Aktuelles

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen

|

Recap #bsen – Sächsische Blogger spinnen ein Netzwerk

Die, die sich sonst nur digital über den Weg laufen, sollten sich mal von Angesicht zu Angesicht kennenlernen, so die Idee hinter #bsen, der ersten sächsischen Bloggerkonferenz. Wir kommen an, gönnen uns eine Tasse Kaffee, werfen uns unser Goodie-Bag über die Schulter, die Sonne kommt raus: „Hier lässt sich´s aushalten.“, denke ich mir. lesen


Tags

urheberrechtsschutz Kundenbewertungen brexit Osteopathie Schleichwerbung Infosec Datenschutzgrundverordnung DSGVO Social Networks Beweislast Löschung FashionID Wettbewerbsrecht Midijob Reisen Medienrecht Referendar Gastronomie Restaurant neu JointControl Konferenz Lohnfortzahlung Personenbezogene Daten Recht Internetrecht Türkisch Neujahr Facebook Home-Office Event Urteil Preisangabenverordnung Preisauszeichnung Gaming Disorder Customer Service Berlin Medienprivileg Suchmaschinen Handelsregister Team Kinder Europarecht besondere Darstellung Nutzungsrecht Arbeitsrecht Big Data LG Hamburg Opentable Hotelkonzept Finanzaufsicht Resort Datenschutzbeauftragter entgeltgleichheit Jugendschutzfilter Flugzeug Ratenparität Datenschutzerklärung Distribution Arbeitsunfall Einwilligung Datenschutzgesetz markenanmeldung Störerhaftung Bachblüten Pressekodex Crowdfunding Löschungsanspruch Urlaub gezielte Behinderung Einwilligungsgestaltung #bsen Weihnachten privacy shield Urheberrecht § 24 MarkenG handelsrecht data privacy email marketing LG Köln Journalisten Vertrauen Interview Entschädigung Werktitel LikeButton Künstliche Intelligenz EU-Textilkennzeichnungsverordnung ADV fristen Plattformregulierung Europa Heilkunde § 4 UWG Bildrecherche E-Mail Reise patent Anonymisierung EU-Kosmetik-Verordnung Domainrecht Stellenangebot ePrivacy AIDA arbeitnehmer total buy out Produktempfehlungen SSO Abhören Verpackungsgesetz Keyword-Advertising hate speech Dokumentationspflicht EU-Kommission Einstellungsverbot online werbung ISPs Rückgaberecht Erschöpfungsgrundsatz FTC Diskriminierung Digitalwirtschaft Booking.com Stellenausschreibung Data Protection Markensperre wetteronline.de 2014 whatsapp Wettbewerb Impressumspflicht Finanzierung Compliance News unternehmensrecht Google AdWords Technologie Minijob Tracking Touristik Travel Industry Textilien Extremisten Limited Persönlichkeitsrecht Gegendarstellung Sicherheitslücke Hotels Machine Learning technik Freelancer KUG Single Sign-On LinkedIn Behinderungswettbewerb USA Soziale Netzwerke Spielzeug Schöpfungshöhe Markenrecht Asien Kennzeichnung Human Resource Management Tipppfehlerdomain Double-Opt-In bgh Wettbewerbsbeschränkung Kundendaten Hotel OLG Köln Verbandsklage Mindestlohn Bots Twitter Privacy Abwerbeverbot Vergütung Presse BDSG Suchalgorithmus c/o Jahresrückblick Hausrecht Bundeskartellamt AfD Gesichtserkennung Meldepflicht E-Commerce Bußgeld Unternehmensgründung Trademark Ring Telefon Geschäftsanschrift Polen Prozessrecht Informationspflicht Niederlassungsfreiheit Notice & Take Down Gesamtpreis

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten