Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

html5 Sponsoren OLG Köln AfD Webdesign Sponsoring Twitter Vergütungsmodelle Hotelsterne Markenrecht SSO Schadensfall Nutzungsrecht Kekse Impressumspflicht Großbritannien Gesichtserkennung besondere Darstellung Haftungsrecht Künstliche Intelligenz Big Data 2014 Pseudonomisierung EU-Textilkennzeichnungsverordnung Zustellbevollmächtigter BDSG datenverlust Berlin Wettbewerbsbeschränkung Conversion Facial Recognition Job Haftung Check-in recht am eigenen bild LinkedIn § 5 MarkenG § 24 MarkenG fotos Preisangabenverordnung ransomware Beleidigung DSGVO Spirit Legal Löschungsanspruch Custom Audiences Medienstaatsvertrag TikTok Rechtsanwaltsfachangestellte Dark Pattern Team Bewertung Doxing gdpr TeamSpirit Pressekodex Geschäftsgeheimnis Dynamic Keyword Insertion KUG Extremisten verbraucherstreitbeilegungsgesetz Datenschutz wallart Abhören drohnengesetz Hackerangriff Europarecht EU-Kosmetik-Verordnung Kartellrecht Rechtsprechung ransom Videokonferenz nutzungsrechte fristen 3 UWG Meinungsfreiheit Sicherheitslücke FashionID CNIL Opentable Presse Kinder arbeitnehmer OTMR Meinung Plattformregulierung Werbung ADV Preisauszeichnung Blog Analytics Unterlassung Bachblüten Vertragsrecht Werbekennzeichnung Registered Onlineshop Mindestlohn Persönlichkeitsrecht Deep Fake Dokumentationspflicht E-Commerce brexit AGB Anmeldung Wettbewerb Arbeitsrecht Wettbewerbsverbot Linkhaftung data geldwäsche PPC right of publicity #bsen Verlängerung patent wetteronline.de Machine Learning Gastronomie Jahresrückblick Wettbewerbsrecht Insolvenz Datenpanne Behinderungswettbewerb Artificial Intelligence Hotellerie Facebook Rückgaberecht Online-Portale Referendar Onlinevertrieb Verpackungsgesetz Überwachung britain Hack Einwilligung jahresabschluss Online-Bewertungen online werbung Ruby on Rails Foto gender pay gap Fotografen Sperrwirkung 5 UWG Kleinanlegerschutz Informationsfreiheit Ratenparität Bundeskartellamt Apps anwaltsserie Einverständnis Datenschutzbeauftragter Hotelkonzept LikeButton Selbstverständlichkeiten information technology Handynummer Gepäck Customer Service ReFa Arbeitsvertrag Hotelvermittler Informationspflicht HSMA Hotelrecht Datenportabilität NetzDG Class Action Kapitalmarkt Barcamp Tipppfehlerdomain EC-Karten Home-Office UWG Tracking Direktmarketing neu Kinderrechte Medienrecht Geschäftsführer Keyword-Advertising EU-Kommission § 4 UWG Flugzeug Gesamtpreis Löschung Reiserecht Europa Recht Corporate Housekeeping Markeneintragung Abmahnung Single Sign-On Adwords E-Mail-Marketing informationstechnologie Content-Klau Unlauterer Wettbewerb Education

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: