Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

TikTok Customer Service Online berufspflicht Leipzig Wettbewerbsverbot Unlauterer Wettbewerb Jahresrückblick Gesetz Beacons Facebook Beleidigung Gesichtserkennung recht am eigenen bild #emd15 fristen html5 wetteronline.de Hinweispflichten GmbH Phishing Recht Hackerangriff Crowdfunding handel Einzelhandel E-Mail data security WLAN Namensrecht Dark Pattern Data Protection Blog targeting Behinderungswettbewerb A1-Bescheinigung Online-Portale kündigungsschutz Vergleichsportale News Algorithmus Transparenz Wahlen Class Action Anmeldung Weihnachten Creative Commons E-Commerce Bestpreisklausel Verlängerung ITB Diskriminierung Rückgaberecht selbstanlageverfahren Internetrecht 5 UWG messenger Markenrecht Kundendaten Social Engineering Pseudonomisierung Touristik Vertragsrecht Kleinanlegerschutz Technologie arbeitnehmer Geschäftsgeheimnis Rabattangaben HSMA Urheberrecht Registered nutzungsrechte Osteopathie Datenschutzerklärung Meinungsfreiheit Auslandszustellung c/o Schadenersatz Hausrecht PSD2 Kritik AfD Arbeitsrecht Aufsichtsbehörden Schadensfall Voice Assistant Datenschutzgesetz Home-Office urheberrechtsschutz Xing Tracking Verpackungsgesetz Vergütung Einwilligung Amazon Asien drohnen Marke Werktitel KUG Job Gepäck Notice & Take Down Resort total buy out wallart Informationsfreiheit Tipppfehlerdomain Content-Klau Verbandsklage drohnengesetz OLG Köln Marketing Abhören OTMR Trademark Newsletter Geschäftsanschrift Annual Return Panoramafreiheit Handynummer Löschungsanspruch § 4 UWG ISPs Großbritannien fotos Infosec Booking.com Lohnfortzahlung videoüberwachung Kundenbewertungen geldwäsche Foto Onlineplattform Urteile Data Breach Suchmaschinenbetreiber Polen #bsen Social Media Hack Auftragsverarbeitung Unterlassungsansprüche Einstellungsverbot Spielzeug bgh patent Urheberrechtsreform Gaming Disorder Spirit Legal Verfügbarkeit Künstliche Intelligenz Human Resource Management EU-Kommission Ruby on Rails Team Spirit JointControl Arbeitsunfall Bewertung Schadensersatz Kinderrechte Unionsmarke Leaks Dynamic Keyword Insertion Datenschutzbeauftragter Europarecht Beschäftigtendatenschutz Stellenangebot Interview Ring Werbekennzeichnung Recap Gäste Neujahr Umtausch Herkunftsfunktion Nutzungsrecht Pressekodex Medienrecht Privacy Big Data Sponsoring Telefon Berlin Presserecht Datenpanne § 5 UWG Vertragsgestaltung Datenschutzrecht Europa Schleichwerbung anwaltsserie 3 UWG Lebensmittel Entschädigung Rechtsprechung Haftung Auftragsdatenverarbeitung Education Direktmarketing Gegendarstellung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: