht Meldepflicht Kunsturhebergesetz Schadensersatz Unterlassungsansprüche München Crowdfunding LMIV Twitter informationspflichten Online Shopping Pressekodex Einzelhandel Exklusivitätsklausel Kleinanlegerschutz Bestandsschutz Abmahnung Wettbewerb Identitätsdiebstahl Scam Kartellrecht Persönlichkeitsrecht Beschäftigtendatenschutz Videokonferenz

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: