Aktuelles

|

Influencer und Schleichwerbung: Posts kennzeichnen mit #Ad

Immer häufiger wurde ich in den letzten Monaten von Agenturen und Influencern gefragt: Wie muss ich meine Posts eigentlich richtig kennzeichnen, um mich nicht dem Vorwurf der Schleichwerbung auszusetzen? Reicht es, wenn ich die Kennzeichnung in den Hashtags vornehme und reicht der Hashtag #Ad als Kennzeichnung aus? lesen


Tags

Kosmetik Hinweispflichten zugangsvereitelung Midijob Beacons wetteronline.de Schadenersatz Reisen Expedia.com Türkisch Vergütung Presserecht britain verlinkung Finanzierung Linkhaftung Geschäftsführer berufspflicht right of publicity Booking.com USPTO ReFa Travel Industry schule Störerhaftung Jahresrückblick Data Protection EU-Textilkennzeichnungsverordnung § 4 UWG Wettbewerbsverbot Gepäck Abhören Onlinevertrieb Diskriminierung Evil Legal technik Hotelsterne Kennzeichnungskraft Apps Auftragsdatenverarbeitung Einverständnis kündigungsschutz Extremisten Creative Commons Impressum AIDA informationspflichten Buchungsportal Sponsoring vertrag Bestpreisklausel Datenschutzerklärung Crowdfunding Zustellbevollmächtigter Opentable Ruby on Rails drohnengesetz IT-Sicherheit Bundeskartellamt Einstellungsverbot Technologie Behinderungswettbewerb Verfügbarkeit Kreditkarten Duldungsvollmacht Hotel Phishing EC-Karten Sperrabrede Online ADV events ISPs LinkedIn Hausrecht Conversion Hacking Einwilligung Panorama messenger Geschmacksmuster Medienrecht Osteopathie Herkunftsfunktion News Social Engineering Ring Haftung Urteile Kleinanlegerschutz Referendar Team Neujahr UWG Löschung DSGVO Reise Barcamp Online-Bewertungen Beweislast Lizenzrecht Datenschutzgrundverordnung Niederlassungsfreiheit Google targeting Datenschutz Vergleichsportale LMIV Verbandsklage Irreführung Influencer SEA Verlängerung #bsen fake news OTMR Cyber Security Hotels Kündigung Anmeldung Meinung Meinungsfreiheit anwaltsserie Ratenparität Bildrecherche verbraucherstreitbeilegungsgesetz CRM Compliance Newsletter Tipppfehlerdomain Unionsmarke Amazon § 15 MarkenG Selbstverständlichkeiten Hotelkonzept Datenpanne WLAN email marketing Reiserecht Sitzverlegung Event Gesetz geldwäsche Social Media Datenschutzrecht Handynummer E-Commerce § 5 MarkenG Google AdWords Internet EU-Kosmetik-Verordnung Mindestlohn Bestandsschutz Preisangabenverordnung Meldepflicht Algorithmen Kundenbewertungen Schadensfall Email Urlaub Kekse Scam 3 UWG Markenrecht wallart gezielte Behinderung Ofcom Freelancer USA recht am eigenen bild bgh unternehmensrecht BDSG Soziale Netzwerke entgeltgleichheit ePrivacy Autocomplete Kunsturhebergesetz data Dokumentationspflicht Marke Finanzaufsicht Datensicherheit Gastronomie selbstanlageverfahren Check-in §75f HGB OLG Köln kommunen Werbung LG Hamburg markenanmeldung LG Köln Rabattangaben Webdesign Spitzenstellungsbehauptung HSMA Lohnfortzahlung Nutzungsrecht Adwords

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,66 von 5 Sternen | 77 Bewertungen auf ProvenExpert.com