Aktuelles

|

Rechtsnachfolge bei gelöschter Limited

So schnell wie eine Limited in England gegründet ist, genauso schnell verschwindet sie oftmals. Wird der Annual Return, die obligatorische „Jahresmeldung“ trotz wiederholter Aufforderung nicht durchgeführt, wird die Limited von Amts wegen gelöscht und gilt als aufgelöst. Welche Auswirkungen hat die Auflösung einer englischen Limited, wenn in Deutschland noch Vermögen, zum Beispiel in Form von Forderungen, vorhanden ist? lesen


Tags

Amazon Annual Return Social Media Fotografen Online Marketing Handynummer 5 UWG verlinkung Sponsoren Arbeitsvertrag Persönlichkeitsrecht Finanzaufsicht Lebensmittel privacy shield Urheberrechtsreform Haftungsrecht Conversion Einzelhandel DSGVO Plattformregulierung Verlängerung § 5 UWG Beweislast KUG britain Filesharing Impressum Wettbewerbsrecht AIDA Hinweispflichten EU-Kommission Sitzverlegung LG Hamburg Markenrecht LinkedIn Twitter ReFa patent Insolvenz Erdogan Geschäftsführer Abwerbeverbot schule berufspflicht Exklusivitätsklausel Bachblüten Ring Auftragsdatenverarbeitung EU-Textilkennzeichnungsverordnung neu Selbstverständlichkeiten Einverständnis Radikalisierung Meinung Namensrecht Einwilligungsgestaltung Machine Learning Kennzeichnung Privacy Digitalwirtschaft Europawahl Facebook Trademark JointControl Technologie Infosec Evil Legal Verpackungsgesetz Unterlassungsansprüche Umtausch Analytics Datenportabilität Duldungsvollmacht Bundesmeldegesetz Home-Office Facial Recognition fristen Schleichwerbung Team Behinderungswettbewerb Kleinanlegerschutz Kreditkarten ransomware Schadensfall Unternehmensgründung Instagram Kosmetik Algorithmen E-Commerce Consent Management jahresabschluss Gesetz Crowdfunding Einstellungsverbot Kunsturhebergesetz CRM right of publicity messenger Gegendarstellung Diskriminierung whatsapp AfD anwaltsserie Hacking Hotelvermittler Erbe Kinder Datenschutz Limited Aufsichtsbehörden Wahlen Data Protection YouTube Opentable Bestpreisklausel ITB Schadensersatz Onlineplattform Suchmaschinen Störerhaftung Abhören CNIL hate speech Newsletter IT-Sicherheit Werbung informationstechnologie Gesamtpreis Pseudonomisierung Ruby on Rails Custom Audiences Panorama arbeitnehmer Niederlassungsfreiheit markenanmeldung bgh Unterlassung technik Werbekennzeichnung Internetrecht ISPs PSD2 Spielzeug Künstliche Intelligenz § 4 UWG Art. 13 GMV 2014 Reiserecht Presserecht 3 UWG EuGH Hotelkonzept Hotel Boehmermann Tipppfehlerdomain Hotelrecht § 15 MarkenG Datengeheimnis entgeltgleichheit Website Auslandszustellung Sicherheitslücke Gaming Disorder Urlaub Schöpfungshöhe Bestandsschutz Lohnfortzahlung besondere Darstellung Ratenparität AGB gender pay gap §75f HGB Jahresrückblick Kundendaten Barcamp kündigungsschutz Tracking Markeneintragung PPC Beacons information technology Cyber Security Wettbewerb Unlauterer Wettbewerb Kapitalmarkt videoüberwachung Geschmacksmuster Suchmaschinenbetreiber EC-Karten Autocomplete Alexa Impressumspflicht Resort Gäste vertrag Videokonferenz Spirit Legal Löschungsanspruch Kartellrecht Textilien

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: