Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen

| ,

Ist Facebook Custom Audiences mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Während Werbetreibende sich Großes von Facebooks „Custom Audiences“ erhoffen, bleiben jedoch Zweifel, ob das Gimmick des sozialen Netzwerks tatsächlich mit dem deutschen Datenschutz vereinbar ist. Facebook Custom Audience ermöglicht eine zielgenaue Bewerbung bestimmter Zielgruppen bei Facebook. Eine Zielgruppe kann dabei zum Beispiel Bestandskunden, Interessenten oder Besucher der eigenen Website... lesen


Tags

Analytics Amazon Prozessrecht fristen Custom Audiences Kosmetik YouTube Webdesign Trademark EU-Kommission Verlängerung Soziale Netzwerke HipHop Gäste Artificial Intelligence Gepäck Nutzungsrecht Deep Fake urheberrechtsschutz Kundendaten unternehmensrecht Consent Management Finanzaufsicht OTMR Rechtsprechung Email Algorithmus Transparenz Content-Klau videoüberwachung handel Kritik targeting Barcamp Xing kündigungsschutz Know How gdpr Datenportabilität Kartellrecht Internet Touristik Großbritannien verlinkung Hotelsterne EU-Textilkennzeichnungsverordnung Schleichwerbung EU-Kosmetik-Verordnung Unlauterer Wettbewerb kommunen Geschmacksmuster Asien Vertragsrecht TeamSpirit Pseudonomisierung USA bgh GmbH Urteil Corporate Housekeeping Phishing Crowdfunding §75f HGB Löschungsanspruch Fotografen § 24 MarkenG Radikalisierung Einzelhandel drohnen Europarecht Machine Learning verlinken Türkisch right of publicity technology Gesundheit Videokonferenz Freelancer Lizenzrecht Schadenersatz patent Vertrauen Telefon Anonymisierung Wettbewerbsrecht anwaltsserie Meinungsfreiheit Gesetz ISPs A1-Bescheinigung kinderfotos Abwerbeverbot Spirit Legal Authentifizierung Hack Herkunftsfunktion Microsoft Messe Produktempfehlungen ransom News markenanmeldung Gaming Disorder data privacy Education Marke Bildrechte Jahresrückblick Apps Beweislast AfD Unterlassung online werbung Notice & Take Down Foto Onlineshop schule Persönlichkeitsrecht Datenschutz Schadensfall Datenpanne Werktitel messenger custom audience Website § 15 MarkenG Unionsmarke handelsrecht html5 ADV Auftragsverarbeitung Mitarbeiterfotografie gender pay gap Evil Legal #bsen data Algorithmen Informationspflicht Rechtsanwaltsfachangestellte Vergütung Zahlungsdaten BDSG Niederlassungsfreiheit Einwilligung Buchungsportal Twitter Datenschutzerklärung E-Mail Beacons Gesichtserkennung Kreditkarten Panoramafreiheit Impressum Informationsfreiheit Hotelvermittler FashionID 5 UWG E-Commerce Bundesmeldegesetz Registered Marketing WLAN Hinweispflichten Social Engineering Data Breach Suchalgorithmus Textilien Google Sperrabrede Haftung Erbe wallart UWG Verbandsklage Human Resource Management Bußgeld Einverständnis Europa Werbung KUG Unterlassungsansprüche Geschäftsführer Travel Industry gezielte Behinderung Störerhaftung Annual Return Diskriminierung Schadensersatz Restaurant Distribution Double-Opt-In Direktmarketing LikeButton Berlin Check-in recht am eigenen bild Infosec Digitalwirtschaft Gegendarstellung drohnengesetz Extremisten

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: