Aktuelles

| ,

„Wir zahlen die besten Preise!“

In einem Verfahren vor dem Bundesgerichtshof ging ein Altedelmetallhändler gegen einen Konkurrenten vor, der mit der Werbeaussage „Wir zahlen Höchstpreise für Ihren Schmuck“ für sein Geschäft warb. Für Verbraucher, die Altgold verkaufen wollen, handelt es sich hierbei um eine willkommene Werbeaussage, die eine möglichst hohe Monetarisierung von altem Schmuck verspricht. Durch die Brille des Wettbewerbsrechtlers betrachtet handelt es sich hierbei um eine „Spitzenstellungswerbung“... lesen


Tags

Datenschutz Hotelsterne Bundesmeldegesetz Bundeskartellamt Resort Wettbewerb Jahresrückblick Erbe Urteil Personenbezogene Daten Wahlen Barcamp Sponsoren Kundenbewertungen Algorithmen § 24 MarkenG Niederlassungsfreiheit fake news Freelancer Gäste Gaming Disorder Löschungsanspruch IT-Sicherheit Diskriminierung Travel Industry BDSG Gastronomie Limited Kinder Entschädigung wetteronline.de Kreditkarten markenanmeldung Vergütung Bildrecherche besondere Darstellung Schleichwerbung Kennzeichnungskraft Panorama Distribution Auslandszustellung Handelsregister UWG Unionsmarke Kartellrecht Meinung Kundendaten Google Annual Return Dark Pattern Geschäftsgeheimnis Spirit Legal Bildung Suchalgorithmus Hackerangriff email marketing Suchmaschinen Email Türkisch Facebook Urheberrecht handelsrecht Dynamic Keyword Insertion ReFa Störerhaftung fotos Verfügbarkeit Event Algorithmus Transparenz Evil Legal Produktempfehlungen Job Linkhaftung Urlaub Lohnfortzahlung patent Doxing Compliance Kosmetik Einverständnis Datenschutzerklärung Recht Online Marketing Kunsturhebergesetz whatsapp OTMR Auftragsverarbeitung Exklusivitätsklausel Scam Sampling targeting gezielte Behinderung Ratenparität Polen Datengeheimnis Ferienwohnung Reisen Verpackungsgesetz Chat OLG Köln Wettbewerbsrecht LG Hamburg JointControl handel Xing Wettbewerbsbeschränkung Insolvenz right of publicity Mindestlohn information technology Markensperre §75f HGB Erschöpfungsgrundsatz Extremisten Spitzenstellungsbehauptung Suchmaschinenbetreiber Corporate Housekeeping ecommerce jahresabschluss Asien informationstechnologie Technologie Schadenersatz Adwords Panoramafreiheit Digitalwirtschaft Fotografie Vertrauen § 5 UWG Authentifizierung brexit wallart schule Big Data zugangsvereitelung Videokonferenz Datenschutzgrundverordnung Urheberrechtsreform Datenschutzrecht Direktmarketing Beschäftigtendatenschutz ITB USPTO Online-Portale Deep Fake Haftung Filesharing Abmahnung Internetrecht Bestpreisklausel #bsen Data Breach Großbritannien Rechtsprechung Interview Europa Custom Audiences Informationsfreiheit Journalisten Unterlassungsansprüche Messe Social Networks Restaurant Notice & Take Down Hack Hotellerie fristen Hacking Vergütungsmodelle Meldepflicht Datenschutzgesetz Umtausch LikeButton E-Mobilität Datenschutzbeauftragter ransom Werbekennzeichnung Arbeitsvertrag verlinkung Foto Vertragsrecht LG Köln Onlineshop Medienstaatsvertrag Beweislast Social Engineering Bestandsschutz Datensicherheit vertrag Twitter gesellschaftsrecht entgeltgleichheit Opentable Presse Hotelrecht Consent Management Touristik Schadensersatz EC-Karten Ruby on Rails

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: