Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Registered Hausrecht Cyber Security Algorithmen Interview Medienprivileg Ofcom E-Mail-Marketing Consent Management KUG EU-Textilkennzeichnungsverordnung ISPs Geschmacksmuster Überwachung Gastronomie Gesundheit News Website BDSG recht am eigenen bild Bundeskartellamt drohnengesetz Unionsmarke Hotellerie data USPTO Bots Preisangabenverordnung Datengeheimnis Löschungsanspruch Notice & Take Down Umtausch Gepäck Home-Office nutzungsrechte Informationsfreiheit 5 UWG Technologie USA Jugendschutzfilter Bachblüten informationspflichten Medienstaatsvertrag Adwords Authentifizierung Lizenzrecht Team Spirit CNIL Schadensfall Sponsoring Urheberrechtsreform Doxing SEA Einwilligung Meldepflicht LinkedIn vertrag Erschöpfungsgrundsatz Travel Industry Phishing Xing Double-Opt-In selbstanlageverfahren Beweislast Infosec Schleichwerbung Rechtsanwaltsfachangestellte Verbandsklage Geschäftsgeheimnis custom audience Apps Verfügbarkeit Marketing Human Resource Management Reisen Schadenersatz zugangsvereitelung Distribution Recap Panorama Bildung Team CRM Haftungsrecht Kinderrechte Plattformregulierung Störerhaftung Persönlichkeitsrecht Messe Leipzig Hacking verlinken Recht Fotografen email marketing ITB data security Corporate Housekeeping Werbung kommunen Pseudonomisierung Online Shopping Impressum Evil Legal Online-Portale Conversion Event Digitalwirtschaft Auslandszustellung Beschäftigtendatenschutz copter Presserecht technik Arbeitsvertrag Insolvenz Barcamp Datenschutz Deep Fake Crowdfunding Stellenangebot veröffentlichung Big Data Kartellrecht Freelancer Know How Einstellungsverbot Artificial Intelligence Vergütung Beleidigung Europa Panoramafreiheit Unterlassung Limited Behinderungswettbewerb ADV Bundesmeldegesetz Herkunftsfunktion Unternehmensgründung GmbH hate speech Bestpreisklausel Personenbezogene Daten Markenrecht Beacons jahresabschluss Jahresrückblick gezielte Behinderung Gäste Touristik Arbeitsunfall schule JointControl Polen drohnen Hotel Kundenbewertung Handelsregister Vergleichsportale Kritik E-Mail Urheberrecht Hotelsterne Influencer Einverständnis EC-Karten Vertragsrecht Data Protection Onlineplattform Internetrecht Ring Namensrecht data privacy Rechtsprechung fristen Unlauterer Wettbewerb Datenschutzbeauftragter Marke OTMR Bildrechte fotos Diskriminierung Expedia.com Trademark Kundendaten Direktmarketing entgeltgleichheit besondere Darstellung Machine Learning Datenschutzgesetz Geschäftsführer Datensicherheit c/o Zustellbevollmächtigter Privacy Art. 13 GMV Social Networks Hotelvermittler Meinungsfreiheit § 24 MarkenG Voice Assistant

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten