Aktuelles

| ,

Österreich untersagt ab 2017 Bestpreisklauseln per Gesetz

In Österreich dürfen seit dem 01. Januar 2017 Buchungsportale Hotels nicht mehr verbieten, bessere Konditionen (zum Beispiel günstigere Preise) auf anderen Vertriebskanälen oder auf der hoteleigenen Website anzubieten. Warum untersagt Österreich die Bestpreisklauseln und was bedeutet das für die Zukunft. lesen


Tags

Erbe KUG fristen Mitarbeiterfotografie handelsrecht Beweislast Irreführung Meldepflicht Geschäftsgeheimnis Touristik kinderfotos Medienrecht Keyword-Advertising Team Spirit PSD2 Einwilligungsgestaltung Reiserecht html5 Vertragsrecht Ruby on Rails Onlinevertrieb DSGVO Informationsfreiheit Internetrecht kündigungsschutz Urlaub Gäste Newsletter Consent Management Crowdfunding Hotel Asien Meinung Registered Türkisch Sponsoring Resort Annual Return Hack Travel Industry Hotelkonzept Compliance 2014 Auslandszustellung Osteopathie Suchalgorithmus LG Köln messenger Einstellungsverbot Sampling IT-Sicherheit geldwäsche Beleidigung Midijob datenverlust Sponsoren Online Shopping Technologie Werktitel Weihnachten Bildrecherche Urheberrechtsreform Event Markeneintragung Scam Aufsichtsbehörden Boehmermann Markenrecht Gesetz Kleinanlegerschutz Kundendaten Auftragsverarbeitung § 5 UWG Umtausch Human Resource Management LikeButton Trademark Onlineplattform Marketing Internet of Things Werbung FTC Authentifizierung Bildung Social Networks Herkunftsfunktion Sicherheitslücke USPTO Erschöpfungsgrundsatz Barcamp verlinken information technology Restaurant Hotellerie Social Media data privacy Minijob Dynamic Keyword Insertion drohnengesetz urheberrechtsschutz Bachblüten zahlungsdienst Sperrabrede targeting AGB transparenzregister Impressumspflicht JointControl USA Presserecht Buchungsportal Bundesmeldegesetz Urteil nutzungsrechte britain veröffentlichung OTMR Suchmaschinen Rückgaberecht data Pseudonomisierung LG Hamburg Facial Recognition Internet Digitalwirtschaft #emd15 Duldungsvollmacht §75f HGB c/o Polen PPC ransomware Datenschutzbeauftragter Europarecht Informationspflicht Niederlassungsfreiheit Einzelhandel FashionID § 15 MarkenG entgeltgleichheit Twitter Google Panorama wetteronline.de WLAN Recht ePrivacy TikTok Rechtsanwaltsfachangestellte CRM Hacking selbstanlageverfahren Social Engineering Stellenausschreibung Ofcom Hausrecht Schadensersatz Behinderungswettbewerb Kinderrechte Foto Kundenbewertungen Kartellrecht Algorithmus Transparenz technik New Work Sperrwirkung ReFa Presse Gepäck A1-Bescheinigung OLG Köln EuGH Amazon E-Commerce Kündigung Arbeitsvertrag drohnen § 4 UWG Gaming Disorder Löschung Radikalisierung Spielzeug Namensrecht Wettbewerbsbeschränkung events Direktmarketing Telefon Know How email marketing Linkhaftung Voice Assistant Online-Portale SSO Bußgeld YouTube Mindestlohn Gesundheit Abwerbeverbot Evil Legal verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten