Aktuelles

| ,

Österreich untersagt ab 2017 Bestpreisklauseln per Gesetz

In Österreich dürfen seit dem 01. Januar 2017 Buchungsportale Hotels nicht mehr verbieten, bessere Konditionen (zum Beispiel günstigere Preise) auf anderen Vertriebskanälen oder auf der hoteleigenen Website anzubieten. Warum untersagt Österreich die Bestpreisklauseln und was bedeutet das für die Zukunft. lesen


Tags

Compliance Schadensfall Sponsoren Kinder handel Urteile Urheberrechtsreform Know How Technologie ePrivacy Geschäftsführer vertrag Direktmarketing Vertragsrecht Algorithmen Einverständnis Plattformregulierung Einzelhandel Distribution Informationsfreiheit data security Content-Klau anwaltsserie Umtausch Reise 3 UWG Facebook Medienprivileg Impressumspflicht Handelsregister email marketing Lohnfortzahlung Recht Evil Legal Adwords Human Resource Management Weihnachten Zahlungsdaten verlinken Vergütung Facial Recognition Gesamtpreis #emd15 fake news urheberrechtsschutz selbstanlageverfahren Recap Kennzeichnung Meinungsfreiheit Erbe transparenzregister GmbH Notice & Take Down Kartellrecht Extremisten SEA Pressekodex handelsrecht Datenportabilität nutzungsrechte E-Mobilität Wahlen Hotelvermittler Soziale Netzwerke Hinweispflichten EU-Kommission Kinderrechte Gäste Hacking Barcamp Presse JointControl Pseudonomisierung IT-Sicherheit TikTok ransom Produktempfehlungen Personenbezogene Daten Touristik Ring jahresabschluss ISPs Xing kinderfotos Internetrecht Sperrwirkung brexit Behinderungswettbewerb LinkedIn Rufschädigung Neujahr technik Abwerbeverbot Finanzaufsicht Gepäck Schadenersatz Erdogan Mitarbeiterfotografie Unterlassung Limited Wettbewerbsbeschränkung § 5 MarkenG LikeButton informationstechnologie fotos EuGH Buchungsportal drohnen Social Media Kapitalmarkt Job Scam Google Gastronomie Heilkunde Reiserecht AIDA Unternehmensgründung Customer Service Anonymisierung Corporate Housekeeping UWG Infosec Urteil Social Engineering §75f HGB Bots verbraucherstreitbeilegungsgesetz Custom Audiences Löschungsanspruch Videokonferenz hate speech Filesharing Suchfunktion Werbekennzeichnung Home-Office ReFa Kundenbewertung recht am eigenen bild Störerhaftung Datenschutz Fotografen whatsapp Schleichwerbung Analytics Messe Deep Fake Gesundheit Domainrecht messenger Freelancer verlinkung Preisangabenverordnung Kunsturhebergesetz BDSG Annual Return informationspflichten TeamSpirit html5 gender pay gap Bachblüten Team fristen Kreditkarten Datenschutzbeauftragter Einwilligungsgestaltung EU-Textilkennzeichnungsverordnung Artificial Intelligence Gaming Disorder Datenschutzgesetz E-Mail-Marketing PPC CNIL Panoramafreiheit Osteopathie Textilien Hotelkonzept Europa wallart Vergütungsmodelle KUG Kekse Rückgaberecht Amazon Panorama Newsletter LG Köln Auftragsdatenverarbeitung Datengeheimnis Website Auslandszustellung Kundenbewertungen zahlungsdienst copter Instagram Online Shopping Exklusivitätsklausel Haftung Bundeskartellamt Data Protection

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: