Aktuelles

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen

|

Recap #bsen – Sächsische Blogger spinnen ein Netzwerk

Die, die sich sonst nur digital über den Weg laufen, sollten sich mal von Angesicht zu Angesicht kennenlernen, so die Idee hinter #bsen, der ersten sächsischen Bloggerkonferenz. Wir kommen an, gönnen uns eine Tasse Kaffee, werfen uns unser Goodie-Bag über die Schulter, die Sonne kommt raus: „Hier lässt sich´s aushalten.“, denke ich mir. lesen


Tags

zahlungsdienst Dynamic Keyword Insertion § 5 MarkenG EU-Textilkennzeichnungsverordnung Website Human Resource Management OLG Köln Weihnachten § 4 UWG Boehmermann Beweislast Social Engineering Preisauszeichnung anwaltsserie Home-Office Reise Erschöpfungsgrundsatz Stellenausschreibung Markeneintragung Künstliche Intelligenz geldwäsche Leipzig 3 UWG Wettbewerbsverbot München Flugzeug Schadenersatz Sicherheitslücke Niederlassungsfreiheit ePrivacy Travel Industry Abwerbeverbot Bildrechte Reiserecht Compliance Störerhaftung fake news Zahlungsdaten Asien Jahresrückblick #bsen Duldungsvollmacht Werbung EC-Karten selbstanlageverfahren Bestandsschutz messenger News LG Köln Hotelvermittler Dokumentationspflicht Kritik Ring gdpr whatsapp Online-Portale Adwords Einverständnis Verbandsklage ReFa Hackerangriff Rabattangaben c/o Suchmaschinenbetreiber Umtausch NetzDG Kosmetik Gepäck Art. 13 GMV Geschäftsanschrift IT-Sicherheit Job videoüberwachung FTC Kennzeichnung Kapitalmarkt Crowdfunding Datengeheimnis unternehmensrecht Türkisch Anmeldung Gesetz Exklusivitätsklausel online werbung Datenpanne Urteil Bestpreisklausel § 24 MarkenG datenverlust HSMA Urteile Gesundheit Überwachung Schleichwerbung Internet privacy shield Vergleichsportale Datenschutzgrundverordnung CNIL technology Medienprivileg Kündigung neu Kartellrecht gender pay gap handel handelsrecht Limited Behinderungswettbewerb Freelancer Suchfunktion recht am eigenen bild Finanzaufsicht data security Vergütung wetteronline.de Infosec Bußgeld Zustellbevollmächtigter Lizenzrecht Beacons Check-in Internet of Things Data Breach Webdesign Herkunftsfunktion Cyber Security Datenschutzerklärung Jugendschutzfilter Geschmacksmuster Touristik Hotelkonzept Kundenbewertungen ransomware Minijob Diskriminierung Social Networks Impressumspflicht EU-Kosmetik-Verordnung besondere Darstellung Hotel Influencer Buchungsportal Journalisten Xing Handynummer AGB Nutzungsrecht jahresabschluss Arbeitsrecht brexit Online data technik Insolvenz Creative Commons Restaurant Double-Opt-In Verfügbarkeit Soziale Netzwerke Suchalgorithmus Custom Audiences Event Doxing AIDA Arbeitsvertrag Preisangabenverordnung Spitzenstellungsbehauptung Markenrecht Conversion fristen Löschung kündigungsschutz email marketing Unterlassung Recht markenanmeldung Ofcom Scam PPC Haftung Keyword-Advertising Google AdWords 2014 Reisen UWG WLAN Tracking Online Shopping Expedia.com Heilkunde ecommerce Wettbewerbsrecht Entschädigung §75f HGB Handelsregister Gesamtpreis Class Action Gastronomie Prozessrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten