Aktuelles

|

Landgericht Hamburg bestätigt als erstes deutsches Gericht: Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Nach dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Sommer hat nun auch erstmals ein deutsches Gericht festgestellt, dass auch das bloße Verlinken einer Webseite, die eine Urheberrechtsverletzung enthält, eine eigene Rechtsverletzung darstellen kann. Diese Entscheidung wird massive Auswirkungen auf die Informations- und Kommunikationsfreiheit haben, denn bisher galt im Grundsatz: Ein Link kann keine Urheberrechte verletzen. lesen


Tags

Newsletter Autocomplete brexit Bußgeld Gastronomie GmbH Chat Tracking gdpr email marketing geldwäsche Konferenz Auftragsverarbeitung Kundendaten Identitätsdiebstahl Überwachung Zustellbevollmächtigter Amazon Kekse OTMR Datenschutzgesetz Geschäftsführer Datenschutzrecht Einverständnis Rechtsanwaltsfachangestellte New Work Deep Fake Blog privacy shield Störerhaftung Ring Know How WLAN Analytics Ruby on Rails Team Schadensersatz FashionID Facial Recognition Internetrecht Suchmaschinen Geschäftsgeheimnis E-Mobilität Voice Assistant Minijob Rechtsprechung urheberrechtsschutz online werbung Arbeitsvertrag Irreführung § 5 UWG HSMA Stellenangebot Expedia.com kinderfotos SSO Gesamtpreis Produktempfehlungen Vertragsgestaltung E-Commerce Travel Industry Dynamic Keyword Insertion Hotel datenverlust Gesetz Zahlungsdaten Journalisten britain patent Bildung Verlängerung § 24 MarkenG Technologie messenger Plattformregulierung Textilien Class Action Sitzverlegung Job data videoüberwachung #emd15 5 UWG Crowdfunding Gegendarstellung Algorithmen neu Informationspflicht Persönlichkeitsrecht Urteil Kinderrechte Sicherheitslücke Apps 3 UWG Home-Office Compliance Event Infosec events JointControl AIDA YouTube DSGVO Insolvenz Customer Service Weihnachten besondere Darstellung NetzDG Onlinevertrieb Distribution Marke Türkisch Löschung Kunsturhebergesetz Foto Sponsoring fristen Team Spirit Messe Onlineplattform technik Doxing Hacking Lohnfortzahlung KUG Telefon Aufsichtsbehörden München Hotelrecht FTC Boehmermann Flugzeug Onlineshop Jugendschutzfilter Check-in EC-Karten Gaming Disorder Kündigung Meinungsfreiheit veröffentlichung Haftungsrecht ePrivacy Spirit Legal Online-Portale Social Networks Vergütungsmodelle Marketing Reisen Nutzungsrecht Panoramafreiheit Kinder Radikalisierung Arbeitsunfall Education Presserecht Europa Meinung Xing Pseudonomisierung verlinkung Rufschädigung Medienprivileg Domainrecht Hackerangriff data security Dokumentationspflicht Erbe Pressekodex Sponsoren Freelancer Personenbezogene Daten Kennzeichnung ADV Sperrwirkung Unionsmarke custom audience fake news Wettbewerb Vertragsrecht Touristik Verpackungsgesetz Spitzenstellungsbehauptung informationstechnologie selbstanlageverfahren Double-Opt-In LG Hamburg Alexa unternehmensrecht Leipzig Heilkunde §75f HGB Phishing gezielte Behinderung Selbstverständlichkeiten Bundeskartellamt Social Engineering Scam Markensperre EU-Textilkennzeichnungsverordnung Einstellungsverbot

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2023, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: