Aktuelles

| ,

Ist Facebook Custom Audiences mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Während Werbetreibende sich Großes von Facebooks „Custom Audiences“ erhoffen, bleiben jedoch Zweifel, ob das Gimmick des sozialen Netzwerks tatsächlich mit dem deutschen Datenschutz vereinbar ist. Facebook Custom Audience ermöglicht eine zielgenaue Bewerbung bestimmter Zielgruppen bei Facebook. Eine Zielgruppe kann dabei zum Beispiel Bestandskunden, Interessenten oder Besucher der eigenen Website... lesen

| ,

Datenschutz in Hongkong: strengere Regeln für Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

Im Zuge des Erlasses neuer restriktiver Vorschriften zur Personendatenschutz-Verordnung der Metropole und Sonderverwaltungszone Hongkong, veröffentlichte der Hong Kong Privacy Commissioner for Personal Data (PCPD) von Hongkong, kurz vor Jahresende 2014 eine Handlungsanleitung zum Schutz personenbezogener Daten bei ihrer Übermittlung von Hongkong ins Ausland. lesen


Tags

Freelancer Lizenzrecht Online Marketing Urheberrechtsreform ISPs Panorama Single Sign-On kinderfotos Datenschutzgesetz Notice & Take Down Home-Office Kennzeichnungskraft Kritik AGB Namensrecht Urteil Osteopathie email marketing Europarecht DSGVO Art. 13 GMV Herkunftsfunktion Flugzeug Bewertung Midijob USA A1-Bescheinigung Hack Bestpreisklausel bgh Arbeitsrecht Consent Management Kapitalmarkt Preisauszeichnung Telefon Soziale Netzwerke Unterlassungsansprüche Online Blog fotos Hackerangriff Hotelsterne Informationsfreiheit Presse zahlungsdienst verlinkung Technologie Urlaub Keyword-Advertising Booking.com Datenschutzerklärung Reiserecht events Kündigung Leipzig data privacy gezielte Behinderung Sitzverlegung Löschung Meinung Ratenparität Abmahnung berufspflicht Newsletter anwaltsserie Auftragsverarbeitung Website Chat Recht § 15 MarkenG Datenschutzrecht Bundesmeldegesetz Unionsmarke Facebook Behinderungswettbewerb ransomware Class Action Niederlassungsfreiheit Selbstverständlichkeiten drohnen E-Mail-Marketing Social Engineering Beweislast targeting Extremisten FashionID Direktmarketing Bundeskartellamt Twitter UWG Schöpfungshöhe verlinken Content-Klau Google AdWords kommunen Suchmaschinenbetreiber datenverlust patent München Wettbewerbsrecht Radikalisierung Kunsturhebergesetz Jugendschutzfilter Xing Gesamtpreis Datenportabilität veröffentlichung Werbekennzeichnung Medienstaatsvertrag Erdogan Zahlungsdaten Schleichwerbung SEA 3 UWG Kundenbewertungen Internet of Things Barcamp LikeButton c/o Unterlassung USPTO TikTok urheberrechtsschutz Entschädigung Crowdfunding whatsapp Customer Service schule Social Media Privacy Bots Konferenz Suchalgorithmus Mindestlohn Onlineplattform Linkhaftung unternehmensrecht Nutzungsrecht Wettbewerbsbeschränkung markenanmeldung Mitarbeiterfotografie HSMA Unlauterer Wettbewerb ITB E-Mail Bachblüten Personenbezogene Daten wetteronline.de Gegendarstellung Messe § 5 UWG Corporate Housekeeping Verbandsklage Know How Microsoft Event Gesundheit Datengeheimnis Team Spirit EuGH Touristik AIDA handel Fotografie Unternehmensgründung gesellschaftsrecht Meldepflicht messenger NetzDG E-Commerce Onlinevertrieb Arbeitsunfall EU-Kommission Pseudonomisierung Panoramafreiheit Gastronomie zugangsvereitelung geldwäsche Gepäck Einzelhandel Rechtsprechung Geschäftsführer Kreditkarten GmbH Berlin Medienprivileg Referendar OLG Köln Expedia.com Aufsichtsbehörden gdpr Boehmermann Datensicherheit Datenschutzgrundverordnung Einwilligungsgestaltung Online Shopping Custom Audiences Kinder Minijob Bestandsschutz

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten