Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

Recap markenanmeldung Urheberrecht Wahlen Online Internet of Things Webdesign Plattformregulierung Textilien berufspflicht Google AdWords Umtausch Datengeheimnis Osteopathie neu Flugzeug Schadenersatz 3 UWG Asien Chat Personenbezogene Daten Unionsmarke Data Breach kommunen Gesundheit Tipppfehlerdomain Influencer E-Mail-Marketing Störerhaftung nutzungsrechte Rechtsprechung Großbritannien Privacy Deep Fake CRM Authentifizierung Persönlichkeitsrecht Autocomplete Kosmetik Expedia.com Midijob Verbandsklage Know How #emd15 OLG Köln besondere Darstellung Medienprivileg fotos Bundeskartellamt Haftungsrecht Machine Learning Boehmermann Extremisten verbraucherstreitbeilegungsgesetz Buchungsportal Haftung Meldepflicht Neujahr Informationspflicht Hacking Customer Service Finanzaufsicht wallart Recht 5 UWG Twitter § 24 MarkenG Kapitalmarkt informationspflichten Hausrecht München Big Data drohnengesetz Hackerangriff Mindestlohn Datensicherheit Ferienwohnung technology Kritik Einzelhandel selbstanlageverfahren Kinderrechte Dokumentationspflicht Reisen Geschmacksmuster informationstechnologie Finanzierung Online-Bewertungen Sicherheitslücke Interview verlinken Künstliche Intelligenz GmbH Duldungsvollmacht Scam gesellschaftsrecht HSMA Heilkunde Job Internetrecht Verlängerung Auftragsverarbeitung Datenpanne Vergleichsportale LG Hamburg Erdogan Hotel Cyber Security Sperrabrede Social Engineering Bots Travel Industry LikeButton Ruby on Rails c/o News Gesichtserkennung Fotografen Annual Return Lizenzrecht E-Mail Europarecht Linkhaftung § 4 UWG Phishing USA Pseudonomisierung Auslandszustellung privacy shield Selbstverständlichkeiten Onlineplattform KUG gdpr Werbekennzeichnung Algorithmen Beacons Herkunftsfunktion Single Sign-On § 5 MarkenG Anonymisierung Zahlungsdaten handel Panoramafreiheit Jahresrückblick whatsapp Rückgaberecht Exklusivitätsklausel Schadensfall Doxing Google Unternehmensgründung Kündigung SEA SSO fake news Unlauterer Wettbewerb Trademark Beweislast Marke Domainrecht Artificial Intelligence Datenschutzrecht Meinungsfreiheit Hotelvermittler EU-Kosmetik-Verordnung Schleichwerbung Stellenausschreibung information technology ISPs PPC Niederlassungsfreiheit LinkedIn Kleinanlegerschutz Gesamtpreis Handynummer Gastronomie Alexa ADV Jugendschutzfilter patent Abhören drohnen Telefon Arbeitsvertrag Arbeitsrecht videoüberwachung Türkisch Booking.com Marketing Datenschutzgrundverordnung Urlaub Check-in Markensperre Gaming Disorder Hotelkonzept Insolvenz Anmeldung Distribution fristen ePrivacy

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten