Aktuelles

| ,

Ist Facebook Custom Audiences mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Während Werbetreibende sich Großes von Facebooks „Custom Audiences“ erhoffen, bleiben jedoch Zweifel, ob das Gimmick des sozialen Netzwerks tatsächlich mit dem deutschen Datenschutz vereinbar ist. Facebook Custom Audience ermöglicht eine zielgenaue Bewerbung bestimmter Zielgruppen bei Facebook. Eine Zielgruppe kann dabei zum Beispiel Bestandskunden, Interessenten oder Besucher der eigenen Website... lesen

| ,

Datenschutz in Hongkong: strengere Regeln für Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

Im Zuge des Erlasses neuer restriktiver Vorschriften zur Personendatenschutz-Verordnung der Metropole und Sonderverwaltungszone Hongkong, veröffentlichte der Hong Kong Privacy Commissioner for Personal Data (PCPD) von Hongkong, kurz vor Jahresende 2014 eine Handlungsanleitung zum Schutz personenbezogener Daten bei ihrer Übermittlung von Hongkong ins Ausland. lesen


Tags

FashionID Data Breach ransom Bildrechte Haftung Gäste Dokumentationspflicht kommunen ReFa Meinung UWG Journalisten Custom Audiences Website Hotellerie Suchfunktion Arbeitsrecht Stellenangebot Kapitalmarkt Social Engineering Travel Industry Onlinevertrieb Impressum § 5 UWG Irreführung Ferienwohnung Gesichtserkennung Online Marketing Einstellungsverbot #emd15 Umtausch gezielte Behinderung Datenschutzbeauftragter technology Single Sign-On Keyword-Advertising Gesetz FTC Erbe events bgh Algorithmen Wettbewerb Geschmacksmuster Bestpreisklausel fake news Dynamic Keyword Insertion Insolvenz Kleinanlegerschutz email marketing Algorithmus Transparenz Consent Management GmbH messenger Kunsturhebergesetz Prozessrecht Know How Urteil Onlineplattform berufspflicht Ring Internet wetteronline.de Hotelrecht vertrag Urheberrecht Foto ePrivacy Datenschutzerklärung Panoramafreiheit Kekse Schöpfungshöhe Registered Jahresrückblick Werktitel Resort recht am eigenen bild Lohnfortzahlung Weihnachten Personenbezogene Daten Evil Legal Suchalgorithmus E-Mail-Marketing Abhören §75f HGB Auftragsdatenverarbeitung Europarecht Behinderungswettbewerb Tipppfehlerdomain Wettbewerbsverbot c/o E-Mobilität Pseudonomisierung Hinweispflichten HSMA Bots Gepäck Kartellrecht Reiserecht Fotografie Vergütung Aufsichtsbehörden Kinder Corporate Housekeeping brexit arbeitnehmer Bundeskartellamt wallart § 5 MarkenG EU-Textilkennzeichnungsverordnung Bildrecherche Unterlassung Mindestlohn Werbekennzeichnung Datengeheimnis Persönlichkeitsrecht Hotelkonzept Datenportabilität Minijob total buy out Zustellbevollmächtigter HipHop E-Commerce Wahlen Rabattangaben NetzDG Schadensersatz Sponsoring Notice & Take Down Neujahr Polen Störerhaftung Geschäftsführer Onlineshop Online-Portale Crowdfunding Pressekodex Analytics LinkedIn #bsen kinderfotos Zahlungsdaten Filesharing Datenschutzgesetz Digitalwirtschaft Recht KUG Sampling Kinderrechte Interview News urheberrechtsschutz Recap Dark Pattern Doxing YouTube Google Arbeitsunfall Jugendschutzfilter Heilkunde Geschäftsgeheimnis zugangsvereitelung Autocomplete Verpackungsgesetz ISPs Handelsregister Reise Geschäftsanschrift Einzelhandel Suchmaschinen Europa § 24 MarkenG Infosec Preisauszeichnung Kundenbewertung informationstechnologie Auslandszustellung Datensicherheit Markenrecht Urlaub Großbritannien Vertrauen Kundendaten Informationsfreiheit zahlungsdienst Ruby on Rails Textilien Kündigung gesellschaftsrecht Distribution 3 UWG Tracking Sperrabrede Expedia.com Einverständnis LikeButton Arbeitsvertrag New Work Schadensfall Europawahl

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten