Aktuelles

|

Kinderfotos auf Instagram, Facebook, TikTok & Co

Unter welchen Umständen dürfen Eltern und Dritte Kinderfotos im Internet und sozialen Netzwerken wie Instagram, Facebook, WhatsApp und TikTok veröffentlichen und worauf ist rechtlich zu achten? Rechtsanwältin Sabrina Otto gibt einen Überblick. lesen

|

Rechtsprechungsübersicht: Auslandszustellung in deutscher Sprache an Facebook und Twitter

Müssen juristische Auslandszustellungen an Twitter und Facebook ins Englische übersetzt werden oder können sie in deutscher Sprache formuliert sein? In unserer Rechtsprechungsübersicht hat Fachanwalt für Medien- und Urheberrecht Jonas Kahl eine Entscheidungslinie zugunsten deutscher Antragssteller festgestellt. Die Liste der Urteile bzw. Beschlüsse deutscher Gerichte wird im Beitrag fortlaufend aktualisiert. lesen

| ,

EuGH macht kurzen Prozess mit Facebooks „Like-Button“: Betreiber von Websites und Apps sind mit Facebook „gemeinsam verantwortlich“

Urteil in Sachen „Fashion-ID“ (C-40/17): Betreiber von Websites und Apps haften zusammen mit Facebook für Erfüllung aller Pflichten von Verantwortlichen nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). lesen

|

Digital DNA #5 Newsletter mit Schwerpunkt Facebook

Unser donnerstäglicher Digital DNA Newsletter enthält relevante Leseempfehlungen aus Recht, Technologie, Marketing und Wissenschaft. Heute die Ausgabe #5 lesen und abonnieren: Facebook als Synonym für moderne Macht. lesen

|

Pressemitteilung: LG Berlin verpflichtet Facebook erstmals zu Aufhebung von Sperrung

Landgericht Berlin verpflichtet Facebook zur Aufhebung einer Kommentar- und AccountSperrung Gerichtsentscheidung setzt Overblocking durch Facebook Grenzen: LG Berlin verpflichtet Netzwerk erstmals zur Rücknahme von Sperrungen lesen

| ,

Beschluss zu Facebook Custom Audiences im E-Commerce

Werbetreibende haben auf Facebook die Möglichkeit, aus Kundenlisten maßgeschneiderte Zielgruppen zu erstellen, sogenannte Custom Audiences. Laut eines aktuellen Beschlusses ist diese Art des Targetings nur noch unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Tilman Herbrich ist Privacy Expert bei Spirit Legal LLP und erklärt im Video, was sich durch den Beschluss geändert hat und worauf Online-Händler nun achten sollten. lesen

|

Ist Facebook Custom Audiences aktuell mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Mit dem Tool „Custom Audiences“ („benutzerdefinierte Zielgruppen“) verspricht Facebook Werbetreibenden, Bestandskunden und Interessenten zielgenau ansprechen zu können. Dass Werbetreibende mit Facebook Custom Audiences Streuverluste beim Ausspielen ihrer Werbeanzeigen vermindern können, ist allerdings nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist, dass insbesondere vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) Zweifel an der Datenschutzkonformität des Tools geäußert werden. lesen

| Susann Ermes

Der Facebook-Pixel und seine Funktionsweise

Wer regelmäßig Facebook nutzt, wundert sich über die Anzeigen in seiner Timeline: Häufig zeigt Facebook-Anzeigen für Produkte an, die sich der Nutzer zuvor in einem Online-Shop angesehen hat. Daher stellt sich die Frage: Wie erkennt Facebook, dass ein Nutzer eine Website besucht hat und ein Produkt gekauft oder eben nicht gekauft hat? lesen

| , Katharina Markworth

Die Übernahme von Facebook-Fanpages und ihre rechtlichen Grenzen: Kaufen, kapern, übernehmen

