Aktuelles

|

Landgericht Hamburg bestätigt als erstes deutsches Gericht: Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Nach dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Sommer hat nun auch erstmals ein deutsches Gericht festgestellt, dass auch das bloße Verlinken einer Webseite, die eine Urheberrechtsverletzung enthält, eine eigene Rechtsverletzung darstellen kann. Diese Entscheidung wird massive Auswirkungen auf die Informations- und Kommunikationsfreiheit haben, denn bisher galt im Grundsatz: Ein Link kann keine Urheberrechte verletzen. lesen

Tags

Restaurant Xing Geschäftsanschrift Kundendaten Compliance Weihnachten Job Sitzverlegung transparenzregister Handelsregister Jugendschutzfilter § 24 MarkenG anwaltsserie München Data Breach Meldepflicht Crowdfunding Herkunftsfunktion Kreditkarten Suchalgorithmus Resort Vertragsrecht Privacy Vergütungsmodelle Reise Ofcom PPC Datenschutz E-Mail-Marketing Reisen Vertragsgestaltung Schleichwerbung Jahresrückblick neu Buchungsportal FTC Persönlichkeitsrecht verlinken Social Media whatsapp wallart Sperrabrede 3 UWG Ratenparität Messe Annual Return gesellschaftsrecht events LinkedIn Hotel britain Stellenangebot informationspflichten c/o ITB Bestandsschutz Direktmarketing nutzungsrechte Facebook Datenschutzrecht Duldungsvollmacht Ring Bestpreisklausel Reiserecht Werbung Bundeskartellamt Wettbewerbsverbot drohnengesetz Störerhaftung Webdesign 2014 Gepäck EU-Textilkennzeichnungsverordnung technik Mindestlohn Meinung Dynamic Keyword Insertion Suchmaschinen SEA Markeneintragung Infosec brexit Ferienwohnung Einwilligung Gäste Online-Portale Diskriminierung Impressumspflicht Newsletter Rechtsanwaltsfachangestellte Boehmermann Türkisch Foto Kartellrecht LMIV Amazon Bußgeld Class Action Kennzeichnung fake news Datenschutzbeauftragter Vergütung Irreführung Panorama Löschung Bachblüten Google AdWords Unionsmarke Linkhaftung Minijob Limited OTMR § 15 MarkenG Suchfunktion Datensicherheit UWG Markensperre geldwäsche Asien Medienrecht § 5 MarkenG CRM Prozessrecht BDSG Bafin informationstechnologie Erbe Kennzeichnungskraft Wettbewerbsbeschränkung Onlinevertrieb kommunen data privacy Kekse Panoramafreiheit Kapitalmarkt USA Kundenbewertungen Wettbewerb Booking.com Impressum schule Verfügbarkeit unternehmensrecht Corporate Housekeeping Bundesmeldegesetz Phishing Extremisten Marke Spielzeug Hotelkonzept Niederlassungsfreiheit Internet gezielte Behinderung Apps Gesundheit E-Mail Textilien veröffentlichung Urteile Keyword-Advertising AIDA Arbeitsrecht Tipppfehlerdomain Lebensmittel Fotografen Freelancer Informationsfreiheit § 5 UWG fristen Neujahr 5 UWG wetteronline.de Stellenausschreibung Bildrechte Expedia.com Google Großbritannien Abhören Erschöpfungsgrundsatz LG Hamburg handel Sponsoring Unlauterer Wettbewerb HSMA Markenrecht Osteopathie Hotels Blog Online-Bewertungen EC-Karten verbraucherstreitbeilegungsgesetz Spitzenstellungsbehauptung Barcamp § 4 UWG Referendar Rechtsprechung LG Köln Website EU-Kosmetik-Verordnung Wettbewerbsrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2017, alle Rechte vorbehalten

Spirit Legal LLP hat 4,75 von 5 Sterne | 61 Bewertungen auf ProvenExpert.com