Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

patent Data Breach email marketing Einwilligungsgestaltung Domainrecht Double-Opt-In Europawahl britain Weihnachten Kinder Auftragsverarbeitung Registered Spitzenstellungsbehauptung GmbH Wettbewerbsrecht events Single Sign-On Unterlassung recht am eigenen bild Bußgeld Irreführung nutzungsrechte Meldepflicht ransomware Arbeitsvertrag Geschäftsanschrift Bundesmeldegesetz gender pay gap Einwilligung Hackerangriff Preisauszeichnung E-Mail fotos Finanzierung Datenschutzgrundverordnung Direktmarketing Art. 13 GMV Wettbewerbsverbot A1-Bescheinigung SEA Travel Industry Verfügbarkeit Arbeitsunfall Webdesign Mindestlohn Annual Return Suchmaschinen c/o gdpr Großbritannien Algorithmus Transparenz Impressumspflicht Bestpreisklausel Vertragsrecht Kunsturhebergesetz Marketing Bildung Meinungsfreiheit FTC Doxing Markeneintragung hate speech kommunen Dynamic Keyword Insertion Recap berufspflicht Verbandsklage Limited PPC Nutzungsrecht Online-Portale Schadenersatz unternehmensrecht Insolvenz Abmahnung Machine Learning Beschäftigtendatenschutz Überwachung Datensicherheit Class Action Dokumentationspflicht Freelancer E-Mail-Marketing Gesetz Adwords Jahresrückblick brexit anwaltsserie Touristik Vergütungsmodelle Authentifizierung §75f HGB zahlungsdienst News Meinung Markensperre Crowdfunding custom audience Tipppfehlerdomain Reise Herkunftsfunktion Gepäck drohnengesetz Internetrecht ransom Kartellrecht Interview technology Prozessrecht fristen Kapitalmarkt Minijob 2014 entgeltgleichheit Ferienwohnung Datenschutzbeauftragter Creative Commons Einverständnis Informationsfreiheit Recht Bachblüten Online Shopping Hotelvermittler Duldungsvollmacht Social Media Beacons Leipzig Blog Vergleichsportale Anmeldung Produktempfehlungen Hotelsterne information technology Abhören Education verbraucherstreitbeilegungsgesetz Reisen 3 UWG Bestandsschutz Website Wettbewerb Online-Bewertungen Expedia.com Keyword-Advertising Sicherheitslücke Urlaub Lizenzrecht HSMA Leaks informationstechnologie Werktitel SSO Haftung Wettbewerbsbeschränkung veröffentlichung geldwäsche Entschädigung Haftungsrecht Datenschutzerklärung AIDA Corporate Housekeeping Europa Social Engineering Hotel Infosec Email Google AdWords EU-Kosmetik-Verordnung Boehmermann AfD Schöpfungshöhe privacy shield gezielte Behinderung Notice & Take Down Erschöpfungsgrundsatz LMIV Internet of Things OTMR Geschäftsführer Check-in Referendar Telefon Arbeitsrecht data security Urheberrechtsreform Event Internet USPTO Phishing ITB Kleinanlegerschutz neu München Erdogan BDSG Ruby on Rails Suchalgorithmus Kritik Türkisch Messe

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten