Aktuelles

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen

|

Recap #bsen – Sächsische Blogger spinnen ein Netzwerk

Die, die sich sonst nur digital über den Weg laufen, sollten sich mal von Angesicht zu Angesicht kennenlernen, so die Idee hinter #bsen, der ersten sächsischen Bloggerkonferenz. Wir kommen an, gönnen uns eine Tasse Kaffee, werfen uns unser Goodie-Bag über die Schulter, die Sonne kommt raus: „Hier lässt sich´s aushalten.“, denke ich mir. lesen


Tags

Exklusivitätsklausel Spielzeug Kinder Freelancer informationstechnologie Blog 2014 online werbung Kennzeichnung Ofcom Markenrecht unternehmensrecht Sponsoring Kundendaten Vergütungsmodelle Jahresrückblick Bafin neu Geschäftsanschrift patent EU-Kosmetik-Verordnung Zustellbevollmächtigter Bundesmeldegesetz Meinung Türkisch Mindestlohn Human Resource Management § 15 MarkenG Unlauterer Wettbewerb Influencer Scam Asien Wettbewerbsrecht Störerhaftung Herkunftsfunktion Online-Bewertungen Preisangabenverordnung Phishing Rechtsanwaltsfachangestellte Tracking ADV Apps entgeltgleichheit handel Presse Duldungsvollmacht Job Handelsregister Gepäck Geschäftsführer Ring Schutzbrief targeting ecommerce urheberrechtsschutz Ratenparität gesellschaftsrecht Schöpfungshöhe Erdogan verbraucherstreitbeilegungsgesetz Crowdfunding brexit Finanzaufsicht berufspflicht Leipzig Minijob LinkedIn Panorama selbstanlageverfahren Urheberrecht Dynamic Keyword Insertion OTMR E-Commerce anwaltsserie Xing jahresabschluss Boehmermann Zahlungsdaten Schadensfall Finanzierung Hotelvermittler Algorithmus Transparenz Kundenbewertungen FTC Social Engineering Prozessrecht Social Networks Suchmaschinen Reisen Data Protection Datensicherheit Social Media ReFa Einwilligung Datenpanne verlinken Urteile Kennzeichnungskraft LG Hamburg Informationsfreiheit recht am eigenen bild #emd15 Class Action verlinkung Auftragsdatenverarbeitung Marketing events Vertragsrecht Bundeskartellamt hate speech Hotelkonzept schule Irreführung Distribution Konferenz Internet of Things html5 Neujahr Kündigung Sperrabrede EuGH Gesundheit gezielte Behinderung Google AdWords Online Art. 13 GMV Abhören E-Mail Double-Opt-In Textilien Persönlichkeitsrecht Haftung Geschmacksmuster Foto Hacking Bildrechte Online Marketing Verfügbarkeit Abwerbeverbot besondere Darstellung total buy out Einstellungsverbot kündigungsschutz Bewertung technik Haftungsrecht E-Mail-Marketing Medienrecht Ruby on Rails Werbung Verbandsklage Dokumentationspflicht Datenschutz Extremisten DSGVO Insolvenz custom audience Bestandsschutz Kunsturhebergesetz fristen Suchmaschinenbetreiber News Touristik Annual Return drohnen Fotografen Custom Audiences HSMA Entschädigung 5 UWG LG Köln NetzDG Anmeldung kommunen Preisauszeichnung Reise Resort Bußgeld zugangsvereitelung UWG privacy shield Linkhaftung arbeitnehmer München Recht Markensperre CRM Evil Legal videoüberwachung Corporate Housekeeping technology Algorithmen ransomware BDSG Stellenangebot Kapitalmarkt Gesetz GmbH fake news Hack

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com