Aktuelles

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen

|

Recap #bsen – Sächsische Blogger spinnen ein Netzwerk

Die, die sich sonst nur digital über den Weg laufen, sollten sich mal von Angesicht zu Angesicht kennenlernen, so die Idee hinter #bsen, der ersten sächsischen Bloggerkonferenz. Wir kommen an, gönnen uns eine Tasse Kaffee, werfen uns unser Goodie-Bag über die Schulter, die Sonne kommt raus: „Hier lässt sich´s aushalten.“, denke ich mir. lesen


Tags

Job targeting Arbeitsunfall Instagram Schleichwerbung Gepäck E-Mail Vertragsgestaltung Kinder Abmahnung Notice & Take Down Neujahr Stellenangebot jahresabschluss Human Resource Management Kundendaten Arbeitsrecht Produktempfehlungen Beleidigung patent Stellenausschreibung Registered email marketing Europa kinderfotos SSO Geschäftsanschrift Löschung CRM Unterlassungsansprüche Conversion Einverständnis Evil Legal Markenrecht Algorithmus Transparenz Ring Hotel urheberrechtsschutz Verlängerung Lohnfortzahlung Travel Industry EC-Karten Foto Lizenzrecht Voice Assistant gezielte Behinderung Deep Fake AGB Beacons Kennzeichnung Anonymisierung Schadensfall OTMR Gesichtserkennung Domainrecht Email HipHop Finanzierung Boehmermann Adwords Kennzeichnungskraft veröffentlichung Informationspflicht Limited fake news Pressekodex Online Shopping Kosmetik LG Hamburg Markeneintragung Datenschutzgrundverordnung Schadenersatz Urheberrecht Europarecht § 5 UWG fristen datenverlust verlinkung Microsoft Rückgaberecht 2014 Berlin Vergleichsportale Keyword-Advertising gesellschaftsrecht Preisangabenverordnung Markensperre Online Team Spirit Digitalwirtschaft data kommunen Resort Verfügbarkeit Panorama Presse Mindestlohn Einstellungsverbot AIDA Geschmacksmuster Content-Klau Hausrecht 3 UWG Kundenbewertungen Gaming Disorder Interview § 5 MarkenG Data Breach Auftragsdatenverarbeitung LinkedIn Internetrecht §75f HGB Radikalisierung 5 UWG Impressum Hotelrecht Panoramafreiheit Osteopathie berufspflicht JointControl handelsrecht data security Mitarbeiterfotografie Werktitel Verpackungsgesetz Machine Learning Prozessrecht Ofcom Midijob Exklusivitätsklausel selbstanlageverfahren Unternehmensgründung Datenschutz Corporate Housekeeping Geschäftsgeheimnis Auftragsverarbeitung Crowdfunding Kundenbewertung Rechtsanwaltsfachangestellte Urteile #emd15 PPC Zahlungsdaten Wahlen Apps Reiserecht Soziale Netzwerke München Buchungsportal Hotelvermittler wallart Spielzeug Social Networks Datenportabilität Vergütungsmodelle Wettbewerbsrecht Verbandsklage Gastronomie Künstliche Intelligenz handel TikTok BDSG Spitzenstellungsbehauptung Big Data Amazon Europawahl Art. 13 GMV besondere Darstellung Urteil html5 hate speech Preisauszeichnung Sponsoren Meinungsfreiheit Twitter Autocomplete GmbH USA Haftungsrecht LMIV privacy shield Dark Pattern FashionID Influencer Bildung Online Marketing Auslandszustellung Ratenparität data privacy ADV Hotels information technology Bewertung Irreführung Minijob markenanmeldung Bestpreisklausel Textilien Beweislast Presserecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten