Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Werbekennzeichnung Spielzeug Vergütungsmodelle Gaming Disorder Hinweispflichten right of publicity Persönlichkeitsrecht ransomware AfD CNIL Digitalwirtschaft Verlängerung Spitzenstellungsbehauptung Custom Audiences Ring Hotelvermittler Consent Management data privacy Alexa Linkhaftung technology Hacking Berlin drohnengesetz Bewertung Online-Bewertungen Pressekodex Kundenbewertung EuGH Evil Legal Rechtsanwaltsfachangestellte Authentifizierung A1-Bescheinigung § 5 MarkenG Stellenangebot Education Privacy Weihnachten 3 UWG datenverlust Heilkunde Haftungsrecht Einstellungsverbot Behinderungswettbewerb kündigungsschutz Big Data Unionsmarke ecommerce Recap Bundeskartellamt Panorama Presserecht Team Spirit OTMR Hack Notice & Take Down Gesetz gender pay gap Datenschutzgrundverordnung Chat Vertrauen Fotografen Soziale Netzwerke gdpr Vergleichsportale BDSG Ratenparität Jugendschutzfilter Schleichwerbung Schadenersatz Panoramafreiheit Influencer Sitzverlegung Hotelkonzept Xing Gäste Messe Stellenausschreibung nutzungsrechte Urheberrecht besondere Darstellung bgh Lebensmittel informationspflichten §75f HGB Home-Office Cyber Security § 4 UWG Annual Return Creative Commons email marketing Infosec Medienrecht Datenschutz Konferenz Abmahnung arbeitnehmer Machine Learning britain Europarecht Kosmetik Irreführung Wettbewerb Wahlen data security Lizenzrecht handel Unternehmensgründung Geschäftsführer LinkedIn Herkunftsfunktion neu OLG Köln Vertragsgestaltung Referendar Medienprivileg Künstliche Intelligenz Vergütung Nutzungsrecht Kennzeichnung Löschung ReFa Foto Ofcom Google events Bußgeld EC-Karten Informationspflicht Kunsturhebergesetz CRM Analytics Kennzeichnungskraft recht am eigenen bild Suchalgorithmus Kundendaten drohnen Erdogan zahlungsdienst Sperrwirkung Freelancer Onlineplattform Sponsoring verlinkung Verfügbarkeit Kartellrecht Duldungsvollmacht AIDA #emd15 Midijob Internet of Things PSD2 transparenzregister LikeButton Exklusivitätsklausel Hotel Online Kritik Gastronomie schule Marke Unterlassung Pseudonomisierung KUG Geschäftsgeheimnis Interview Geschäftsanschrift Bildrechte Handynummer Kreditkarten Human Resource Management Check-in Phishing gezielte Behinderung custom audience verlinken EU-Kommission wallart Class Action Anmeldung Job FashionID Sperrabrede Data Breach Dark Pattern Extremisten urheberrechtsschutz Datenschutzgesetz Algorithmen data Umtausch information technology Einwilligung § 24 MarkenG Ruby on Rails Markensperre Impressumspflicht Technologie Social Engineering Datenschutzrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten