Aktuelles

|

Influencer und Schleichwerbung: Posts kennzeichnen mit #Ad

Immer häufiger wurde ich in den letzten Monaten von Agenturen und Influencern gefragt: Wie muss ich meine Posts eigentlich richtig kennzeichnen, um mich nicht dem Vorwurf der Schleichwerbung auszusetzen? Reicht es, wenn ich die Kennzeichnung in den Hashtags vornehme und reicht der Hashtag #Ad als Kennzeichnung aus? lesen

|

Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft - was ändert sich nun?

Am 01. Oktober 2017 ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft getreten. Schon im vergangen Sommer, vor seiner Verabschiedung im Bundestag, hat das Gesetz für erheblichen Wirbel und Diskussionen gesorgt. Die einen sahen darin einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Hate Speech und Fake News, die anderen nannten es „Zensurgesetz“. Doch was ändert sich durch das Gesetz wirklich? lesen


Tags

Europa UWG Verfügbarkeit Heilkunde Vertragsgestaltung Microsoft Bundesmeldegesetz Technologie Single Sign-On Gepäck Plattformregulierung Lebensmittel Vergütungsmodelle SEA Mindestlohn kommunen Einzelhandel § 4 UWG Selbstverständlichkeiten berufspflicht Data Protection Jugendschutzfilter Schadensfall Midijob Team Spirit Registered Arbeitsunfall entgeltgleichheit Website Geschäftsanschrift html5 Impressumspflicht BDSG Weihnachten Sitzverlegung Gäste Prozessrecht Deep Fake Unterlassungsansprüche Auftragsverarbeitung Panorama Hotels LinkedIn PPC Distribution datenverlust Datenportabilität Urheberrechtsreform Online LG Hamburg Unionsmarke Recht Big Data Pseudonomisierung technology Europarecht Datenpanne privacy shield Arbeitsvertrag Sponsoren information technology Infosec unternehmensrecht gdpr Handynummer Sperrwirkung schule Asien hate speech § 15 MarkenG Education verlinkung handel Finanzaufsicht EU-Kommission § 5 MarkenG Impressum Keyword-Advertising ePrivacy Schleichwerbung Adwords Markensperre Hausrecht Barcamp Bundeskartellamt Namensrecht Abwerbeverbot fotos Blog Suchmaschinen Datenschutz Phishing brexit Content-Klau WLAN Bußgeld Marke Unterlassung § 5 UWG Ratenparität Datenschutzgesetz Hotelsterne Umtausch Diskriminierung Double-Opt-In Ruby on Rails Abmahnung #emd15 nutzungsrechte Onlineshop Corporate Housekeeping Kinder Werktitel Algorithmus Transparenz Beleidigung Booking.com Foto IT-Sicherheit DSGVO technik Spirit Legal data Cyber Security Vergütung Expedia.com ISPs Marketing Hinweispflichten 2014 Crowdfunding NetzDG Social Engineering geldwäsche Limited Exklusivitätsklausel Alexa Informationspflicht Persönlichkeitsrecht Lizenzrecht gender pay gap Kekse patent Hackerangriff Lohnfortzahlung Artificial Intelligence Customer Service Kundenbewertungen Großbritannien Datenschutzrecht Kritik Beschäftigtendatenschutz Konferenz Störerhaftung Polen anwaltsserie besondere Darstellung Erbe Rückgaberecht Gesichtserkennung veröffentlichung Gesamtpreis Geschmacksmuster drohnen Extremisten email marketing Kreditkarten arbeitnehmer Leaks FTC E-Commerce Finanzierung events Sponsoring Hotel YouTube gezielte Behinderung CRM ecommerce Vergleichsportale LMIV News AIDA Flugzeug Unternehmensgründung Ferienwohnung Wahlen Schadensersatz 3 UWG Hotelkonzept Kleinanlegerschutz Machine Learning Hotellerie E-Mail-Marketing neu Stellenangebot Entschädigung ITB Jahresrückblick Stellenausschreibung Auftragsdatenverarbeitung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: