Aktuelles

|

Bachblüten wachsen nicht an Bächen

Bachblüten (gesprochen: „Bätsch-Blüten“) sind nach dem britischen Arzt Edward Bach benannt, der körperliche Krankheiten auf Störungen des seelischen Gleichgewichts zurückführte. Durch in Wasser eingelegte und gekochte Blüten stellte er Urtinkturen und durch Verdünnung dieser „Mothertinctures“ sogenannte Blütenessenzen her. Diese wiederum sollen bei der Überwindung negativer Gemütszustände helfen. Dass die sogenannte Bach-Methode bis heute... lesen

|

Rechtsnachfolge bei gelöschter Limited

So schnell wie eine Limited in England gegründet ist, genauso schnell verschwindet sie oftmals. Wird der Annual Return, die obligatorische „Jahresmeldung“ trotz wiederholter Aufforderung nicht durchgeführt, wird die Limited von Amts wegen gelöscht und gilt als aufgelöst. Welche Auswirkungen hat die Auflösung einer englischen Limited, wenn in Deutschland noch Vermögen, zum Beispiel in Form von Forderungen, vorhanden ist? lesen

|

Haftung des Geschäftsführers für Zahlungseingänge

Zahlungseingänge von Kunden und Schuldnern sind grundsätzlich immer willkommen. Doch steckt die GmbH in einer Krise, können Zahlungseingänge auf einem debitorisch geführten Konto für den Geschäftsführer einer GmbH nicht nur Freude, sondern leider persönliche Haftungsrisiken mit sich bringen, die in diesem Beitrag näher beleuchtet werden. In § 64 GmbHG wird die persönliche Haftung des Geschäftsführers... lesen

| Jan Marschner

Grenzen der Haftung des Geschäftsführers bzw. Vorstands für Wettbewerbsverstöße (UWG) der Gesellschaft

Die Frage, inwieweit Organe als die gesetzlichen Vertreter einer Gesellschaft für deren Wettbewerbsverstöße haften, beschäftigt den BGH bereits seit über 50 Jahren. Im Jahr 1963 stellte der BGH den Grundsatz auf, der auch nach wie vor gilt, dass ein Geschäftsführer für einen Wettbewerbsverstoß... lesen

| Jan Marschner

Haftung bei Filesharing in Hotels und Ferienwohnungen

Ein Internetzugang über WLAN wird heute von vielen als Standard in Hotels und Ferienwohnungen erwartet. Die jeweiligen Betreiber sind daher gehalten, ein WLAN einzurichten und ihren Gästen zur Verfügung zu stellen. Zugleich geht damit die Sorge einher, in die Haftung genommen zu werden, wenn Gäste rechtswidrig Inhalte herunterladen, insbesondere urheberrechtlich geschützte Inhalte über Filesharing-Börsen... lesen


Tags

LikeButton Hackerangriff Flugzeug Presserecht Human Resource Management Suchmaschinenbetreiber email marketing Spitzenstellungsbehauptung Algorithmen markenanmeldung Adwords Rabattangaben events verlinken Recht Soziale Netzwerke Consent Management Reise Europa Beweislast Stellenausschreibung Foto § 5 MarkenG Doxing Website Content-Klau Medienrecht Hinweispflichten Sponsoring AIDA Distribution Rückgaberecht Anonymisierung Double-Opt-In Nutzungsrecht Deep Fake Analytics Löschung handel unternehmensrecht OLG Köln Kleinanlegerschutz schule wetteronline.de Cyber Security verlinkung Hotelrecht Exklusivitätsklausel geldwäsche Weihnachten Hotelsterne c/o Notice & Take Down Online-Bewertungen Travel Industry selbstanlageverfahren Schadensersatz Handynummer Unlauterer Wettbewerb Bots Voice Assistant Auftragsdatenverarbeitung Hausrecht Booking.com Midijob UWG Arbeitsrecht britain Meldepflicht PPC Einstellungsverbot Presse Online JointControl Informationspflicht Home-Office Verlängerung Urheberrecht Werbung Google AdWords KUG EC-Karten Linkhaftung Gesichtserkennung Email information technology USPTO Vertrauen neu Arbeitsvertrag kinderfotos Freelancer Vergleichsportale Kartellrecht Mitarbeiterfotografie München TeamSpirit Bundesmeldegesetz Finanzierung Videokonferenz Reiserecht LG Hamburg Bildrecherche Filesharing Kinder Niederlassungsfreiheit Kündigung Amazon Algorithmus Transparenz Kundendaten Annual Return Technologie Impressumspflicht Machine Learning Zustellbevollmächtigter Haftungsrecht Blog Asien Bestpreisklausel Kinderrechte Internet Erdogan Berlin Scam Urteile Beleidigung Schadensfall Gesetz Instagram Irreführung Internetrecht Bildrechte Haftung Behinderungswettbewerb Duldungsvollmacht Check-in Rechtsanwaltsfachangestellte Ruby on Rails AfD Europarecht Datenportabilität Data Protection vertrag Auslandszustellung Insolvenz Urteil Schleichwerbung Meinung targeting besondere Darstellung anwaltsserie Aufsichtsbehörden Online-Portale brexit Event Panorama gezielte Behinderung data EU-Kommission ISPs Polen NetzDG Reisen Apps SSO Verfügbarkeit Datensicherheit Geschäftsführer entgeltgleichheit fristen Erschöpfungsgrundsatz E-Mail Fotografie § 15 MarkenG Konferenz Online Shopping Marketing Hack gender pay gap Medienprivileg Auftragsverarbeitung Tracking Verbandsklage Social Networks HipHop technology transparenzregister Dokumentationspflicht Job Medienstaatsvertrag Class Action LinkedIn Facial Recognition nutzungsrechte Lizenzrecht Recap Hotel EU-Kosmetik-Verordnung Datenschutzbeauftragter Barcamp

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: