Aktuelles

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen

|

Recap #bsen – Sächsische Blogger spinnen ein Netzwerk

Die, die sich sonst nur digital über den Weg laufen, sollten sich mal von Angesicht zu Angesicht kennenlernen, so die Idee hinter #bsen, der ersten sächsischen Bloggerkonferenz. Wir kommen an, gönnen uns eine Tasse Kaffee, werfen uns unser Goodie-Bag über die Schulter, die Sonne kommt raus: „Hier lässt sich´s aushalten.“, denke ich mir. lesen


Tags

Wahlen Midijob § 5 UWG Event Google Datenschutz markenanmeldung Marketing Buchungsportal SSO messenger Informationspflicht Konferenz ePrivacy Verbandsklage TeamSpirit Human Resource Management News verbraucherstreitbeilegungsgesetz Auslandszustellung Überwachung Geschäftsführer Personenbezogene Daten Technologie Urteil Bildrecherche Rabattangaben Geschäftsanschrift Jugendschutzfilter Künstliche Intelligenz Cyber Security Kundenbewertungen Kartellrecht Plattformregulierung AIDA Datenschutzgesetz zugangsvereitelung Unlauterer Wettbewerb Meinungsfreiheit ransom Behinderungswettbewerb handelsrecht DSGVO Bundeskartellamt Webdesign Chat AfD Gepäck Hotels unternehmensrecht Suchfunktion 5 UWG Presserecht Aufsichtsbehörden Verpackungsgesetz Unionsmarke Sicherheitslücke Bots EU-Textilkennzeichnungsverordnung gesellschaftsrecht Travel Industry BDSG Kennzeichnung Domainrecht Gesichtserkennung Abmahnung gezielte Behinderung Beschäftigtendatenschutz LG Köln Panoramafreiheit Autocomplete Apps Neujahr Ring Einstellungsverbot copter E-Mail HSMA Hacking kommunen Ruby on Rails targeting fake news Reise handel PSD2 § 15 MarkenG Registered ITB Vergütungsmodelle Geschmacksmuster videoüberwachung Anmeldung Online-Bewertungen Abhören Interview Xing Mindestlohn Bachblüten geldwäsche Onlinevertrieb Wettbewerbsbeschränkung Bußgeld LMIV bgh Creative Commons Hotelrecht right of publicity Urlaub EU-Kosmetik-Verordnung Check-in arbeitnehmer Asien Sperrabrede Hinweispflichten Bundesmeldegesetz Lebensmittel Prozessrecht SEA Barcamp Einwilligung Infosec Rechtsprechung Hotelvermittler Preisauszeichnung Onlineplattform Haftungsrecht Weihnachten Notice & Take Down Einzelhandel Lohnfortzahlung Erbe kinderfotos ecommerce IT-Sicherheit Opentable Kreditkarten Blog Kennzeichnungskraft Email Meldepflicht Lizenzrecht Namensrecht WLAN Zahlungsdaten Textilien Gesetz Recap Impressum Gäste Schadenersatz Datenschutzerklärung ransomware privacy shield Kekse Kapitalmarkt Conversion Kritik recht am eigenen bild custom audience USPTO Beacons § 4 UWG Löschungsanspruch Linkhaftung Online-Portale Europa Scam München Corporate Housekeeping Schleichwerbung Internetrecht Social Media events email marketing Compliance Presse Schöpfungshöhe Journalisten hate speech Sponsoring Erschöpfungsgrundsatz Suchmaschinen UWG Restaurant informationspflichten information technology Entschädigung Messe online werbung Datenportabilität Arbeitsunfall anwaltsserie Art. 13 GMV fristen Internet of Things Data Protection whatsapp Hack #bsen

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten