Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen

| ,

Ist Facebook Custom Audiences mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Während Werbetreibende sich Großes von Facebooks „Custom Audiences“ erhoffen, bleiben jedoch Zweifel, ob das Gimmick des sozialen Netzwerks tatsächlich mit dem deutschen Datenschutz vereinbar ist. Facebook Custom Audience ermöglicht eine zielgenaue Bewerbung bestimmter Zielgruppen bei Facebook. Eine Zielgruppe kann dabei zum Beispiel Bestandskunden, Interessenten oder Besucher der eigenen Website... lesen


Tags

Job patent Medienstaatsvertrag Türkisch Onlineshop Gaming Disorder Gesamtpreis Beweislast recht am eigenen bild Sicherheitslücke Informationsfreiheit Mitarbeiterfotografie Hausrecht Xing Machine Learning Polen Heilkunde Voice Assistant Gastronomie nutzungsrechte Medienprivileg Europa Meldepflicht targeting videoüberwachung BDSG Hotel Markeneintragung Hotelrecht Finanzierung Kundenbewertungen Textilien Auftragsdatenverarbeitung Personenbezogene Daten Hotels Werbekennzeichnung Barcamp #emd15 Abmahnung Keyword-Advertising Team Datenpanne Dokumentationspflicht Autocomplete Privacy Algorithmen Resort Kundenbewertung Gesetz Online Shopping wallart Adwords Handelsregister Preisangabenverordnung Online-Portale html5 ISPs Exklusivitätsklausel New Work Überwachung Tracking ransom Werbung Erdogan Entschädigung Amazon Abhören 2014 whatsapp c/o Algorithmus Transparenz Registered verbraucherstreitbeilegungsgesetz Herkunftsfunktion Freelancer gesellschaftsrecht Markensperre Bildung IT-Sicherheit Konferenz Social Networks LMIV Social Media Vergütungsmodelle Analytics Schadensersatz Urlaub Infosec Custom Audiences datenverlust Telefon Authentifizierung Insolvenz Hotelvermittler Löschungsanspruch Behinderungswettbewerb Hinweispflichten Internet of Things GmbH Marke Verfügbarkeit Restaurant brexit Fotografen Werktitel informationspflichten Datensicherheit Interview Creative Commons Niederlassungsfreiheit Human Resource Management Spitzenstellungsbehauptung Gesichtserkennung § 4 UWG Marketing Online-Bewertungen E-Mail Compliance Ruby on Rails Booking.com technik Phishing Presse Vertrauen Unlauterer Wettbewerb verlinkung total buy out Arbeitsrecht Bußgeld ITB LG Köln Irreführung SEA Messe AIDA anwaltsserie Unionsmarke EuGH CNIL Boehmermann berufspflicht Bundeskartellamt Einwilligung Abwerbeverbot Sperrabrede markenanmeldung 5 UWG Hackerangriff Onlinevertrieb Hack Education E-Mail-Marketing Zahlungsdaten Bildrecherche vertrag Datenschutzerklärung Störerhaftung wetteronline.de Panorama Single Sign-On britain neu E-Commerce Stellenangebot Produktempfehlungen Touristik Geschäftsführer Jahresrückblick Geschäftsgeheimnis zugangsvereitelung Duldungsvollmacht Beleidigung Auftragsverarbeitung right of publicity EU-Textilkennzeichnungsverordnung kündigungsschutz Medienrecht Facebook handel Check-in HSMA Big Data Bewertung Umtausch PPC Bestpreisklausel Wettbewerb Art. 13 GMV Erbe News Spielzeug Urteile ePrivacy Geschäftsanschrift unternehmensrecht Rechtsanwaltsfachangestellte Osteopathie Kapitalmarkt privacy shield Gesundheit

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten