Aktuelles

| ,

Österreich untersagt ab 2017 Bestpreisklauseln per Gesetz

In Österreich dürfen seit dem 01. Januar 2017 Buchungsportale Hotels nicht mehr verbieten, bessere Konditionen (zum Beispiel günstigere Preise) auf anderen Vertriebskanälen oder auf der hoteleigenen Website anzubieten. Warum untersagt Österreich die Bestpreisklauseln und was bedeutet das für die Zukunft. lesen


Tags

html5 Bestandsschutz verlinken Double-Opt-In Bestpreisklausel Werktitel gdpr E-Mail Datenschutz Wettbewerbsverbot Ferienwohnung Vertragsgestaltung Expedia.com Registered Marke Fotografen Abmahnung Customer Service Keyword-Advertising data right of publicity EU-Kosmetik-Verordnung Erschöpfungsgrundsatz Datensicherheit Internet § 24 MarkenG 2014 Beleidigung Lebensmittel Bewertung Google Hotelsterne Trademark Technologie drohnen Stellenausschreibung Xing Kekse Verlängerung Kleinanlegerschutz Notice & Take Down Facebook Jahresrückblick Sponsoring Urteil OTMR Herkunftsfunktion Finanzierung § 4 UWG Gesundheit Suchmaschinenbetreiber geldwäsche Event Verpackungsgesetz Wettbewerb Duldungsvollmacht Auftragsdatenverarbeitung § 5 UWG Distribution Markensperre Arbeitsvertrag Geschäftsanschrift Social Media Urheberrechtsreform copter Hausrecht AGB Gesetz Europa total buy out Booking.com fake news Hackerangriff Referendar GmbH Vertrauen Online brexit gender pay gap Datenschutzbeauftragter Persönlichkeitsrecht Travel Industry Tipppfehlerdomain Kritik Vertragsrecht Conversion WLAN Website Nutzungsrecht Impressum Doxing Chat Foto Influencer Unlauterer Wettbewerb Schadensfall Informationsfreiheit Tracking Datenschutzgrundverordnung Kennzeichnungskraft Löschung Home-Office selbstanlageverfahren Urheberrecht 5 UWG Reisen Hotelkonzept Direktmarketing LG Köln Compliance Suchalgorithmus Medienprivileg Presserecht Zustellbevollmächtigter A1-Bescheinigung custom audience Leipzig Kinder hate speech technology Data Breach Selbstverständlichkeiten Spitzenstellungsbehauptung transparenzregister Ring Freelancer events Email Dynamic Keyword Insertion Buchungsportal Hotelvermittler Datenschutzrecht LG Hamburg Niederlassungsfreiheit #emd15 Urlaub zahlungsdienst Produktempfehlungen Bots Blog OLG Köln Scam Personenbezogene Daten Vergleichsportale Einwilligung Panoramafreiheit gesellschaftsrecht Hacking Jugendschutzfilter ransom Linkhaftung Kennzeichnung ecommerce anwaltsserie Schadenersatz Opentable entgeltgleichheit Bußgeld Online Shopping online werbung Limited information technology Bildrechte Meinung AIDA § 15 MarkenG Adwords Neujahr Kreditkarten kündigungsschutz Einverständnis Verfügbarkeit Überwachung ransomware Markenrecht wetteronline.de FTC Kundenbewertungen Haftung Google AdWords handel BDSG Kündigung Gegendarstellung UWG NetzDG Online-Bewertungen Class Action Einzelhandel LinkedIn Hack Vergütungsmodelle Bildrecherche Insolvenz c/o Reise informationstechnologie USPTO veröffentlichung schule

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten