Aktuelles

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen

|

Recap #bsen – Sächsische Blogger spinnen ein Netzwerk

Die, die sich sonst nur digital über den Weg laufen, sollten sich mal von Angesicht zu Angesicht kennenlernen, so die Idee hinter #bsen, der ersten sächsischen Bloggerkonferenz. Wir kommen an, gönnen uns eine Tasse Kaffee, werfen uns unser Goodie-Bag über die Schulter, die Sonne kommt raus: „Hier lässt sich´s aushalten.“, denke ich mir. lesen


Tags

patent Datenschutz Referendar Vertragsgestaltung Online Shopping Wettbewerb USPTO gender pay gap datenverlust § 5 MarkenG brexit Big Data technology vertrag Scam Verfügbarkeit Buchungsportal ISPs Gepäck Rabattangaben Corporate Housekeeping Berlin Job Know How Telefon Dokumentationspflicht zugangsvereitelung YouTube online werbung Blog Meinung HSMA JointControl Personenbezogene Daten Content-Klau Onlineshop events entgeltgleichheit Pseudonomisierung Spielzeug Arbeitsunfall CRM Impressumspflicht Einverständnis Panorama Internetrecht Gegendarstellung Störerhaftung Hinweispflichten verbraucherstreitbeilegungsgesetz EU-Kosmetik-Verordnung Marketing Auslandszustellung Presse Gesamtpreis anwaltsserie Einzelhandel Bußgeld ITB Informationsfreiheit Event Soziale Netzwerke Twitter Leipzig EU-Kommission Lizenzrecht recht am eigenen bild Bestandsschutz Jahresrückblick Extremisten Chat TikTok Online-Portale gezielte Behinderung Crowdfunding Gesichtserkennung Art. 13 GMV Schöpfungshöhe Digitalwirtschaft Leaks Löschungsanspruch Datenschutzgesetz LMIV Medienrecht Überwachung Behinderungswettbewerb Privacy Technologie Boehmermann right of publicity Ratenparität Ofcom Website custom audience Stellenangebot Verlängerung Journalisten Beschäftigtendatenschutz SSO data privacy Datensicherheit HipHop Fotografie Instagram Abwerbeverbot Google AdWords Resort Expedia.com Team Reise SEA Analytics Adwords Europawahl Hotelsterne Hotelkonzept Sampling Meldepflicht Urteile Verpackungsgesetz messenger Social Engineering Onlineplattform Handynummer Online Marketing Internet of Things Werbekennzeichnung Impressum Zustellbevollmächtigter Foto Stellenausschreibung whatsapp Verbandsklage Freelancer E-Mail targeting Google Cyber Security Kinder Zahlungsdaten fake news Datengeheimnis Rechtsanwaltsfachangestellte Infosec Kleinanlegerschutz privacy shield transparenzregister Alexa OTMR data München Kreditkarten Sitzverlegung Reiserecht Produktempfehlungen LG Hamburg kündigungsschutz Dynamic Keyword Insertion Hotellerie Notice & Take Down Künstliche Intelligenz Jugendschutzfilter Suchmaschinenbetreiber Auftragsverarbeitung Gaming Disorder New Work Vertrauen Wahlen Finanzaufsicht handelsrecht Hotelvermittler Fotografen TeamSpirit Home-Office Entschädigung OLG Köln Unterlassungsansprüche total buy out Aufsichtsbehörden Touristik Authentifizierung data security KUG Datenportabilität Nutzungsrecht LG Köln Sponsoren Class Action Suchalgorithmus Apps Opentable Double-Opt-In Kundendaten Urheberrecht Kundenbewertungen Vergleichsportale Creative Commons UWG Minijob Bachblüten

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: