Aktuelles

|

Rechtsnachfolge bei gelöschter Limited

So schnell wie eine Limited in England gegründet ist, genauso schnell verschwindet sie oftmals. Wird der Annual Return, die obligatorische „Jahresmeldung“ trotz wiederholter Aufforderung nicht durchgeführt, wird die Limited von Amts wegen gelöscht und gilt als aufgelöst. Welche Auswirkungen hat die Auflösung einer englischen Limited, wenn in Deutschland noch Vermögen, zum Beispiel in Form von Forderungen, vorhanden ist? lesen


Tags

arbeitnehmer gdpr ITB Registered AGB E-Mobilität Resort Arbeitsvertrag Ratenparität Microsoft Suchmaschinenbetreiber Störerhaftung patent LG Köln Geschäftsführer britain AIDA data Reise 2014 information technology Kennzeichnungskraft Auslandszustellung whatsapp Freelancer AfD Sitzverlegung Data Protection Algorithmus Transparenz Reisen Hotelvermittler Gesichtserkennung #emd15 Webdesign YouTube Wahlen Kündigung Vertrauen Midijob Online-Bewertungen Zahlungsdaten CNIL Videokonferenz wetteronline.de Linkhaftung Crowdfunding Event Informationspflicht ecommerce Boehmermann Urteile email marketing c/o verlinkung Vergütungsmodelle Adwords Minijob Markensperre Keyword-Advertising Geschäftsgeheimnis Gesundheit HSMA Recht Bildrechte Sampling Bildrecherche § 24 MarkenG Dokumentationspflicht Sponsoren Kartellrecht messenger Duldungsvollmacht Auftragsdatenverarbeitung Filesharing technology Double-Opt-In Influencer Extremisten Messe § 5 MarkenG Kleinanlegerschutz EU-Kosmetik-Verordnung Foto Presserecht geldwäsche Sponsoring neu Geschäftsanschrift DSGVO Wettbewerbsverbot Ofcom E-Mail Alexa Einstellungsverbot ADV Asien Einwilligungsgestaltung Hackerangriff Bildung Rechtsanwaltsfachangestellte Bestandsschutz Leaks gender pay gap Marketing Content-Klau Know How Consent Management Suchfunktion Vergleichsportale Stellenausschreibung jahresabschluss Chat gesellschaftsrecht gezielte Behinderung Werbekennzeichnung Algorithmen Bachblüten Künstliche Intelligenz anwaltsserie TikTok Unternehmensgründung A1-Bescheinigung Onlineshop kommunen Phishing Schöpfungshöhe Personenbezogene Daten JointControl OLG Köln Hinweispflichten Xing Kritik Sperrwirkung Medienprivileg Konferenz Vergütung Marke entgeltgleichheit Fotografie Heilkunde Cyber Security videoüberwachung Class Action Buchungsportal Sicherheitslücke Einwilligung Expedia.com Gastronomie Mindestlohn Neujahr E-Mail-Marketing Erbe Telefon Internet of Things EU-Kommission NetzDG Gaming Disorder Online-Portale Markeneintragung EuGH Radikalisierung kinderfotos 5 UWG Verpackungsgesetz besondere Darstellung EU-Textilkennzeichnungsverordnung Medienrecht Niederlassungsfreiheit Einzelhandel Zustellbevollmächtigter Interview Analytics Plattformregulierung USA hate speech Datenpanne IT-Sicherheit Data Breach Team Spirit fake news Hotels Newsletter Einverständnis Datenschutz Prozessrecht Artificial Intelligence Kapitalmarkt Gesamtpreis technik Scam HipHop Suchalgorithmus Herkunftsfunktion targeting Ring Meinung KUG Gesetz Unterlassungsansprüche Finanzaufsicht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten