Aktuelles

| Celin Fischer,

Algorithm Transparency Bill NYC: Algorithmus-Transparenz-Gesetz

Entscheidungen, die früher von Menschen getroffen wurden, werden heute durch Algorithmen getroffen. Das liegt vor allem auch daran, dass es heute deutlich mehr Daten über Verbraucher gibt. Die letzten Jahre wurden von einer kontinuierlichen Diskussion über die Vorteile und Herausforderungen begleitet, die mit der zunehmenden Nutzung von Big Data-Analysen einhergehen. lesen

|

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) kommt

Ist von der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Rede, dann fallen Schlagworte wie "Bußgelder in Millionenhöhe", "erweiterte Haftung" und "umfangreichere Dokumentations- und Nachweispflichten". Die Einführung der Datenschutzgrundverordnung verunsichert Konzerne, kleine und mittelständische Unternehmen aber auch den öffentlichen Sektor. lesen

|

Zahlungsdienste rechtssicher implementieren

Sowohl Onlineshops, als auch Portale, die Hotelreisen oder Flugbuchungen anbieten, kommen an einer Kooperation mit Zahlungsdienstanbietern kaum mehr vorbei. Was Sie bei der Implementierung eines Zahlungsdienstes wie beispielsweise Paypal oder Sofortüberweisung beachten müssen, erläutere ich in folgendem Beitrag. lesen

|

Evil Legal zum Nachlesen: Mit dem Entgelttransparenzgesetz gegen Gender Pay Gaps

Anfang 2017 musste sich Google einer umfangreichen Untersuchung durch das US-Arbeitsministerium wegen angeblicher Gender-Pay-Gap-Verstößen stellen. Seit dem 01.07.2017 ist das Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) in Deutschland in Kraft. Bedeutet dies, dass auch deutsche Arbeitgeber solche Untersuchungen zu fürchten haben? lesen

|

Evil Legal zum Nachlesen: Tracking mit HTML5

HTML5 ist die neue Kernsprache des Webs. Seit 2014 das World Wide Web Consortium den neuen Standard verabschiedet hat, erfreuen sich Webentwickler an einer Vielzahl neuer Funktionen: Videos, Audiofiles und dynamische Grafiken können in HTML 5 endlich ohne Plugins wiedergegeben werden. Doch die neue Funktionenvielfalt birgt auch einige Überraschungen. lesen

| , , Vivien Rudolph

WhatsApp in der Schule: „Der Elternabend to go“

Via „Whats-App“ in einer Gruppe zu chatten ist bei Deutschen beliebt. Das wundert kaum, schließlich werden durch das einmalige Versenden einer Nachricht alle Gruppenmitglieder in Echtzeit erreicht und informiert. Das ist unkompliziert, komfortabel und entspricht dem Zeitgeist. Klar, dass der Instant Messenger Dienst unlängst auch in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen seinen Siegeszug fortgesetzt hat. lesen

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen

| ,

Ist die Spielzeugpuppe „My Friend Cayla“ eine verbotene Abhöranlage?

Die Spielzeugpuppe „My Friend Cayla“ verbindet sich über Bluetooth mit einer auf dem Smartphone oder Tablet eigens dafür vorgesehen App, über die sie auch mit dem Internet verbunden ist. Dass die Puppe Gespräche abhören und über eine Funkverbindung weiterleiten kann, erkennt man auf den ersten Blick nicht. lesen

| Natalie Ferenčik

Digitaler Nachlass – wenn man mehr als Omas Pyjama erbt

Niemand ist unsterblich, auch Chuck Norris nicht. Doch gelten im Internet die gleichen Spielregeln? Die wenigsten Menschen denken in jungen und gesunden Jahren daran, ihren weltlichen Besitz in einem Testament zu verfügen – und noch weniger verfügen, was mit ihren digitalen Konten nach dem Tod geschehen soll. lesen

| ,

Keep calm and carry on: Der Brexit-Guide

Wie wird der Brexit ablaufen und welche Folgen kann er für Unternehmen und Verbraucher haben? Spirit Legal LLP hat einen Blick in die Unionsverträge und in die Glaskugel geworfen und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen. lesen


Tags

Travel Industry transparenzregister Newsletter GmbH Personenbezogene Daten Neujahr kündigungsschutz Asien datenverlust Großbritannien gdpr neu Vergleichsportale Compliance britain § 15 MarkenG Autocomplete UWG Keyword-Advertising Produktempfehlungen Löschung Arbeitsvertrag Lebensmittel Registered Hacking Gäste BDSG email marketing Crowdfunding Kapitalmarkt Markenrecht jahresabschluss Nutzungsrecht Urteil Freelancer Sicherheitslücke Booking.com OLG Köln hate speech Blog 5 UWG Kennzeichnung Data Breach Insolvenz Apps E-Mail-Marketing Beacons Konferenz Resort Flugzeug Foto Einstellungsverbot Kinder Leipzig Job Reisen Google AdWords OTMR selbstanlageverfahren verlinkung Behinderungswettbewerb informationspflichten Online-Portale Abhören Datenpanne wetteronline.de Überwachung Buchungsportal Hinweispflichten Phishing Beweislast Arbeitsrecht News Wettbewerbsbeschränkung § 5 UWG Website Extremisten Bewertung Reise Xing Creative Commons Rabattangaben Sponsoring entgeltgleichheit Anmeldung Erschöpfungsgrundsatz Wettbewerbsverbot Osteopathie Weihnachten Jahresrückblick Midijob Einwilligung videoüberwachung Datenschutz Berlin Cyber Security Vergütungsmodelle Geschäftsanschrift Barcamp Finanzaufsicht Presse Sperrabrede Soziale Netzwerke Duldungsvollmacht Google Kleinanlegerschutz Schadensfall Unterlassung custom audience USA Tipppfehlerdomain handel Textilien Persönlichkeitsrecht Linkhaftung Annual Return Facebook Amazon Schleichwerbung zugangsvereitelung § 5 MarkenG PPC Kritik Haftungsrecht Verfügbarkeit Unionsmarke kommunen Kündigung Expedia.com gezielte Behinderung Werktitel Reiserecht Distribution drohnengesetz Recht Zahlungsdaten Bildrechte Datenschutzbeauftragter markenanmeldung Gesundheit Onlinevertrieb Handynummer § 24 MarkenG IT-Sicherheit ReFa Interview Kosmetik Kreditkarten online werbung Minijob Limited Marketing CRM Urlaub NetzDG technik Email Vertragsgestaltung Online-Bewertungen Webdesign Erdogan Referendar Lohnfortzahlung Tracking urheberrechtsschutz Online data privacy Medienrecht arbeitnehmer Verbandsklage Hack Boehmermann DSGVO Bundeskartellamt drohnen AIDA fake news Suchfunktion Social Networks FTC geldwäsche Bildrecherche gesellschaftsrecht Stellenangebot Vergütung Medienprivileg Selbstverständlichkeiten Schöpfungshöhe Vertragsrecht Urteile recht am eigenen bild Internet of Things Hotelvermittler WLAN technology Class Action Auftragsdatenverarbeitung Impressumspflicht Rechtsanwaltsfachangestellte LinkedIn

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,65 von 5 Sternen | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com