Viele Unternehmen kennen das Problem: Man möchte auf den Social Media-Zug aufspringen, richtet sich eine Facebook-Fanpage ein, jedoch bleiben die erhofften „Gefällt mir“-Angaben aus. Nicht selten greifen Unternehmer dann zu drastischen Mitteln – und gehen damit teils wettbewerbliche Risiken ein. lesen

| ,

Ist Facebook Custom Audiences mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Während Werbetreibende sich Großes von Facebooks „Custom Audiences“ erhoffen, bleiben jedoch Zweifel, ob das Gimmick des sozialen Netzwerks tatsächlich mit dem deutschen Datenschutz vereinbar ist. Facebook Custom Audience ermöglicht eine zielgenaue Bewerbung bestimmter Zielgruppen bei Facebook. Eine Zielgruppe kann dabei zum Beispiel Bestandskunden, Interessenten oder Besucher der eigenen Website... lesen


Tags

targeting Sponsoren Markeneintragung Xing Meinungsfreiheit EC-Karten Arbeitsrecht Machine Learning Internetrecht Handynummer Gäste Behinderungswettbewerb Wettbewerbsrecht Umtausch Voice Assistant Big Data Onlineplattform Gesundheit Datenpanne Chat Abwerbeverbot ePrivacy kinderfotos Blog Unterlassungsansprüche Niederlassungsfreiheit brexit E-Mail Anonymisierung Hack Human Resource Management Stellenangebot 2014 Urheberrechtsreform transparenzregister Löschungsanspruch LikeButton data security Webdesign Entschädigung CNIL Wahlen Suchalgorithmus NetzDG datenverlust Hotelsterne Crowdfunding total buy out Gesichtserkennung Foto Europarecht c/o Check-in Dynamic Keyword Insertion Hausrecht Consent Management Hacking Registered entgeltgleichheit data privacy TikTok YouTube Spitzenstellungsbehauptung Mitarbeiterfotografie Suchfunktion Vertrauen Lizenzrecht Customer Service Haftungsrecht Interview Restaurant Ratenparität Custom Audiences Internet Schadensfall Datengeheimnis UWG Selbstverständlichkeiten Ruby on Rails Datenschutzbeauftragter Medienprivileg Newsletter Unterlassung Journalisten New Work Beschäftigtendatenschutz HSMA Finanzierung messenger Unionsmarke geldwäsche Irreführung PSD2 Arbeitsunfall technik Ring Textilien recht am eigenen bild Bildung KUG Microsoft Presserecht Compliance Kundenbewertungen zahlungsdienst Team Spirit § 15 MarkenG Conversion Auftragsverarbeitung online werbung ADV Ofcom Internet of Things Kündigung verlinkung München Booking.com Gastronomie Single Sign-On Online informationspflichten Expedia.com Datenportabilität Linkhaftung Influencer Einverständnis Datenschutz gesellschaftsrecht schule Google Gepäck markenanmeldung Instagram Europa OLG Köln Schadenersatz Lebensmittel Rechtsprechung Social Engineering gender pay gap Hackerangriff Konferenz Technologie kommunen Fotografie Suchmaschinen arbeitnehmer Home-Office Erdogan OTMR Buchungsportal Medienstaatsvertrag Verlängerung HipHop britain Haftung Midijob Einwilligung Barcamp Marke Kennzeichnungskraft FTC Online-Portale Class Action Annual Return Großbritannien Education Sperrwirkung Weihnachten Gesamtpreis Sperrabrede Datenschutzgrundverordnung Prozessrecht handel Pseudonomisierung Cyber Security Diskriminierung Gegendarstellung Bundesmeldegesetz BDSG Neujahr Deep Fake § 4 UWG Recht fristen 5 UWG USPTO Werktitel Hotellerie Kinderrechte Schöpfungshöhe Rabattangaben anwaltsserie Hotelvermittler Verfügbarkeit Facial Recognition Markenrecht handelsrecht Kleinanlegerschutz fake news

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten