Aktuelles

| ,

Österreich untersagt ab 2017 Bestpreisklauseln per Gesetz

In Österreich dürfen seit dem 01. Januar 2017 Buchungsportale Hotels nicht mehr verbieten, bessere Konditionen (zum Beispiel günstigere Preise) auf anderen Vertriebskanälen oder auf der hoteleigenen Website anzubieten. Warum untersagt Österreich die Bestpreisklauseln und was bedeutet das für die Zukunft. lesen

Tags

Internet of Things Meldepflicht Social Engineering Gesundheit Wettbewerbsrecht Beweislast Wettbewerbsverbot Marke Störerhaftung email marketing Herkunftsfunktion FTC Markeneintragung AIDA Direktmarketing Kleinanlegerschutz News kommunen Arbeitsvertrag ISPs Domainrecht Stellenangebot Corporate Housekeeping Kunsturhebergesetz Jugendschutzfilter html5 Kreditkarten Annual Return jahresabschluss BDSG verlinken Arbeitsrecht Europarecht Recht Abmahnung Midijob PPC data privacy Unlauterer Wettbewerb fristen Spitzenstellungsbehauptung Minijob Social Networks Bundesmeldegesetz Markensperre Ferienwohnung Custom Audiences UWG Ring Anmeldung Personenbezogene Daten Erschöpfungsgrundsatz wallart Sitzverlegung Conversion total buy out Adwords Restaurant Kapitalmarkt Kundendaten Blog Amazon LMIV Insolvenz Urteil Selbstverständlichkeiten Versicherungsrecht Ruby on Rails Heilkunde Bußgeld Art. 13 GMV technology ReFa 5 UWG Presse Erdogan LG Köln Urteile Lizenzrecht Linkhaftung Suchmaschinen zugangsvereitelung CRM Duldungsvollmacht Handelsregister Data Breach § 15 MarkenG EU-Kosmetik-Verordnung Medienrecht anwaltsserie neu Kosmetik Spielzeug Prozessrecht EU-Textilkennzeichnungsverordnung Werktitel Schutzbrief Datenschutzerklärung Panoramafreiheit Recap Foto Apps Ofcom Schleichwerbung Filesharing Konferenz Check-in Kritik Preisauszeichnung Preisangabenverordnung Exklusivitätsklausel drohnengesetz Tipppfehlerdomain vertrag Vergütungsmodelle online werbung Kündigung Bildrechte Webdesign Hotels EC-Karten kündigungsschutz Jahresrückblick Datengeheimnis Niederlassungsfreiheit Rechtsanwaltsfachangestellte data security Geschäftsanschrift Boehmermann Creative Commons Compliance Internet messenger Urheberrecht Bafin Wettbewerbsbeschränkung Rechtsprechung Schadenersatz events AstraDirekt Lebensmittel Dynamic Keyword Insertion Bewertung schule Crowdfunding britain handel E-Mail-Marketing § 24 MarkenG Touristik Social Media Hotelkonzept Diskriminierung Impressum Gesetz Großbritannien Newsletter Referendar Buchungsportal Ratenparität Xing gender pay gap Interview Vertragsgestaltung copter Türkisch Vergütung 3 UWG brexit transparenzregister Geschäftsführer Online Marketing LinkedIn Leipzig geldwäsche unternehmensrecht Persönlichkeitsrecht Hotelsterne Berlin Datensicherheit Website Reisen Kennzeichnung Schöpfungshöhe Distribution Sicherheitslücke information technology Datenschutzbeauftragter urheberrechtsschutz Werbung Job Keyword-Advertising Haftungsrecht Double-Opt-In Rechtsanwalt Gäste Bachblüten Online-Bewertungen nutzungsrechte selbstanlageverfahren

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2017, alle Rechte vorbehalten

Spirit Legal LLP hat 4,75 von 5 Sterne | 61 Bewertungen auf ProvenExpert.com