Aktuelles

| ,

Datenschutz in Hongkong: strengere Regeln für Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

Im Zuge des Erlasses neuer restriktiver Vorschriften zur Personendatenschutz-Verordnung der Metropole und Sonderverwaltungszone Hongkong, veröffentlichte der Hong Kong Privacy Commissioner for Personal Data (PCPD) von Hongkong, kurz vor Jahresende 2014 eine Handlungsanleitung zum Schutz personenbezogener Daten bei ihrer Übermittlung von Hongkong ins Ausland. lesen

Tags

Art. 13 GMV Google EU-Kosmetik-Verordnung Limited informationspflichten UWG verlinken neu Behinderungswettbewerb Extremisten Wettbewerbsrecht Schadensfall Arbeitsrecht ReFa Jugendschutzfilter USA LinkedIn Amazon vertrag § 24 MarkenG Hotelsterne Meldepflicht Technologie Markensperre kündigungsschutz Kennzeichnung targeting Datenschutzbeauftragter Europarecht data privacy Recht Spitzenstellungsbehauptung Google AdWords Exklusivitätsklausel Custom Audiences Online-Portale ecommerce Schutzbrief besondere Darstellung technik Kekse Blog Impressumspflicht c/o AGB fake news copter Markeneintragung Haftung Kinder Entschädigung Gesundheit Resort Social Engineering Textilien ITB wetteronline.de Beweislast Preisangabenverordnung Booking.com AstraDirekt E-Mail Online-Bewertungen Referendar whatsapp Onlinevertrieb transparenzregister Persönlichkeitsrecht Datenschutzerklärung Suchalgorithmus Einwilligung Job gesellschaftsrecht Reiserecht Kartellrecht Flugzeug Kosmetik EuGH Hotels Kundenbewertungen Datensicherheit Finanzaufsicht Buchungsportal Einstellungsverbot Abmahnung Selbstverständlichkeiten BDSG 2014 Domainrecht Anmeldung Suchmaschinen Rabattangaben fotos Personenbezogene Daten Sitzverlegung Unlauterer Wettbewerb Insolvenz Urheberrecht Bestandsschutz LMIV Phishing Erdogan Verbandsklage zugangsvereitelung Dynamic Keyword Insertion Lebensmittel Sponsoring arbeitnehmer Compliance messenger SEA Rechtsanwaltsfachangestellte Hotelvermittler geldwäsche § 5 MarkenG Class Action britain Bafin handel Kritik Human Resource Management Ring Verfügbarkeit ISPs videoüberwachung Bachblüten Bestpreisklausel Opentable Zahlungsdaten Gesetz gezielte Behinderung total buy out fristen Hausrecht selbstanlageverfahren Unternehmensgründung Weihnachten Presserecht Data Breach Mindestlohn Wettbewerb Suchfunktion Herkunftsfunktion LG Hamburg veröffentlichung right of publicity Kennzeichnungskraft Schleichwerbung Preisauszeichnung §75f HGB Datenschutz anwaltsserie Infosec email marketing § 4 UWG Distribution Ofcom verbraucherstreitbeilegungsgesetz Werbung Osteopathie Vergütungsmodelle Internet EU-Textilkennzeichnungsverordnung HSMA Social Media online werbung Vergütung Stellenausschreibung Gesamtpreis Hacking Midijob Vertragsgestaltung informationstechnologie handelsrecht Autocomplete unternehmensrecht Filesharing Heilkunde Jahresrückblick Boehmermann events Großbritannien Wettbewerbsbeschränkung Ruby on Rails Messe data Privacy Check-in Neujahr Bundeskartellamt Internet of Things Meinung Soziale Netzwerke Scam Schadenersatz Corporate Housekeeping Rechtsprechung Hotel Unionsmarke brexit

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2017, alle Rechte vorbehalten

Spirit Legal LLP hat 4,75 von 5 Sterne | 61 Bewertungen auf ProvenExpert.com