Aktuelles

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen

|

Recap #bsen – Sächsische Blogger spinnen ein Netzwerk

Die, die sich sonst nur digital über den Weg laufen, sollten sich mal von Angesicht zu Angesicht kennenlernen, so die Idee hinter #bsen, der ersten sächsischen Bloggerkonferenz. Wir kommen an, gönnen uns eine Tasse Kaffee, werfen uns unser Goodie-Bag über die Schulter, die Sonne kommt raus: „Hier lässt sich´s aushalten.“, denke ich mir. lesen


Tags

Resort Bestpreisklausel OLG Köln Minijob Education EuGH Lebensmittel informationspflichten recht am eigenen bild Hotelkonzept html5 Impressumspflicht AfD Einzelhandel Presse Pseudonomisierung Unterlassungsansprüche Umtausch Behinderungswettbewerb #bsen Bundesmeldegesetz Bildrecherche Crowdfunding Newsletter TikTok Hotel Microsoft unternehmensrecht Referendar Stellenausschreibung Custom Audiences E-Mobilität Customer Service Gepäck Erdogan Reisen data security Künstliche Intelligenz Restaurant Evil Legal Medienstaatsvertrag bgh handelsrecht Lizenzrecht Onlineplattform Datenschutzerklärung Consent Management Duldungsvollmacht Löschungsanspruch Kosmetik Datenschutz Rückgaberecht Data Breach CRM zugangsvereitelung Türkisch NetzDG Datenportabilität Fotografie Ruby on Rails gezielte Behinderung kündigungsschutz Vergleichsportale LMIV Phishing Panoramafreiheit Kennzeichnungskraft Nutzungsrecht Compliance Gesamtpreis Machine Learning Störerhaftung Geschäftsanschrift vertrag EC-Karten Datenpanne JointControl Adwords Niederlassungsfreiheit Gesichtserkennung Auftragsdatenverarbeitung HSMA Big Data Markeneintragung LinkedIn Vergütungsmodelle Online-Portale Sitzverlegung § 24 MarkenG Hackerangriff ransomware #emd15 Bachblüten Zustellbevollmächtigter Urlaub Konferenz Schöpfungshöhe technology USA Urteile Kunsturhebergesetz markenanmeldung Social Media Verfügbarkeit §75f HGB arbeitnehmer Voice Assistant Midijob data privacy EU-Kosmetik-Verordnung selbstanlageverfahren Onlinevertrieb UWG Europawahl USPTO neu Prozessrecht urheberrechtsschutz E-Mail-Marketing Hotels Diskriminierung Bundeskartellamt Rechtsprechung Ofcom Influencer ITB Werbung Rabattangaben zahlungsdienst Suchmaschinen Journalisten Zahlungsdaten Suchfunktion Algorithmen brexit Urteil Urheberrechtsreform Wettbewerbsrecht Facial Recognition Instagram Corporate Housekeeping E-Commerce fake news CNIL Fotografen Gesundheit email marketing Schleichwerbung Expedia.com Data Protection Informationspflicht datenverlust Alexa Einstellungsverbot Informationsfreiheit Handelsregister Sampling E-Mail Tipppfehlerdomain Bewertung Hotelrecht Preisangabenverordnung Single Sign-On Art. 13 GMV Abwerbeverbot Bußgeld Bestandsschutz WLAN Scam Haftungsrecht Online Marketing Domainrecht Leaks privacy shield Reise jahresabschluss Unterlassung data Freelancer Vertragsrecht Ratenparität Erbe Leipzig wallart Soziale Netzwerke Wettbewerbsverbot Hinweispflichten entgeltgleichheit Cyber Security Doxing YouTube Google AdWords § 4 UWG A1-Bescheinigung New Work Urheberrecht Radikalisierung ADV Exklusivitätsklausel Kartellrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: