Aktuelles

|

Influencer und Schleichwerbung: Posts kennzeichnen mit #Ad

Immer häufiger wurde ich in den letzten Monaten von Agenturen und Influencern gefragt: Wie muss ich meine Posts eigentlich richtig kennzeichnen, um mich nicht dem Vorwurf der Schleichwerbung auszusetzen? Reicht es, wenn ich die Kennzeichnung in den Hashtags vornehme und reicht der Hashtag #Ad als Kennzeichnung aus? lesen

|

Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft - was ändert sich nun?

Am 01. Oktober 2017 ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft getreten. Schon im vergangen Sommer, vor seiner Verabschiedung im Bundestag, hat das Gesetz für erheblichen Wirbel und Diskussionen gesorgt. Die einen sahen darin einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Hate Speech und Fake News, die anderen nannten es „Zensurgesetz“. Doch was ändert sich durch das Gesetz wirklich? lesen


Tags

Limited Finanzaufsicht ADV Schadenersatz neu Referendar kündigungsschutz privacy shield E-Mail AIDA Lizenzrecht Bestandsschutz gdpr EU-Textilkennzeichnungsverordnung Lebensmittel Erbe gezielte Behinderung Verbandsklage Data Protection html5 HSMA Vertragsgestaltung Unternehmensgründung AGB Online #bsen Compliance LG Köln Ruby on Rails Datenschutzbeauftragter Spielzeug anwaltsserie Check-in Hack Impressumspflicht News Influencer online werbung wallart LinkedIn Google AdWords Bewertung Opentable jahresabschluss Suchmaschinen patent Travel Industry Lohnfortzahlung total buy out besondere Darstellung Messe Art. 13 GMV handelsrecht Arbeitsrecht Meinungsfreiheit Kartellrecht Handelsregister Hotelvermittler verlinken Neujahr Ofcom Ratenparität Interview Meldepflicht Vergleichsportale Bußgeld data privacy Urteile Hausrecht Erschöpfungsgrundsatz Minijob Reiserecht OTMR USA Gesamtpreis Selbstverständlichkeiten EuGH Störerhaftung kommunen Türkisch München Niederlassungsfreiheit Internet arbeitnehmer Online-Portale Schöpfungshöhe Zahlungsdaten Phishing drohnen § 5 UWG Datengeheimnis Gesundheit zahlungsdienst Suchmaschinenbetreiber Abwerbeverbot Datenpanne Freelancer Markeneintragung Google Spitzenstellungsbehauptung Expedia.com Hotel email marketing Class Action Einwilligung Auftragsdatenverarbeitung Impressum Tracking Corporate Housekeeping E-Mail-Marketing Schadensfall Rechtsprechung Medienprivileg Gesetz Werktitel ReFa Social Media SEA Vergütung messenger Custom Audiences bgh Email Finanzierung Panorama verlinkung Double-Opt-In ITB Event #emd15 right of publicity WLAN Ring Hotelkonzept Unlauterer Wettbewerb Abmahnung copter Online Marketing Keyword-Advertising Handynummer Produktempfehlungen Pressekodex Europarecht Kunsturhebergesetz Foto Beweislast Domainrecht Sicherheitslücke Datenschutz Internetrecht Facebook Fotografen Markenrecht Midijob verbraucherstreitbeilegungsgesetz PPC Webdesign unternehmensrecht ISPs Soziale Netzwerke Anmeldung gender pay gap Boehmermann Herkunftsfunktion Schleichwerbung Barcamp Urlaub Distribution Jugendschutzfilter Recht Hinweispflichten whatsapp Infosec entgeltgleichheit Booking.com Einverständnis Bachblüten Unterlassung geldwäsche Xing Wettbewerbsverbot Bundeskartellamt Personenbezogene Daten Medienrecht Wettbewerbsrecht Hacking Algorithmus Transparenz Großbritannien Zustellbevollmächtigter Insolvenz Scam Touristik 2014 § 5 MarkenG veröffentlichung Registered Marketing Kekse Urheberrecht Behinderungswettbewerb

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,66 von 5 Sternen | 77 Bewertungen auf ProvenExpert.com