Aktuelles

| ,

„Wir zahlen die besten Preise!“

In einem Verfahren vor dem Bundesgerichtshof ging ein Altedelmetallhändler gegen einen Konkurrenten vor, der mit der Werbeaussage „Wir zahlen Höchstpreise für Ihren Schmuck“ für sein Geschäft warb. Für Verbraucher, die Altgold verkaufen wollen, handelt es sich hierbei um eine willkommene Werbeaussage, die eine möglichst hohe Monetarisierung von altem Schmuck verspricht. Durch die Brille des Wettbewerbsrechtlers betrachtet handelt es sich hierbei um eine „Spitzenstellungswerbung“... lesen


Tags

Jugendschutzfilter USPTO urheberrechtsschutz Hackerangriff Internet Facebook Technologie Bestandsschutz Mindestlohn Zustellbevollmächtigter Social Media custom audience Hacking Limited nutzungsrechte Schadenersatz Bots Unterlassungsansprüche schule Tracking Compliance events Beweislast YouTube CNIL ITB targeting Datenschutzrecht Kreditkarten Dynamic Keyword Insertion Autocomplete Gegendarstellung Datenschutzbeauftragter drohnen Geschmacksmuster Produktempfehlungen Interview Duldungsvollmacht PSD2 Tipppfehlerdomain Markeneintragung EU-Kosmetik-Verordnung Gesichtserkennung HSMA Vergütungsmodelle Rechtsprechung brexit Kennzeichnung Email Geschäftsanschrift Unlauterer Wettbewerb Booking.com WLAN #bsen Suchfunktion online werbung Haftungsrecht Löschung Haftung Recap Spielzeug whatsapp Direktmarketing Großbritannien Home-Office Xing Kinderrechte Bewertung Custom Audiences EU-Textilkennzeichnungsverordnung Verfügbarkeit Foto Apps Restaurant Arbeitsrecht hate speech markenanmeldung html5 CRM Soziale Netzwerke Trademark Hotel A1-Bescheinigung Internetrecht Meinungsfreiheit Filesharing Keyword-Advertising Anonymisierung informationstechnologie Auftragsverarbeitung privacy shield Exklusivitätsklausel 2014 Messe Kartellrecht Insolvenz Namensrecht New Work Unternehmensgründung Sperrabrede Barcamp Hotelrecht Hotellerie Urheberrechtsreform Marke Algorithmen Werktitel Datenportabilität Rückgaberecht c/o Google Hotels JointControl drohnengesetz Leaks ransom Wettbewerbsbeschränkung Datengeheimnis TikTok Kundendaten §75f HGB Gaming Disorder Meinung Minijob unternehmensrecht Job gdpr Kundenbewertung EU-Kommission Reiserecht LG Köln Heilkunde Einverständnis FTC Influencer Ofcom Kleinanlegerschutz Kündigung Nutzungsrecht Domainrecht LinkedIn News Meldepflicht Urlaub Onlineshop Referendar messenger Online-Portale UWG Onlineplattform Diskriminierung Kennzeichnungskraft Kapitalmarkt verlinken Medienstaatsvertrag Linkhaftung Cyber Security ecommerce Scam Conversion Extremisten Verpackungsgesetz Impressum Phishing Creative Commons Adwords Lebensmittel Medienprivileg entgeltgleichheit Asien Sperrwirkung Pseudonomisierung Geschäftsgeheimnis EuGH Rechtsanwaltsfachangestellte Berlin Auslandszustellung FashionID email marketing Werbung kündigungsschutz Dokumentationspflicht Panoramafreiheit Markenrecht Datensicherheit Impressumspflicht AIDA Vergleichsportale Hausrecht Hotelkonzept Wettbewerbsrecht kinderfotos § 4 UWG Website Kinder Registered Handelsregister Single Sign-On data security Gastronomie

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten